Mütter- und Schwangerenforum

Jobsuche und Kinderwunsch

Gehe zu Seite:
ladyone
7593 Beiträge
01.12.2021 14:55
Hallo meine Lieben,

Wie einige hier wissen, bin ich eine IVF Mami. Ich bin noch nie natürlich schwanger geworden in 6 Jahren Hibbelzeit. Doch, einmal hatte ich eine Eileiterschwangerschaft, aber das war ja der Grund, warum wir eine IVF gemacht haben, da das befruchtete Ei den Eileiter nicht passieren konnte. Jetzt bin ich Jobsuche, da meine aktuelle Stelle mir gar nicht mwhr zusagt. und ich hatte bereits ein Vorstellungsgespräch und wurde jetzt auf ein zweites eingeladen.

Es wäre somit nicht ideal schwanger zu werden, bis ich die Probezeit überstanden hätte. Daher überlege ich mir jetzt, die nächsten paar Monate zu verhüten. Andererseits könnten wir mit einer natürlichen Schwangerschaft und die Kosten für eine weitere künstliche Befruchtung sparen, da wir 100% selbstzahler sind. Das könnte ewig dauern, bis es klappt, ich bin mit 34 auch nicht mehr die allerjüngste…

Hand aufs Herz: würdet ihr verhüten ja oder nein?
Julia123
1524 Beiträge
01.12.2021 14:57
Nein würde ich wahrscheinlich nicht.
Wenn da jemand auf natürlichem weg zu euch kommen möchte wäre das doch wunderschön und ein kleines Wunder.
keeki
156 Beiträge
01.12.2021 15:05
Hallo
kann deine Gedanken nachvollziehen.
Meine Situation ist etwas anders, dennoch leicht ähnlich, ganz kurz:
seit fast 5 Jahren Kinderwunsch, 1,5 Jahre dann am versuchen.
Wir haben trotz Kinderwunsch nicht eher angefangen, da ich wegen dem Studium nicht wollte.
Würde es NIE wieder so machen. Bereue es sehr Studium/Beruf vorgezogen zu haben. Habe festgestellt, dass es nichts wichtigeres gibt als Familie und bin jetzt an dem Punkt, dass ich ein Baby definitv vor das Studium/Job stelle. Insbesondere, da ich anscheinend nicht ganz so leicht schwanger werde.

Mit meiner persönlichen Situation und Gefühlen, würde ich an deiner Stelle es drauf ankommen lassen und nicht verhüten.

(Aber ich kenne ja auch nicht deine Lebensverhältnisse, bspw. wie sehr angewiesen ihr auf ein 2. Gehalt seid uä.)
FräuleinS
3493 Beiträge
01.12.2021 16:45
Nein würde ich nicht und auch in der Probezeit darf man dich als Schwangere nicht kündigen! alles gute dir.
honigcocoon
555 Beiträge
01.12.2021 17:02
Würde ich in deiner Situation stecken, würde ich nicht verhüten - so egoistisch wäre ich da.
lilly555
11672 Beiträge
01.12.2021 17:11
Nein würde ich nicht.
Jaspina1
1800 Beiträge
01.12.2021 17:20
Ich würde auch nicht verhüten.
Alaska
18484 Beiträge
01.12.2021 17:25
Nein, würd ich nicht.

Es gibt natürlich diesen Anstand, nicht bewusst am Anfang eines neuen Jobs die Schwangerenkarte zu ziehen. Das find ich idR auch völlig daneben.

Aber in dein Fall ginge mir das Wunder über alles. Und leider ist es ja auch eher unwahrscheinlich.
Schnecke510
7203 Beiträge
01.12.2021 17:44
Die Konsequenzen deines Handelns musst letztlich du tragen. Das ist doch die entscheidende Frage. Rücksicht ja oder nein ist eher nicht die Frage. Wenn du in der Probezeit schwanger wirst und entweder gekündigt wirst oder einen schlechten Stand im Unternehmen hast, dann musst du damit umgehen können. Kannst du das, dann verhüte nicht. Kannst du das nicht und jammerst dann rum und schimpfst auf die Gemeinheit der Welt, dann lass es lieber. Jeder ist für sich selbst verantwortlich.

Und zum Thema Egoismus: Dem Arbeitgeber ggü. finde ich das nicht egoistisch. Der guckt i.d.R. ja auch nur auf sein Wohl. Ich finde es aber egoistisch gegenüber jungen Frauen, die es schwer haben bei der Jobsuche, weil ihnen genau so ein Handeln von vornherein unterstellt wird. Dein Arbeitgeber wird sich an die Erfahrung mit dir dann insbesondere bei der Vergabe gut dotierter und verantwortungsvoller Posten erinnern - zum Nachteil der Frauenwelt. Und unabhängig von deinen nachvollziehbaren Beweggründen. Das ist das eigentliche Problem...
Enfelchen
12796 Beiträge
01.12.2021 17:55
Zitat von ladyone:

Hallo meine Lieben,

Wie einige hier wissen, bin ich eine IVF Mami. Ich bin noch nie natürlich schwanger geworden in 6 Jahren Hibbelzeit. Doch, einmal hatte ich eine Eileiterschwangerschaft, aber das war ja der Grund, warum wir eine IVF gemacht haben, da das befruchtete Ei den Eileiter nicht passieren konnte. Jetzt bin ich Jobsuche, da meine aktuelle Stelle mir gar nicht mwhr zusagt. und ich hatte bereits ein Vorstellungsgespräch und wurde jetzt auf ein zweites eingeladen.

Es wäre somit nicht ideal schwanger zu werden, bis ich die Probezeit überstanden hätte. Daher überlege ich mir jetzt, die nächsten paar Monate zu verhüten. Andererseits könnten wir mit einer natürlichen Schwangerschaft und die Kosten für eine weitere künstliche Befruchtung sparen, da wir 100% selbstzahler sind. Das könnte ewig dauern, bis es klappt, ich bin mit 34 auch nicht mehr die allerjüngste…

Hand aufs Herz: würdet ihr verhüten ja oder nein?


Nein, würde ich nicht. Einen Job findest du im Notfall immer wieder. Eine natürliche Schwangerschaft vielleicht nicht.
Ich würde Herzenswunsch aber auch immer vor den Kopfwunsch stellen.

Lieben Gruß von einer ICSI-Mami und 2x natürlich schwanger
Traumtänzerin84
8491 Beiträge
01.12.2021 19:04
Nein würde ich nicht.
JoMi1618
353 Beiträge
01.12.2021 19:14
Nein, würde ich nicht
Palomini
106 Beiträge
01.12.2021 19:18
Nein ,würde nicht verhüten . auch wenn du während der Probezeit schwanger wirst hast du den Küdigungsschutz
ladyone
7593 Beiträge
01.12.2021 19:21
Danke für Eure Antworten und den Zuspruch. Ich kann mich wirklich nicht entscheiden… klar hätte ich dem Arbeitgeber gegenüber kein schlechtes Gewissen, aber ohne Job dazustehen wäre ein Alptraum für mich…
MirfälltNixein
437 Beiträge
01.12.2021 19:23
Hab auch mal den Kinderwunsch Jahre lang immer vertröstet, wegen Jobchancen oder erstmal zu erreichenden Meilensteinen dort, von mir oder meinen Mann. Nach all der Zeit kam dann auch raus, das er keine Kinder zeugen konnte... Dann gingen weitere Jahre mit KiWu Behandlung ins Land... Und am Ende ging die Beziehung daran kaputt. Also nein. Ich würde nie wieder wegen dem Job "warten".
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt