Mütter- und Schwangerenforum

Immer Geschrei beim Schlafen gehen

Gehe zu Seite:
Missinglink
560 Beiträge
11.08.2019 11:59
Hallo zusammen,

mein kleiner ist jetzt 11,5 Wochen und wir haben seit ca. 2 Woche dieses Problem:

Mein Kleiner schläft nur noch ein, wenn er getragen wird, egal ob auf dem Arm oder in der Trage.
Obwohl er tot müde ist, sich die Augen reibt und ständig gähnt, er schläft nicht ein, wenn er im Kinderwagen ist, er schläft nicht ein, wenn er neben mir liegt, auch nicht auf mir drauf liegt. Er brüllt und fuchtelt wie wild mit den Armen. Hat sich schon ein paar kleine Schrammen ins Gesicht gekratzt. Schnulli spuckt er sofort aus, an meinem kleinen Finger nuckelt er manchmal ein bisschen.
Vorhin war ich spazieren mit dem Kinderwagen, er hat nach 5 min gucken angefangen den ganzen Ort zusammen zu brüllen. Erst als ich ihn ins Tragetuch habe, war er binnen 2 min eingeschlafen.
Zu Hause kann ich mittlerweile nicht mal mich hinsetzen, wenn ich ihn trage. Fängt er gleich an mit motzen und wenig später mit brüllen. Nur Bewegung hilft.
Das kann doch nicht so weitergehen, ich bin selbst schon totmüde und hab so roten Ausschlag an den Beinen vom vielen laufen.
Ich kann ihn doch aber auch nicht brüllen lassen. Hat jemand einen Rat?
MIU28
1319 Beiträge
11.08.2019 12:03
Je mehr du das akzeptierst desto besser wirds. Ich würds gar nicht gross versuchen mit kigawagen.
Die Zeit vergeht auch wieder. Ich weiss , es ist absolut nicht das was du hören magst aber er ist einfach so winzig noch und braucht anscheinend deine Nähe sehr.
Missinglink
560 Beiträge
11.08.2019 12:05
Zitat von MIU28:

Je mehr du das akzeptierst desto besser wirds. Ich würds gar nicht gross versuchen mit kigawagen.
Die Zeit vergeht auch wieder. Ich weiss , es ist absolut nicht das was du hören magst aber er ist einfach so winzig noch und braucht anscheinend deine Nähe sehr.

aber warum geht es dann nicht, wenn er direkt neben mir oder auf mir liegt? ich will gerne mit ihm kuscheln und er darf da auch gerne schlafen. Aber er schläft nicht ein und fuchtelt wild rum und brüllt. Mir hat er auch schon einige verpasst dabei
Christen
13132 Beiträge
11.08.2019 12:05
Kommt mir leider bekannt vor. Körperkontakt +Bewegung, sonst geht gar nichts
Wir hatten dann irgendwann einen großen Ball, auf dem ich mit ihm saß und wippte. Bisschen angenehmer als ständig auf und ab zu laufen
Starke Nerven wünsche ich dir
Christen
13132 Beiträge
11.08.2019 12:06
Zitat von Missinglink:

Zitat von MIU28:

Je mehr du das akzeptierst desto besser wirds. Ich würds gar nicht gross versuchen mit kigawagen.
Die Zeit vergeht auch wieder. Ich weiss , es ist absolut nicht das was du hören magst aber er ist einfach so winzig noch und braucht anscheinend deine Nähe sehr.

aber warum geht es dann nicht, wenn er direkt neben mir oder auf mir liegt? ich will gerne mit ihm kuscheln und er darf da auch gerne schlafen. Aber er schläft nicht ein und fuchtelt wild rum und brüllt. Mir hat er auch schon einige verpasst dabei
mal mit pucken versucht?
Missinglink
560 Beiträge
11.08.2019 12:12
Zitat von Christen:

Zitat von Missinglink:

Zitat von MIU28:

Je mehr du das akzeptierst desto besser wirds. Ich würds gar nicht gross versuchen mit kigawagen.
Die Zeit vergeht auch wieder. Ich weiss , es ist absolut nicht das was du hören magst aber er ist einfach so winzig noch und braucht anscheinend deine Nähe sehr.

aber warum geht es dann nicht, wenn er direkt neben mir oder auf mir liegt? ich will gerne mit ihm kuscheln und er darf da auch gerne schlafen. Aber er schläft nicht ein und fuchtelt wild rum und brüllt. Mir hat er auch schon einige verpasst dabei
mal mit pucken versucht?

ja haben wir, da wird er furchtbar wütend und läuft ganz rot an. ich habe es auch schon mehrmals hintereinander versucht, weil ich dachte er gewöhnt sich dran, aber irgendwie nicht.
als er kleiner war, war er ganz anders, da konnte er quasi ohne mich besser einschlafen als mit.
MIU28
1319 Beiträge
11.08.2019 12:12
Zitat von Missinglink:

Zitat von MIU28:

Je mehr du das akzeptierst desto besser wirds. Ich würds gar nicht gross versuchen mit kigawagen.
Die Zeit vergeht auch wieder. Ich weiss , es ist absolut nicht das was du hören magst aber er ist einfach so winzig noch und braucht anscheinend deine Nähe sehr.

aber warum geht es dann nicht, wenn er direkt neben mir oder auf mir liegt? ich will gerne mit ihm kuscheln und er darf da auch gerne schlafen. Aber er schläft nicht ein und fuchtelt wild rum und brüllt. Mir hat er auch schon einige verpasst dabei

Vielleichg beaucht er einfach das gebunden sein zum runterkommen und dein Herzschlag+Bewegung. Weil es vielleicht dem "imBauchsein" am Nächsten kommt. Denk bitte daran: Er maCht das nicht um dich zu ärgern. Er braucht dich ei nfach um einschlafen zu können
Yogi_Baer
39669 Beiträge
11.08.2019 12:15
akzeptiere einfach das dein Kind diese Nähe haben möchte und nichts anderes, je eher du damit klar kommst um so entspannter geht es. Mein kleiner wollte auch viel getragen werden schlief auch nur mit bewegung, nach seinem ersten geburtstag schlief er auch auf mir oder neben mir. Bis heute schläft er nur ein, wenn ich bei ihm bin, jedoch pure anwesenheit reicht. Er kommt jetzt in die Schule.. Es wird wieder besser werden
shelyra
65900 Beiträge
11.08.2019 12:18
Meine drei sind in diesem Alter alle nur bei Bewegung und Körperkontakt eingeschlafen. Für mich war klar, dass sie es bekommen wenn sie es brauchen. War eine harte und anstrengende Phase aber sie ging vorbei.
Ein pezziball zum Draufsitzen und dabei wippen hat mir gute Dienste geleistet. Und für Auszeiten durften Papa und Omas (muss ja nicht zur Schlafenszeit sein. Es reicht ja wenn sie in der Wachphase auch Mal Kind bespaßen oder spazieren gehen) eine runde Ran - die habe ich dann genutzt um Mal eine Std zu schlafen
Tine91
2484 Beiträge
11.08.2019 12:19
Bei uns hat das Schlafen im KiWa zwar immer gut geklappt, aber Abends haben wir ihn auch noch sehr lange auf dem Arm geschuckelt zum Einschlafen. Das ging definitiv noch, bis er 6/7/8 Monate alt war. Irgendwann wollte er es von selbst nicht mehr Jetzt mag er lieber liegen und in den Schlaf gestreichelt werden.

Ich weiß, es ist anstrengend, aber es sind alles nur Phasen, die wieder vergehen
Magnolia___
2859 Beiträge
11.08.2019 12:31
Das ist völlig normales Baby Verhalten! Also wirklich jetzt. Es wird auf jedenfall besser, wenn du da deine Erwartungen runterschraubst, vielleicht doch ein bisschen einliest zum Thema Artgerecht.

Und dein Baby ist 2 Monate alt. Das kann durchaus sein, dass es vor 2 Wochen noch anders war und in 3 Wochen wieder anders
Man muss sich halt einen Weg suchen, wie es für alle passt.

Abends und mittags stille ich zb die Kleine in den Schlaf. Ansonsten trage ich sie im Tuch. Dabei natürlich laufen oder zumindest wippen
(Wobei, stimmt nicht ganz, sie ist jetzt gerade im Tuch auf meinem Rücken eingeschlafen, ich saß am Tisch )
Ich würde ehrlich gesagt gar nicht auf die Idee kommen, sie neben mich zu legen und zu hoffen, dass sie einschläft
Womit ich nicht sagen möchte, dass es diese seltenen Exemplare nicht gibt. Aber die natürliche Art für winzig Kleine und auch ältere Kinder ist einfach mit Körperkontakt, Schutz, Rückversicherung, dass da jemand ist.

Für mich sind solche Sachen, die natürlich echt Schläuchen, besser zu akzeptieren und damit umzugehen, wenn ich mir bewusst mache, dass es normal und natürlich so ist .
Man denkt immer, mein Baby ist das einzige dass in den Schlaf getragen wird, aber nein. Hor dich Mal im Bekanntenkreis um, da gibt's sicher viele. Die die schon ältere Kinder haben haben es aber vielleicht schon verdrängt
Magnolia___
2859 Beiträge
11.08.2019 12:34
Achso, als Tipp vielleicht eine Federwiege versuchen?
Sonst: Tragetuch, in den Schlaf stillen, Schaukelstuhl, Gymnastikball
LIttleOne13
25780 Beiträge
11.08.2019 13:09
Was du versuchen kannst, wäre, ihn im Tuch in den Schlaf zu tragen und dann nach ca 20 Minuten vorsichtig ins Bett umzuladen, dich daneben zu legen und notfalls nochmal stillen... so kriege ich meine Minimaus oft ins Bett, wenn Liegen nicht so angesagt ist. Einfach so ablegen ließ sich hier niemand. Mit Einschlafstillen fahre ich meist ganz gut, aber phasenweise war tragen immer das sicherste, um sie ohne Drama zum schlafen zu bekommen.
Flecki
449 Beiträge
11.08.2019 13:21
Zitat von Magnolia___:

Das ist völlig normales Baby Verhalten! Also wirklich jetzt. Es wird auf jedenfall besser, wenn du da deine Erwartungen runterschraubst, vielleicht doch ein bisschen einliest zum Thema Artgerecht.

Und dein Baby ist 2 Monate alt. Das kann durchaus sein, dass es vor 2 Wochen noch anders war und in 3 Wochen wieder anders
Man muss sich halt einen Weg suchen, wie es für alle passt.

Abends und mittags stille ich zb die Kleine in den Schlaf. Ansonsten trage ich sie im Tuch. Dabei natürlich laufen oder zumindest wippen
(Wobei, stimmt nicht ganz, sie ist jetzt gerade im Tuch auf meinem Rücken eingeschlafen, ich saß am Tisch )
Ich würde ehrlich gesagt gar nicht auf die Idee kommen, sie neben mich zu legen und zu hoffen, dass sie einschläft
Womit ich nicht sagen möchte, dass es diese seltenen Exemplare nicht gibt. Aber die natürliche Art für winzig Kleine und auch ältere Kinder ist einfach mit Körperkontakt, Schutz, Rückversicherung, dass da jemand ist.

Für mich sind solche Sachen, die natürlich echt Schläuchen, besser zu akzeptieren und damit umzugehen, wenn ich mir bewusst mache, dass es normal und natürlich so ist .
Man denkt immer, mein Baby ist das einzige dass in den Schlaf getragen wird, aber nein. Hor dich Mal im Bekanntenkreis um, da gibt's sicher viele. Die die schon ältere Kinder haben haben es aber vielleicht schon verdrängt


Fabian hatte als Baby auch solche Phasen. Wobei er am liebsten im Kinderwagen geschlafen hatte, aber der Wagen musste geschoben werden bitte.

Wenn es nach ihn ginge würde ich heute noch in seinen Zimmer dabei sein bis er fest schläft.
MrsSophie86
21250 Beiträge
11.08.2019 13:26
.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt