Mütter- und Schwangerenforum

Embryo aber kein Dottersack - Fruchthöhle nicht rund

Gehe zu Seite:
12.05.2022 13:19
Hallo nochmal!

Ich war heute beim FA, nachdem ich gestern im Kh in der Ambulanz war, weil ich Blut am Toipapier hatte. Dort hatte die Ärztin nichts im Ultraschall gefunden, auch keine Fruchthöhle.

Heute hat die Ärztin eine Fruchthöhle gefunden, auch von der Größe passend für meine SSW. Die Form gefiel ihr aber nicht. Außerdem war in der Fruchthöhle etwas drin, was sie als embryonale Anlage bezeichnete, jedoch keinen Dottersack. Aus diesem Grund geht sie davon aus, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist.
Ich hatte im Februar diesen Jahres einen Abort, sie meinte, die Fruchtanlage könne noch davon kommen, aber warum passen dann die jetzige Größe und HCG zur jetzigen SSW? Zumal ich danach starke Blutungen mit viel Gewebeabgang hatte.
Es wurde also nochmal Blut abgenommen, um zu schauen, ob der HCG weiter steigt oder nicht, gestern war er auf 8.000, was auch total perfekt zu den Verdoppelungszeiten passt.
Hat jemand Erfahrungen mit einer nicht formschönen Fruchthöhle oder Embryo ohne Dottersack und kann mir noch Hoffnungen machen?

Danke und liebe Grüße
DieOhneNamen
27850 Beiträge
12.05.2022 13:23
Huhu nochmal.

Bei mir hat man nur in der letzten von drei Schwangerschaften einen Dottersack gesehen.
Bei den beiden Anderen nie.

Ich finde es hört sich aber gut an.

Wegen der Form, muss man abwarten.

Da hab ich schon gute und schlechte Erfahrungen gemacht.

Ich drücke weiter die Daumen
12.05.2022 13:33
Ich finde, die Fruchthöhle sah eher länglich aus. Und der Embryo lag ganz unten in der Fruchthöhle. Sie meinte, die DH s
Ach so und sie meinte noch, die Fruchthöhle (ich schreib es noch ein paar Mal) hatte sich an keinem guten Ort in der Gebärmutter eingenistet, eher im unteren Bereich.
12.05.2022 13:39
Sie meinte, Fruchthöhle sei ohne Rand (so sinngemäß).
Traumtänzerin84
8534 Beiträge
12.05.2022 13:42
Zitat von Märzi:

Sie meinte, Fruchthöhle sei ohne Rand (so sinngemäß).
Hattest du nicht in dem anderen Thread geschrieben, dass das Gerät augenscheinlich nicht das Modernste war?

Vll ließ es sich nur nicht richtig darstellen. Ich würd mich jetzt nicht verrückt machen. Das HCG ist gut und die Fruchtblase mit Baby sichtbar
Yoshi2020
688 Beiträge
12.05.2022 13:47
Wurden denn nach deiner FG im Februar keine Nachfolgeuntersuchungen gemacht??? Via Ultraschall das alles abgegangen war? HCG wert geprüft? Ich glaube nicht dass du von Februar bis jetzt einen toten embryo mit dir herumgetragen hast, es ist ja schon Mai.
12.05.2022 14:01
Zitat von Traumtänzerin84:

Zitat von Märzi:

Sie meinte, Fruchthöhle sei ohne Rand (so sinngemäß).
Hattest du nicht in dem anderen Thread geschrieben, dass das Gerät augenscheinlich nicht das Modernste war?

Vll ließ es sich nur nicht richtig darstellen. Ich würd mich jetzt nicht verrückt machen. Das HCG ist gut und die Fruchtblase mit Baby sichtbar


Ja, das war aber das Gerät im Kh! Die hatten ja gestern z.B. gar nix entdeckt, heute meine FÄLLT aber ne Fruchthöhle mit Anlage.
12.05.2022 14:02
Zitat von Yoshi2020:

Wurden denn nach deiner FG im Februar keine Nachfolgeuntersuchungen gemacht??? Via Ultraschall das alles abgegangen war? HCG wert geprüft? Ich glaube nicht dass du von Februar bis jetzt einen toten embryo mit dir herumgetragen hast, es ist ja schon Mai.


Irgendwie bin ich auch gar nicht so sorgenvoll. In erster Linie bin ich froh, dass die Schwangerschaft in der Gebärmutter und nicht im Eileiter sitzt. Ansonsten bin ich ja leider nicht wirklich schlauer, als gestern…
12.05.2022 14:04
Zitat von Yoshi2020:

Wurden denn nach deiner FG im Februar keine Nachfolgeuntersuchungen gemacht??? Via Ultraschall das alles abgegangen war? HCG wert geprüft? Ich glaube nicht dass du von Februar bis jetzt einen toten embryo mit dir herumgetragen hast, es ist ja schon Mai.


Doch und ich hatte auch starke Blutungen mit Gewebe. Das denke ich eben auch nicht. Zumal ja HCG und Größe der Fruchthöhle zur jetzigen SSW passen.
Und mein HCG-Wert war nach der FG auch wieder weg, da wurde immer Blut abgenommen. Und da konnte man nach zwei Tagen auch schon keine FH mehr im Ultraschall sehen.
12.05.2022 14:04
Zitat von Märzi:

Zitat von Yoshi2020:

Wurden denn nach deiner FG im Februar keine Nachfolgeuntersuchungen gemacht??? Via Ultraschall das alles abgegangen war? HCG wert geprüft? Ich glaube nicht dass du von Februar bis jetzt einen toten embryo mit dir herumgetragen hast, es ist ja schon Mai.


Irgendwie bin ich auch gar nicht so sorgenvoll. In erster Linie bin ich froh, dass die Schwangerschaft in der Gebärmutter und nicht im Eileiter sitzt. Ansonsten bin ich ja leider nicht wirklich schlauer, als gestern…


Das sollte unter Traumtänterins‘ Post
Yoshi2020
688 Beiträge
12.05.2022 14:14
Zitat von Märzi:

Zitat von Yoshi2020:

Wurden denn nach deiner FG im Februar keine Nachfolgeuntersuchungen gemacht??? Via Ultraschall das alles abgegangen war? HCG wert geprüft? Ich glaube nicht dass du von Februar bis jetzt einen toten embryo mit dir herumgetragen hast, es ist ja schon Mai.


Doch und ich hatte auch starke Blutungen mit Gewebe. Das denke ich eben auch nicht. Zumal ja HCG und Größe der Fruchthöhle zur jetzigen SSW passen.
Und mein HCG-Wert war nach der FG auch wieder weg, da wurde immer Blut abgenommen. Und da konnte man nach zwei Tagen auch schon keine FH mehr im Ultraschall sehen.


Dann verstehe ich nicht wie deine Gyn das nicht auf dem Schirm hat. Vllt mal wechseln O.Ô

Alles Gute dir aufjedenfall, es gibt immer wieder Wunder, da kannst du jetzt nur abwarten *Daumendrück*
Traumtänzerin84
8534 Beiträge
12.05.2022 14:17
Zitat von Märzi:

Zitat von Traumtänzerin84:

Zitat von Märzi:

Sie meinte, Fruchthöhle sei ohne Rand (so sinngemäß).
Hattest du nicht in dem anderen Thread geschrieben, dass das Gerät augenscheinlich nicht das Modernste war?

Vll ließ es sich nur nicht richtig darstellen. Ich würd mich jetzt nicht verrückt machen. Das HCG ist gut und die Fruchtblase mit Baby sichtbar


Ja, das war aber das Gerät im Kh! Die hatten ja gestern z.B. gar nix entdeckt, heute meine FÄLLT aber ne Fruchthöhle mit Anlage.
achso dann hatte ich das mit dem US Gerät falsch verstanden.

Ich würde mich jetzt trotzdem noch nicht verrückt machen Glaub an euren Bauchzwerg.
12.05.2022 14:41
Zitat von Yoshi2020:

Zitat von Märzi:

Zitat von Yoshi2020:

Wurden denn nach deiner FG im Februar keine Nachfolgeuntersuchungen gemacht??? Via Ultraschall das alles abgegangen war? HCG wert geprüft? Ich glaube nicht dass du von Februar bis jetzt einen toten embryo mit dir herumgetragen hast, es ist ja schon Mai.


Doch und ich hatte auch starke Blutungen mit Gewebe. Das denke ich eben auch nicht. Zumal ja HCG und Größe der Fruchthöhle zur jetzigen SSW passen.
Und mein HCG-Wert war nach der FG auch wieder weg, da wurde immer Blut abgenommen. Und da konnte man nach zwei Tagen auch schon keine FH mehr im Ultraschall sehen.


Dann verstehe ich nicht wie deine Gyn das nicht auf dem Schirm hat. Vllt mal wechseln O.Ô

Alles Gute dir aufjedenfall, es gibt immer wieder Wunder, da kannst du jetzt nur abwarten *Daumendrück*


Ich hab die FÄ gewechselt.
Zimtnudel
737 Beiträge
12.05.2022 15:34
In der Frühschwangerschaft sah bei mir die Fruchthöhle irgendwie ständig aus im Ultraschall. Mal rundlich, mal länglich/bananenförmig.

Den Dottersack hab ich nie so gesehen, wie auf den Ultraschallbildern anderer. Für mich war da immer nur ein einziger "Klumpen".
Meine Gyn. hatte aber dennoch dessen Existenz im Mutterpass vermerkt. Lag wohl einfach an der Qualität ihres US-Gerätes, dass ich da nie so gute Bilder bekommen hab.

Ein Dottersack (noch) ohne Ebryo hat man ja öfter, umgekehrt hab ich bisher aber selten gehört.

Ich würde da doch nochmal eine andere Meinung einholen. Dass die Ärztin meint, das könnten noch Reste von der "alten" SS sein, ist mir schon bereits zu suspekt, da ja nach einer FG auch entsprechende Kontrollen (US/HCG) erfolgen.
12.05.2022 16:35
Zitat von Zimtnudel:

In der Frühschwangerschaft sah bei mir die Fruchthöhle irgendwie ständig aus im Ultraschall. Mal rundlich, mal länglich/bananenförmig.

Den Dottersack hab ich nie so gesehen, wie auf den Ultraschallbildern anderer. Für mich war da immer nur ein einziger "Klumpen".
Meine Gyn. hatte aber dennoch dessen Existenz im Mutterpass vermerkt. Lag wohl einfach an der Qualität ihres US-Gerätes, dass ich da nie so gute Bilder bekommen hab.

Ein Dottersack (noch) ohne Ebryo hat man ja öfter, umgekehrt hab ich bisher aber selten gehört.

Ich würde da doch nochmal eine andere Meinung einholen. Dass die Ärztin meint, das könnten noch Reste von der "alten" SS sein, ist mir schon bereits zu suspekt, da ja nach einer FG auch entsprechende Kontrollen (US/HCG) erfolgen.


Danke dir.

An ‚Reste‘ der letzten Schwangerschaft glaube ich auch in keinem Fall, da ja eben alle Werte zur jetzigen Schwangerschaft passen. Die Früchthöhle war 14,8 mm groß.

Sehr nervenaufreibend alles.

Obwohl ich trotzdem innerlich das Gefühl habe, dass alles in Ordnung ist. Ich muss halt abwarten.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 14 mal gemerkt