Mütter- und Schwangerenforum

Babyplanung und Impfung 💉

Gehe zu Seite:
fräulein_m2907
176 Beiträge
22.11.2021 18:49
Hallo ihr Lieben,

mein Mann und ich versuchen grade schwanger zu werden. Theoretisch müsste ich mich bald boostern lassen, aber wir sind jetzt im 4. Übungszyklus und ich hoffe und wünsche mir das es bald klappt. Rein rechnerisch wäre ich im Dezember mit boostern dran, aber was ist wenn ich da schwanger sein sollte? Wollte das ungern machen wenn ich schwanger bin. Aber jetzt ist es noch zu früh. Warte ich gelte ich bald wieder als ungeimpft... Was würdet ihr machen?
Wisu
3873 Beiträge
22.11.2021 18:55
Ich war auch in dieser Situation. Nur dass ich mich bis vor kurzem ua aufgrund des Kinderwunsches gegen das Impfen entschieden habe. Wir üben seit Januar.
Meine Meinung dazu habe ich revidiert und mich impfen lassen. Wir haben in der Zeit das "Hibbeln" ausgesetzt. Es ist mir schwer gefallen noch mehr Monate verstreichen zu lassen aber ich fühle mich jetzt besser und etwas sicherer.
Wir fangen nun einfach von vorne an. Wobei ich nicht glaube,dass es jetzt schnell klappt.
mini.maus
10794 Beiträge
22.11.2021 19:29
Bin genau in dieser Situation. Ich werde mich dann boostern lassen, wenn ich durch die ersten Monate durch bin!

Aktuell müssen ja auch erstmal alle geboostert werden, die noch viel früher als ich die zweite Impfung bekommen haben.

Soll man denn seinen geimpft Status verlieren wenn die 6 Monate rum sind? Glaube nicht.
Alaska
17837 Beiträge
22.11.2021 19:33
Wir haben tatsächlich zwei Monate zu hibbeln aufgehört, bis ich vollständig geimpft war. Danach wurden wir quasi sofort belohnt.
kataleia
11899 Beiträge
22.11.2021 19:48
Zitat von mini.maus:

Bin genau in dieser Situation. Ich werde mich dann boostern lassen, wenn ich durch die ersten Monate durch bin!

Aktuell müssen ja auch erstmal alle geboostert werden, die noch viel früher als ich die zweite Impfung bekommen haben.

Soll man denn seinen geimpft Status verlieren wenn die 6 Monate rum sind? Glaube nicht.


Gerade heute hat der Anwalt im ZDF MoMA auf die Frage geantwortet.

Stand jetzt: der impfstatus ist Vollständig auch ohne boostern.

Es kann natürlich sein, dass es in ein paar Monaten anders aussieht.

Aber dann kannst du dich ja nach der 12. Woche boostern lassen.

Oder: es geht ja nur um eine Impfung und nicht wie bei der ersten noch um die zweite.

Kannst ja jetzt schon suchen ob dich jemand impft und als Grund angeben, dass ihr ein Baby wollt.

Es schadet nicht, schon nach 5 Monaten geboostert zu werden.
mini.maus
10794 Beiträge
22.11.2021 19:53
Zitat von kataleia:

Zitat von mini.maus:

Bin genau in dieser Situation. Ich werde mich dann boostern lassen, wenn ich durch die ersten Monate durch bin!

Aktuell müssen ja auch erstmal alle geboostert werden, die noch viel früher als ich die zweite Impfung bekommen haben.

Soll man denn seinen geimpft Status verlieren wenn die 6 Monate rum sind? Glaube nicht.


Gerade heute hat der Anwalt im ZDF MoMA auf die Frage geantwortet.

Stand jetzt: der impfstatus ist Vollständig auch ohne boostern.

Es kann natürlich sein, dass es in ein paar Monaten anders aussieht.

Aber dann kannst du dich ja nach der 12. Woche boostern lassen.

Oder: es geht ja nur um eine Impfung und nicht wie bei der ersten noch um die zweite.

Kannst ja jetzt schon suchen ob dich jemand impft und als Grund angeben, dass ihr ein Baby wollt.

Es schadet nicht, schon nach 5 Monaten geboostert zu werden.


Es muss ja aber auch nicht sein. Wie gesagt, ich muss mich jetzt auch nicht vordrängeln.
Impfen lasse ich mich auf jeden Fall. Entweder eben einfach so oder nach der 12. Woche

Ich persönlich hatte nur bei den beiden Impfungen stark mit Zyklus Schwankungen zu kämpfen.
fräulein_m2907
176 Beiträge
22.11.2021 20:42
Zitat von Wisu:

Ich war auch in dieser Situation. Nur dass ich mich bis vor kurzem ua aufgrund des Kinderwunsches gegen das Impfen entschieden habe. Wir üben seit Januar.
Meine Meinung dazu habe ich revidiert und mich impfen lassen. Wir haben in der Zeit das "Hibbeln" ausgesetzt. Es ist mir schwer gefallen noch mehr Monate verstreichen zu lassen aber ich fühle mich jetzt besser und etwas sicherer.
Wir fangen nun einfach von vorne an. Wobei ich nicht glaube,dass es jetzt schnell klappt.


Wie lange hast du denn Pause gemacht zwischen impfen und weiter hibbeln?
fräulein_m2907
176 Beiträge
22.11.2021 20:44
Zitat von mini.maus:

Zitat von kataleia:

Zitat von mini.maus:

Bin genau in dieser Situation. Ich werde mich dann boostern lassen, wenn ich durch die ersten Monate durch bin!

Aktuell müssen ja auch erstmal alle geboostert werden, die noch viel früher als ich die zweite Impfung bekommen haben.

Soll man denn seinen geimpft Status verlieren wenn die 6 Monate rum sind? Glaube nicht.


Gerade heute hat der Anwalt im ZDF MoMA auf die Frage geantwortet.

Stand jetzt: der impfstatus ist Vollständig auch ohne boostern.

Es kann natürlich sein, dass es in ein paar Monaten anders aussieht.

Aber dann kannst du dich ja nach der 12. Woche boostern lassen.

Oder: es geht ja nur um eine Impfung und nicht wie bei der ersten noch um die zweite.

Kannst ja jetzt schon suchen ob dich jemand impft und als Grund angeben, dass ihr ein Baby wollt.

Es schadet nicht, schon nach 5 Monaten geboostert zu werden.


Es muss ja aber auch nicht sein. Wie gesagt, ich muss mich jetzt auch nicht vordrängeln.
Impfen lasse ich mich auf jeden Fall. Entweder eben einfach so oder nach der 12. Woche

Ich persönlich hatte nur bei den beiden Impfungen stark mit Zyklus Schwankungen zu kämpfen.


Macht das impfen denn nach der 12. Woche nichts mehr aus?
mini.maus
10794 Beiträge
22.11.2021 21:07
Zitat von fräulein_m2907:

Zitat von mini.maus:

Zitat von kataleia:

Zitat von mini.maus:

Bin genau in dieser Situation. Ich werde mich dann boostern lassen, wenn ich durch die ersten Monate durch bin!

Aktuell müssen ja auch erstmal alle geboostert werden, die noch viel früher als ich die zweite Impfung bekommen haben.

Soll man denn seinen geimpft Status verlieren wenn die 6 Monate rum sind? Glaube nicht.


Gerade heute hat der Anwalt im ZDF MoMA auf die Frage geantwortet.

Stand jetzt: der impfstatus ist Vollständig auch ohne boostern.

Es kann natürlich sein, dass es in ein paar Monaten anders aussieht.

Aber dann kannst du dich ja nach der 12. Woche boostern lassen.

Oder: es geht ja nur um eine Impfung und nicht wie bei der ersten noch um die zweite.

Kannst ja jetzt schon suchen ob dich jemand impft und als Grund angeben, dass ihr ein Baby wollt.

Es schadet nicht, schon nach 5 Monaten geboostert zu werden.


Es muss ja aber auch nicht sein. Wie gesagt, ich muss mich jetzt auch nicht vordrängeln.
Impfen lasse ich mich auf jeden Fall. Entweder eben einfach so oder nach der 12. Woche

Ich persönlich hatte nur bei den beiden Impfungen stark mit Zyklus Schwankungen zu kämpfen.


Macht das impfen denn nach der 12. Woche nichts mehr aus?


Da ich selbst zu wenig biologisches/chemisches Wissen habe um zu verstehen was genau da passiert, vermag ich das nicht zu beurteilen. Aber ich vertraue auf die Empfehlungen. Und die empfehlen ab dem 2. Trimester

lanika
496 Beiträge
23.11.2021 08:55
Bei mir ist es so, dass ich jetzt in den nächsten 3 Wochen booster sollte aber gerade in der 6./7.SSW bin.
Noch dazu arbeite ich mit 6jährigen Kindern...
Ich weiß nicht, was ich tun soll. Den Gyn-Termin habe ich erst in 2 Wochen.
Wisu
3873 Beiträge
23.11.2021 10:31
Zitat von fräulein_m2907:

Zitat von Wisu:

Ich war auch in dieser Situation. Nur dass ich mich bis vor kurzem ua aufgrund des Kinderwunsches gegen das Impfen entschieden habe. Wir üben seit Januar.
Meine Meinung dazu habe ich revidiert und mich impfen lassen. Wir haben in der Zeit das "Hibbeln" ausgesetzt. Es ist mir schwer gefallen noch mehr Monate verstreichen zu lassen aber ich fühle mich jetzt besser und etwas sicherer.
Wir fangen nun einfach von vorne an. Wobei ich nicht glaube,dass es jetzt schnell klappt.


Wie lange hast du denn Pause gemacht zwischen impfen und weiter hibbeln?


Ab der ersten Impfung bis nach der zweiten haben wir Pause gemacht. Also nicht so lange.
Meine zweite habe ich letzten Donnerstag bekommen. Aktuell steht der ES in den nächsten tagen an. Den Nutzen wir schon wieder. Aber wie gesagt,ich gehe davon aus,dass es noch länger dauert. Die erste Impfung hat den Zyklus nämlich auch ein bisschen durcheinander gebracht
fräulein_m2907
176 Beiträge
23.11.2021 12:16
Zitat von Wisu:

Zitat von fräulein_m2907:

Zitat von Wisu:

Ich war auch in dieser Situation. Nur dass ich mich bis vor kurzem ua aufgrund des Kinderwunsches gegen das Impfen entschieden habe. Wir üben seit Januar.
Meine Meinung dazu habe ich revidiert und mich impfen lassen. Wir haben in der Zeit das "Hibbeln" ausgesetzt. Es ist mir schwer gefallen noch mehr Monate verstreichen zu lassen aber ich fühle mich jetzt besser und etwas sicherer.
Wir fangen nun einfach von vorne an. Wobei ich nicht glaube,dass es jetzt schnell klappt.


Wie lange hast du denn Pause gemacht zwischen impfen und weiter hibbeln?


Ab der ersten Impfung bis nach der zweiten haben wir Pause gemacht. Also nicht so lange.
Meine zweite habe ich letzten Donnerstag bekommen. Aktuell steht der ES in den nächsten tagen an. Den Nutzen wir schon wieder. Aber wie gesagt,ich gehe davon aus,dass es noch länger dauert. Die erste Impfung hat den Zyklus nämlich auch ein bisschen durcheinander gebracht


Ich habe diese Woche meinen Eisprung. Wenn es diesmal nicht funktioniert werde ich mich im Dezember impfen lassen und dann den nächsten Es nutzen. Nur wenns klappt weiß ich auch nicht
keeki
92 Beiträge
23.11.2021 12:34
Mach doch einen Antikörper-Test bei der Apotheke oder beim Arzt um deinen Titer/Schutz zu bestimmen.
Vielleicht gehörst du ja zu der Gruppe, bei denen 2x impfen reicht. Dann musst du dir in dem Fall keine Gedanken um einen Booster machen.
Plüsch
926 Beiträge
23.11.2021 12:37
Zitat von lanika:

Bei mir ist es so, dass ich jetzt in den nächsten 3 Wochen booster sollte aber gerade in der 6./7.SSW bin.
Noch dazu arbeite ich mit 6jährigen Kindern...
Ich weiß nicht, was ich tun soll. Den Gyn-Termin habe ich erst in 2 Wochen.


Du könntest z.B. deine Antikörper bestimmen lassen. Es gibt ja nun erste Daten, die mit knapp 9000 Probanden ergeben haben, dass man mit 500 BAU noch relativ gut vor Impfdurchbrüchen geschützt ist. Meine Schwiegermutter z.B. hat trotz fortgeschrittenem Alter noch fast 1000 BAU und verschiebt daher ihre Boosterimpfung nach hinten.
fräulein_m2907
176 Beiträge
23.11.2021 12:56
Zitat von keeki:

Mach doch einen Antikörper-Test bei der Apotheke oder beim Arzt um deinen Titer/Schutz zu bestimmen.
Vielleicht gehörst du ja zu der Gruppe, bei denen 2x impfen reicht. Dann musst du dir in dem Fall keine Gedanken um einen Booster machen.


Gute Idee... Danke.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt