Mütter- und Schwangerenforum

Bald 2 und schläft bescheiden

Gehe zu Seite:
Flecki
468 Beiträge
02.12.2018 10:37
Zitat von Flecki:

Zitat von MamaBelli:

Hallo ihr lieben

Vorweg: ich weiß das Kinder alle unterschiedlich sind und ich möchte nur Erfahrungen lesen, bei wem es ähnlich/gleich ist

Matteo wird am 7. Februar 2.

Er war IMMER ein mieser Schläfer.
Phasenweise klappte es immer mal wieder gut, also eingeschlafen ohne Probleme, nur einmal die Nacht wach, bis 7/7.30 Uhr geschlafen .

Er trinkt noch die 1er am Abend im Bett ( auch hierzu sind keine negativen Fragen/Kommentare erwünscht ), einfach weil er nicht die Mengen isst, um satt zu sein ...

Nachts gebe ich ihm, wenn er wach wird, eine H Milch .
Meist trinkt er die aus, schläft dann weiter.

Gibt aber auch Nächte, da brüllt er, steht im Bett...
Heute Nacht wieder.
Sich neben ihn legen ( aufs Gästebett) bringt dann nichts.
Er fährt sich so hoch, das er alles ablehnt.

Das dauerte dann heute Nacht gut 5 Minuten.
Dann trank er seine Milch und schlief bis 7.30 ( er war diese Nacht um 1.30 und 5.30 Uhr wach)!

Als wir vor einigen Wochen hergezogen sind, schlief er seit dem super.
Ich konnte den Raum nach dem gute Nacht sagen verlassen, er schlief ein und gut.
Ein paar Nächte schlief er sogar durch oder wurde nur einmal wach und schlief dann weiter.

Auch Mittagsschlaf kein Thema. 2-3 Stunden ohne Probleme.

Zur Zeit ist wieder der Wurm drin.
Mittagsschlaf ca 1,5 Stunden...
Reicht, ist aber ja hier nicht die „ Regel „
Am Abend heult er wenn ich sein Zimmer verlasse ( das wird schon wieder besser...)und nachts wird er 2-3 x wach.

Wann hört dieses Schlafverhalten in etwa auf?
Wie war es bei euch, wann hat es bei den Zwergen Klick gemacht ?

Ich bin immer müde, weil ich nachts nicht wieder einschlafen kann.
Oder man schläft ein und der Zwerg wird dann schon wieder wach

Berichtet mal


Also Fabian war deinen Junior ähnlich, er wurde in schlechten Nächten bis zu 8 mal wach , trank bischen Milch und schlief weiter.

Bei Fabian lag es an den Zähnen und er konnte nicht ohne Hilfe wieder einschlafen.

Mit 2,5 Jahren schlief er plötzlich durch.

Das seitdem zuverlässig, es sei denn er ist mal richtig krank, zum Glück selten.

Allein eingeschlafen abends konnte er mit ca. 6 Jahren.


Nachtrag.

Uns hat geholfen ein festes Ritual zu haben , nachtlicht, offene Tür und wir haben jeden Abend vorgelesen. Mit 2 hatte er auch noch sein Mobile das hat Musik gespielt.
Feloidea
2332 Beiträge
02.12.2018 10:37
Mensch hast du es gut mit deinem Matteo ich wünschte meine würde Mittagschlaf machen und nur 2 bis 3 mal die Nacht wach werden


Ich habs einfach akzeptiert und warte/hoffe auf bessere Zeiten. Ich mach mir da keinen Druck mehr.
MamaBelli
18860 Beiträge
02.12.2018 10:47
Zitat von shelyra:

Mal versucht ob es besser wird wenn der mittagsschlaf gekürzt wird? 2-3std sind ja sehr lang. Vielleicht wird die nacht besser wenn er nur 60-90min schläft

Meine tochter schläft bis heute sehr bescheiden. Ihre durch geschlafenen nächte kann ich an einer hand abzählen.
Wir haben gemerkt dass es uns weniger stresst seitdem wir das eben akzeptiert haben. Je mehr wir versuchten desto anstrengender war es


Jau, schon versucht.
Gestern hat er nur 90 Minuten geschlafen und die Nacht war, auf deutsch, beschissen!
MamaBelli
18860 Beiträge
02.12.2018 10:48
Zitat von Feloidea:

Mensch hast du es gut mit deinem Matteo ich wünschte meine würde Mittagschlaf machen und nur 2 bis 3 mal die Nacht wach werden


Ich habs einfach akzeptiert und warte/hoffe auf bessere Zeiten. Ich mach mir da keinen Druck mehr.


Akzeptiert hab ich auch vor langem schon.
Alles andere war nur purer Stress und hat alles schlimmer gemacht...

MamaBelli
18860 Beiträge
02.12.2018 10:50
Zitat von Flecki:

Zitat von Flecki:

Zitat von MamaBelli:

Hallo ihr lieben

Vorweg: ich weiß das Kinder alle unterschiedlich sind und ich möchte nur Erfahrungen lesen, bei wem es ähnlich/gleich ist

Matteo wird am 7. Februar 2.

Er war IMMER ein mieser Schläfer.
Phasenweise klappte es immer mal wieder gut, also eingeschlafen ohne Probleme, nur einmal die Nacht wach, bis 7/7.30 Uhr geschlafen .

Er trinkt noch die 1er am Abend im Bett ( auch hierzu sind keine negativen Fragen/Kommentare erwünscht ), einfach weil er nicht die Mengen isst, um satt zu sein ...

Nachts gebe ich ihm, wenn er wach wird, eine H Milch .
Meist trinkt er die aus, schläft dann weiter.

Gibt aber auch Nächte, da brüllt er, steht im Bett...
Heute Nacht wieder.
Sich neben ihn legen ( aufs Gästebett) bringt dann nichts.
Er fährt sich so hoch, das er alles ablehnt.

Das dauerte dann heute Nacht gut 5 Minuten.
Dann trank er seine Milch und schlief bis 7.30 ( er war diese Nacht um 1.30 und 5.30 Uhr wach)!

Als wir vor einigen Wochen hergezogen sind, schlief er seit dem super.
Ich konnte den Raum nach dem gute Nacht sagen verlassen, er schlief ein und gut.
Ein paar Nächte schlief er sogar durch oder wurde nur einmal wach und schlief dann weiter.

Auch Mittagsschlaf kein Thema. 2-3 Stunden ohne Probleme.

Zur Zeit ist wieder der Wurm drin.
Mittagsschlaf ca 1,5 Stunden...
Reicht, ist aber ja hier nicht die „ Regel „
Am Abend heult er wenn ich sein Zimmer verlasse ( das wird schon wieder besser...)und nachts wird er 2-3 x wach.

Wann hört dieses Schlafverhalten in etwa auf?
Wie war es bei euch, wann hat es bei den Zwergen Klick gemacht ?

Ich bin immer müde, weil ich nachts nicht wieder einschlafen kann.
Oder man schläft ein und der Zwerg wird dann schon wieder wach

Berichtet mal


Also Fabian war deinen Junior ähnlich, er wurde in schlechten Nächten bis zu 8 mal wach , trank bischen Milch und schlief weiter.

Bei Fabian lag es an den Zähnen und er konnte nicht ohne Hilfe wieder einschlafen.

Mit 2,5 Jahren schlief er plötzlich durch.

Das seitdem zuverlässig, es sei denn er ist mal richtig krank, zum Glück selten.

Allein eingeschlafen abends konnte er mit ca. 6 Jahren.


Nachtrag.

Uns hat geholfen ein festes Ritual zu haben , nachtlicht, offene Tür und wir haben jeden Abend vorgelesen. Mit 2 hatte er auch noch sein Mobile das hat Musik gespielt.


Unser Ritual, wenn man es als solches nennen kann.

Schlafanzug anziehen, Zähne putzen, Milch machen, Nucki und Schmusi suchen und in arm/Mund nehmen, Bruder und Papa gute Nacht sagen, ins Bett legen, Milch trinken und Musik an...
LIttleOne13
25864 Beiträge
02.12.2018 11:02
Ist das nicht normal?
Meiner schläft direkt bei mir, sonst müsste ich auch mehrfach pro Nacht raus und hätte so ein Drama. Dazu bin ich nur zu faul.
MickeyMaus
788 Beiträge
02.12.2018 11:04
Zitat von LIttleOne13:

Ist das nicht normal?
Meiner schläft direkt bei mir, sonst müsste ich auch mehrfach pro Nacht raus und hätte so ein Drama. Dazu bin ich nur zu faul.


hier genau das gleiche
MamaBelli
18860 Beiträge
02.12.2018 11:42
Zitat von LIttleOne13:

Ist das nicht normal?
Meiner schläft direkt bei mir, sonst müsste ich auch mehrfach pro Nacht raus und hätte so ein Drama. Dazu bin ich nur zu faul.


Wenn es nach mir ginge, würde ich es auch so machen.
Mein Mann ist dagegen.
Und weil ich weiß das er alleine super einschlafen kann, weigere ich mich da jetzt anzufangen .

Flecki
468 Beiträge
02.12.2018 13:03
Zitat von MamaBelli:

Zitat von LIttleOne13:

Ist das nicht normal?
Meiner schläft direkt bei mir, sonst müsste ich auch mehrfach pro Nacht raus und hätte so ein Drama. Dazu bin ich nur zu faul.


Wenn es nach mir ginge, würde ich es auch so machen.
Mein Mann ist dagegen.
Und weil ich weiß das er alleine super einschlafen kann, weigere ich mich da jetzt anzufangen .


Euer Ritual Klingt schön.

Eins kann ich aus Erfahrung sagen irgendwann wird es besser, wichtig ist ruhig bleiben auch wenn es schwer ist. Gerade bei Schlaf entzug.

Dafür kommen dann andere Phasen bei uns ist es die vor Pubertät

MamaBelli
18860 Beiträge
02.12.2018 13:18
Zitat von Flecki:

Zitat von MamaBelli:

Zitat von LIttleOne13:

Ist das nicht normal?
Meiner schläft direkt bei mir, sonst müsste ich auch mehrfach pro Nacht raus und hätte so ein Drama. Dazu bin ich nur zu faul.


Wenn es nach mir ginge, würde ich es auch so machen.
Mein Mann ist dagegen.
Und weil ich weiß das er alleine super einschlafen kann, weigere ich mich da jetzt anzufangen .


Euer Ritual Klingt schön.

Eins kann ich aus Erfahrung sagen irgendwann wird es besser, wichtig ist ruhig bleiben auch wenn es schwer ist. Gerade bei Schlaf entzug.

Dafür kommen dann andere Phasen bei uns ist es die vor Pubertät


Die habe ich mit Janosch zusätzlich.
Macht richtig Spaß
Flecki
468 Beiträge
02.12.2018 13:28
Zitat von MamaBelli:

Zitat von Flecki:

Zitat von MamaBelli:

Zitat von LIttleOne13:

Ist das nicht normal?
Meiner schläft direkt bei mir, sonst müsste ich auch mehrfach pro Nacht raus und hätte so ein Drama. Dazu bin ich nur zu faul.


Wenn es nach mir ginge, würde ich es auch so machen.
Mein Mann ist dagegen.
Und weil ich weiß das er alleine super einschlafen kann, weigere ich mich da jetzt anzufangen .


Euer Ritual Klingt schön.

Eins kann ich aus Erfahrung sagen irgendwann wird es besser, wichtig ist ruhig bleiben auch wenn es schwer ist. Gerade bei Schlaf entzug.

Dafür kommen dann andere Phasen bei uns ist es die vor Pubertät


Die habe ich mit Janosch zusätzlich.
Macht richtig Spaß


Stimmt fällt mir gerade auf dein Ticker

Du arme....
-Brünni88
22380 Beiträge
02.12.2018 13:31
Jana hat bis 4 Katastrophal geschlafen. Bis über 3 hat sie deshalb bei uns geschlafen und ab da dann ich bei ihr. Irgendwann kam das dann das Sie immer mehr und mehr durchgeschlafen hat. So mit 4,5 ca

Der kleine schläft 2-3 mal im Monat bei uns, meißt aber in seinem Bett und durch
JuRa1014
4960 Beiträge
02.12.2018 13:42
Meine beiden Kinder haben mit 2 Jahren beschlossen, keinen Mittagschlaf mehr zu machen. Durchgeschlafen haben beide erst mit 3 Jahren.
kataleia
8356 Beiträge
02.12.2018 14:08
Zitat von MamaBelli:

Zitat von LIttleOne13:

Ist das nicht normal?
Meiner schläft direkt bei mir, sonst müsste ich auch mehrfach pro Nacht raus und hätte so ein Drama. Dazu bin ich nur zu faul.


Wenn es nach mir ginge, würde ich es auch so machen.
Mein Mann ist dagegen.
Und weil ich weiß das er alleine super einschlafen kann, weigere ich mich da jetzt anzufangen .


Und ein Bett für ihn wo ein erwachsener gut mit rein passt und sich dann in der Nacht einfach zu ihm legen?
Oder ein Anbau an euer Bett wo er rein kommt wenn er wach wird?

Wir haben beides.

Manchmal schläft er bei sich durch, manchmal will er um 1 Gesellschaft, mal später.

Mal kümmer ich mich, manchmal sage ich schon abends, ich möchte in Ruhe schlafen, dann muss sich ggf mein Mann kümmern (Wochenende oder wenn ich nicht fit bin).

So ist es am einfachsten.

Und unser Sohn weiß, wir sind da wenn er uns braucht.
aileen88
1870 Beiträge
02.12.2018 15:02
Zitat von MamaBelli:

Hallo ihr lieben

Vorweg: ich weiß das Kinder alle unterschiedlich sind und ich möchte nur Erfahrungen lesen, bei wem es ähnlich/gleich ist

Matteo wird am 7. Februar 2.

Er war IMMER ein mieser Schläfer.
Phasenweise klappte es immer mal wieder gut, also eingeschlafen ohne Probleme, nur einmal die Nacht wach, bis 7/7.30 Uhr geschlafen .

Er trinkt noch die 1er am Abend im Bett ( auch hierzu sind keine negativen Fragen/Kommentare erwünscht ), einfach weil er nicht die Mengen isst, um satt zu sein ...

Nachts gebe ich ihm, wenn er wach wird, eine H Milch .
Meist trinkt er die aus, schläft dann weiter.

Gibt aber auch Nächte, da brüllt er, steht im Bett...
Heute Nacht wieder.
Sich neben ihn legen ( aufs Gästebett) bringt dann nichts.
Er fährt sich so hoch, das er alles ablehnt.

Das dauerte dann heute Nacht gut 5 Minuten.
Dann trank er seine Milch und schlief bis 7.30 ( er war diese Nacht um 1.30 und 5.30 Uhr wach)!

Als wir vor einigen Wochen hergezogen sind, schlief er seit dem super.
Ich konnte den Raum nach dem gute Nacht sagen verlassen, er schlief ein und gut.
Ein paar Nächte schlief er sogar durch oder wurde nur einmal wach und schlief dann weiter.

Auch Mittagsschlaf kein Thema. 2-3 Stunden ohne Probleme.

Zur Zeit ist wieder der Wurm drin.
Mittagsschlaf ca 1,5 Stunden...
Reicht, ist aber ja hier nicht die „ Regel „
Am Abend heult er wenn ich sein Zimmer verlasse ( das wird schon wieder besser...)und nachts wird er 2-3 x wach.

Wann hört dieses Schlafverhalten in etwa auf?
Wie war es bei euch, wann hat es bei den Zwergen Klick gemacht ?

Ich bin immer müde, weil ich nachts nicht wieder einschlafen kann.
Oder man schläft ein und der Zwerg wird dann schon wieder wach

Berichtet mal


Ich habe hier auch einen miserablen Schläfer meiner wird ebenfalls im Februar 2. Seit einigen Tagen will er überhaupt keinen Mittagschlaf mehr machen, schläft aber im buggy ein, wenn ich dann am Nachmittag nochmal mit ihm unterwegs bin.

Allein schläft meiner garnicht ein, ich muss bleiben bis er schläft, aber das finde ich persönlich garnicht so schlimm, er schläft auch relativ schnell ein. Allerdings schläft er auch nur selten durch es gibt Nächte, in denen ist er 2 Stunden wach. Ich hole ihn nicht aus seinem Bett, außer zum wickeln. In diesen 2 Stunden meckert er entweder oder er wälzt sich durch das Bett wenn dann um 6 mein Wecker klingelt, könnte ich ihn gegen die Wand werfen (den Wecker natürlich )
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt