Mütter- und Schwangerenforum

Strohhalmbecher

Gehe zu Seite:
juuLes
949 Beiträge
12.06.2019 07:43
Erst den munchkin und dann ziemlich schnell aus einem normalen Becher. Für unterwegs ganz normal Wasser aus ner schraubflasche oder diese Flaschen mit dem Aufsatz, aus denen man es so raussaugt.

Sie trinkt aber hin und wieder gerne aus nem Strohhalm. Macht ihr irgendwie Spaß

Wegen dem Set: Die wollen einfach nur verkaufen. Du musst deinem Kind gar nix davon geben und dich auch an keine Reihenfolge halten. Du kannst deinem Kind auch von Anfang an nur den Becher geben ohne irgendwelche Aufsätze
Cookie88
26865 Beiträge
12.06.2019 08:15
Zitat von Elsilein:

Zitat von Twinkle:

Hallo
Mich würde mal interessieren wer von euch einen Strohhalmbecher genutzt hat und ob eure kleinen den angenommen haben.

Wir nutzen nämlich schon länger von NUK den M*gic Cup und sind völlig zufrieden. Normales trinken vom Becher klappt auch super gibt meist aber noch Sauerei

Jetzt habe ich gesehen, dass es von NUK ein Set gibt mit
- Schnabelbecher ab 6. Monat
- M*gic Cup ab 8. Monat
- Strohhalmbecher ab 12. Monat
Wenn man das so liest klingt es so, als ob der Cup nur eine Übergangslösung sein soll und man danach den Strohhalmbecher nehmen sollte.

Ist das denn ein „MUSS“? Bzw welche Vorteile hat der Strohhalmbecher gegenüber einem Becher bzw Trinklernbecher?


LG!

Angesichts der Tatsache, dass Generationen von Menschenkindern die Trinklernphase ohne Nuk-Becher mit oder ohne Strohhalme schadenfrei überlebt haben, spekulieren ich mal, ist die chronologische Nutzung dieser dreier Becher mehr Geldmacherei als "Muss".
Im Grunde "braucht" kein Kind irgendeinen tollen Becher, sondern eher wir Eltern, die wir wenig Zeit und Nerven für Kleckereien investieren möchten.
Die Dinger sind bestimmt praktisch, aber sicher nicht unverzichtbar. Im Grunde kann man den Nachwuchs auch von Anfang an sein Wässerchen aus dem stinknormale Trinkglas schlabbern lassen.

Bei uns ist es nun schon ein paar Jahre her und so genau weiß ich das nicht mehr. Wir hatten auch diverse Trinkbecher für unterwegs, die allesamt ausgelaufen sind oder sonst irgendwie unpraktisch oder unappetitlich waren. Im Endeffekt wären wir mit einer Kombi aus Emilflasche und normalem Trinkbecher wahrscheinlich besser beraten gewesen.

Achso wir haben egal welche Flasche ausschließlich für unterwegs. Zu hause durften sie immer gleich mit Becher bzw recht schnell aus dem Glas trinken. Zu hause erschließt sich mir da auch kein Sinn einer Flasche.
Gwen85
15925 Beiträge
12.06.2019 10:25
Die waren hier nur kurz in Benutzung... Beide haben schnell aus einem Becher und Glas getrunken. Fand die Strohhalmbecher auch ätzend zum sauber machen. Für unterwegs ok, nachher gab es diese Bikerflaschen, die sind auch für unterwegs immer noch in Benutzung, oder sie trinken direkt aus einer Wasserflasche.
maeuske23
2971 Beiträge
12.06.2019 13:50
Wir haben den Strohhalmbecher von Agent genutz,aber auch nur weil unser Sohn mit 8 Monaten noch nicht aus dem Magic Cup getrunken hat. Er hat die Technik nicht hinbekommen, erst später und dann sind wir auf normalen Becher umgestiegen. Unterwegs mit Sportverschluss.
Strohhalm trinken ist aber für die Mundmotorik ganz sinnvoll
blubba272
3823 Beiträge
12.06.2019 16:17
Wir haben den magic cup Becher für unterwegs u auch für die Nacht.

Meine kleine hat schneller gecheckt daraus zu Trinken
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt