Mütter- und Schwangerenforum

Kinderwunschbehandlung, Kosten

Gehe zu Seite:
Sonce
6453 Beiträge
03.03.2016 13:16
Hallo,

vllt hat ja jemand ein bisschen Erfahrung:

Es ist so das ich in Kinderwunschbehandlung bin , aber nicht in einer speziellen Kinderwunschklinik sondern bei meinem Frauenarzt.

Mir ist ja schon klar das ich einige Kosten selber tragen muss, wie z.b. Rezepte usw. (aber wie hoch sind die kosten der rezepte?) Musste auch nen Zettel unterschreiben, das einiges auch an Kosten auf uns zu kommen wird, je nachdem was gemacht wird.
Mir wurde nur mitgeteilt das ich darüber informiert werde, vorher natürlich, wenn und wann Kosten entstehen.

Jetzt frage ich mich natürlich was da alles an Kosten auf uns zu kommen würden.... (es war von Injektionen, Gonal F usw. die Rede).
Muss man alles selber bezahlen oder kann man da irgendwas bei der Krankenkasse beantragen ?

Wir sind nicht verheiratet (falls das eine Rolle spielt).
Hummeldumm
4556 Beiträge
03.03.2016 13:42
Hallo, es kommt natürlich immer drauf an was gemacht wird.
Aber als unverheiratetes paar muss man leider die kompletten Kosten selbst tragen.
Wir sind verheiratet und beide bei der ikk Classic. Die übernimmt 100%.
Haben damals extra die kk gewechselt.
Die Kosten der medis haben sich bei uns auf ca. 1200 Euro belaufen.
03.03.2016 13:43
Wenn ihr nicht verheiratet seit, wird die Kasse nichts übernehmen. Da gibt es genaue Regelungen, manche übernehmen 50% andere sogar 100%.
Die Kosten schwanken sehr nach dem was gemacht wird. Das teuerste sind meist die Hormone für dich. Da kommt es dann drauf an welche Dosierung. Ich hab auch Gonal F gespritzt. Der 900 Pen kostet schon 500€ ..... meist spritzt man so +/- 10 Tage.... Ich hatte einen Monat mit 75 i.e. und einen mit 25 i.e., dazu die Auslösespritze......
Wir hatten 2 stimulierte Monate mit jeweils Samenübertragung und kamen bei 50% Zuzahlung insgesamt auf circa 500€ .
Da eine Künstliche Befruchtung im Raum stand hatten wir noch die Krankenkasse gewechselt, die hätten dann alles übernommen.
Wurdet ihr denn nicht über die Kosten aufgeklärt? Ist ja nicht gerade unerheblich.... Manche bestellen die Medikamente auch im Ausland, in Frankreich zum Beispiel sind die Hormone "günstiger".
03.03.2016 13:46
Übrigens Hallöchen
schon lange nicht mehr geschrieben. Schade, dass ihr auch Probleme beim 2. Würmchen habt
Sonce
6453 Beiträge
03.03.2016 13:47
Es hieß nur das wir über die Kosten aufgeklärt werden, sobald einige anfallen......

das man unverheiratet nichts von der Krankenkasse bezahlt bekommt, wusste ich bereits, aber ich dachte ehrlich gesagt bisher, das sich das nur auf spezielle Kinderwunschkliniken bezieht, mit künstlicher Befruchtung usw.

Ach man
So hohe Kosten würden wir uns sicher nicht mal "eben so" leisten können.

Machen das Ärzte denn einfach so mit, das man die Medis zb. im Ausland bestellt?
Dagie
626 Beiträge
03.03.2016 13:47
Die Kosten dürften sich sehr in Grenzen halten.

Als ich noch beim FA in Behandlung war, war das nur Rezeptgebühr und dann musste ich für die ES-Kontrolle und ES Auslösespritze pro Monat noch immer sowas um die glaub 30 Euro bezahlen (genauen Betrag müsste ich nachsehen).

Jetzt in der der KiWu zahle ich nur noch die Rezeptgebühren für die Medikamente (stimulierter Zyklus mit US-Kontrolle und ES auslösen).

Richtig teuer wird es erst, wenn du ne IUI oder IVF/ICSI brauchst.

Viel Glück!
03.03.2016 14:29
Es kommt wirklich drauf an was gemacht wird. Hab damals folgendes im Netz gefunden gehabt:
Auch die Hormonbehandlungen, welche ausschließlich zur Verbesserung der Eizellreifung gegeben werden und nicht in Vorbereitung auf eine der unten aufgeführten Maßnahmen, ist weiterhin von Eigenleistungen befreit. Beides fällt auch weder unter die unten genannten Altersgrenzen, noch muss man dafür verheiratet sein.

Vielleicht haben sie deswegen noch nichts gesagt
Schnausi81
822 Beiträge
03.03.2016 15:55
Huhu

Kannst du bei den Schwestern nicht nachfragen ob es einen Kostenkatalog gibt? Unser FA hat da auch immer so nen Blatt liegen wie viel er für was berechnet.

Ich war in der Kiwu und beim FA in Behandlung. Musste bei der Kiwu nie was bezahlen (Ausstellung von Rezepten, Ultraschall, Hormonbestimmung, Erstellung Behandlungsfahrplan, etc.)
Beim FA habe ich lediglich die Aufbereitung und Einsetzung der Spermien, sowie Material (Kanüle, Flexischläuche, Spritzen usw.) bezahlt

Ach und Medikamente haben wir in Frankreich bei Billmann gekauft, war da doch um einiges billiger. Den Tipp geben auch viele Kiwu Kliniken

Wünsche dir viel Erfolg
Mehi08
36440 Beiträge
03.03.2016 16:20
Es kommt immer drauf an was gemacht wird. Ich wurde immer mit Gonal F stimuliert oder Puregon, dann war ich zum US beim Arzt, hatten dann GV nach Plan ggf wurde der ES ausgelöst. Von 4 Stimulationen wurde ich 3 mal schwanger.
Gekostet hat es mich immer nur die Rezeptgebühr von höchstens 10€ pro Medikament.

Weißt du denn was dein FA mit dir vor hat
03.03.2016 17:10
Wenn man es sich so überlegt ist es schon irgendwie gemein, das eine reine Stimu mit den gleichen Medikamenten bezahlt wird, ist man aber aus medizinischen Gründen auf eine Übertragung angewiesen, dann nicht mehr und das ja wohl auch nicht überall. Also die paar Euro für die Übertragung und Aufarbeitung hätte ich auch locker so bezahlt, aber die 400€ rein für die Medis haben schon weh getan
bineybaby
1705 Beiträge
03.03.2016 19:10
Wir sind nicht verheiratet und haben in einem halben Jahr ca 3000 Euro bezahlt...Medikamente, Untersuchungen, 3 Inseminationen....zum Glück hat die letzte jetzt geklappt. Als nächstes hätten wir sonst eine ICSI machen lassen, das wären pro Versuch mehrere tausend Euro gewesen :/
Sonce
6453 Beiträge
03.03.2016 19:38
Also was gemacht werden sollte, ist folgendes:

Die Folikel sollten stimuliert werden, damit diese besser wachsen bzw größer werden. Und am Ende sollte auch der Eisprung ausgelöst werden.
Währenddessen wird von meinem Freund noch ein Spermiogramm gemacht und mein Zyklus wird über Ultraschall überwacht.

Wir haben schon 3 Zyklen Clomifen gehabt, dies hat mich allerdings nichts gekostet, da ichdie Medis von jemandem bekomen konnte, der nicht alle nutzen musste.

Jemand gab mir ja den Tipp das ich in der Praxis nach einer Kostenliste fragen soll.... das werde ich dann wohl tun. Bin ja Donerstag wieder dort. Im Internet findet man überall unterschiedliche Antworten. Manche mussten gar nichts bezahlen, bzw. nur die Rezeptgebühren (auch unverheiratet), andere wiederrum schon.... ich wüsste nur gern wie es bei uns der Fall wäre.

Das ganze deprimiert mich mal wieder ganz schön
Mehi08
36440 Beiträge
03.03.2016 20:34
Zitat von Sonce:

Also was gemacht werden sollte, ist folgendes:

Die Folikel sollten stimuliert werden, damit diese besser wachsen bzw größer werden. Und am Ende sollte auch der Eisprung ausgelöst werden.
Währenddessen wird von meinem Freund noch ein Spermiogramm gemacht und mein Zyklus wird über Ultraschall überwacht.

Wir haben schon 3 Zyklen Clomifen gehabt, dies hat mich allerdings nichts gekostet, da ichdie Medis von jemandem bekomen konnte, der nicht alle nutzen musste.

Jemand gab mir ja den Tipp das ich in der Praxis nach einer Kostenliste fragen soll.... das werde ich dann wohl tun. Bin ja Donerstag wieder dort. Im Internet findet man überall unterschiedliche Antworten. Manche mussten gar nichts bezahlen, bzw. nur die Rezeptgebühren (auch unverheiratet), andere wiederrum schon.... ich wüsste nur gern wie es bei uns der Fall wäre.

Das ganze deprimiert mich mal wieder ganz schön

Also Stimu mit GV nach Plan. Ich habe es in der FA Praxis machen lassen und einmal in der Kiwu und wie oben geschrieben habe ich nur die Rezeptgebühr gezahlt. Ich kenne es auch nur so, bei uns in der Praxis war das immer so der Fall, egal ob verheiratet oder nicht.

Ich habe deine Tests gesehen im Septemberthread, meine bei den letzten beiden FGs sahen genau so aus meine Follis waren wohl nicht groß genug so das sich die Babys richtig einnisten konnten.

Mit Clomi haben wir auch 3 mal stimuliert, ich wurde nicht schwanger, mit den Spritzen schon
03.03.2016 21:01
Hey sonce

Bei uns hat alles die kk übernommenen musst nur die Rezepte gebür zahlen von 10 Euro pro Rezept hab puregon bekommen gleiche wie gonal F... Und ovitrelle zum auslösen... Mehr musst uch nicht bezahlen...
Hoffe könnte dir helfen
03.03.2016 21:21
Ich weiß, als ich das Ergebnis vom Spermiogramm bekommen hab, war ich auch erst ziemlich fertig Aber wart ab, mit Gonal bekommst du top Folikel und es klappt
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt