Mütter- und Schwangerenforum

Gerinnungsstörung Faktor II Prothrombin G20210A

Gehe zu Seite:
06.01.2015 21:57
Hallo,

ich habe diese Gerinnungsstörung. Dies wurde festgestellt, nachdem mein Kind in der 31. Schwangerschaftswoche im Sommer 2013 starb.

Mittlerweile haben wir es nach einem Jahr wieder versucht. Die Schwangerschaft endete in der 6 Woche mit einer Fehlgeburt. Bei dem darauf folgenden Versuch endete die Schwangerschaft schon kurz nach der zu erwartenden Periode.

Ich suche hier Frauen, die die gleiche Gerinnungsstörung haben und Kinder auf die Welt gebracht haben.

Gibt es hier jemanden?

Chloe-Marie
1696 Beiträge
06.01.2015 22:58
Ich wünsche Dir, dass Du hier jemanden findest, mit dem Du dich austauschen kannst! In diesem Sinne : *push wieder in die News*

Alles Gute!!!!!
Mama2015
784 Beiträge
06.01.2015 23:08
Ich habe eine andere gerinnungsstörung und auch mit 3 FG zu kämpfen gehabt... meine erste Tochter kam auch nur mit auslösen des ES zu Stande und ständigem spritzen und Tabletten nehmen. Echt kein spass.... und unser bub der jetzt unterwegs ist kam dann mal einfach so aber auch hier wieder das gleiche spritzen und schlucken sonst hätten es beide nicht geschafft. Habe da viel bzw. Alles meiner Ärztin zu verdanken
06.01.2015 23:11
Danke Mädels für eure Zeilen!

Ab wann hast du gespritzt? Ab eisprung? Ich nehme jetzt seit einpaar Tagen ass100 und hoffe, dass es dann endlich hilft.

Ich habe nur gelesen, dass bei faktor II die Wirkung von ass100 nicht bewiesen ist. Ich kralle mich aber trotzdem daran fest.

Du hast wirklich eine gute Ärztin!
Mama2015
784 Beiträge
06.01.2015 23:16
Zitat von Glück:

Danke Mädels für eure Zeilen!

Ab wann hast du gespritzt? Ab eisprung? Ich nehme jetzt seit einpaar Tagen ass100 und hoffe, dass es dann endlich hilft.

Ich habe nur gelesen, dass bei faktor II die Wirkung von ass100 nicht bewiesen ist. Ich kralle mich aber trotzdem daran fest.


Ja das schreiben se immer bei meiner Tochter habe ich nach der letzten fg gespritzt bis hin zur neuen ss und darüber hinaus natürlich und bei meinem Bub sofort als der Test pos war. Wollte da gar kein Risiko eingehen. Das einzige was doof ist das ich keine normale Pille mehr nehmen darf jetzt nach der ss. Deswegen werde ich mich wohl sterilisieren lassen. Ich bin zwar erst 30 aber ich Danke Gott dafür nach all dem was ich durch habe 2 Kinder zu haben da will ich kein Risiko eingehen mehr...
06.01.2015 23:24
Zitat von Mama2015:

Zitat von Glück:

Danke Mädels für eure Zeilen!

Ab wann hast du gespritzt? Ab eisprung? Ich nehme jetzt seit einpaar Tagen ass100 und hoffe, dass es dann endlich hilft.

Ich habe nur gelesen, dass bei faktor II die Wirkung von ass100 nicht bewiesen ist. Ich kralle mich aber trotzdem daran fest.


Ja das schreiben se immer bei meiner Tochter habe ich nach der letzten fg gespritzt bis hin zur neuen ss und darüber hinaus natürlich und bei meinem Bub sofort als der Test pos war. Wollte da gar kein Risiko eingehen. Das einzige was doof ist das ich keine normale Pille mehr nehmen darf jetzt nach der ss. Deswegen werde ich mich wohl sterilisieren lassen. Ich bin zwar erst 30 aber ich Danke Gott dafür nach all dem was ich durch habe 2 Kinder zu haben da will ich kein Risiko eingehen mehr...


Ich möchte am liebsten auch ab eisprung spritzen.habe angst, dass die Ärztin sich da querstellt mit den spritzen. Ich glaube, es geht bei mir schon bei der Einnistung etwas schief. Ich habe morgen einen Termin bei ihr und frage nach. Der gerinnungsarzt sagt, dass Fehlgeburten aufgrund der gerinnungsstörung erst ab 8/9 Woche passieren. Davor nicht. Ich glaube dem das nicht.
Mama2015
784 Beiträge
06.01.2015 23:32
Zitat von Glück:

Zitat von Mama2015:

Zitat von Glück:

Danke Mädels für eure Zeilen!

Ab wann hast du gespritzt? Ab eisprung? Ich nehme jetzt seit einpaar Tagen ass100 und hoffe, dass es dann endlich hilft.

Ich habe nur gelesen, dass bei faktor II die Wirkung von ass100 nicht bewiesen ist. Ich kralle mich aber trotzdem daran fest.


Ja das schreiben se immer bei meiner Tochter habe ich nach der letzten fg gespritzt bis hin zur neuen ss und darüber hinaus natürlich und bei meinem Bub sofort als der Test pos war. Wollte da gar kein Risiko eingehen. Das einzige was doof ist das ich keine normale Pille mehr nehmen darf jetzt nach der ss. Deswegen werde ich mich wohl sterilisieren lassen. Ich bin zwar erst 30 aber ich Danke Gott dafür nach all dem was ich durch habe 2 Kinder zu haben da will ich kein Risiko eingehen mehr...


Ich möchte am liebsten auch ab eisprung spritzen.habe angst, dass die Ärztin sich da querstellt mit den spritzen. Ich glaube, es geht bei mir schon bei der Einnistung etwas schief. Ich habe morgen einen Termin bei ihr und frage nach. Der gerinnungsarzt sagt, dass Fehlgeburten aufgrund der gerinnungsstörung erst ab 8/9 Woche passieren. Davor nicht. Ich glaube dem das nicht.


Ne das glaube ich auch nicht meine erste War in der.6 ssw.
Ich glaub das auslösen bezahlt.die kk erst nach 6 Monaten der letzten fg War bei mir so....

Meine gerinnungsärztin meint auch das das so ein verzwicktes thema ist und nichts belegt ist.... aber ich kann aus meiner Erfahrung sprechen das mir Ass und clexane helfen...
06.01.2015 23:36
Zum auslösen brauche ich nichts. Nur die spritzen ab eisprung. Ich hoffe, sie stellt sich morgen nicht quer. Danke für deine Antwort

Ich glaube dem das auch nicht.
Mama2015
784 Beiträge
07.01.2015 05:44
Zitat von Glück:

Zum auslösen brauche ich nichts. Nur die spritzen ab eisprung. Ich hoffe, sie stellt sich morgen nicht quer. Danke für deine Antwort

Ich glaube dem das auch nicht.


Also ich musste ab einer follikelgröße mit 16 mm alle 2 Tage hin und als er dann 22 mm groß War bekam ich das brecavit gespritzt und dann hieß es ran an den Mann 3 Tage das hat echt kein spass gemacht...
07.01.2015 08:32
Zitat von Glück:

Zitat von Mama2015:

Zitat von Glück:

Danke Mädels für eure Zeilen!

Ab wann hast du gespritzt? Ab eisprung? Ich nehme jetzt seit einpaar Tagen ass100 und hoffe, dass es dann endlich hilft.

Ich habe nur gelesen, dass bei faktor II die Wirkung von ass100 nicht bewiesen ist. Ich kralle mich aber trotzdem daran fest.


Ja das schreiben se immer bei meiner Tochter habe ich nach der letzten fg gespritzt bis hin zur neuen ss und darüber hinaus natürlich und bei meinem Bub sofort als der Test pos war. Wollte da gar kein Risiko eingehen. Das einzige was doof ist das ich keine normale Pille mehr nehmen darf jetzt nach der ss. Deswegen werde ich mich wohl sterilisieren lassen. Ich bin zwar erst 30 aber ich Danke Gott dafür nach all dem was ich durch habe 2 Kinder zu haben da will ich kein Risiko eingehen mehr...


Ich möchte am liebsten auch ab eisprung spritzen.habe angst, dass die Ärztin sich da querstellt mit den spritzen. Ich glaube, es geht bei mir schon bei der Einnistung etwas schief. Ich habe morgen einen Termin bei ihr und frage nach. Der gerinnungsarzt sagt, dass Fehlgeburten aufgrund der gerinnungsstörung erst ab 8/9 Woche passieren. Davor nicht. Ich glaube dem das nicht.


Ist das bei blutgerinnungs problemen immer so meine ersten beide fg waren ja bei dem punkt
07.01.2015 13:12
So hat es mir der Gerinnungsarzt gesagt. Ich muss sagen, ich glaube dem nicht und denke, dass die Fehlgeburten auch früher passieren können.
07.01.2015 13:29
Ich wette die finden bei mir was bei der blutgerinnung. Meine sind gestorben als sie einen herschlag hatten quasi 1 woche später
07.01.2015 13:37
Das kann stimmen was der arzt gesagt ich denke ich weiss warum weil nämlich das kind ab der woche bzw zwischen 6 und 8 ssw seinen eigenen blutkreislauf bildet .
07.01.2015 14:10
Zitat von Reschin87:

Ich wette die finden bei mir was bei der blutgerinnung. Meine sind gestorben als sie einen herschlag hatten quasi 1 woche später


Es wäre gut, wenn sie endlich etwas finden und Du dich dann behandeln lassen kannst bei der nächsten Schwangerschaft.
07.01.2015 14:12
Zitat von Reschin87:

Das kann stimmen was der arzt gesagt ich denke ich weiss warum weil nämlich das kind ab der woche bzw zwischen 6 und 8 ssw seinen eigenen blutkreislauf bildet .


Aber davor zapft es doch auch den mütterlichen Blutkreislauf an, bei der Einnistung, wenn da schon kleine Thrombosen entstehen, kann die Einnistung nicht normal verlaufen und der Embryo stirbt ab.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt