Mütter- und Schwangerenforum

Kinderwunsch und hibbeln im Studium - wir schaffen das! *-*

Gehe zu Seite:
Christen
10680 Beiträge
15.04.2014 11:39
Zitat von Mauselle:

Zitat von Tigger90:

Zitat von Christen:

Darf ich mal fragen,wie ihr Eure Kinder finanzieren wollt im Studium?Durch Nebenjobs oder durch den Staat?Meine,Ihr setzt ja immerhin Wunschkinder in die Welt,da werdet Ihr ja bestimmt einen Plan haben...


Mein Freund arbeitet Vollzeit. Ich arbeite neben dem Studium und bekomme derzeit Unterhalt (hab keinen Anspruch auf Bafög). Selbst wenn mein Unterhalt und mein Verdienst wegfällt können wir immer noch gut leben. Zudem haben wir gespart und könnten davon ein paar Monate über die Runden kommen (sollte mein Freund jemals seinen Job verlieren). Und DANACH, sollte selbst das Gesparte mal weg sein und wir IMMER noch ohne Jobs und Geld sein, haben wir immer noch Familie die uns jederzeit unterstützen würde.

Also nein, wir werden nicht vom Staat leben Ich hoffe ja, dass du einen Job auf Lebenszeit hast und niemals vom Staat leben musst, wenn du das so furchtbar findest. Und ja, trotz deiner Erklärung, dass du andere Studenten kennst, die das "so und so" machen, finde ich die Aussage dreist. Man kann nicht alle über einen Kamm scheren


Das unterschreib ich so!
Wollte nicht alle über einen Kamm scheren,und finde,man muss sich auch nicht schämen,wenn man in Notsituationen Hilfe beantragt,dafür ist es ja schließlich da!Ich stelle halt immer direkte Fragen und das kommt oft böse rüber,SORRY!
Mauselle
11305 Beiträge
15.04.2014 11:48
Zitat von Christen:

Zitat von Mauselle:

Zitat von Tigger90:

Zitat von Christen:

Darf ich mal fragen,wie ihr Eure Kinder finanzieren wollt im Studium?Durch Nebenjobs oder durch den Staat?Meine,Ihr setzt ja immerhin Wunschkinder in die Welt,da werdet Ihr ja bestimmt einen Plan haben...


Mein Freund arbeitet Vollzeit. Ich arbeite neben dem Studium und bekomme derzeit Unterhalt (hab keinen Anspruch auf Bafög). Selbst wenn mein Unterhalt und mein Verdienst wegfällt können wir immer noch gut leben. Zudem haben wir gespart und könnten davon ein paar Monate über die Runden kommen (sollte mein Freund jemals seinen Job verlieren). Und DANACH, sollte selbst das Gesparte mal weg sein und wir IMMER noch ohne Jobs und Geld sein, haben wir immer noch Familie die uns jederzeit unterstützen würde.

Also nein, wir werden nicht vom Staat leben Ich hoffe ja, dass du einen Job auf Lebenszeit hast und niemals vom Staat leben musst, wenn du das so furchtbar findest. Und ja, trotz deiner Erklärung, dass du andere Studenten kennst, die das "so und so" machen, finde ich die Aussage dreist. Man kann nicht alle über einen Kamm scheren


Das unterschreib ich so!
Wollte nicht alle über einen Kamm scheren,und finde,man muss sich auch nicht schämen,wenn man in Notsituationen Hilfe beantragt,dafür ist es ja schließlich da!Ich stelle halt immer direkte Fragen und das kommt oft böse rüber,SORRY!

Lasst uns das einfach vergessen! Ich möchte hier in diesem Thread eine gute Atmosphäre aufbauen, um andere zu ermutigen, hier rein zu kommen
Christen
10680 Beiträge
15.04.2014 12:13
Zitat von Mauselle:

Zitat von Christen:

Zitat von Mauselle:

Zitat von Tigger90:

...


Das unterschreib ich so!
Wollte nicht alle über einen Kamm scheren,und finde,man muss sich auch nicht schämen,wenn man in Notsituationen Hilfe beantragt,dafür ist es ja schließlich da!Ich stelle halt immer direkte Fragen und das kommt oft böse rüber,SORRY!

Lasst uns das einfach vergessen! Ich möchte hier in diesem Thread eine gute Atmosphäre aufbauen, um andere zu ermutigen, hier rein zu kommen
Kann ich verstehen,aber der finanzielle Aspekt gehört zur Kinderplanung für mich eben dazu...
Mauselle
11305 Beiträge
15.04.2014 12:16
Zitat von Christen:

Zitat von Mauselle:

Zitat von Christen:

Zitat von Mauselle:

...
Wollte nicht alle über einen Kamm scheren,und finde,man muss sich auch nicht schämen,wenn man in Notsituationen Hilfe beantragt,dafür ist es ja schließlich da!Ich stelle halt immer direkte Fragen und das kommt oft böse rüber,SORRY!

Lasst uns das einfach vergessen! Ich möchte hier in diesem Thread eine gute Atmosphäre aufbauen, um andere zu ermutigen, hier rein zu kommen
Kann ich verstehen,aber der finanzielle Aspekt gehört zur Kinderplanung für mich eben dazu...

Aber klar! Und das ist auch ok, zu Fragen, wie wir das planen. Nur die erste Nachricht von dir war sehr ruppig und im Ton einfach nicht angemessen. Zumal du eben nur hier rein gekommen bist, um diese Nachricht loszuwerden.
Christen
10680 Beiträge
15.04.2014 12:19
Zitat von Mauselle:

Zitat von Christen:

Zitat von Mauselle:

Zitat von Christen:

...

Lasst uns das einfach vergessen! Ich möchte hier in diesem Thread eine gute Atmosphäre aufbauen, um andere zu ermutigen, hier rein zu kommen
Kann ich verstehen,aber der finanzielle Aspekt gehört zur Kinderplanung für mich eben dazu...

Aber klar! Und das ist auch ok, zu Fragen, wie wir das planen. Nur die erste Nachricht von dir war sehr ruppig und im Ton einfach nicht angemessen. Zumal du eben nur hier rein gekommen bist, um diese Nachricht loszuwerden.
Ja,geschrieben siehts immer heftig aus,wenn Du mich reden hören könntest,wüsstest Du wie harmlos ich bin!Aber ist o.k.ich schleich mich ja schon raus...wünsche Euch das Allerbeste und gesunde,glückliche Babys!
Mauselle
11305 Beiträge
15.04.2014 15:28
Zitat von Christen:

Zitat von Mauselle:

Zitat von Christen:

Zitat von Mauselle:

...
Kann ich verstehen,aber der finanzielle Aspekt gehört zur Kinderplanung für mich eben dazu...

Aber klar! Und das ist auch ok, zu Fragen, wie wir das planen. Nur die erste Nachricht von dir war sehr ruppig und im Ton einfach nicht angemessen. Zumal du eben nur hier rein gekommen bist, um diese Nachricht loszuwerden.
Ja,geschrieben siehts immer heftig aus,wenn Du mich reden hören könntest,wüsstest Du wie harmlos ich bin!Aber ist o.k.ich schleich mich ja schon raus...wünsche Euch das Allerbeste und gesunde,glückliche Babys!

Und dir natürlich eine entspannte Schwangerschaft und ein wundervolles Kind!
Tigger90
3736 Beiträge
25.06.2014 17:05


So, mal entstauben. Habe endlich wieder Zeit für's Forum. Habe vor 8 Tagen meine Bachelorarbeit abgegeben Damit habe ich seit März meine Zeit verbracht, ab April dann intensiv. Bin ich froh, dass ich fertig bin.

Mauselle, wie läuft es bei dir mit dem Studium?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt