Mütter- und Schwangerenforum

Narzisstischer Chef

Gehe zu Seite:
Anonym 1 (207527)
0 Beiträge
12.10.2021 10:50
Wie ihr dem Titel entnehmen könnt, vermute ich immer mehr und mehr einen narzisstischen Chef zu haben. Drei meiner Kollegen haben in den letzten 1 1/2 Jahren bereits gekündigt, ein weiterer denkt darüber nach. Es kamen auch immer wieder Kolleginnen weinend aus dem Büro, weil wieder etwas vorgefallen war. Egal was man macht, er mischt sich bei allem ein, selbst bei Kleinigkeiten und zieht sich daran auf, wenn ihm dabei irgendwas auffällt, was ihm nicht passt.
Vor etwa einem Jahr sprach die Stellvertretung mit uns, alle im Team konnten mal ansprechen, was sie erlebt haben. Die Stellvertretung versprach zu helfen, wenn wir hinter ihr stehen würden. Es kam auch zu einem großen runden Tisch mit dem Chef, aber plötzlich traute sich keiner mehr etwas zu sagen, und auch die Stellvertretung stand plötzlich wieder auf seiner Seite. Ich kam mit seiner Art nur selten in Kontakt, aber es trifft mich doch jedes Mal wieder, so dass ich nun auch darüber nachdenke zu gehen. Das Team ist klasse, aber niemand traut sich etwas zu sagen. Und wenn doch, dann dauert es nicht lange und es wird alles auf die Person selbst oder auf die anderen im Team umgewälzt.
Vermutlich würde ich relativ schnell etwas Neues finden, aber mir fehlt noch der letzte Ruck oder eine Sicherheit.
War von euch schonmal jemand in solch einer Situation?

Dieses Thema wurde anonym erstellt, weil:

Es ist ein sehr persönliches Thema

nilou
10699 Beiträge
12.10.2021 11:09
Wie kommst du auf Narzisstisch? Wenn es Mobbing durch den Chef ist ist es Bossing.

Wenn er der oberste Chef ist, ihr keinen Betriebsrat habt bleibt nur zu gehen. Ansonsten eben an die betreffenden Stellen wenden.
Anonym 1 (207527)
0 Beiträge
12.10.2021 11:27
Zitat von nilou:

Wie kommst du auf Narzisstisch? Wenn es Mobbing durch den Chef ist ist es Bossing.

Wenn er der oberste Chef ist, ihr keinen Betriebsrat habt bleibt nur zu gehen. Ansonsten eben an die betreffenden Stellen wenden.


Nein, es ist kein gezieltes Mobbing. Es ist eher ein Worte im Mund herum drehen. Sowohl der Betriebsrat als auch der Vorgesetzte wissen bescheid
Marf
25168 Beiträge
12.10.2021 12:09
Das ist kein Narzissmus,dass ist einfach ein blöder Chef.
Wenn Gespräche nichts bringen und du deinen Frieden willst, musst du kündigen.Ansonsten aber ansprechen und das Beste hoffen.
nilou
10699 Beiträge
12.10.2021 12:19
Zitat von Anonym 1 (207527):

Zitat von nilou:

Wie kommst du auf Narzisstisch? Wenn es Mobbing durch den Chef ist ist es Bossing.

Wenn er der oberste Chef ist, ihr keinen Betriebsrat habt bleibt nur zu gehen. Ansonsten eben an die betreffenden Stellen wenden.


Nein, es ist kein gezieltes Mobbing. Es ist eher ein Worte im Mund herum drehen. Sowohl der Betriebsrat als auch der Vorgesetzte wissen bescheid


Tja dann ist er halt einfach blöd. Und wenn Vorgesetzte und Betriebsrat nichts machen kannst du bleiben und es hinnehmen oder dir was neues suchen.
Anonym 1 (207527)
0 Beiträge
12.10.2021 12:44
Zitat von Marf:

Das ist kein Narzissmus,dass ist einfach ein blöder Chef.
Wenn Gespräche nichts bringen und du deinen Frieden willst, musst du kündigen.Ansonsten aber ansprechen und das Beste hoffen.

Woran machst du fest, dass es kein Narzissmus ist?
Seesternchen_2.0
8974 Beiträge
12.10.2021 12:50
Ich hatte mal ein cholerischen Chef. Der war echt anstrengend.
Marf
25168 Beiträge
12.10.2021 13:10
Zitat von Anonym 1 (207527):

Zitat von Marf:

Das ist kein Narzissmus,dass ist einfach ein blöder Chef.
Wenn Gespräche nichts bringen und du deinen Frieden willst, musst du kündigen.Ansonsten aber ansprechen und das Beste hoffen.

Woran machst du fest, dass es kein Narzissmus ist?

An deiner Schilderung.
Marf
25168 Beiträge
12.10.2021 13:12
Zitat von Seesternchen_2.0:

Ich hatte mal ein cholerischen Chef. Der war echt anstrengend.

Jap,so ein Exemplar hatte ich auch einmal.
nilou
10699 Beiträge
12.10.2021 13:33
Letztendlich ist es doch egal ob Mobbing, Narzismus, einfach nur blöd etc.
honigcocoon
371 Beiträge
12.10.2021 14:05
Ich würde mir eine neue Stelle suchen, wenn du keine Möglichkeit hast dagegen anzugehen. Es ist nur sehr schwer solche Strukturen zu brechen und meistens hilft nur aussitzen - leider!

Ich habe gelernt, dass alle Probleme früher oder später sich lösen, nur will man es bis dahin ertragen?
DieOhneNamen
26106 Beiträge
12.10.2021 16:26
Huhu.

Wie kommst du auf Narzissmus?
Da gibt es ja ne Definition.

Ich würde aber, unabhängig davon was mit dem Chef nicht stimmt, einen neuen Job suchen.
In solch toxischen Verhältnissen würde ich nicht arbeiten wollen.

LG
Schlumpfinchen88
743 Beiträge
12.10.2021 17:39
Also ich glaube eher, dass er vielleicht cholerisch ist aber Narzisst, glaub ich nicht. Habe auch einen Chef vor dem alle „Respekt“ haben und mit dem viele aneinander geraten und auch schon geweint haben. Ich habe mich noch während meiner Ausbildung bei ihm „unbeliebt“ gemacht, dann habe ich mich in seiner Abteilung beworben und wurde genommen. Er mag mich, ich habe keinerlei Probleme mit ihm, selbst mein Abteilungsleiter sendet mich teils vor um was abzuklopfen. Ich habe gelernt, dass man solchen Menschen mit Respekt aber immer auf Augenhöhe begegnen muss. Überzeugt habe ich ihn durch meine Taten und das er auch auf mein Wort verlassen kann. Oft sind solche Chefs nur so bei unzureichender Leistung. Konfrontiert ihn und frag was du ändern kannst, damit sich sein Verhalten ändert. Ganz einfach. Und wenn du das nicht kannst/ dich nicht traust, dann musst du es aushalten oder gehen. Mehr Wege wird es nicht geben.
Anonym 1 (207527)
0 Beiträge
12.10.2021 17:47
Zitat von Schlumpfinchen88:

Also ich glaube eher, dass er vielleicht cholerisch ist aber Narzisst, glaub ich nicht. Habe auch einen Chef vor dem alle „Respekt“ haben und mit dem viele aneinander geraten und auch schon geweint haben. Ich habe mich noch während meiner Ausbildung bei ihm „unbeliebt“ gemacht, dann habe ich mich in seiner Abteilung beworben und wurde genommen. Er mag mich, ich habe keinerlei Probleme mit ihm, selbst mein Abteilungsleiter sendet mich teils vor um was abzuklopfen. Ich habe gelernt, dass man solchen Menschen mit Respekt aber immer auf Augenhöhe begegnen muss. Überzeugt habe ich ihn durch meine Taten und das er auch auf mein Wort verlassen kann. Oft sind solche Chefs nur so bei unzureichender Leistung. Konfrontiert ihn und frag was du ändern kannst, damit sich sein Verhalten ändert. Ganz einfach. Und wenn du das nicht kannst/ dich nicht traust, dann musst du es aushalten oder gehen. Mehr Wege wird es nicht geben.

Genau das ist das Problem an der Sache. Er mag niemanden und vertraut niemandem. Gute Leistung wird garnicht bemerkt, und wenn doch, dann war es nur gut, weil er involviert war. Wenn aber etwas nicht so gut lief, sind immer die anderen daran Schuld. Nach den zwei Jahren die ich nun dort bin, merke ich immer mehr, dass auch die Freundlichkeit nicht wirklich echt ist. Er erzählt dann oft von seinem Leben und seinen Erlebnissen. Auch wenn er mit etwas falsch liegt, kann er das nicht eingestehen und beharrt darauf recht zu haben. Im Nachhinein hat er es immer ganz anders gemeint.
Anonym 2 (207527)
0 Beiträge
12.10.2021 17:52
Im Moment bin ich auch am überlegen zu kündigen. Ich hätte auch gleich eine neue Stelle, was mich davon abhält ist der Lohn.
Schlechte Laune wird an uns ausgelassen, auf Fragen gibt es dumme Antworten, wir springen den ganzen Tag es wird aber noch gemeckert wenn wir was nicht schaffen, Kontrolle von hinten bis vorne, kein normales nachfragen wenn wir etwas "falsch" machen und ständig wird getan als ob wir die dümmsten Menschen wären. Dazu wenn etwas ist vorne rum nett, hinten rum wird geschimpft und gelästert.
Ja, ich habe auch keine Lust mehr und mir ist es jetzt auch egal ob ich gekündigt werde.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt