Mütter- und Schwangerenforum

Tritte/flattern im Bauch aber nicht schwanger

Gehe zu Seite:
Darkmoonrises
5 Beiträge
21.04.2018 09:04
Hallo ihr lieben.
Zu mir , ich habe schon 4 Kinder und die Planung ist bei uns abgeschlossen.
Da ich leider ,keine hormonellen Verhütungsmittel einnehmen kann ( Unverträglichkeiten und Bluthochdruck) verhüten wir nur mit Kondom.
Ich weiß auch grade gar nicht ob ich hier richtig bin in dem Therad mit meiner Frage.

Seit 3-4 Tagen bemerke ich immer wieder ein flattern im bauch, manchmal fühlt es sich auch wie ein Tritt an. Die Bauchdecke hebt sich dann auch.
Ich kenne dieses Gefühl nur aus der Schwangerschaft.

Natürlich macht man sich Gedanken, zumal ich aktuell einfach durch meinen Heuschnupfen Cetirizin und ein Cortison Präperat nehmen muss und zur allerliebsten Krönung noch einen Betablocker.
Meine Periode hatte ich .

Ich habe einen Test gemacht, der war allerdings negativ. Wenn ich in Bewegung bin ,merke ich nichts, aber sobald ich sitze ,ploppt es fröhlich im Bauch. Mal oben unten, ach überall.
Ich hatte geoogelt ,aber da kam nun wirklich nichts bei raus ,was mich "beruhigt" hätte

Was kann das sein ? Sollte ich nochmals testen?
Oder mir einfach einen Termin beim Gyn machen ?
Ich bin wirklich etwas verunsichert.

Vielleicht hat wer Rat.

Lg Darky
demianda
7137 Beiträge
21.04.2018 09:19
Hallo,

Ich hab das auch außerhalb der schwangerschaft, aber definitiv nicht so wie in einer schwangerSchaft.. den unterschied merke ich nun wieder nach meinen Schwangerschaften hatte ich oft auch jahre danach "Phantom Tritte". Ich war vor der Schwangerschaft sehr schlank. Zb sehe ich immer nach dem essen eine kleine Beule im Bereich des Magens und später auch streckenweise Darmbewegungen.

Zu dir kann ich jedoch gar nichts sagen. Gab es eine Verhütungspanne? Bekommst du deine Blutungen regelmäßig? Hast du sonst das Gefühl, dein Hormonhaushalt gerät "aus den Fugen"?, hast du Magenschmerzen, Verdauungsstörungen, Übelkeit oder andere Beschwerden im Magen Darm Trakt? Hast du schon überlegt, dich untersuchen zu lassen? Hier wirst du vermutlich keine Klarheit erhalten.

Alles Gute dir
21.04.2018 09:19
um tritte zu spüren müsstest du ja schon recht weit sein, bzw locker über die 16. ssw hinaus.
seit wann hast du das denn?
21.04.2018 09:28
Verdauung? Also besonders Gase, die sich "bewegen"?
Darkmoonrises
5 Beiträge
21.04.2018 09:43
Eine Verhütungspanne ist uns nicht bekannt.

Ich spüre das unabhängig vom Essen.

Regelmäßig nein , Ich hatte bis Dezember eigentlich immer so 26 Tage ,seit Januar ist es wieder bei 30 Tagen .
Das ist das einzige, blutung ist mimimal weniger .

Nein , außer weniger Hunger, eher das Problem das ich schnell außer atem bin und schwitze.(Was allerdings auch Allergie technisch geschuldet sein könnte)
Aber da ich etwas kräftiger bin ,hat mir das kein Kopfzerbrechen gemacht.

Das ich hier keine Klarheit bekomme, ist mir auch bewusst. Aber es gibt ja auch andere mit Erfahrungen.

Die tritte nehme ich seit 3-4 Tagen wahr.
Ich hab dazu keinerlei Magen Darm beschwerden. Es ist sonst echt alles normal.
Wäre es der Darm, müsste es doch auch mal weg sein ?

Ich weiß das ich dazu recht eit sein müsste. Aber dann müsste der Test doch positiv sein. War er ja nicht.

Ich glaub ich werde erstmal den Hausarzt belästigen und dann den Gyn oder umgekehrt. Danke euch aber schonmal

demianda
7137 Beiträge
21.04.2018 10:12
Es ist schon sehr ungewöhnlich mit einer regelmäßigen blutung (die ist regelmäßig, solange die Abstände zwischen 23 und 35 Tagen liegen. Das darf gerne in der Folikelphase variieren.. die ist normalerweise auch nicht immer gleich lang, bis auf ein paar Ausnahmen) und keiner Verhütungspanne unbemerkt schwanger zu sein (vor allem nach vier Schwangerschaften) und Darmbewegungen gibt es auch, ohne dass kurz zuvor etwas gegessen wurde. Die Verdauung bedarf eine Zeitspanne von ca fünf Stunden und wenn zb deine darmflora aus den Fugen geraten ist, was wirklich nicht ungewöhnlich ist, dann bilden sich auch so gerne Gase oder es kommt zu Störungen, die zunächst unbemerkt bleiben. Die Symptome, die du beschreibst, können auf alles mögliche hinweisen. Das könnte schon - ganz harmlos - Wetter bedingt sein, zu wenig Flüssigkeit, zu wenig/zu viel Bewegung, keine ausreichende Nahrungszufur bzw mangelerscheinungen (zu wenig Eisen zb). Das halte ich für wahrscheinlicher und ich denke, der Gang zum Hausarzt, ist eine gute Idee. Vielleicht mal ein Blutbild machen lassen und einfach mal schauen, wo ein Mangel entstanden sein könnte.

Gute Besserung

Edit: was auch sein kann, ist, dass du dich derzeit in der Gelbkörper Phase befindest. Die Symptome, die du beschreibst, könnten auch PMS sein. PMS muss nicht in jedem zyklus ausbrechen, kann auch plötzlich kommen (bzw nicht plötzlich im Sinne von "ohne Grund", sondern durch Stress zb oder auch durch eine Mangelernährung oder anderen Dingen).

Und noch etwas: die Bewegungen meines Babys spüre ich NICHT durchgehend. Die Kleinen schlafen normalerweise auch sehr viel.. und besonders zu Beginn (also wenn man die ersten Bewegungen wahrnimmt), spürt man sie mit Nichten rund um die Uhr.
21.04.2018 10:21
Waren denn bei deinen anderen vier Kindern auch immer die Tests positiv oder neigst du eher dazu trotz negativen Test schwanger zu sein? Ansonsten sehe ich es wie Iljuschka.

Jedenfalls würde ich trotz allem ein Termin beim Gyn vereinbaren und es abklären lassen!

Alles Gute für dich.
Darkmoonrises
5 Beiträge
21.04.2018 10:24
Das weiß ich das die nicht rund um die Uhr aktiv sind.
Es ist ja auch nicht rund um die Uhr Action im Bauch.
Es ist da , dann herrscht wieder ruhe und dann ist es wieder da.
Ich werd montag mal beim Hausarzt anfragen ,zwecks Blutentnahme.
Und dann beim Gyn anrufen. Sie soll einfach einmal gucken und ich bin beruhigt.
Zumal ich halt die ganzen Medikamente nehme, ist es mir lieber ich weiß bescheid was ist.

Danke
demianda
7137 Beiträge
21.04.2018 10:29
Prima, das finde ich auch am sinnvollsten.

Nochmals gute Besserung
Tamy14
277 Beiträge
21.04.2018 11:16
Zitat von Darkmoonrises:

Hallo ihr lieben.
Zu mir , ich habe schon 4 Kinder und die Planung ist bei uns abgeschlossen.
Da ich leider ,keine hormonellen Verhütungsmittel einnehmen kann ( Unverträglichkeiten und Bluthochdruck) verhüten wir nur mit Kondom.
Ich weiß auch grade gar nicht ob ich hier richtig bin in dem Therad mit meiner Frage.

Seit 3-4 Tagen bemerke ich immer wieder ein flattern im bauch, manchmal fühlt es sich auch wie ein Tritt an. Die Bauchdecke hebt sich dann auch.
Ich kenne dieses Gefühl nur aus der Schwangerschaft.

Natürlich macht man sich Gedanken, zumal ich aktuell einfach durch meinen Heuschnupfen Cetirizin und ein Cortison Präperat nehmen muss und zur allerliebsten Krönung noch einen Betablocker.
Meine Periode hatte ich .

Ich habe einen Test gemacht, der war allerdings negativ. Wenn ich in Bewegung bin ,merke ich nichts, aber sobald ich sitze ,ploppt es fröhlich im Bauch. Mal oben unten, ach überall.
Ich hatte geoogelt ,aber da kam nun wirklich nichts bei raus ,was mich "beruhigt" hätte

Was kann das sein ? Sollte ich nochmals testen?
Oder mir einfach einen Termin beim Gyn machen ?
Ich bin wirklich etwas verunsichert.

Vielleicht hat wer Rat.

Lg Darky


Hallo!!!
Hatte das auch mal eine Zeit lang, komisches Gefühl... bei mir waren das vermutlich Muskelzuckungen... probier mal Magnesium und leichte Fitnessübungen Bauch/Rücken ... aber nur wenn du eine Schwangerschaft tatsächlich ausschließen kannst

Liebe Grüße!
Quinya
3118 Beiträge
21.04.2018 11:42
Damit du Tritte merkst müsstest du ja schon mindestens 16ssw sein. Und da würde ein sstest platzen vor Hcg. Teste halt nochmal nach... Und wenn wieder negativ bist du definitiv schwanger...
21.04.2018 12:45
Zitat von Quinya:

Damit du Tritte merkst müsstest du ja schon mindestens 16ssw sein. Und da würde ein sstest platzen vor Hcg. Teste halt nochmal nach... Und wenn wieder negativ bist du definitiv schwanger...

Tatsächlich kann das hcg so hoch sein, dass der test wieder negativ anzeigt. Das kann in späteren Schwangerschaftswochen tatsächlich vorkommen. Da hilft es ggfs den urin zu verdünnen.

Quinya
3118 Beiträge
21.04.2018 20:41
Zitat von Quinya:

Damit du Tritte merkst müsstest du ja schon mindestens 16ssw sein. Und da würde ein sstest platzen vor Hcg. Teste halt nochmal nach... Und wenn wieder negativ bist du definitiv schwanger...


Sollte natürlich heißen "bist du definitiv NICHT schwanger" Blödes Handy
demianda
7137 Beiträge
21.04.2018 20:53
Zitat von Pinguinchen:

Zitat von Quinya:

Damit du Tritte merkst müsstest du ja schon mindestens 16ssw sein. Und da würde ein sstest platzen vor Hcg. Teste halt nochmal nach... Und wenn wieder negativ bist du definitiv schwanger...

Tatsächlich kann das hcg so hoch sein, dass der test wieder negativ anzeigt. Das kann in späteren Schwangerschaftswochen tatsächlich vorkommen. Da hilft es ggfs den urin zu verdünnen.


Ich hatte so einen, der aber nicht negativ war, aber sehr schwach (nennt sich "high dose hook effect"). Hab dann auch nach dem ersten Schock verdünnt. Aber das passiert, weil das HCG so hoch ist, dass der Test einfach "aufgibt"/ versagt. Der höchstand kommt zwischen der 10./11. Woche vor. Ab da an flacht das hcg wieder ab. Dh die Tests dürften dann auch wieder "normal" stark bis schwach anzeigen - Je nach dem, wieviel hcg vorhanden ist.

Aber klar... zur Not kann man es ja mal ausprobieren.

Darkmoonrises
5 Beiträge
21.04.2018 21:00
Ich rufe Montag beim Frauenarzt an ,dann schauen wir Mal weiter. ?
Entweder oder .
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 8 mal gemerkt