Mütter- und Schwangerenforum

Progesteron in der 2. Zyklushälfte

Gehe zu Seite:
Lia88
2913 Beiträge
08.06.2019 23:00
Hallo ihr Lieben,
bestimmt gibt es Progesteronnexperten unter euch die mit mir ihre Erfahrungen teilen möchten.

wir basteln aktuell an unserem 2. Wunder und sind jetzt im 8. ÜZ. Meine Frauenärztin war so nett und hat eine Zykluskontrolle gemacht, dabei war mein Progesteronwert zu niedrig und ich soll nun ab Eisprung Tabletten nehmen um die Einnistung zu unterstützen.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht bzgl. Nebenwirkungen? Wie lange hat es gedauert bis zur Schwangerschaft?

Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten.
Wunder1620
6424 Beiträge
08.06.2019 23:12
Hallo die ss generell liegt auch mit Einnahme von progesteron nur bei 25%

Ich habe davon eig nur Brust Schmerzen aber sonst läuft alles wie am Schnürchen. Also keine Nebenwirkungen

Drücke dir die Daumen das es aber bald klappt
Melly82
2560 Beiträge
08.06.2019 23:13
Bei mir hat es die typischen schwangerschaftsanzeichen gemacht und die zweite zyklushälfte verlängert. Hatte es in 2 üz. Und bei der erfolgreichen insemination.
sandra-bibi
1076 Beiträge
08.06.2019 23:23
Huhu...
Ich hatte letztes Jahr im September und November an Nmt einen positiven Test in der Hand. 2-6 Tage später kam die Mens.
Im Dezember nahm ich dann Progestan ab Eisprung. Hat sofort wieder geklappt mit einer erneuten Schwangerschaft und wie du an meinem Ticker siehst hat die Schwangerschaft endlich gehalten.
Ich nehme Progestan vaginal und nicht oral. Habe überhaupt keine Nebenwirkungen.
Ich drücke dir die Daumen für ein schnelles Gelingen.
wurmli
3362 Beiträge
08.06.2019 23:27
Zitat von Lia88:

Hallo ihr Lieben,
bestimmt gibt es Progesteronnexperten unter euch die mit mir ihre Erfahrungen teilen möchten.

wir basteln aktuell an unserem 2. Wunder und sind jetzt im 8. ÜZ. Meine Frauenärztin war so nett und hat eine Zykluskontrolle gemacht, dabei war mein Progesteronwert zu niedrig und ich soll nun ab Eisprung Tabletten nehmen um die Einnistung zu unterstützen.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht bzgl. Nebenwirkungen? Wie lange hat es gedauert bis zur Schwangerschaft?

Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten.
bei mir ist er erhöht, aber niemand sagt mir was dazu
Lia88
2913 Beiträge
08.06.2019 23:29
Dankeschön, das sind ja schonmal ganz nette Erfahrungswerte.
Lia88
2913 Beiträge
08.06.2019 23:30
Zitat von wurmli:

Zitat von Lia88:

Hallo ihr Lieben,
bestimmt gibt es Progesteronnexperten unter euch die mit mir ihre Erfahrungen teilen möchten.

wir basteln aktuell an unserem 2. Wunder und sind jetzt im 8. ÜZ. Meine Frauenärztin war so nett und hat eine Zykluskontrolle gemacht, dabei war mein Progesteronwert zu niedrig und ich soll nun ab Eisprung Tabletten nehmen um die Einnistung zu unterstützen.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht bzgl. Nebenwirkungen? Wie lange hat es gedauert bis zur Schwangerschaft?

Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten.
bei mir ist er erhöht, aber niemand sagt mir was dazu


Wer hat das denn festgestellt? Der Frauenarzt? Dann muss er doch dazu auch eine Idee haben.
nicoleherbster
700 Beiträge
08.06.2019 23:37
Ich hab es auch genommen bei meiner ICSI Behandlung und habe es nach 3x einnehmen aber abgesetzt wegen starken Nebenwirkungen. Hatte starken Schwindel und niedrigen Blutdruck. Nach dem Absetzten verschwanden die Symptome.
wurmli
3362 Beiträge
09.06.2019 00:34
Zitat von Lia88:

Zitat von wurmli:

Zitat von Lia88:

Hallo ihr Lieben,
bestimmt gibt es Progesteronnexperten unter euch die mit mir ihre Erfahrungen teilen möchten.

wir basteln aktuell an unserem 2. Wunder und sind jetzt im 8. ÜZ. Meine Frauenärztin war so nett und hat eine Zykluskontrolle gemacht, dabei war mein Progesteronwert zu niedrig und ich soll nun ab Eisprung Tabletten nehmen um die Einnistung zu unterstützen.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht bzgl. Nebenwirkungen? Wie lange hat es gedauert bis zur Schwangerschaft?

Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten.
bei mir ist er erhöht, aber niemand sagt mir was dazu


Wer hat das denn festgestellt? Der Frauenarzt? Dann muss er doch dazu auch eine Idee haben.
das war im Kinderwunsch Zentrum
Lia88
2913 Beiträge
09.06.2019 08:49
Zitat von wurmli:

Zitat von Lia88:

Zitat von wurmli:

Zitat von Lia88:

Hallo ihr Lieben,
bestimmt gibt es Progesteronnexperten unter euch die mit mir ihre Erfahrungen teilen möchten.

wir basteln aktuell an unserem 2. Wunder und sind jetzt im 8. ÜZ. Meine Frauenärztin war so nett und hat eine Zykluskontrolle gemacht, dabei war mein Progesteronwert zu niedrig und ich soll nun ab Eisprung Tabletten nehmen um die Einnistung zu unterstützen.

Welche Erfahrungen habt ihr damit gemacht bzgl. Nebenwirkungen? Wie lange hat es gedauert bis zur Schwangerschaft?

Ich bedanke mich schonmal für eure Antworten.
bei mir ist er erhöht, aber niemand sagt mir was dazu


Wer hat das denn festgestellt? Der Frauenarzt? Dann muss er doch dazu auch eine Idee haben.
das war im Kinderwunsch Zentrum


Ok aber da kannst du doch sicher beim nächsten mal nochmal genauer nachfragen.
lanika
233 Beiträge
09.06.2019 09:11
Ich hänge mich da mal an.. Ich nehme es auch seit dem letzten Zyklus in der 2.ZH - also erst eine Runde lang - es hat meine 2.ZH ganz leicht verlängert und gegen Ende hin war mir so 1-2 Tage lang schwummrig. Ich weiß nicht, ob es davon kommt, da es ja mein erster Zyklus damit war. Weiters war meine Mens eher unüblich, eingeleitet von 1 Tag Schmierblutung, dann nur 2 Tage sehr wenig rotes Blut mit kaum Schleimhaut und dann noch 1 Tag braunes Blut. SS-Test habe ich gestern gemacht, an ES+17, der war negativ).
Und: meine Temperatur ist nach dem ES nur langsam gestiegen, dafür ist sie jetzt, 5 Tage nach Mens, noch immer oben.
Ich beginne jetzt den 6.ÜZ (für mein Erstes) und möchte es noch einen ÜZ damit probieren (hatte nämlich trotz der Einnahme wieder, so wie in jedem Zyklus, eine Schmierblutung an ES+5 sowie ab dann ein Ziehen im Unterleib bis zu Mens). Allerdings nehme ich AREFAM Weichkapseln oral, von denen hab ich hier noch nie gelesen, sind wohl nicht so gängig. In der Packungsbeilage steht, dass die Frauen im Wechsel bekommen und dass es Schleimhautwucherungen verhindern soll... Also von Unterstützung beim Kiwu steht da nichts. Ich weiß nicht, wie das bei den anderen Progesteron - Präparaten ist...

Vielleicht kennt das jmd von euch auch so, wie es bei mir war?
Lia88
2913 Beiträge
09.06.2019 13:15
Das mit der Temperatur ist ja auch interessant. Bisher habe ich nur Ovus benutzt und überlegt jetzt mal mit messen anzufangen aber das ist dann wahrscheinlich garnicht so aussagekräftig?

Ich habe die utrogest weichkapseln bekommen, da steht jetzt in der Packungsbeilage auch eher was von Wechseljahrsbeschwerden und Zyklusregulierung.
lanika
233 Beiträge
09.06.2019 13:26
Die Temperatur ist schon aussagekräftig... Ist nur dieses eine Mal etwas komisch... Vielleicht sinkt sie ja noch... Also muss sie ja....
Habe auch schon an eine SS gedacht, aber der Test war eindeutig negativ.
Lia88
2913 Beiträge
09.06.2019 13:43
Zitat von lanika:

Die Temperatur ist schon aussagekräftig... Ist nur dieses eine Mal etwas komisch... Vielleicht sinkt sie ja noch... Also muss sie ja....
Habe auch schon an eine SS gedacht, aber der Test war eindeutig negativ.


Ja das wollte ich jetzt auch gerade fragen aber wenn der Test ja negativ war...

Woher weißt du denn wann du anfängst und wieder absetzt? Mein Zyklus ist relativ unregelmäßig. Meistens ist der ES spät. Die Frauenärztin meinte jetzt ich soll ab ZT 15 anfangen und dann nach 15 Tagen testen und absetzen wenn der Test negativ ist.
lanika
233 Beiträge
09.06.2019 14:07
Na ja, ich war jetzt um 2 Tage zu spät dran mit dem Anfangen... Hab leider stressbedingt die Kurve nicht richtig interpretiert.
Mein Glück ist, dass sie in der 1.ZH relativ stabil ist, kurz vor ES geht die Temperatur hinunter und dann hinauf bis zu dem Wert, den sie in der 2.ZH hat. Ich mache aber zusätzlich auch Ovus
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt