Mütter- und Schwangerenforum

Wir fahren E-Auto

Gehe zu Seite:
Tante-Emma3.0
286 Beiträge
14.02.2020 10:28
Hallo!

Vielleicht gibt es hier im Forum ja auch Damen und Herren die sich ein kleines oder großes E-Auto gekauft haben und hat Lust sich darüber auszutauschen.

Bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn der E-Mobilität.

Ich fahre bin seit 1. Woche eine Zoe Intents und bin begeistert. Wir besitzen eine große Solaranlage die das Auto sobald die Sonne wieder länger scheint locker mit Strom versorgen kann. Leider sind wir im Winter auf Storm vom Netz angewiesen
Wir besitzen eine eigene Wallbox zum Laden der kleinen.

Ja das war’s von mir
Marf
22301 Beiträge
14.02.2020 10:32
Über was willst du dich dann austauschen ? Welches E Auto die bessere Ausstattung ,Kapazität hat?
Ist halt ein Auto wie jedes andere.
Tante-Emma3.0
286 Beiträge
14.02.2020 10:53
Zitat von Marf:

Über was willst du dich dann austauschen ? Welches E Auto die bessere Ausstattung ,Kapazität hat?
Ist halt ein Auto wie jedes andere.


Wie die Leute laden, wo sie Laden, welche Karten sie für welche Ladesäule haben, wie es vielleicht mit der Bafa geklappt hat.

Wie zufrieden sind sie mit ihrem E-Auto (nicht jeder mag die Zoe)

Wie der Fortschritt dort aussieht.

Und noch vieles mehr....

Ich möchte einfach keine Grundsatzdebatte darüber haben ob das nun sinnig oder unsinnig ist. Das gibt es in Foren schon zu genüge
Jarla
4736 Beiträge
14.02.2020 10:54
Zitat von Tante-Emma3.0:

Hallo!

Vielleicht gibt es hier im Forum ja auch Damen und Herren die sich ein kleines oder großes E-Auto gekauft haben und hat Lust sich darüber auszutauschen.

Bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn der E-Mobilität.

Ich fahre bin seit 1. Woche eine Zoe Intents und bin begeistert. Wir besitzen eine große Solaranlage die das Auto sobald die Sonne wieder länger scheint locker mit Strom versorgen kann. Leider sind wir im Winter auf Storm vom Netz angewiesen
Wir besitzen eine eigene Wallbox zum Laden der kleinen.

Ja das war’s von mir

Ich hatte öfters als Leihauto den Zoe. Kleiner süsser Wagen
Kaufen würde ich ihn mir eher nicht, weil er mir zu kein mit 2 kleinen Kindern und dem Gepäck wie Kinderwagen etc. wäre
Tante-Emma3.0
286 Beiträge
14.02.2020 11:06
Zitat von Jarla:

Zitat von Tante-Emma3.0:

Hallo!

Vielleicht gibt es hier im Forum ja auch Damen und Herren die sich ein kleines oder großes E-Auto gekauft haben und hat Lust sich darüber auszutauschen.

Bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn der E-Mobilität.

Ich fahre bin seit 1. Woche eine Zoe Intents und bin begeistert. Wir besitzen eine große Solaranlage die das Auto sobald die Sonne wieder länger scheint locker mit Strom versorgen kann. Leider sind wir im Winter auf Storm vom Netz angewiesen
Wir besitzen eine eigene Wallbox zum Laden der kleinen.

Ja das war’s von mir

Ich hatte öfters als Leihauto den Zoe. Kleiner süsser Wagen
Kaufen würde ich ihn mir eher nicht, weil er mir zu kein mit 2 kleinen Kindern und dem Gepäck wie Kinderwagen etc. wäre


Ohja Kofferraum ist jetzt kein Platzwunder das stimmt.

Haben auch 2 Kinder 6 und 4. Wir haben aber noch das große Firmenauto von meinen Mann, obwohl wir den jetzt für Fahrten in die Stadt zuhause lassen werden. Die Zoe ist da praktischer und viel muss ja nicht in den Kofferraum.
Seesternchen_2.0
8321 Beiträge
14.02.2020 12:14
Ich kann einfach nur den Kopf schütteln, wenn man sich ein E-Auto der Umwelt zu liebe kauft...

LilaRegenschirm
426 Beiträge
14.02.2020 12:43
Zitat von Seesternchen_2.0:

Ich kann einfach nur den Kopf schütteln, wenn man sich ein E-Auto der Umwelt zu liebe kauft...


Hast du gelesen, was sie geschrieben hat? Oder ist dir das schlicht egal?
Mamacita5
1192 Beiträge
14.02.2020 12:45
Zitat von Seesternchen_2.0:

Ich kann einfach nur den Kopf schütteln, wenn man sich ein E-Auto der Umwelt zu liebe kauft...


Keine Grundsatzdebatten, die sind nicht gewünscht Wobei so ein Auto in der Tat sinnvoller wäre, wenn es aus Holz gebaut werden würde, aber bitte keine Grundsatzdebatten hier
LilaRegenschirm
426 Beiträge
14.02.2020 12:47
Wenn wir uns ein Auto zulegen würden, dann auch ein E-Auto. Wir werden in zwei Jahren umziehen. Aktuell ist im neuen Haus car-Sharing mit einem E-Auto angedacht, inklusive Ladestationen in der Tiefgarage. Ich hoffe, das klappt
Tante-Emma3.0
286 Beiträge
14.02.2020 13:37
Zitat von Seesternchen_2.0:

Ich kann einfach nur den Kopf schütteln, wenn man sich ein E-Auto der Umwelt zu liebe kauft...


Ich finde es wirklich schade, das man sowas schreibt.

Mein Auto und wie viele anderen E-Auto Besitzer fahren wir mit dem selbst produzieren Strom unsere PV-Anlage (im Winter dann leider mit Unterstützung vom Netz)

Es gibt auch genügend Studien die belegen das E-Autos doch einen Vorteil haben und Umweltfreundlicher sind.

Ja der Abbau von Lithium ist nicht ohne, der Bau von Autos auch nicht.

Ist aber bei Benzin und Diesel ebenfalls der Fall. Irgendwoher muss der Sprit ja kommen.

Und für uns und unsere Bedürfnisse ist das Umweltfreundlichere Auto ein E-Auto.

Aber aus dem Grunde wollte ich keine Grundsatzdiskussionen.

Ich wollte auch nie ein E-Auto solange ich vom Stromnetz angewiesen bin. Da ich die freundlichen Kraftwerke plus die netten Löcher genau vor der Nase habe.

Aber wie schon geschrieben das Auto fährt die vielleicht auch über die Hälfte des Jahres ohne den Mixstrom aus dem Netz.

Tante-Emma3.0
286 Beiträge
14.02.2020 13:40
Zitat von Stefanka93:

Wenn wir uns ein Auto zulegen würden, dann auch ein E-Auto. Wir werden in zwei Jahren umziehen. Aktuell ist im neuen Haus car-Sharing mit einem E-Auto angedacht, inklusive Ladestationen in der Tiefgarage. Ich hoffe, das klappt


Ich drück die Daumen das es klappt.

Wir sind sehr zufrieden bis jetzt. Ein Nachbar von uns fährt schon seit 2-3Jahren E-Auto (geladen mit PV-Strom) und hat uns so ein wenig darauf gebracht. Auch was das Laden angeht usw.
Xaphania
1022 Beiträge
14.02.2020 15:33
Ich häng mich mal mit rein. Wir fahren zwar (noch) kein eigenes E-Auto, nutzen aber den Dienstwagen meines Vaters - einen Audi E-tron. Ich bin vor allem gespannt, ob man damit auch Pferde durch die Gegend ziehen kann.
Wir planen, demnächst zu bauen, da wird auch eine Photovoltaikanlage und eine Ladestation in der Garage vorgesehen.

Zum Grundsatz: Es gibt aktuell nichts effizienteres als einen Elektroantieb. Die aktuelle (!) Akkutechnologie ist nicht der Hit, aber da kommt bald was neues.
Tante-Emma3.0
286 Beiträge
14.02.2020 15:37
Zitat von Xaphania:

Ich häng mich mal mit rein. Wir fahren zwar (noch) kein eigenes E-Auto, nutzen aber den Dienstwagen meines Vaters - einen Audi E-tron. Ich bin vor allem gespannt, ob man damit auch Pferde durch die Gegend ziehen kann.
Wir planen, demnächst zu bauen, da wird auch eine Photovoltaikanlage und eine Ladestation in der Garage vorgesehen.

Zum Grundsatz: Es gibt aktuell nichts effizienteres als einen Elektroantieb. Die aktuelle (!) Akkutechnologie ist nicht der Hit, aber da kommt bald was neues.


Gibt es E-Autos die eine Anhängerkupplung haben?

Ich glaub unser Nachbar nutzt dann immer seinen alten Mercedes Diesel

Welches System für die Ladestation wollt ihr nehmen?

Gibt es noch die Förderung?

Wir müssten ja unseren Starkstromanschluss erhöhen. Mein Gott war das teuer
serap1981
1745 Beiträge
14.02.2020 17:39
Ich fahre zwar privat einen bösen Diesel, aber habe beruflich sehr viel mit e-Fahrzeugen zu tun.
Gefahren bin ich bisher auf Langstrecke bmw i3 und tesla model s.
Der tesla wäre sofort in der Garage, wenn er nicht so teuer wäre. 90.000 für ein Auto ist mir schlicht zu viel.
Den i3 fand ich nett, aber für mich nicht praktikabel, da zu klein.
Nervig finde ich das Laden unterwegs, verschiedene Anbieter, verschiedene Bezahlsysteme und nicht kompatibel.
Beruflich kenne ich auf kurzstrecken den e-golf, den seat, den skoda, den Audi und die phevs. Aber die letzteren zählen ja nicht, da es hybrid sind.
Tante-Emma3.0
286 Beiträge
14.02.2020 18:00
Zitat von serap1981:

Ich fahre zwar privat einen bösen Diesel, aber habe beruflich sehr viel mit e-Fahrzeugen zu tun.
Gefahren bin ich bisher auf Langstrecke bmw i3 und tesla model s.
Der tesla wäre sofort in der Garage, wenn er nicht so teuer wäre. 90.000 für ein Auto ist mir schlicht zu viel.
Den i3 fand ich nett, aber für mich nicht praktikabel, da zu klein.
Nervig finde ich das Laden unterwegs, verschiedene Anbieter, verschiedene Bezahlsysteme und nicht kompatibel.
Beruflich kenne ich auf kurzstrecken den e-golf, den seat, den skoda, den Audi und die phevs. Aber die letzteren zählen ja nicht, da es hybrid sind.


Ach dieses böse gut find ich schrecklich. Wir haben auch noch einen Diesel, weil es der Firmenwagen von meinem Mann ist.

Ohja hab bis jetzt 4 Karten für diese Ladensäulen. Schrecklich! Die sind auch nur für den Notfall.

Mein Mann ist 1x Tesla gefahren. Er war total verliebt aber der passt preislich einfach bicht
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt