Mütter- und Schwangerenforum

Hibbeln auf unser Regenbogenbaby

Gehe zu Seite:
lilly555
10995 Beiträge
17.04.2018 20:00
Hallo ihr Lieben

Vielleicht finden sich ja ein paar Damen zusammen die lust haben mit mir zu Hibbeln

Warum dieser Thread, gibt es doch Gefühlt 100 andere? Ich denke gerade nach einer Fehlgeburt ist es schön "gleich gesinnte" zu finden, die auch die Ängste verstehen die kommen können...

Zu mir/uns:
Wir wohnen auf dem Land in unserem Häuschen mit viel Garten. Das letzte jahr haben wir die obere Etage saniert und nun folgt noch unten das Wohn und esszimmer.
Wir, mein Mann (33), ich (2 , Söhnchen und Hund (14,5). Im Herzen tragen wir unser 2tes Kind welches in der 10 SSW verstarb. Anfang März ging es in einer kleinen Geburt von uns.
Wir haben einen Zyklus pausiert und wollen es nun erneut versuchen, unser 3tes Kind, unser Regenbogenbaby

Ich würde mich freuen wenn sich einige hier zusammen finden zum Mut machen und zuhören und ihre Geschichte erzählen
Mikaleni
229 Beiträge
17.04.2018 20:11
Im September 2017 war ich das erste mal schwanger. Leider haben wir unseren Engel Ende November in der 13. Ssw gehen lassen müssen. Ich habe eine Ausschabung bekommen. Danach haben wir eine Blutung abgewartet und dann wieder gehibbelt. Im Februar 2018 hielt ich wieder einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Leider platzten mir zwei Zysten in der Gebärmutter und ich musste Not operiert werden. Wir verloren unser Kind in der 6. Ssw. Danach musste ich wieder einen Zyklus pausieren. Am 08.04.2018 hielt ich wieder einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen. Am 20.4. habe ich meinem ersten Termin bei meinem Frauenarzt. Ich habe unendlich viel Angst das wieder etwas passieren könnte, aber die Hoffnung ist größer, dass wir im Dezember unser Regenbogen Baby in den Armen halten können. Ich wünsche euch alles Liebe und Gute und kann mir gut vorstellen wie es euch geht.
shelyra
66263 Beiträge
17.04.2018 20:21
Ich drück euch ganz doll die daumen!

Mein regenbogenbaby liegt friedlich schnarchend in der familienwiege. Seine beiden sternengeschwister (15.ssw und 12.ssw) schauen bestimmt von oben zu.
17.04.2018 21:17
Zitat von lilly555:

Hallo ihr Lieben

Vielleicht finden sich ja ein paar Damen zusammen die lust haben mit mir zu Hibbeln

Warum dieser Thread, gibt es doch Gefühlt 100 andere? Ich denke gerade nach einer Fehlgeburt ist es schön "gleich gesinnte" zu finden, die auch die Ängste verstehen die kommen können...

Zu mir/uns:
Wir wohnen auf dem Land in unserem Häuschen mit viel Garten. Das letzte jahr haben wir die obere Etage saniert und nun folgt noch unten das Wohn und esszimmer.
Wir, mein Mann (33), ich (2 , Söhnchen und Hund (14,5). Im Herzen tragen wir unser 2tes Kind welches in der 10 SSW verstarb. Anfang März ging es in einer kleinen Geburt von uns.
Wir haben einen Zyklus pausiert und wollen es nun erneut versuchen, unser 3tes Kind, unser Regenbogenbaby

Ich würde mich freuen wenn sich einige hier zusammen finden zum Mut machen und zuhören und ihre Geschichte erzählen


hallo
erstmal tut es mir um euer sternchen sehr leid
Auch wir, hibbeln nach einer fg auf ein drittes Wunder.

lg
poldana
1268 Beiträge
17.04.2018 21:57
Ich drücke euch die Daumen das es klappt^^

Regenbogenkind 1 wird im Juni 7 ( Im August die FG und im Oktober wieder Schwanger gewesen) und
Regenbogenbaby ist knapp 6 Wochen alt. Nennt man das dann noch Regenbogenbaby ( auch wenn sie sich reingeschummelt hat^^) wenn die FG jetzt 4 Jahre her ist?? Im März 2014 FG und im März 2018 Baby^^

wurmli
3378 Beiträge
17.04.2018 22:38
Wir hibbeln seit September 2015, im Juni 2017 ein Tag vor unserer Hochzeit hielt ich den positiven Test in der bei 6+3 der erste Fa Termin mit kräftig schlagenden Herzchen. 4 Wochen später beim Kontroll Termin im August dann der Schock. Es hat sich nicht weiter entwickelt in der 7ten Woche. Musste zur Ausschabung, einen Zyklus gewartet danach wieder schwanger und im November wieder nicht weiter entwickelt in der 7ten Woche. Es ging durch Tabletten dann selber ab, aber musste dann ne Woche später wieder zur Ausschabung, da nicht alles raus war. Seit Dezember versuchen wir es weiter. Meine Angst ist natürlich riesig
mirfälltnixein
2781 Beiträge
18.04.2018 08:19
Hier passen zwei Sternengeschwister gerade ganz prima auf. Bin jetzt fast in der 32. Woche und dem Baby geht es prima.

(Ein früher Abort und eine Missed Abortion mit Ausschabung. Beides 2016)

Ganz viel Glück und Erfolg.
AliceImTraumland
254 Beiträge
18.04.2018 09:41
Zitat von wurmli:

Wir hibbeln seit September 2015, im Juni 2017 ein Tag vor unserer Hochzeit hielt ich den positiven Test in der bei 6+3 der erste Fa Termin mit kräftig schlagenden Herzchen. 4 Wochen später beim Kontroll Termin im August dann der Schock. Es hat sich nicht weiter entwickelt in der 7ten Woche. Musste zur Ausschabung, einen Zyklus gewartet danach wieder schwanger und im November wieder nicht weiter entwickelt in der 7ten Woche. Es ging durch Tabletten dann selber ab, aber musste dann ne Woche später wieder zur Ausschabung, da nicht alles raus war. Seit Dezember versuchen wir es weiter. Meine Angst ist natürlich riesig


Grüße euch

Auch wir wünschen uns seit September 2016 Nachwuchs und ich hatte im Februar und Juni 2017 jeweils eine Fehlgeburt da sich die kleinen nicht weiterentwickelt haben. Im Dezember dann eine biochemische fehlgeburt. Wir hoffen das es bald klappt und euch allen drücke ich auch fest die Daumen!
lilly555
10995 Beiträge
18.04.2018 17:43
Zitat von Mikaleni:

Im September 2017 war ich das erste mal schwanger. Leider haben wir unseren Engel Ende November in der 13. Ssw gehen lassen müssen. Ich habe eine Ausschabung bekommen. Danach haben wir eine Blutung abgewartet und dann wieder gehibbelt. Im Februar 2018 hielt ich wieder einen positiven Schwangerschaftstest in der Hand. Leider platzten mir zwei Zysten in der Gebärmutter und ich musste Not operiert werden. Wir verloren unser Kind in der 6. Ssw. Danach musste ich wieder einen Zyklus pausieren. Am 08.04.2018 hielt ich wieder einen positiven Schwangerschaftstest in den Händen. Am 20.4. habe ich meinem ersten Termin bei meinem Frauenarzt. Ich habe unendlich viel Angst das wieder etwas passieren könnte, aber die Hoffnung ist größer, dass wir im Dezember unser Regenbogen Baby in den Armen halten können. Ich wünsche euch alles Liebe und Gute und kann mir gut vorstellen wie es euch geht.

Deine verluste tun nur sehr leid und ich hoffe so sehr das am 20 alles top ist und ihr im Dezember ein gesundes kleines würmchen im arm haltet
Deine Angst Kaan ich gut nachvollziehen
lilly555
10995 Beiträge
18.04.2018 17:44
Zitat von shelyra:

Ich drück euch ganz doll die daumen!

Mein regenbogenbaby liegt friedlich schnarchend in der familienwiege. Seine beiden sternengeschwister (15.ssw und 12.ssw) schauen bestimmt von oben zu.
danke

Das tun sie bestimmt und herzlichen Glückwunsch zim kleinen Mann
lilly555
10995 Beiträge
18.04.2018 17:45
Zitat von jasiii:

Zitat von lilly555:

Hallo ihr Lieben

Vielleicht finden sich ja ein paar Damen zusammen die lust haben mit mir zu Hibbeln

Warum dieser Thread, gibt es doch Gefühlt 100 andere? Ich denke gerade nach einer Fehlgeburt ist es schön "gleich gesinnte" zu finden, die auch die Ängste verstehen die kommen können...

Zu mir/uns:
Wir wohnen auf dem Land in unserem Häuschen mit viel Garten. Das letzte jahr haben wir die obere Etage saniert und nun folgt noch unten das Wohn und esszimmer.
Wir, mein Mann (33), ich (2 , Söhnchen und Hund (14,5). Im Herzen tragen wir unser 2tes Kind welches in der 10 SSW verstarb. Anfang März ging es in einer kleinen Geburt von uns.
Wir haben einen Zyklus pausiert und wollen es nun erneut versuchen, unser 3tes Kind, unser Regenbogenbaby

Ich würde mich freuen wenn sich einige hier zusammen finden zum Mut machen und zuhören und ihre Geschichte erzählen


hallo
erstmal tut es mir um euer sternchen sehr leid
Auch wir, hibbeln nach einer fg auf ein drittes Wunder.

lg
hallo und danke
Ich drück ganz doll daumen das es klappt wann ist NMT?
lilly555
10995 Beiträge
18.04.2018 17:47
Zitat von poldana:

Ich drücke euch die Daumen das es klappt^^

Regenbogenkind 1 wird im Juni 7 ( Im August die FG und im Oktober wieder Schwanger gewesen) und
Regenbogenbaby ist knapp 6 Wochen alt. Nennt man das dann noch Regenbogenbaby ( auch wenn sie sich reingeschummelt hat^^) wenn die FG jetzt 4 Jahre her ist?? Im März 2014 FG und im März 2018 Baby^^
danke

Gute Frage das weiß ich garnicht herzlichen Glückwünsch
lilly555
10995 Beiträge
18.04.2018 17:49
Zitat von wurmli:

Wir hibbeln seit September 2015, im Juni 2017 ein Tag vor unserer Hochzeit hielt ich den positiven Test in der bei 6+3 der erste Fa Termin mit kräftig schlagenden Herzchen. 4 Wochen später beim Kontroll Termin im August dann der Schock. Es hat sich nicht weiter entwickelt in der 7ten Woche. Musste zur Ausschabung, einen Zyklus gewartet danach wieder schwanger und im November wieder nicht weiter entwickelt in der 7ten Woche. Es ging durch Tabletten dann selber ab, aber musste dann ne Woche später wieder zur Ausschabung, da nicht alles raus war. Seit Dezember versuchen wir es weiter. Meine Angst ist natürlich riesig

Das tut mir so leid für euch ich hoffe es klappt bald erneut und dann mit happy end

Deine Ängste sind nur zu verständlich. Hast du schon kinder oder wäre es eurer erstes? Wann ist NMT?
lilly555
10995 Beiträge
18.04.2018 17:50
Zitat von mirfälltnixein:

Hier passen zwei Sternengeschwister gerade ganz prima auf. Bin jetzt fast in der 32. Woche und dem Baby geht es prima.

(Ein früher Abort und eine Missed Abortion mit Ausschabung. Beides 2016)

Ganz viel Glück und Erfolg.
danke schön das sie so gut aufpassen auf euch
lilly555
10995 Beiträge
18.04.2018 17:51
Zitat von AliceImTraumland:

Zitat von wurmli:

Wir hibbeln seit September 2015, im Juni 2017 ein Tag vor unserer Hochzeit hielt ich den positiven Test in der bei 6+3 der erste Fa Termin mit kräftig schlagenden Herzchen. 4 Wochen später beim Kontroll Termin im August dann der Schock. Es hat sich nicht weiter entwickelt in der 7ten Woche. Musste zur Ausschabung, einen Zyklus gewartet danach wieder schwanger und im November wieder nicht weiter entwickelt in der 7ten Woche. Es ging durch Tabletten dann selber ab, aber musste dann ne Woche später wieder zur Ausschabung, da nicht alles raus war. Seit Dezember versuchen wir es weiter. Meine Angst ist natürlich riesig


Grüße euch

Auch wir wünschen uns seit September 2016 Nachwuchs und ich hatte im Februar und Juni 2017 jeweils eine Fehlgeburt da sich die kleinen nicht weiterentwickelt haben. Im Dezember dann eine biochemische fehlgeburt. Wir hoffen das es bald klappt und euch allen drücke ich auch fest die Daumen!
was ist eine biochemische FG?
Danke und dir natürlich auch wann wäre dein NMT?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt