Mütter- und Schwangerenforum

1.000.000 € - Was würdet ihr damit tun?

Gehe zu Seite:
10.11.2014 11:28
Haus kaufen,Urlaub machen,dass Geld für die Kinder und uns anlegen für die Zukunft!

Lg Miss
Angi93
3414 Beiträge
10.11.2014 11:29
Ein Haus am Rhein, Auto ( auch für meine Mum und mein Bruder), meinem Dad würde ich ein ganz tollen Urlaub schenken.

Was ich mit dem rest mache, das würde ich dann sehen aufjedenfall Urlaub für meine Familie.

Geld für mein Kind zurück legen das ist klar.

Ein teil würde ich auch Spenden.
kizim
6152 Beiträge
10.11.2014 11:30
anlegen. gut ueberlegen fuer was!
am liebsten ein groesseres auto. ne groessere wohnung anmieten und diese neu einrichten. an die nordsee fahren und den rest anlegen!!! fuer amelie...
achso... mein studium damit finanzieren aber dennoch arbeiten gehen.
und niemandem ausser meinen eltern von dem geld erzaehlen.
Carpe-Noctem
974 Beiträge
10.11.2014 11:31
Haus, Einrichtung, Auto, Urlaub und sparen...
10.11.2014 11:34
Haus kaufen, evtl. Urlaub und nen teil anlegen.

Lg Looni
KleineErdbeere
10977 Beiträge
10.11.2014 11:36
- Traumhochzeit feiern
- wunderschöne Flitterwochen buchen
- Traumhaus kaufen/bauen, hauptsache es hat einen Indoor-pool
- ein zweites Auto kaufen
- das erste Auto abbezahlen
- eine ordentliche Summe auf das Sparbuch unseres Sohnes legen
- selbst sparen
- der Familie schöne Geschenke machen
- shoppen
Marf
25391 Beiträge
10.11.2014 11:38
Rauß aus Deutschland.
Für uns ein kleines Haus kaufen und eine Privatschule aufmachen.
Und für mich ein schönes winziges Lokal ,wo ich gutes Essen serviere und Freunde mich besuchen kommen....
Und wenn meine Kinder ausgezogen sind sitze ich mit meinem Mann auf der Veranda und geniese die Ruhe und bin dankbar.
shorty1208
1687 Beiträge
10.11.2014 11:40
Haus kaufen

die Hälfte vom Rest für uns anlegen,
ein viertel für unseren Sohn und das andere viertel würden meine Schwägerin und meine Schwester bekommen da sie immer für uns da sind wenn wir sie brauchen

und natürlich weiter arbeiten gehen (vielleicht nicht Vollzeit, aber ganz daheim wäre nix für uns)
LadyItaly86
18920 Beiträge
10.11.2014 11:42
Zitat von chelsea:

anlegen. gut ueberlegen fuer was!
am liebsten ein groesseres auto. ne groessere wohnung anmieten und diese neu einrichten. an die nordsee fahren und den rest anlegen!!! fuer amelie...
achso... mein studium damit finanzieren aber dennoch arbeiten gehen.
und niemandem ausser meinen eltern von dem geld erzaehlen.


du würdest echt weiterhin zur miete wohnen wollen?!
zartbitter
46787 Beiträge
10.11.2014 11:48
Grundstück abzahlen (zahlen wir aktuell noch ab), unser Haus bauen, einen gewissen Betrag für den Spatz fest anlegen und einen Betrag für uns. Dann dürfte noch Geld für 1-2 kleinere Wohnungen als Geldanlage übrig bleiben und die letzten 3-4 tausend gehen sicherlich für'n Urlaub drauf.
Achso - und endlich den dämlichen Kredit von meinem noch dämlicheren ex ablösen
Das Geld wär relativ schnell weg
kataleia
12172 Beiträge
10.11.2014 11:50
Ich würde gar nichts ändern, nur dass das Geld lockerer sitzen würde und vom Gehalt würde ich nichts mehr bewusst sparen, sondern wenn mir etwas gefällt ausgeben und auch bei Bedarf höherpreisige Geschenke für Freunde und Familie, wenn die etwas gut gebrauchen können bzw. dann zu Geburtstagen, Weihnachten, Hochzeiten ... halt größere Geschenke. Grad den Freunden und Familienmitgliedern, die es gebrauchen können.

Die 1.000.000 würde ich nicht anbrechen. Da würde ich zu dem freien, unabhängigen Honorarvermögensberater gehen, bei dem wir eh schon sind (der bekommt Geld für die Beratung an sich, aber nichts vom Geld bzw. arbeitet frei und unabhängig) und da würde ich mich bzgl. Investitionen beraten lassen und dementsprechend weit gefächert anlegen (mittel- und langfristig).

Das Geld kann man später sicher gut gebrauchen. Was weiß ich ob ich, mein Freund, oder dann Kinder und Eltern es mal dringend brauchen, wenn man mal arbeitslos wird oder so.

Oder wenn die Eltern wirklich Geld brauchen, für etwa am/im Haus und es selbst nur schwer stemmen können.

Aber eben nur das Geld vom Gehalt würde lockerer sitzen. Die 1.000.000 würde ich nur im Notfall anbrechen.

Wir wohnen zur Miete und würden auch weiter zur Miete wohnen. Vlt. eine noch größere Wohnung oder gar ein schickes Häuschen mieten ... seine Eltern und meine Eltern haben je ein Haus. Das macht genug arbeit wo wir auch immer mal helfen.

Darum sich noch zu kümmern (eigenes Haus) hätte ich keine Lust. Später erben wir das eh mal, das heißt "im Alter" haben wir eh was Eigenes. Da sorge ich lieber dafür, dass das gut in Schuss bleibt.
zartbitter
46787 Beiträge
10.11.2014 11:52
Zitat von zartbitter:

Grundstück abzahlen (zahlen wir aktuell noch ab), unser Haus bauen, einen gewissen Betrag für den Spatz fest anlegen und einen Betrag für uns. Dann dürfte noch Geld für 1-2 kleinere Wohnungen als Geldanlage übrig bleiben und die letzten 3-4 tausend gehen sicherlich für'n Urlaub drauf.
Achso - und endlich den dämlichen Kredit von meinem noch dämlicheren ex ablösen
Das Geld wär relativ schnell weg

Achso, und sollten wir das Geld gewonnen haben, würden wir es niemanden verraten
Seramonchen
37421 Beiträge
10.11.2014 11:56
Deutlich weniger arbeiten, eine Weltreise machen, anlegen und genießen. Anlegen würde ich wohl in Immobilien und in Windkraftanlagen Vielleicht auch etwas Spielgeld nehmen und ein wenig an der Börse spekulieren.
10.11.2014 11:57
Ich würde uns ein kleines Häuschen kaufen für meine mum ne Eigentumswohnung oder ihr zumindest die Miete für eine schönere größere Wohnung die nächsten Jahre sichern.

Sonst meinem Neffen, meiner Schwester was geben.

Evtl nen größeres Auto für mich und den Rest sparen und sckön Urlaub machen
10.11.2014 11:58
ein haus nach meinen vorstellungen bauen (und das jetzige vermieten ). christmas-shopping in new york ohne blick auf den kontostand
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt