Mütter- und Schwangerenforum

Der schlimmste Satz

Gehe zu Seite:
KleineErdbeere
8531 Beiträge
12.05.2019 09:28
"Ihr braucht gar nicht nochmal schwanger werden, das wird eh wieder ein Junge"
& "Dieses mal MUSS es ein Mädchen werden!"
Meine Schwiegermutter zu mir, weil in deren Familie nur Jungs geboren werden
Mupsi_1113
2482 Beiträge
12.05.2019 09:30
Oh mein Gott. Ich bin fassungslos was sich hier manche Menschen rausnehmen.

Kurz zur Erklärung : Wir wohnten damals in einem vier Parteien Haus mit riesen Garten. Meine Vater kam mit meiner Oma zu uns zu Kaffee und Kuchen. Im Garten direkt neben dem Tor stand ein alter springbrunnen. Es war Winter und alles zugefroren.

Wir hatten gerade verkündet das wir mit Nummer 2 schwanger sind, das war nur ein paar Tage her.
Es klingelte und ich bin raus zum Tor, mein Vater schüttelte nur den Kopf und meinte: "Muss das sein? Einer reicht doch!" worauf hin meine Oma auf den Brunnen gedeutet hat und zu Meinem Vater sagte: "setz sie doch da rein, vllt verliert sie es ja!"

MIU28
1403 Beiträge
12.05.2019 09:33
Zitat von Mupsi_1113:

Oh mein Gott. Ich bin fassungslos was sich hier manche Menschen rausnehmen.

Kurz zur Erklärung : Wir wohnten damals in einem vier Parteien Haus mit riesen Garten. Meine Vater kam mit meiner Oma zu uns zu Kaffee und Kuchen. Im Garten direkt neben dem Tor stand ein alter springbrunnen. Es war Winter und alles zugefroren.

Wir hatten gerade verkündet das wir mit Nummer 2 schwanger sind, das war nur ein paar Tage her.
Es klingelte und ich bin raus zum Tor, mein Vater schüttelte nur den Kopf und meinte: "Muss das sein? Einer reicht doch!" worauf hin meine Oma auf den Brunnen gedeutet hat und zu Meinem Vater sagte: "setz sie doch da rein, vllt verliert sie es ja!"

Omg das ist wirklich so nieder. Ich kann das gar nicht fassen
Jaspina1
606 Beiträge
12.05.2019 09:48
Zitat von zwei92:

Den schlimmsten Satz, den ich je gehört habe, kann ich gar nicht direkt sagen... waren mehrere, die nicht gerade nett waren...

Zb. „Solche fetten Frauen wie du sind nun mal nicht zum heiraten da!“

Oder

„Du bist nicht mal den dreck unterm Fingernagel wert!“ (von der eigenen Mutter)

Oder

„Du bist wie die Mutter von xy‘s unehelichen kindern. Die hat ihm auch die Kinder untergejubelt!“


Sprachlos....
Pumkin
4167 Beiträge
12.05.2019 10:05
Ich bin echt geschockt, wie böse manche Menschen sind... besonders schlimm, wenn sie noch aus der eigenen Familie stammen.
Schicki.Micki
2848 Beiträge
12.05.2019 10:17
Ich bin fassungslos, was für Bösartigkeiten Ihr Euch anhören musstest. Ob aus Unwissenheit oder mit voller Absicht...

Fühlt Euch alle fest gedrückt!
lilly555
10995 Beiträge
12.05.2019 10:26
Fühlt euch lieb gedrückt

Auch ich bekam unüberlegte Dinge an fern Kopf geworfen. Ich hatte einen MA in der 9/10ssw, erkannt aber erst bei 13+6. Unser Baby wäre runder August geboren.
Meine Oma meinte ich solle froh sein das es so zeitig war und nicht erst im 6/7 Monat. Als ich ihr vorwarf keine Ahnung zu haben erzählte sie mir (das wusste vorher keiner in der familie) das sie zwischen meiner Mutter und Tante einen Sohn in sich trug den sie still im 6 monat zur Welt bringen musste...

Als ich kurz nach der Fehlgeburt eine ehemalige Bekannte traf, meinte sie es wäre sich mal Zeit für ein 2tes Kind... sie wusste nichts von der Fehlgeburt vor paar Wochen, es war halt nur si dahin gesagt, aber der Satz saß...

Als es August war und so heiß meinten viele ich sollte froh sein bei dem Wetter nicht hoch schwanger zu sein. Sie wussten von der vorrangigen gegangenen Fehlgeburt.... Ich antworte dann meist das ich aber hochschwanger gewesen wäre, dann war meist Ruhe...

Unser 2ter Sohn kam nun im Februar. Der große im Januar und ich selbst habe auch im Februar Geburtstag. Da meinte die schwiemu (wusste von der Fehlgeburt) das ein Sommer Kind doch viel besser gewesen wäre... Jahr ihr nur gesagt das es hass ein sommeekind gegeben hätte...

Viele Jahre schon her schert es schmerzt bis heute.
Meine eigene Mutter beschimpfte mich mal am Telefon (völlig betrunken) und fragte mit was sie so ein Monster von Tochter verdient habe. Das war dann der Kontakt Abbruch meinerseits...
mädchenMama2015
1330 Beiträge
12.05.2019 10:33
"Stell dich nicht so an. Du hast 3 gesunde Kinder. Sei zufrieden damit."

Das hat gesessen... von meiner Schwester.
born-in-helsinki
17842 Beiträge
12.05.2019 10:39
Als ich einen MA hatte vor Lasse, war ich beim betriebsarzt.
Der hatte keine Ahnung von nix, ich brauchte aber eine krankschreibung von ihm.
Er meinte nur ich wäre ja gar nicht schwanger gewesen, in der 6. Woche wäre das ja noch nix besonderes sondern nur zellen und schleim.
Ich hatte Dienstag den Abgang und musste dann ein paar tage hin, logisch das zb der hcg wert runter ist
Ich zeigte ihm die Tests bzw bilder und er meinte nur das die 3 kaputt seien.
So ein arsch, echt.
Marie2010
1238 Beiträge
12.05.2019 10:53
Als mein Vater sich im Krankenhaus einen Keim eingefangen hatte und im Koma lag, habe ich die Ärztin gefragt, was sie denn jetzt tun um ihm zu helfen. Die Antwort war:"Na, was erwarten sie denn noch? Ihr Vater ist ein alter Mann!". Einige Stunden später ist er, im Alter von 73 Jahren, verstorben.
Das ist jetzt bald acht Jahre her und noch immer habe ich den Satz im Ohr.
Wahrscheinlich wollte sie damit sagen, dass sie nichts mehr machen können, weil sein Körper das eben nicht so wegsteckt, wie jemand der 40 ist oder so.
Aber in dem Moment klang es für mich, wie:"Für jemand so altes machen wir hier keinen Finger mehr krum. Der kratzt doch so oder so bald ab. Also entspannen sie sich mal."
Trinchen17
1496 Beiträge
12.05.2019 11:15
Oh Mädels das ist so traurig zu lesen. Ich hatte/hab oft das Gefühl ich bin eine von wenigen, die so eine asoziale Familie hat und dann keinen Kontakt mehr möchte aber scheinbar gibt's noch viel mehr gestörte Menschen wie meine (Groß-)Eltern.

Ich war gerade mit meiner Mutter allein auf Reisen beim Abendessen als ich von meinem Freund die Nachricht bekam "Das Spermiogramm war so schlecht. Nur tote Spermien. Der Arzt sagt so werden wir nie ein Kind bekommen. Wir müssen dringend in so eine Klinik"... aber das war nicht der schlimmste Satz sondern die Reaktion meiner Mutter. Ich war am Heulen, dem Zusammenbruch nahe, 4 Jahre Kinderwunsch, Angst, Sorgen... nein sie nimmt mich nicht in den Arm und tröstet mich sondern sagt "Na das hätte x sich ja auch sparen können, jetzt ist MEIN Urlaub versaut"... soviel Hass, Ignoranz und Selbstsucht in einem Satz vermittelt.

Und zur Fg sagte meine Oma wohl (musste meine Mutter mir brühwarm erzählen - keine Ahnung warum man so arschig ist) "Das ist die Strafe dafür dass sie damals aus der Kirche azsgetreten ist"..

Das sind Tropfen auf den heißen Stein. So geht das seit Jahrzehnten. Sporadischer Kontakt. Nie von meiner Seite.
Jeppa
119 Beiträge
12.05.2019 11:56
Jungs sind ok, aber Mädchen lieben wir! Mädchen sind wie 6er im Lotto.

Der Lieblingssatz der Schwiegermutter. Gott sei Dank hat ihre Tochter ein Mädchen zur Welt gebracht, nachdem wir nur einen Sohn haben.
Marf
20544 Beiträge
12.05.2019 12:54
Der Satzinhalt ist nicht so schlimm,sondern von wem er kommt.
Dickes Fell und taube Ohren! Und immer ans Karma denken,das macht es erträglicher Mädels.

Mein Jüngster,frisch geboren,nach einer sehr anstrengenden,schweren Schwangerschaft....gesund!! blitzehübsch,voller Leben - meine Mutter ' Ach,ist ja nur ein Junge.Noch so ein Kerl ' .
....tja....ich kenne den Grund weswegen Männer bei ihr unten durch sind.Aber es ist ihr Enkel.Da wünsche ich mir doch mehr Geist von ihr.
Aber er hält auch nicht so große Stücke auf sie.Gute Menschenkenntnis von diesem Kerle.
Engelchen1711
115394 Beiträge
12.05.2019 13:29
"Du bist doch selbst Schuld daran" (an den Fehlgeburten)
Puderzcker
252 Beiträge
12.05.2019 13:31
Von meinem Bruder bei nem Streit „was bist du für ne schlechte Mutter“. Das tat weh
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 44 mal gemerkt