Mütter- und Schwangerenforum

Fahrrad fahren in der Schwangerschaft

Gehe zu Seite:
dine21
492 Beiträge
20.03.2019 10:16
Hallo ihr Lieben,

fahrt Ihr schwanger Fahrrad?

Meine großer spielt heute ein Dorf weiter (3 km) Fußball und alle wollen mit dem Rad fahren, ich würde natürlich gerne auch aber bin mir da bisschen unsicher ob ich das noch machen sollte.
20.03.2019 10:18
Ich wäre jetzt nicht mehr Downhill gefahren, aber leichte kurze Strecken hab ich auch hochschwanger noch mit dem Rad erledigt. Solange es dir gut geht und du vorsichtig fährst, spricht nichts dagegen.
20.03.2019 10:20
Probier es aus. Mir war es immer sehr früh unangenehm
Mel-Ann
5180 Beiträge
20.03.2019 10:24
Ich bin unschwanger ständig mit dem Fahrrad unterwegs gewesen und habe das auch schwanger nicht geändert. Mein Körper war es ja gewöhnt und ich bin so lange gefahren, wie ich mich dabei noch wohl gefühlt habe (also so bis ca. 6-8 Wochen vor der Geburt vielleicht - irgendwann wurde der Bauch einfach zu schwer und es wurde unangenehm.)
Wenn Du jetzt seit 5 Jahren nicht mehr gefahren bist, würd ich vielleicht nicht unbedingt eine 100km Tour durch den Wald planen, falls Du verstehst, was ich meine, aber eine Strecke fahren, die Du sonst auch so oder ähnlich gewohnt bist - na klar doch!
cooky
11334 Beiträge
20.03.2019 10:29
Ich hab ET+1 die Große noch mit dem Chariot aus dem Kindergarten abgeholt. Fand es immer super, mit dem Rad viel zu erledigen. Allerdings mache ich das sowieso.
In der ersten Schwangerschaft durfte ich ab der 25 SSW leider nicht mehr radeln. Aber so lange es kein ärztliches Stopp gibt, hab ich das immer getan.
fritzle
3591 Beiträge
20.03.2019 10:42
Ich fahr auch noch Kurzstrecken, hab aber auch ein E-Bike
Solange du dich wohl fühlst und es dir dabei gut geht, warum nicht
Irishmom
2575 Beiträge
20.03.2019 10:43
in meiner ersten Schwangerschaft bin ich bis zum Mutterschutz mit dem Rad zur Arbeit gefahren
Zwacki92
141 Beiträge
20.03.2019 11:12
Ich bin auch noch sehr lange mit dem Rad gefahren, auch wenn meine Schwiegermutter da ziemlich rumgesponnen hat. Von ihr aus hätte ich nicht mal mehr Staubsaugen dürfen
Irgendwann wurde das Radfahren aber unangenehm für mich, ab da hab ich es dann gelassen.
Jessy1008
289 Beiträge
20.03.2019 11:24
Hi,

ich bin in allen 3 Schwangerschaften bis zum Ende mit dem Fahrrad gefahren. ich fand das Laufen einfach immer viel beschwerlicher und habe es geliebt mit dem Fahrrad unterwegs zu sein.
Sternchen1985
3877 Beiträge
20.03.2019 11:29
Ich bin bei meiner Tochter auch bis zum Schluss mir Rad unterwegs gewesen jedoch ging das bei meinem Sohn nicht. Da war mir das schon früh sehr unangenehm und ich hab es lieber gelassen
Alaska
13217 Beiträge
20.03.2019 11:37
Ich bin in den Schwangerschaften nicht Rad gefahren, ich würde da auch nie auf ein Pferd steigen. Das muss aber jeder mit sich selber ausmachen. Mir wäre ein Sturz zu riskant gewesen (dabei bin ich schon seit Kindheitstagen nicht mehr mit dem Rad gestürzt). War da wohl etwas vorsichtig, ist mir aber lieber so.
Xaphania
984 Beiträge
20.03.2019 11:40
Ich bin auch bis zum Tag vor der Geburt mit dem Rad gefahren. Das war die angenehmste Art der Fortbewegung für mich.
Aaminah
1566 Beiträge
20.03.2019 11:40
Ich mache alle Wege mit dem Rad. Wir haben kein Auto. Und auch schwanger ist es für mich viel einfacher als mit Bus und Bahn. Jetzt zum Schluss fahre ich aber keine weiten Strecken mehr. Die Maus drückt dann sehr auf die Blase.
Rebella
848 Beiträge
20.03.2019 14:07
Auf jeden Fall. Solltest halt einfach nur keine Querfeldein-Farten machen und irgendwelche Saltos etc

Ich bin 3 Tage vor Geburt noch ne gemütliche 20 km Radtour gefahren.
FrauKugelrund
336 Beiträge
21.03.2019 08:15
Solange du dich nicht komplett dabei verausgabst, ist das vollkommen okay.
Ich habe damals beim dritten Kind ein Fahrradverbot in der Schwangerschaft bekommen. Wir lebten auf einem Berg und die Anstrengung war so groß, dass sie Wehen auslöste.
Aber ebene Strecken von wenigen Kilometern machen da idR nix.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt