Mütter- und Schwangerenforum

Pflegekind aufnehmen

Gehe zu Seite:
engelchen310774
5505 Beiträge
12.04.2016 21:29
Zitat von Christina-89:

So Leute wir haben gute Nachrichten.

Jonas darf bei uns bleiben.



Glückwunsch
Elisa
20106 Beiträge
12.04.2016 21:44
Mein aufrichtiges Beileid!

Ich freue mich aber sehr, dass die Situation bisher so gut geregelt wurde und habe den größten Respekt vor eurer Entscheidung!!

Wir selbst haben damals ja im Alter von 2 Wochen ein Pflegekind aus der Familie aufgenommen, was in keinster Weise mit eurer Situation zu vergleichen ist.

So oder so steht euch aber Kindergeld zu (er wird dann als 5. Kind gerechnet) sowie Pflegegeld. Ihr könnt auch viele andere finanzielle Hilfen beantragen (Geld für Schulbücher, Klassenfahrten usw). Es gibt dieses Forum hier: http://www.pflegeeltern.de/ Hat uns immer sehr geholfen!!!

Alles Gute für euch und dass bald wieder ganz viel Sonnenschein herrscht!
Christina-89
902 Beiträge
12.04.2016 21:52
Also weitere Zuschüsse werden wir nicht brauchen.

Er bekommt Kindergeld und Halbwaisenrente und seine Mutter hat ihm noch ihre Versicherungssumme und später das Geld was wir vom Verkauf ihres Hauses bekommen hinterlassen.

Dieses Geld nehmen wir dann für große Anschaffungen, Klassenfahrten und so weiter.

Aber danke für die Seite.
Elisa
20106 Beiträge
12.04.2016 21:56
Zitat von Christina-89:

Also weitere Zuschüsse werden wir nicht brauchen.

Er bekommt Kindergeld und Halbwaisenrente und seine Mutter hat ihm noch ihre Versicherungssumme und später das Geld was wir vom Verkauf ihres Hauses bekommen hinterlassen.

Dieses Geld nehmen wir dann für große Anschaffungen, Klassenfahrten und so weiter.

Aber danke für die Seite.


Geht ja auch nicht immer darum, ob ihr es tatsächlich braucht. Es sind eben Hilfen, die euch zustehen.
Ich weiß nur nicht wie solche Hinterlassenschaften berechnet bzw. angerechnet werden. Auf jeden Fall ist Pflegegeld in 2 Teile geteilt: 1 Teil für euch und eure Arbeit und 1 Teil für Jonas.
Christina-89
902 Beiträge
12.04.2016 21:57
Pflegegeld werden wir Montag beantragen. Das haben wir bisher nicht weil wir ja nicht wussten wie es aussieht sprich ob er bleiben darf oder nicht.
Elisa
20106 Beiträge
12.04.2016 21:58
Wollte euch nur darin bestärken, es auch zu tun!
Christina-89
902 Beiträge
12.04.2016 22:01
Alo Pflegegeld werden wir auf jeden Fall beantragen, den Rest werden wir glaube ich nicht benötigen.
Elisa
20106 Beiträge
12.04.2016 22:16
Wollte nur sagen, dass es sowas gibt. Das Jugendamt reißt sich da nämlich nicht unbedingt drum, euch darauf aufmerksam zu machen.
markusmami
134251 Beiträge
13.04.2016 08:13
Zitat von Christina-89:

So Leute wir haben gute Nachrichten.

Jonas darf bei uns bleiben.


GRATULATION - das freut mich so sehr, dass es geklappt hat.
ghostcat87
1489 Beiträge
14.04.2016 14:36
So toll wie ihr euch kümmert! Respekt!

Auch wenn du meinst nicht alles an Geld zu brauchen was euch zu steht - Hut ab! - aber denke mal an seine Zukunft. Vielleicht einfach zur Seite legen? Man weiß nie ob er es nicht doch mal brauchen könnte.
Wobei es dann mit euren eigenen Kindern irgendwie vereinbart sein muss da die ja nichts kriegen
Christina-89
902 Beiträge
16.04.2016 21:11
Zitat von ghostcat87:

So toll wie ihr euch kümmert! Respekt!

Auch wenn du meinst nicht alles an Geld zu brauchen was euch zu steht - Hut ab! - aber denke mal an seine Zukunft. Vielleicht einfach zur Seite legen? Man weiß nie ob er es nicht doch mal brauchen könnte.
Wobei es dann mit euren eigenen Kindern irgendwie vereinbart sein muss da die ja nichts kriegen


Danke sehr, für mich ist das selbstverständlich, das ich mich dann auch um das Kind kümmere bis es auf eigenen Beinen steht irgendwann, wenn die Mutter es so wünscht. Er ist schon wie ein eigener Sohn, da er auch vorher jeden Nachmittag bei uns war, weil seine Mutter bis 16 Uhr arbeiten musste.

Also wir bekommen ja noch Geld von der Lebensversicherung seiner Mutter und von dem Verkauf ihres Hauses und des Möbel etc. , dieses Geld geht dann auf ein Konto für die Dinge die so anfallen wie z.B. Klassenfahrten, Führerschein usw.

Christina-89
902 Beiträge
28.04.2016 15:51
So es gibt ein paar Neuigkeiten.

Gestern war das Jugendamt nochmal da um zu sehen wie es Jonas geht und um zu sehen wie weit wir mit der Umsetzung des versprochenen Umbaus sind (hatten ja beim Nachlassgericht gesagt, das wir sobald fest steht das Jonas bleiben darf umbauen).

Sie war sehr zufrieden, sie hat die Jungs auch nochmal gefragt wie das alles klappt auch weil sie ja jetzt für immer ein gemeinsames Zimmer haben.

Sie war auch total überrascht, das wir schon fertig sind mit dem Umbau und nicht erst in der Planung stecken.

Sie hat noch gesagt, das es wirklich vorbildlich abläuft hier und sich viele Menschen eine Scheibe abschneiden können, wenn es noch mehr Leute geben würde, dann würde es nicht so viele Kinder geben die Hilfe brauchen.
Elisa
20106 Beiträge
04.05.2016 11:27
Freut mich! Weiter so!
Christina-89
902 Beiträge
10.06.2016 13:31
Hallo ihr,

mittlerweile ist es schon über 1 Monat her das ich hier was geschrieben habe.

Jonas ist mittlerweile über 2 Monate (in 20 Tagen sind es 3 Monate) bei uns.

Es klappt super mit ihm. Er hat zwar immer noch traurige Momente, was auch klar und selbstverständlich ist und auch absolut nicht schlimm. Aber im großen und ganzen ist es "überstanden".

Er ist mittlerweile voll in die Familie integriert und wenn ich hier schreibe oder man mich fragt sage ich immer ich habe 5 Kinder, er ist zwar nicht mein leibliches Kind, aber ich will ihn so behandeln und es ist auch einfacher. Meine Freundin würde es auch wollen und hätte es auch so mit meinen Kindern gemacht.

Ich habe allerdings noch ein paar kleine Barrieren in meinem Kopf. Ich kann ihn zum Beispiel kein Küsschen geben und ihn Schatz nennen (was ich beide bei meinen Kindern immer mache). Allerdings liegt das nicht daran das ich ihn nicht mag oder es nicht machen würde. Aber ich kann es mit meinem gewissen irgendwie nicht vereinbaren, irgendwie habe ich da ein Gefühl als würde ich meine Freundin (auch wenn sie tot ist) damit verletzen. Auch hätte ich irgendwie ein Problem damit wenn Jonas jetzt zu mir kommen würde und fragen würde ob er mich Mama nennen darf (egal ob er heute kommt, erst in 1 Jahr oder gar in ein paar Jahren.

Wie denkt ihr darüber? Übertreibe ich da?
muckiplanet
5828 Beiträge
10.06.2016 13:35
Ich finde es klasse das es so gut klappt

Wie wäre es wenn du Jonas fragst was er davon hält und es dann nach Gefühl machst.
Deine Freundin ist bestimmt mega stolz auf dich und du würdest sie ja nicht betrügen sondern ihm nur das geben sie was sie selbst nicht mehr kann....
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 37 mal gemerkt