Mütter- und Schwangerenforum

Wer bringt bei euch die Weihnachtsgeschenke?

Gehe zu Seite:
Pinguinchen
4028 Beiträge
07.12.2017 20:40
Hier kommt der Weihnachtsmann.
Ich merke richtig, wie meine Tochter daran glauben will. In die Kita kommt auch der Nikolaus. Sie sagt ganz cool, dass ist nur ein verkleideter Mann und eine Minute später freut sie sich einen Keks ab, dass der Nikolaus da war. Ich wünsche ihr die Freude noch einige Jahre. Sie ist jetzt 4,5 Jahre alt.
NickySilas
12253 Beiträge
07.12.2017 20:42
Den Adventskalender bekommt sie von uns. Hinter dem steckt auch nicht mehr, Als die Wartezeit zu verkürzen.

Den Wunschzettel nimmt der Nikolaus mit und bringt ihn zum Weihnachtsmann.
Den suchen wir an heilig Abend immer gemeinsam nach dem Essen bei einem Spaziergang.
Dummerweise verpassen wir ihn immer

Ich schatze das wird leider unser letztes Jahr sein
Zelda86
1462 Beiträge
07.12.2017 20:48
Zitat von Alaska:

Zitat von Zelda86:

Hier kommt der Weihnachtsmann.

Als Kind kam bei mir auch der Weihnachtsmann. Das Christkind gab es aber auch. Der Grund war recht simpel: Weder Weihnachtsmann, noch Christkind können in so kurzer Zeit die Geschenke zu allen Kindern bringen. Deswegen teilen Sie sich die Arbeit


Das ist tatsächlich auch meine Erklärung für Jonas. Für unsere Region ist eben das Christkindle zuständig, für andere Regionen/Länder der Weihnachtsmann.


Als Kind habe ich an der Weihnachtsmann-Christkind-Grenze gelebt. Somit kam bei einigen Kindern der Weihnachtsmann, bei anderen das Christkind.
Jetzt lebe ich in einer Region, in der deutlich häufiger das Christkind kommt.
Da ich noch nicht lange hier wohne und im Buchhandel arbeite, muss ich mich noch immer ans Christkind gewöhnen, wenn ich mich mit Kindern im Laden unterhalte. Wir helfen nämlich dem Christkind beim Geschenke kaufen und einpacken
Alaska
9947 Beiträge
07.12.2017 21:13
Zitat von Zelda86:

Zitat von Alaska:

Zitat von Zelda86:

Hier kommt der Weihnachtsmann.

Als Kind kam bei mir auch der Weihnachtsmann. Das Christkind gab es aber auch. Der Grund war recht simpel: Weder Weihnachtsmann, noch Christkind können in so kurzer Zeit die Geschenke zu allen Kindern bringen. Deswegen teilen Sie sich die Arbeit


Das ist tatsächlich auch meine Erklärung für Jonas. Für unsere Region ist eben das Christkindle zuständig, für andere Regionen/Länder der Weihnachtsmann.


Als Kind habe ich an der Weihnachtsmann-Christkind-Grenze gelebt. Somit kam bei einigen Kindern der Weihnachtsmann, bei anderen das Christkind.
Jetzt lebe ich in einer Region, in der deutlich häufiger das Christkind kommt.
Da ich noch nicht lange hier wohne und im Buchhandel arbeite, muss ich mich noch immer ans Christkind gewöhnen, wenn ich mich mit Kindern im Laden unterhalte. Wir helfen nämlich dem Christkind beim Geschenke kaufen und einpacken


Hier!!! Ebenfalls Helferlein fürs Christkindle im Buchhandel i.E..
Irishmom
1762 Beiträge
07.12.2017 21:17
Also sonst kam immer das Christkind und brachte die Geschenke, jetzt kommt Santa Claus somit der Weihnachtsmann. Mussten den Jungs sagen, dass das Christkind hier nicht arbeitet und Santa sein englisch sprechender Bruder ist

Mathelenlu
46681 Beiträge
07.12.2017 21:29
Das Christkind . Es verliert auch immer goldenen Staub von seinen Flügeln von der Terrassentür bis zum Baum, wo die Geschenke liegen .

Wunschzettel kleben am Fenster mit Schrift nach außen, wo es sie lesen kann .
Schnecke510
4832 Beiträge
07.12.2017 21:32
Bei uns gibt es kein Christkind oder Weihachtsmann, wir Eltern schenken den Kindern was und das wissen sie schon immer.
Seramonchen
36220 Beiträge
07.12.2017 21:40
Zitat von Marf:

Amazon


haha, mein erster Gedanke Und mytoys und und und ...
07.12.2017 21:42
Wir Eltern/die Großeltern etc. schenken die Geschenke. So wie’s halt auch in Wahrheit ist
Rebella
563 Beiträge
07.12.2017 22:06
Bei uns kommt der Weihnachtsmann.
Und unsere Oma schickt uns zusätzlich das Christkind vorbei.

Meine Eltern sind gläubig, wir nicht. Aber wir fandens so ganz schön geklärt. So konnte Oma doch noch bei ihrem "Christind war da?" bleiben .
An den Weihnachtsmann/Christkind glaubt nun nurmehr noch mein Jüngster mit 7 Jahren. Die großen 12-16 Jahre natürlich nicht mehr *g*. Halten das aber für ihren kleinen Bruder aufrecht und lassen ihm diesen Zauber. Sie verstärken ihn sogar noch
biancix
3228 Beiträge
07.12.2017 22:55
Der Weihnachtsmann bringt die Geschenke während wir in der Kirche sind. Aber nur für die Kinder. Den Rest kaufen die Erwachsenen. Wunschzettel holt der Weihnachtsmann irgendwann nachts ab, sie stellt dann immer Milch und Kekse hin. Wundert sich aber auch nicht, dass der Wunschzettel manchmal in irgendeiner Schublade wieder auftaucht
In meiner Kindheit kam das Christkind.
Melly82
1552 Beiträge
07.12.2017 23:03
Zitat von Schnecke510:

Bei uns gibt es kein Christkind oder Weihachtsmann, wir Eltern schenken den Kindern was und das wissen sie schon immer.


Das finde 7ch irgendwie sehr traurig. Die Zeitspanne zwischen "sie verstehen es noch nicht" und "sie glauben es nicht mehr" ist doch so kurz. Warum also nicht der Kindheit ein wenig Magie lassen?
Ronja2009
1433 Beiträge
07.12.2017 23:31
Bei uns kommt das Christkind und bei meiner Tante der Weihnachtsmann.
Meine Schwester hatte damals die passende Ausrede der Weihnachtsmann kommt zu meiner Tante weil die einen Kamin hat und das Christkind ja nicht überall sein kann.
DieEine2
1869 Beiträge
07.12.2017 23:32
Dieses Jahr kommt bei uns meine Schwester als Weihnachtsengel .

Opa wollte nicht den Weihnachtsmann spielen, Papa soll dabei sein und vor einem Engel hat er vielleicht weniger Angst, als vor einem dicken, alten Mann mit Bart .
07.12.2017 23:56
Zitat von Melly82:

Zitat von Schnecke510:

Bei uns gibt es kein Christkind oder Weihachtsmann, wir Eltern schenken den Kindern was und das wissen sie schon immer.


Das finde 7ch irgendwie sehr traurig. Die Zeitspanne zwischen "sie verstehen es noch nicht" und "sie glauben es nicht mehr" ist doch so kurz. Warum also nicht der Kindheit ein wenig Magie lassen?


Ich finde es nicht besonders magisch, meinem Kind eine dreiste Lüge aufzutischen nur weil sie zu jung sind Fiktion von Wahrheit zu unterscheiden
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 7 mal gemerkt