Mütter- und Schwangerenforum

Amt der Paten

Gehe zu Seite:
junikind
719 Beiträge
04.12.2018 19:42
Hallo

Wie habt ihr die taufpaten eurer Kinder gefragt ob sie das Amt annehmen möchten? Habt ihr sie "nur" gefragt oder euch etwas spezielles / kreatives einfallen lassen?

Lg
Babe89
4151 Beiträge
04.12.2018 19:46
Ich hab eine windel besticken lassen. Mit : Willst du meine Patentante sein?
In einem Rahmen.

Kam super an

Eine Bekannte machte einen body mit der Frage und hat es dem kind angezogen und den ausgewählten Parten das kind ausziehen lassen.
Babe89
4151 Beiträge
04.12.2018 19:46
Sorry, bin nur mit dem handy on
Bauernschnitte
3004 Beiträge
04.12.2018 19:49
Hier gab es einen Brief mit einer tollen Halskette in einer Box
Darwin27
8453 Beiträge
04.12.2018 20:13
Ich habe ein Ultraschallbild auf eine schöne Vintage Kreidetafel geklebt und "Godi?" darauf geschrieben. Besagte Godi ist fast in Tränen ausgebrochen.
diehessin
2069 Beiträge
04.12.2018 20:26
Ihr habt euch so tolle Sachen einfallen lassen! Wir haben einfach nur gefragt und das fand ich schon aufregend. Total langweilig, wenn ich eure Ideen so lese.
sabea
465 Beiträge
04.12.2018 20:40
Zitat von diehessin:

Ihr habt euch so tolle Sachen einfallen lassen! Wir haben einfach nur gefragt und das fand ich schon aufregend. Total langweilig, wenn ich eure Ideen so lese.


Ich habe auch nur gefragt und beide haben sich wahnsinnig gefreut.
Haben aber später dann "vom Zwerg" echt total schöne identische Armkettchen bekommen nach der Taufe.
brini88
7117 Beiträge
04.12.2018 20:50
Zitat von diehessin:

Ihr habt euch so tolle Sachen einfallen lassen! Wir haben einfach nur gefragt und das fand ich schon aufregend. Total langweilig, wenn ich eure Ideen so lese.


Wir haben auch „nur“ gefragt, aber es würde sich immer sehr gefreut, auch wenn wir uns nix überlegt haben.

Ich bin ebenfalls Patentante und wurde auch „nur“ gefragt.
Ella-Bella
2581 Beiträge
04.12.2018 20:56


Die-zauberhafte-Patin
24472 Beiträge
04.12.2018 20:59
Ich habe mir erst ganz genau überlegt, wen ich als Pate auswählen soll. Wichtig war mir nämlich, dass sie tatsächlich als eventuelle Ersatzeltern bereit wären, wenn der Schlimmste aller Fälle eintreten sollte. Dann habe ich einfach nur gefragt. Von beiden Paten kam, wie erwartet und erhofft, nicht sofort ein rührseliges Ja, denn dann wäre mir klar gewesen, dass ihnen nicht klar ist, was ein Pate im Ernstfall eigentlich leisten soll. Beide haben mir gesagt, dass sie sich freuen, dafür in Frage zu kommen, und dass sie aber erst mit ihrem Partner darüber sprechen müssen.
Für mich die einzig richtige Reaktion. Beide haben sich auch 1-2 Wochen Zeit genommen und das genau durchdacht und eben durchgesprochen. Beide sagten dann zu und beide unterschrieben auch im damaligen Testament, dass sie als Ersatzeltern zur Verfügung stehen, sollte der Fall der Fälle eintreten, wo das nötig werden würde.

Nun kommt es natürlich darauf an, was man von einem Paten erwartet. Tauft man eben nur, weil es gerade wieder schick ist, die Kita evangelisch, die Oma das irgendwie will oder einfach, weil man Paten haben will und nicht mit einer Tradition brechen mag... dann sind solche Nettigkeiten sicher süß und kommen an.
Will man jedoch Paten, um sie notfalls genau dafür einzusetzen, wofür sie ursprünglich gedacht waren, ist das überflüssig. Es käme im Gegenteil sehr eigenartig rüber und keiner meiner Paten hätte meine Frage dann wohl ernst genommen, genau, wie ich gleich wieder Abstand genommen hätte, wenn da sofort ein rührseliges und überschwängliches Ja gekommen wäre.

Von daher: Wir haben "nur" gefragt, allerdings hat der Pate hier eine anderen Stellenwert.
Tear30
6328 Beiträge
04.12.2018 21:03
Was erwartet ihr denn von euren paten... erwartet ihr geschenke zur Weihnachtszeit und geburtstag oder Sparbuch.... da gehn die meinungen ja auch auseinander
sabea
465 Beiträge
04.12.2018 21:18
Zitat von Tear30:

Was erwartet ihr denn von euren paten... erwartet ihr geschenke zur Weihnachtszeit und geburtstag oder Sparbuch.... da gehn die meinungen ja auch auseinander


Ich erwarte keine Geschenke, aber bei uns sind die Paten ebenfalls so ausgesucht, dass im Todesfall von uns Eltern beide Patinnen den Kleinen zu sich nehmen würden. Wir müssen es allerdings noch testamentarisch festlegen, haben wir bis jetzt nach dem Hauskauf abgewartet.

(Die Patentanten überhäufen ihn trotzdem mit Geschenken obwohl ich eh immer sage, dass es das gar nicht braucht und die eine hat auch ein Sparkonto für ihn eröffnet. Aber sowas würde ich nie erwarten )
Julemaus
1986 Beiträge
04.12.2018 21:24
Wir haben 3 Paten und haben diese „nur gefragt“ bzw. es war direkt klar das sie da werden. Beste Freundin, bester Freund und Schwester. Wir sind alle gegenseitig Paten und haben auch selbst 3 Patenkinder.
Aber wer oder was ist Godi?
Julemaus
1986 Beiträge
04.12.2018 21:26
Wenn etwas mit uns sein seilte, käme nur meine Schwester in Frage. Wir erwarten nichts, nur Interesse.
Wir haben für unsere Paten aber alle Sparbücher und schauen halt das wir wir immer Weihnachten:Geburtstage Ostern verbringen können
Ella-Bella
2581 Beiträge
04.12.2018 21:27
Zitat von Julemaus:

Wir haben 3 Paten und haben diese „nur gefragt“ bzw. es war direkt klar das sie da werden. Beste Freundin, bester Freund und Schwester. Wir sind alle gegenseitig Paten und haben auch selbst 3 Patenkinder.
Aber wer oder was ist Godi?


Die Patentante/Patin heißt bei uns Godi
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt