Mütter- und Schwangerenforum

Was machen heute eure Männer?

Gehe zu Seite:
Seramonchen
37421 Beiträge
07.05.2016 07:31
Nur weil man es nicht gutheißt, dass sich unter dem Deckmantel herrentag blind besoffen wird, heißt das ja nicht, dass der Mann keine Freiheiten hat meiner schwingt sich nächste Woche auf sein bike und fährt weg mit Freunden. Für mich kein Problem. Ein Problem hätte ich aber damit, wenn er sich eben sinnlos besaufen geht
zuckerlie
15684 Beiträge
07.05.2016 07:40
Zitat von Furiosa:

Zitat von zuckerlie:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Also irgendwie bin ich da komplett anders. Ich habe hier sehr oft das Gefühl, dass, sobald kinder da sind, dieses "Wir müssen .. weil wir sind doch eine Familie.... uns, wir, euer.... etc. pp." Überhand nimmt.

Stört euch das nicht, dass man sich selbst aufgibt? Dass das "ICH" verloren geht? Vielleicht bin ich da auch ein Egoist, aber dann habe ich ein gutes Gegenstück gefunden, der ebenfalls Egoist ist und dann passt das erstaunlich gut zusammen.
Ich habe meine Freunde, er hat seine und natürlich haben wir auch gemeinsam Freunde. Dieses "Wir haben keine FReunde, brauchen wir nicht, wir haben ja uns..." kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. Ohne Freunde wäre mein Leben nur halb so schön. Die sind viel, viel wichtiger, als ein Partner es ist. Meine Freunde habe ich teilweise noch aus dem Sandkasten. Sie wissen (nicht alle, aber die besten) wirklich alles von mir und ihnen kann ich, egal, was ich verbocke, alles erzählen. Freunde sind so wichtig - existenziell wichtig, wie ich finde. Ohne Partner würde ich notfalls klarkommen, ohne einen Freund zu haben- Niemals! Und deshalb finde ich es superwichtig Freundschaften zu pflegen. Und das gilt für beide Partner. Daselbe gilt für Hobbys. Nichts ist in meinen Augen schlimmer, als keine oder nur gemeinsame Hobbys zu haben. Mein "Ich" würde ich niemals nicht aufgeben. Das wäre für mich völligr Freiheitsverlust und daran würde ich ersticken und wohl vorher schreiend davonlaufen.
Deswegen verstehe ich viele Männer. (Ist nicht unbedingt nur auf diesen Thread bezogen, sondern fällt mir einfach sehr oft auf)
Mal einen Abend weggehen? Klar. Und da fragt hier niemand um Erlaubnis. Wir sprechen eben nur ab, bzw. taten es, denn mit 16 bleibt unser Sohn nun schon eine Weile auch Abends allein , dass einer zu Hause bleibt. Und das ist ausgewogen. Ich gehe zum Beispiel sehr gern ins Theater. Mein Freund kommt mir zu Liebe 1-2 Mal mit, die restlichen 10x gehe ich mit meiner FReundin und zwar allein. Und wir geniessen das. Hin und wieder nehmen wir meinen Sohn mit, weil er es auch gern mag, aber in die meisten Stücke will er nicht. Da informiere ich nur, trage es in den Kalender ein und mein Freund nimmt sich an diesem Abend nichts vor, bzw. nicht, wofür der den Ort verlassen muss. Und umgekehrt ist es genauso. Und wenn wir dann weg sind, bekommt niemand von uns einen Anruf oder eine WA, wie lange es denn noch dauert, wann man denn zu Hause sei, wie es ist usw. Wenn wir genug haben, werden wir schon kommen ODER in dem Moment anrufen, weil wir abgeholt werden wollen. Und das kann durchaus mitten in der Nacht sein.
Mir ist es auch schon passiert, dass ich auf dem Sofa einschlafe und dann erst zum Frühstück zu Hause bin. Ich denke daran so oft, wenn ich hier lese. Denn das war bei allerbesten Freund und ist mehr als einmal passiert. Bei ihm, sitzen wir meist nur zu Hause, klönen und gucken garantiert eine DVD (er ist so ein LIebesfilmgucker und das geht am besten mit mir, weil er nur da so frei ist, dass er sich kein bisschen schämt, wenn wir hemmungslos um die Wette heulen. Und ja, manchmal schlafe ich dabei auf dem Sofa ein und er deckt mich dann nur zu und lässt mich liegen, schickt meinem Freund eine WA, dass ich eingeschlafen sei, damit er keinen Schreck bekommt, wenn er morgens wach wird und gut ist. Da ist noch niemals ein böses Wort gefallen, da habe ich noch nie Vorwürfe bekommen o.ä.

Ich finde einfach, zu einer Beziehung gehört zu 100% gegenseitiges Vertrauen und deswegen erübrigt sich das Hinterhertelefonieren usw. Und Rechenschaft muss ich nur mir selbst gegenüber ablegen und sonst niemanden.

Und ja, wir machen auch viel gemeinsam, aber das ist dann um so intensiver und um so schöner, als würde ich das jeden Tag haben.
Das soll kein Vorwurf sein, nur eine andere Darstellung, wie es eben auch geht und das seit mehr als 20 Jahren inzwischen. (Mit einer kleinen Trennungspause von einem halben Jahr nach 14 Jahren)
Und ich kann euch berichten: Es ist sehr viel entspannter. Ach und als das Kind noch klein war, habe meistens ich ihn mitgenommen, aber hin und wieder auch der Papa. Das lag aber eher an mir und meiner gluckenhaften Klammerung, dass ich ihn lieber bei mir hatte, als ihn abzugeben.

LG Zaubi


So ist es hier auch und ich sehe das ganz genauso


Grundsätzlich sehe ich das ja auch so. Aber vollkommen besoffen nach Hause zu kommen, wenn kleine Kinder anwesend sind, geht für mich überhaupt nicht. Und wenn mein Freund Freizeitaktivitäten lieber mit Freunden als mit der Familie auslebt, würde ich mir auch Gedanken machen. Wir arbeiten die ganze Woche, gehen abends noch getrennt unseren Freizeitaktivitäten nach, da bin ich froh, wenn wir mal am Wochenende etwas zusammen machen (gerne auch mit unseren Freunden).


Steht da irgendwas davon, dass man sich blind besäuft?

Ansonsten geht's bei uns nicht um permanente Abwesenheit - gerade jetzt, wo unser Baby noch ganz klein ist, sind wir alle zusammen. Aber ich lass meinen Mann auch ein WE weg fahren oder auch mal ne Woche nach New York und wenn er am Herrentag was machen will, dann kann er das auch. Ebenso wie ich jederzeit mit Freundinnen weg gehen kann oder wir auch gerne was als Paar ganz ohne Kinder machen oder halt auch ganz viel als Familie bei uns klappt es so auch schon fast 2 Jahrzehnte
Darwin27
10550 Beiträge
07.05.2016 07:57
Um auf Marfs Frage vor 3 Seiten zurückzukommen:

Ich war meinen Mann abends nachm Wandern bei Freunden abholen. Wir haben mit paar Leuten zusammen Pizza bestellt und sind dann bald Heim. Am Freitag hat mein Mann viel am Haus und im Garten gearbeitet, ist für mich einkaufen gefahren und war mir "dankbar" für mein Verständnis und den Abholservice. Und ja, er war ziemlich betrunken. Aber in einem für mich sehr angenehmen Maße.

Ich sehe es ganz wie Zaubi: Ich liebe es, dass er seine Freiheiten genießt und mir auch meine lässt. Wir nutzen sie beide und geben uns damit Raum, uns zu entfalten. Jeder hilft dem anderen.. Als ich in 3tägigen Wellnessurlaub mit meinen Mädels gefahren bin, hat er uns sein großes Auto gestiftet und sich alleine um unseren Hund gekümmert. Alles kein Problem. Beziehung ist ein Geben und ein Nehmen und wenn das bei euch nicht funzt Melle (und es hört sich sehr danach an, dass es ständig irgendwie komisch ist), dann habt ihr Redebedarf.

Ich hab den Eindruck dein Mann ist sehr kindisch und nicht 100% bereit für ein Familienleben. Vielleicht war er zu jung??
07.05.2016 08:56
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von yasmin1978:

Zitat von mellemaus2010:

Na ja von meinem freund sind die ganzen Freunde noch kinderlos und Single. Somit muss er sich anpassen da ist Familie unerwünscht

Aber finde es super, dass viele den tag gemeinsam verbringen gibt's bei uns sehr selten

Wetter spielt ja heute auch super mit

Das sind die schlimmsten. Haben keine Kinder, somit auch keinen Grund Vatertag zu feiern, gröhlen aber am lautesten und saufen als gäbe es kein Morgen mehr.


Naja, ob nun mit oder ohne Kind. Streng genommen ist es weder der Vater- noch der Männertag, sondern Christi Himmelfahrt. Von daher: Was die einen dürfen, können die anderen eben genauso. Ich finde es vollkommen in Ordnung, solange alles friedlich bleibt. Gönnt den Männern doch diesen Tag im Ausnahmezustand. Ich für meinen Teil tue es und freue mich, dass ich einen Tag lang meine völlige Ruhe habe.


meiner und auch jeder andere Mann kann das gerne machen, wenn er meint. nachvollziehen kann ich solche künstlich erschaffenen saufgründe einfach nicht.
im übrigen: frag mal bei den spätpubertierenden Kandidaten nach, was die feiern. ich würde mal schätzen, dass in min. 80% der Fälle nicht Christi Himmelfahrt die Antwort sein wird
mellemaus2010
2072 Beiträge
07.05.2016 09:35
Wir haben gestern nochmal versucht zu reden, aber leider endete dies wieder im Streit. Er war wieder der Meinung das er arbeitet geht und somit immer wenn er will weggehen kann und sich besaufen kann wie er möchte. Ich bin Mutter und habe mich somit um die Kinder zu kümmern.

Ebenso wäre ja kein Geld da um was zu unternehmen, ..... Aber für seine abende hat er Geld

Ich habe dann aufgeben zu diskutieren, denn egal mit welchem Argumenten ich kam, er war der Ansicht er ist im recht.

Ich bin dann mit den Kids raus.

De ErsatzOpa kam dann, weil die große zu ihm darf dieses Wochenende. Er merkte halt die Anspannung und wollte das wir nochmal in ruhe drüber reden taten. Es endete wieder im Streit. Habe mir daraufhin de Zigaretten genommen und bin raus um erst mal runter zu kommen für paar Minuten. Als ich wieder hoch kam. Sprachen die beiden miteinander. Nach dem Gespräch tat er sich entschuldigen und meinte, dass es ihm leid tut. Dass ich wohl recht habe.

Anscheinend müssen erst andere mit ihm reden, dass er es versteht

Er möchte sich nun bessern.

Ich brauche ebenso meinen Freiraum und verstehe sehr gut dass er ihn auch mal brauch. Aber er sollte auch lernen halt mal nein zu sagen, wenn er nicht möchte. Ebenso wenn er sieht das wir krank sind, alle Fieber haben. Erstmal mir hilft und wenn alles erledigt ist gerne noch gehen kann. Und nicht immer verlangt dass ich alles schaffe.
mellemaus2010
2072 Beiträge
07.05.2016 09:40
Bei der großen war er damals nicht bereit für eine Familie, aufgrunddessen trennten wir uns damals wo sie dann anderthalb jahre alt war. Wir waren dann beide über zwei Jahre Single. Und er lebte da halt sein leben aus. Als er es ausgelebt hatte, und bereit war für eine Familie kam er wieder.
Ich dachte die Zeiten sind damit erledigt. Jedes Wochenende feiern gehen, .... Er wird ja nächstes jahr 30. Wo man eigentlich das alter für Verantwortung hat.

Leider besitzt er es nicht. Er ist oft wie ein drittes kind, dem ich alles sagen muss, der Dinge nicht von selbst sieht, .... Wie sagt er so schön immer, dann soll ich ihm sagen was er zu tun hat. Ja tue ich es, endet es Streit.
MiramitLionel
7242 Beiträge
07.05.2016 12:32
Also jeder soll seine Freiheiten haben, sehe ich auch so. ABER wenn es überhand nimmt und der Mann sich nicht mehr um die Familie kümmert und es der Frau absolut nicht gut damit geht , finde ich, geht das gar nicht.

Mellemaus, wie wäre es wenn ihr einfach mal zusammen weggeht und die Kinder zu Oma gebt oder so? wir waren gestern auf einer Hochzeit, haben beide
ordentlich getrunken und sind morgens um 5 heim. Haben stundenlang
getanzt und das tat richtig gut als paar. Lionel War in der zeit super versorgt und bleibt bei Oma bis heute abend.

wegen sinnlosem saufen: ich finde nicht dass es unbedingt sinnlos saufen ist, wenn man einfach ab und an gerne was trinkt. Manche mögen das und manche nicht.
mellemaus2010
2072 Beiträge
07.05.2016 14:34
Zitat von MiramitLionel:

Also jeder soll seine Freiheiten haben, sehe ich auch so. ABER wenn es überhand nimmt und der Mann sich nicht mehr um die Familie kümmert und es der Frau absolut nicht gut damit geht , finde ich, geht das gar nicht.

Mellemaus, wie wäre es wenn ihr einfach mal zusammen weggeht und die Kinder zu Oma gebt oder so? wir waren gestern auf einer Hochzeit, haben beide
ordentlich getrunken und sind morgens um 5 heim. Haben stundenlang
getanzt und das tat richtig gut als paar. Lionel War in der zeit super versorgt und bleibt bei Oma bis heute abend.

wegen sinnlosem saufen: ich finde nicht dass es unbedingt sinnlos saufen ist, wenn man einfach ab und an gerne was trinkt. Manche mögen das und manche nicht.


Ich habe für uns nächste Woche einen kurzTrip gebucht mit wellness, .... Da haben wir mal drei tage für uns, ohne die Kinder. Beide Kinder zusammen immer wo abgeben ist schwierig. Da die ErsatzgroßEltern nicht mehr so ganz können, bzw wenn sie beide haben.

Finde es immer schön, wenn man sich als paar auch mal zeit nur für sich nimmt. Die zweisamkeit genießt, einfach mal nur für den partner da ist.
Aber irgendwie habe ich immer das Gefühl, jeder aus uns bekommt es hin

Liebe Hochzeiten da wart ihr ja echt lange. Freue mich sehr für euch, dass dies ein gelungener abend war.
Meinen Mann müsste ich erstmal tanzen beibringen
MiramitLionel
7242 Beiträge
07.05.2016 14:51
Zitat von mellemaus2010:

Zitat von MiramitLionel:

Also jeder soll seine Freiheiten haben, sehe ich auch so. ABER wenn es überhand nimmt und der Mann sich nicht mehr um die Familie kümmert und es der Frau absolut nicht gut damit geht , finde ich, geht das gar nicht.

Mellemaus, wie wäre es wenn ihr einfach mal zusammen weggeht und die Kinder zu Oma gebt oder so? wir waren gestern auf einer Hochzeit, haben beide
ordentlich getrunken und sind morgens um 5 heim. Haben stundenlang
getanzt und das tat richtig gut als paar. Lionel War in der zeit super versorgt und bleibt bei Oma bis heute abend.

wegen sinnlosem saufen: ich finde nicht dass es unbedingt sinnlos saufen ist, wenn man einfach ab und an gerne was trinkt. Manche mögen das und manche nicht.


Ich habe für uns nächste Woche einen kurzTrip gebucht mit wellness, .... Da haben wir mal drei tage für uns, ohne die Kinder. Beide Kinder zusammen immer wo abgeben ist schwierig. Da die ErsatzgroßEltern nicht mehr so ganz können, bzw wenn sie beide haben.

Finde es immer schön, wenn man sich als paar auch mal zeit nur für sich nimmt. Die zweisamkeit genießt, einfach mal nur für den partner da ist.
Aber irgendwie habe ich immer das Gefühl, jeder aus uns bekommt es hin

Liebe Hochzeiten da wart ihr ja echt lange. Freue mich sehr für euch, dass dies ein gelungener abend war.
Meinen Mann müsste ich erstmal tanzen beibringen


Von uns beiden kann keiner tanzen aber mit genug Alkohol geht das
irgendwann habe ich mich umgesehen und wir waren so ziemlich die einzigen die noch da waren bis aufs Brautpaar und ein paar Gäste. Hatte gar nicht gemerkt wie alle gegangen sind

ach mit ein wenig Arbeit und Verständnis von beiden Seiten bekommt ihr das sicher hhin. Und wellness wird sicher toll dann findet ihr vllt wieder richtig zueinander
07.05.2016 15:27
Zitat von zuckerlie:

Zitat von Furiosa:

Grundsätzlich sehe ich das ja auch so. Aber vollkommen besoffen nach Hause zu kommen, wenn kleine Kinder anwesend sind, geht für mich überhaupt nicht. Und wenn mein Freund Freizeitaktivitäten lieber mit Freunden als mit der Familie auslebt, würde ich mir auch Gedanken machen. Wir arbeiten die ganze Woche, gehen abends noch getrennt unseren Freizeitaktivitäten nach, da bin ich froh, wenn wir mal am Wochenende etwas zusammen machen (gerne auch mit unseren Freunden).


Steht da irgendwas davon, dass man sich blind besäuft?

Ansonsten geht's bei uns nicht um permanente Abwesenheit - gerade jetzt, wo unser Baby noch ganz klein ist, sind wir alle zusammen. Aber ich lass meinen Mann auch ein WE weg fahren oder auch mal ne Woche nach New York und wenn er am Herrentag was machen will, dann kann er das auch. Ebenso wie ich jederzeit mit Freundinnen weg gehen kann oder wir auch gerne was als Paar ganz ohne Kinder machen oder halt auch ganz viel als Familie bei uns klappt es so auch schon fast 2 Jahrzehnte


Mein Beitrag war ja (auch) auf den Ursprungsbeitrag bezogen. Die TE beklagt sich über ihren Mann, der vollkommen besoffen am Vatertag mit seinen Freunden um die Häuser zieht und in diesem Zustand nach Hause kommt und ein Großteil der Antworten hat darauf zum Inhalt, wie viel Freiheiten doch in einer Beziehung notwendig und wichtig sind.

Aber so wie die TE ihr Leben mit ihrem Mann beschriebt, hat das für mich nichts mit Freiheiten ausleben zu tun. Deshalb kann ich die Antworten - zumindest im Kontext mit dem Ausgangsbeitrag - nur bedingt nachvollziehen.
MiramitLionel
7242 Beiträge
08.05.2016 14:18
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Weil es so gut passt.

http://www.der-postillon.com/2016/05/muttertag-pol izei-befurchtet.html


wir gehen heute in den Park spazieren und danach Eisessen. Besser als jeder bollerwagen mit Alkohol
08.05.2016 14:29
Zitat von MiramitLionel:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Weil es so gut passt.

http://www.der-postillon.com/2016/05/muttertag-pol izei-befurchtet.html


wir gehen heute in den Park spazieren und danach Eisessen. Besser als jeder bollerwagen mit Alkohol


Und vergesst nicht, einen Abstecher im Keller vorbeizumachen zum Lachen. Das ist der Postillon, mehr muss ich wohl nicht sagen.
MiramitLionel
7242 Beiträge
08.05.2016 14:35
Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von MiramitLionel:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Weil es so gut passt.

http://www.der-postillon.com/2016/05/muttertag-pol izei-befurchtet.html


wir gehen heute in den Park spazieren und danach Eisessen. Besser als jeder bollerwagen mit Alkohol


Und vergesst nicht, einen Abstecher im Keller vorbeizumachen zum Lachen. Das ist der Postillon, mehr muss ich wohl nicht sagen.


gerade erst den Artikel zu ende gelesen da ist mir der Witz daran dann auch aufgefallen. Kannte die Seite gar nicht
08.05.2016 14:45
Zitat von MiramitLionel:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Zitat von MiramitLionel:

Zitat von Die-zauberhafte-Patin:

Weil es so gut passt.

http://www.der-postillon.com/2016/05/muttertag-pol izei-befurchtet.html


wir gehen heute in den Park spazieren und danach Eisessen. Besser als jeder bollerwagen mit Alkohol


Und vergesst nicht, einen Abstecher im Keller vorbeizumachen zum Lachen. Das ist der Postillon, mehr muss ich wohl nicht sagen.


gerade erst den Artikel zu ende gelesen da ist mir der Witz daran dann auch aufgefallen. Kannte die Seite gar nicht


Ok
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 8 mal gemerkt