Mütter- und Schwangerenforum

Pflegekind aufnehmen

Gehe zu Seite:
engelchen310774
5505 Beiträge
10.06.2016 14:10
Meine Schwester kam mit 5 Jahren zu uns.als Pflegekind.sie ist meine Schwester und sie sagt seit sie bei uns ist mama und Papa. ..Auch heute ist das noch so...sie hat aber zu ihrer leiblichen Familie keinen Bezug. (Zu keinem weder zu ihrer zwillingsschwester und der älteren Schwester. Noch zu den Eltern, die mittlerweile verstorben sind)wir sind ihre Familie. Wir haben immer geübt mit ihr haben uns versteckt und sie hat dann mama gerufen,irgendwann war es normal.
MiramitLionel
7221 Beiträge
10.06.2016 15:14
Das klingt wirklich super. Also du würdest deine Freundin damit sicher nicht verletzen, sie wäre sicher froh und dankbar, euch zu sehen, wir ihr dem Kleinen eine neue Familie seid. Rede doch mit ihm darüber und frage ihn wie er das sieht.
Lionel nennt meinen Freund Papa und den leiblichen Papa auch. Er hat halt mehr den Bezug zu meinem Freund und wir finden es nicht schlimm, also ist es in Ordnung.
Christina-89
902 Beiträge
10.06.2016 17:59
Danke für euren Zuspruch. Werde ihn wenn er gleich heim kommt mal fragen.

Die zwei großen sind nämlich seit der Schule bei einem Klassenkameraden.

Ich weis gar nicht wie man sowas anfängt, aber mir fällt schon was ein.

Zu meinem Mann (nicht Lukas leiblicher Papa) sagt Lukas seit er knapp 3 Jahre alt ist auch Papa. Lukas hat irgendwann gefragt ob er ihn Papa nennen darf und das Thema war erledigt.
Christina-89
902 Beiträge
03.07.2016 17:37
So ihr lieben.

Jonas lebt nun schon seit dem 08.02 bei uns, er gehört mittlerweile voll zur Familie, ich kann ihm küsschen geben, ihn Schatz nennen und es fühlt sich für mich mittlerweile an wie mein eigenes Kind (was finde ich für Aussenstehende doch ein bisschen komisch klingt), aber es ist halt so und gegen Gefühle kann und sollte man nichts machen.

Wir hatte zwischendurch mal einen Vorfall mit seiner Oma, die wollte ihn nämlich zu sich nehmen, hat es sich aber durch ihr Verhalten auf der Behörde gründlich versaut und hatte auch nachdem sie gehört hat das das Erbe Jonas nicht jetzt schon komplett und ohne Einschränkungen zu steht kein Interesse mehr. Wir haben jetzt vom Nachlassgericht die offizielle Bestätigung, das Jonas zu 98% für immer bei uns bleiben darf, die letzte 2% gelten nur falls wirklich etwas massives falsch läuft.

Jonas hat sich als Hobby jetzt das Fußball spielen ausgesucht und hat nächste Woche das erste Probetraining, mein Mann wird das Hobby dann mit ihm nachgehen.

Ansonsten kann ich euch noch erzählen, das Jonas heute das erste mal mir gegenüber Mama raus gerutscht ist, aber man hat gemerkt das es ihm sichtlich peinlich war, denn er wurde sofort knallrot und hat es auf meinen Spitznamen korrigiert. Aber ich sagte ihm das ich es nicht schlimm finde wenn der das zu mir sagt wenn er möchte und das seine Mama ihm auch nicht böse gewesen wäre.
03.07.2016 17:53
Freut mich das er sich so schön bei euch eingelebt hat

Mit der Oma ist ja nicht so schön, klingt ja schon etwas so als ob sie
nur ans Erbe wollte
engelchen310774
5505 Beiträge
03.07.2016 17:55
Zitat von Christina-89:

So ihr lieben.

Jonas lebt nun schon seit dem 08.02 bei uns, er gehört mittlerweile voll zur Familie, ich kann ihm küsschen geben, ihn Schatz nennen und es fühlt sich für mich mittlerweile an wie mein eigenes Kind (was finde ich für Aussenstehende doch ein bisschen komisch klingt), aber es ist halt so und gegen Gefühle kann und sollte man nichts machen.

Wir hatte zwischendurch mal einen Vorfall mit seiner Oma, die wollte ihn nämlich zu sich nehmen, hat es sich aber durch ihr Verhalten auf der Behörde gründlich versaut und hatte auch nachdem sie gehört hat das das Erbe Jonas nicht jetzt schon komplett und ohne Einschränkungen zu steht kein Interesse mehr. Wir haben jetzt vom Nachlassgericht die offizielle Bestätigung, das Jonas zu 98% für immer bei uns bleiben darf, die letzte 2% gelten nur falls wirklich etwas massives falsch läuft.

Jonas hat sich als Hobby jetzt das Fußball spielen ausgesucht und hat nächste Woche das erste Probetraining, mein Mann wird das Hobby dann mit ihm nachgehen.

Ansonsten kann ich euch noch erzählen, das Jonas heute das erste mal mir gegenüber Mama raus gerutscht ist, aber man hat gemerkt das es ihm sichtlich peinlich war, denn er wurde sofort knallrot und hat es auf meinen Spitznamen korrigiert. Aber ich sagte ihm das ich es nicht schlimm finde wenn der das zu mir sagt wenn er möchte und das seine Mama ihm auch nicht böse gewesen wäre.

Hört sich toll an....das Thema oma war bei meiner Schwester auch mal ganz massiv.hat sich aber verlaufen als wir weggezogen sind....ich find es schön das ihr ihn so angenommen habt.er fühlt sich wohl wenn er mama sagt (auch wenn es ei versehen war)ihr seid ne tolle Familie.
ghostcat87
1489 Beiträge
05.07.2016 15:35
Er muss sich wirklich gut aufgehoben und vor allem Zuhause fühlen.

Solche Menschen wie euch sollte es öfter geben!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 37 mal gemerkt