Mütter- und Schwangerenforum

Rosacea

Gehe zu Seite:
Caliope
13 Beiträge
13.06.2019 13:03
Hallo, nur mal kurz, da Baby grad beim Stillen einschläft. Ich leide auch unter Rosacea und hatte es mittlerweile gut im Griff, dann kam jetzt Hormonbedingt nach der letzten Schwangerschaft wieder ein Schub. Unsere Mäuse dürften fast gleichalt sein. Es verläuft in Schüben, es wird besser werden fas was du jetzt hast ist bestimmt der akute Schub. Ich bin 37 und habe es seit ich 26 bin. Beim ersten Schub sah ich so aus wie du dann kam und ging es in Wellen. Allerdings ist es fortschreitend, es werden immer rote Flecken bleiben und auch mehr werden. Leider. Ich werde mich irgendwann auch lasern lassen, da ich auch unglücklich damit bin. Aktuell ertrage ich den Schub, da ich auch noch Stille und nichts nehmen möchte. Bei mir klingt die richtige Entzündung grad etwas ab, aber es werden wieder win paar Stellen mehr zurück bleiben. Lesen darüber hilft die Prozesse zu verstehen ein Wundermittel gibt es nicht. Einen lieben Gruß und halte durch es wird wieder etwas besser
Caliope
13 Beiträge
13.06.2019 13:16
Achso und ganz enorm wichtig ist Sonnenschutz. Und jeder hat so seinen ganz bestimmten eigenen Auslöser für kleine Schübe, Alkohol zum Beispiel könnte ich nicht trinken da davon ein Schub käme. Ich bin ein heller sensibler Hauttyp, sehr typisch für die Erkrankung. Man nennt die Krankheit nicht umsonst den Fluch der Kelten...
Corinna80
9579 Beiträge
13.06.2019 13:31
Danke für die Tipps und den Zuspruch.
Mit roten Stellen könnte ich halbwegs leben, aber nicht mit dieser Kraterlandschaft im Gesicht.
Der gesamte Wangenbereich ist uneben und hubbelig, es brennt, ziept und juckt.
Mit dem Dermatologen habe ich grade nochmal telefoniert, er stellt mir das Rezept über das Doxy erst aus wenn ich nicht mehr stille. Für ihn ist das Risiko zu hoch.
Also entweder stille ich langsam ab oder ich lüge ihn an.

Er sagt ich muss mir und der Salbe Zeit geben, ca 1-2 Wochen. Dann sollte es deutlich besser sein.
Gestern morgen hatte ich überhaupt keine Rötungen mehr im Gesicht. 2 Stunden später blüht wieder alles auf. Das macht mich wahnsinnig

Caliope
13 Beiträge
13.06.2019 16:19
Du Arme, ja diese Verdickungen, Knötchen, Pickelchen ect. Kenne ich nur zu gut und dasBrennen und diese Empfindlichkeit. Zeit braucht es tatsächlich, wobei ich sagen muss, dass bei mir alles Verschriebene vom Hausarzt, Hautarzt, Dermatologen nicht geholfen hat, egal wieviel Chemie bei mir hat nur ultra sensibler Umgang mit der Haut und Kosmetik für Rosacea geholfen. Und Zeit, was das schlimmste ist. Und achte vielleicht auf emotionalen Stress, das macht es auch nicht grad besser
NiAn
15297 Beiträge
13.06.2019 16:24
Zitat von Corinna80:

Danke für die Tipps und den Zuspruch.
Mit roten Stellen könnte ich halbwegs leben, aber nicht mit dieser Kraterlandschaft im Gesicht.
Der gesamte Wangenbereich ist uneben und hubbelig, es brennt, ziept und juckt.
Mit dem Dermatologen habe ich grade nochmal telefoniert, er stellt mir das Rezept über das Doxy erst aus wenn ich nicht mehr stille. Für ihn ist das Risiko zu hoch.
Also entweder stille ich langsam ab oder ich lüge ihn an.

Er sagt ich muss mir und der Salbe Zeit geben, ca 1-2 Wochen. Dann sollte es deutlich besser sein.
Gestern morgen hatte ich überhaupt keine Rötungen mehr im Gesicht. 2 Stunden später blüht wieder alles auf. Das macht mich wahnsinnig


Ganz ehrlich dann lüg ihn an. Er ist Dermatologe und kein Experte für Kinderernährung. Du kannst natürlich auch nochmal persönlich bei embryotox anrufen und dich beraten
Corinna80
9579 Beiträge
16.06.2019 06:14
Kurzes update:

Meine Haut hat sich auch ohne orales Antibiotika gut erholt.
Sie ist immer noch gerötet, ist aber nicht mehr so schlimm entzündet wie letzte Woche.

Ich nutze weiter die antibiotische Salbe und sollte es dennoch dazu kommen das ich Doxy nehmen muss sag ich einfach das ich abgestillt habe.

Danke für eure Hilfe und den Zuspruch.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 9 mal gemerkt