Mütter- und Schwangerenforum

Entwicklung Frühchen

Gehe zu Seite:
Anonym 189694
3 Beiträge
11.08.2016 07:52
Hallo
ist hier jmd der ein frühchen hat was um die 31 ssw geboren wurde?
meine kleine ist unkorrigiert 10 monate alt und ist noch ziemlich baby.
sprich außer sich drehen kann sie nicht wirklich was.
jaa ich weiß sie ist ein frühchen aber so langsam darf sie sich mal weiter entwickeln.
sie isst selten brei, ihre zähne kommen auch nicht raus, sitzen und krabbeln noch weit weg.
es ist schon langsam etwas deprimierend zumal zwillis von einer bekannten viel weiter sind und gleiche woche geboren.

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

um eine ehrliche unvoreingenommene meinung zu erhalten

Jadaflo
76505 Beiträge
11.08.2016 07:55
ähm ich jetzt als hasser der anonymfunktion kann deine begründung gar nicht verstehen

ich hab hier auch ein frühchen
auch 10 wochen zu früh
das weiss das halbe forum seit 6,5 jahren
weil wir da offen mit umgehen

geboren bei 30+4
39 cm und 1230 g

in 14 tagen kommt sie zur schule

in dem alter von deiner tochter konnte mia sich auch gerade nur drehen
sitzen, krabbeln, laufen kam alles später

sie macht heute noch einiges viel später als normal
aber was ist schon normal heute

wenn du fragen hast dann frag
Bumasbaby
1357 Beiträge
11.08.2016 08:28
Ich habe auch ein Frühchen. Sie konnte sich mit 9 Monaten drehen, mit 10 Monaten sitzen, mit 12 Monaten krabbeln und mit 18 Monaten frei laufen.

Alle anderen Kinder waren viel schneller als sie, also war ich aus Sorge Stammkunde beim Kinderarzt. Er sagte immer wieder: Frau xxx machen Sie sich keine Sorgen, jedes Kind hat sein eigenes Tempo.

Sie ist jetzt 6, wird im Oktober 7 und kommt nach den Ferien in die 2. Klasse. Sie hängt zwar motorisch noch immer hinter gleichaltrigen, aber sonst macht ihr keiner was vor.

Wir haben sie auf Antrag vorzeitig eingeschult und außer in Sport ist sie genauso gut wie die anderen.

Heute weiß ich auch, jedes kind hat sein eigenes Tempo.
engelchen310774
5496 Beiträge
11.08.2016 08:31
Die Tochter meiner chefin war kein frühchen und ist gar nicht gekrabbelt und gelaufen erst mit 19 Monaten. Mach dir keinen Kopf. Jedes Kind ist anders.
11.08.2016 08:38
Mein Sohn kam 6 Wochen zu früh, er hatte zwar mit 3300gramm ein sehr gutes Startgewicht aber man merkte und merkt noch heute (er ist jetzt 6) Defizite. Er fing mit ca 18 Monaten an zu laufen und zu sprechen, das Sprechen ist auch heute noch ziemlich problematisch.

Verlange doch nicht zu viel von deiner Tochter, sie bestimmt das Tempo, eventuell kommt dann später auch vieles auf einmal.
sunrisefranzi
3693 Beiträge
11.08.2016 08:44
Zitat von popsternchen:

Mein Sohn kam 6 Wochen zu früh, er hatte zwar mit 3300gramm ein sehr gutes Startgewicht aber man merkte und merkt noch heute (er ist jetzt 6) Defizite. Er fing mit ca 18 Monaten an zu laufen und zu sprechen, das Sprechen ist auch heute noch ziemlich problematisch.

Verlange doch nicht zu viel von deiner Tochter, sie bestimmt das Tempo, eventuell kommt dann später auch vieles auf einmal.

Da hast du dich verschrieben, oder!?
shelyra
66250 Beiträge
11.08.2016 09:01
mein sohn war kein frühchen und ist mit 10 monaten nicht gekrabbelt. na und - noch sind sie babys. noch ist alle zeit der welt...

lass deiner kleinen zeit! sie hatte eh schon einen schweren start!
setze sie nicht so unter druck. vergleiche sie nicht mit anderen!
fruity
2849 Beiträge
11.08.2016 09:02
Zitat von sunrisefranzi:

Zitat von popsternchen:

Mein Sohn kam 6 Wochen zu früh, er hatte zwar mit 3300gramm ein sehr gutes Startgewicht aber man merkte und merkt noch heute (er ist jetzt 6) Defizite. Er fing mit ca 18 Monaten an zu laufen und zu sprechen, das Sprechen ist auch heute noch ziemlich problematisch.

Verlange doch nicht zu viel von deiner Tochter, sie bestimmt das Tempo, eventuell kommt dann später auch vieles auf einmal.

Da hast du dich verschrieben, oder!?

das wäre sehr propper, aber nicht unmöglich (meine kam 4 wochen zu früh mit 3200g )
11.08.2016 09:04
Ich hab zwar kein Frühchen, aber ich verstehe dieses ständige Vergleichen nicht.
Wenn dir jetzt 10 andere Frühchen-Mamis sagen "Meins konnte das alles schon mit 8 Monaten", was machst du dann (außer dich noch bedröppelter fühlen)? Ich versteh ja deine Ungeduld (warte ja selbst auf jeden Entwicklungsschritt der Kurzen ), aber wenn du dich und deine Kleine so unter Druck setzt und verrückt machst, bringt euch das doch auch nicht weiter. Solange der KiA alles okay findet und sie verhältnismäßig wächst und zulegt, ist doch alles super!

Und ganz ehrlich: Ich vermisse jetzt schon manchmal, dass die Kleine einfach mal ruhig hält und sich kuscheln lässt - wie soll das erst werden, wenn sie vor mir weglaufen kann...
Anonym 189694
3 Beiträge
11.08.2016 09:33
Mit einem frühchen ist einfach alles anders.
Jedenfalls bei meiner kleinen
Ich will niemanden unter Druck setzen aber es ist teilweise einfach alles nicht einfach und freue mich wenn sie etwas selbständiger ist
NiAn
15442 Beiträge
11.08.2016 09:41
Zitat von Anonym 189694:

Mit einem frühchen ist einfach alles anders.
Jedenfalls bei meiner kleinen
Ich will niemanden unter Druck setzen aber es ist teilweise einfach alles nicht einfach und freue mich wenn sie etwas selbständiger ist


und wenn sie dann mobil sind dann wünscht du dir die zeit zurück als sie einfach nur da lagen und nicm achten

Ne, im ernst. Es bringt nichts dein Kind mit anderen zu verlgeichen, selbst Kinder die nach ET geboren wurden sind sowas von unterschiedlich, auch da gibt es faule die erst mit 18 Monaten oder noch später das laufen für sich entdeckten.

Freu dich einfach das deine kleine gesund ist und genieß einfach die Zeit in der deine kleine noch so Baby ist und der rest kommt dann von alleine
bineybaby
1705 Beiträge
11.08.2016 09:53
Meine ist KEIN Frühchen, sondern 10 Tage überm ET. Trotzdem war sie motorisch immer faul, wir waren ewig bei der Physiotherapie weil ich mich auch verrückt gemacht habe.

Drehen glaube ich auch erst mit 7, 8 Monaten, krabbeln mit über einem Jahr, freies Laufen so mit 18, 19 Monaten...

An ihrem ersten Geburtstag sind die Gleichaltrigen Freunde um sie rumgelaufen, Madam konnte zu dem Zeitpunkt nur sitzen oder sich rückwärts schieben

Heute lache ich drüber, damals habe ich mir Sorgen gemacht ohne Ende. Vergleiche dein Kind nicht so viel, das tut keinem gut.

Apropos, Brei wollte meine auch nie wirklich. Hat dann mit über einem Jahr mit fester Nahrung bei uns vom Tisch angefangen.

Heute ist sie 3,5 , vollkommen altersgerecht entwickelt. In einigen Bereichen besser, in anderen etwas schlechter. So what.
-Brünni88
22628 Beiträge
11.08.2016 10:37
Ich habe hier eine Tochter die kam 3,5 Wochen zu früh. Die wurde auch erst mit 15 Monaten halbwegs mobil, mit 19 Monaten konnte sie Laufen.

Mein Sohn kam bei 30+2, ist jetzt korrigiert 4,5 Monate alt unkorrigiert knapp 7 monate Und jetzt schon mobiler als meine Tochter damals mit 6,5 Monaten. Ich denke dass er mit unkorrigierten Monaten viel früher krabbelt als sie obwohl sie kein Frühchen war. Zähne hat sie auch erst mit 11 Monaten bekommen. Mach dir nicht so viele Gedanken und gib deinem Kind die Zeit.
-Brünni88
22628 Beiträge
11.08.2016 10:39
Und ich fand es sehr angenehm das meine Tochter so spät mobil wurde und freue mich gar nicht darauf dass mein Sohn bald schon krabbeln wird, denn Kinder die im Kopf schon etwas weiter sind sind immer einfacher zu handhaben wenn sie anfangen zu krabbeln und zu laufen, weil man ihn schon viel besser erklären kann was gefährlich ist und was nicht.
-Brünni88
22628 Beiträge
11.08.2016 10:44
Und allgemein zu sagen dass mit Früchten alles viel schwieriger ist, finde ich auch nicht richtig. Bei uns waren die ersten sechs Wochen im Krankenhaus schwierig, wobei die, wenn es meine große nicht gäbe Die ich vermisst habe eigentlich auch Locker gewesen wäre weil wir eigentlich keine Vorkommnisse hatten. Lediglich mit dem Stilen gab es probleme, an sonsten alles tutti.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt