Mütter- und Schwangerenforum

Kinder (1 und 4) gemeinsam ins Bett bringen?

Gehe zu Seite:
volvoanne
8 Beiträge
21.07.2021 18:02
Wir planen die Kinder (1,5 und 4 Jahre) in ein gemeinsames großes Zimmer zu stecken. Der Kleine schläft momentan noch bei uns im Zimmer. Ich habe schon mal gegoogelt, aber nicht so wirlich überzeugende Berichte gelesen....

Wie macht ihr das denn? Beide Kinder gleichzeitig ins Bett bringen und wenn ja wie? Kinder nacheinander hinlegen, also das andere erst, wenn das eine schon schläft? Die Betten eher weit auseinander oder mehr in die Nähe voneinander?

Ich weiß, man muss selbst ausprobieren und gucken, was geht... aber würde mich über ein bisschen Input freuen. Und bitte keine Diskussion über eigenes Zimmer usw.... ich bin tatsächlich nur auf der Suche nach Erfahrungsberichten von Eltern, die das mit dem gemeinsamen Zimmer irgendwie meistern (oder es zumindest versucht haben )

Danke schonmal!
shelyra
68120 Beiträge
21.07.2021 18:06
Unsere beiden großen (23 Monate auseinander) haben sich lange ein Zimmer geteilt. Wir haben sie gemeinsam ins Bett gebracht.
Hatten rechts und links an den Wänden je ein Bett stehen. Dazwischen stand der poäng. Dort saß ich und hatte in jedem Arm ein Kind. Die kleine ist meist dort eingeschlummert und ich habe sie dann schlafend ins Bett gelegt. Der große war noch wach und ist dann alleine in sein Bett, hat noch ein Hörspiel gehört und ist dann dabei eingeschlafen.
juuLes
5155 Beiträge
21.07.2021 18:12
Unsere sind fast 4 und fast 1. Sie haben zwar kein gemeinsames Zimmer, aber wir schlafen im Familienbett und ich bringe beide gleichzeitig ins Bett. Die kleine wird in den Schlaf gestillt. Währenddessen schläft die große meistens auch schon mit ein. Wenn sie noch wach ist, kuschel ich dann noch mit ihr, bis sie schläft.

Inwieweit brauchen eure Kinder denn noch einschlafbegleitung? Ich würde vermutlich beide ins Bett legen, das kleinere von beiden in den Schlaf begleiten und danach, bei Bedarf das große Kind.
born-in-helsinki
18424 Beiträge
21.07.2021 18:16
Die kinder hier 9+3 gehen zur gleichen zeit ins bett.
Einer kann nicht schlafen wenn er den anderen noch hört.....
bambina_1990
15536 Beiträge
21.07.2021 18:22
Unsere 4+5 sowie 8+10 gehen zusammen ins Bett da sie sich jeweils ein Zimmer teilen momentan . Wir bringen und haben immer beide jeweils zusammen ins Bett gebracht , beide haben sich hingelegt und hab dann noch eine Geschichte vorgelesen und gute Nacht gesagt . Die Betten stehen in der Ecke zusammen , kommt vor das sie die Betten tauschen oder zusammen schlafen das sehen wir dann Frühs bei uns klappt das gut , sie brauchen nur etwas länger zum schlafen
Enfelchen
10223 Beiträge
21.07.2021 18:27
Hier auch zusammen
Flieder_Zimmer
149 Beiträge
21.07.2021 18:34
Unsere sind 2, 4 und 6.
Wir haben ein Kinderzimmer, darin steht ein Stockbett.

Aktuell ist es so: die Große liegt oben, ich mit den kleinen unten (ja, es ist verdammt eng ). Die Kleine stille ich und dann erzähle ich eine Geschichte und so schlafen sie nacheinander ein. Manchmal ist die Große noch wach. Sie macht sich dann nochmal Licht an und liest.
Also es funktioniert so super und schon seit langem.

Wenn die Großen im gleichen Bett liegen funktioniert es übrigens nicht wirklich .. Sie hampeln dann rum, lachen, pushen sich auf... Kommen nicht zur Ruhe.
Aber evtl funktioniert es bei Euch besser im gleichen Bett, das Baby ist ja noch lütt.
Mo-90
3924 Beiträge
21.07.2021 18:47
Wir haben die beiden (3,5 und 2) lange zusammen ins Bett gebracht. Das ging aber auch nur, wenn einer beim großen und gleichzeitig einer beim kleinen war. Sie haben sich trotzdem gegenseitig hochgepuscht und es war wirklich nervenaufreibend. Nun geht erst der kleine ins Bett und der große geht, wenn der kleine schläft. Das funktioniert relativ gut.
Morgens wird der große allerdings meist vom kleinen wach.
Bei uns funktioniert es somit nicht sonderlich gut mit dem gemeinsamen Zimmer und ich bin froh, dass bald jeder sein eigenes hat.
kataleia
11396 Beiträge
21.07.2021 18:58
Ich schlafe schon immer und immer noch mit den Kindern 5 und 2,5 im Bett.

Sie gehen auch gleichzeitig.

Entweder Papa oder ich liegt dazwischen beim einschlafbegleiten.

War auch beim stillen kein Problem.

Der Mittagsschlaf beim kleinen wird so kurz gehalten, dass es klappt mit dem gleichzeitig

Es wird eine Geschichte erzählt oder gehört und dann gibt's Schlaflieder.
nyckelpiga
6850 Beiträge
21.07.2021 19:51
Unsere Paare (9 und 7 - 6 und 4) werden auch jeweils gleichzeitig ins Bett gebracht. Hat schon immer ohne Probleme geklappt, auch als sich die 3 jüngeren ein Zimmer geteilt haben.
kautzisreni
946 Beiträge
21.07.2021 22:19
Wir haben ein Familienbett.

Meist bringe ich erdt den kleinen (2) ins Bett und eine halbe Stunde später kommt der große (6) dann nach. Entweder schläft der kleine dann schon und ich kuschel mit zum großen oder der kleine ist noch wach und kuschel mit beiden (einer links und einer rechts). Wobei dann meist der große zuerst einschläft.

Manchmal schläft auhh schon der kleine, sodass ich rausgehe und der große dann vom Papa ins Bett gebracht wird. Höre dann beide (also kind und mann) übers babyfon kichern, weil sie noch quatsch machen. Den kleinen stört das zum Glück überhaupt nicht.
Cookie88
34489 Beiträge
22.07.2021 11:38
Hier teilen sich die mittlerweile 4 und 5 jährigen ein Zimmer mit Stockbett.
Seit 1/2 Jahr schlafen sie alleine ein, vorher saß ich mit beim Kleinen unten bis er schlief.
Klappt problemlos. Der Altersabstand ist nicht groß so dass die Schlafenszeit gleich ist. Sie dürfen noch eine Tonie anhören aber schlafen meist schon nach 10 Minuten ein.
volvoanne
8 Beiträge
22.07.2021 15:05
Ah, dankeschön!! Dann scheint das bei vielen ja auch zu klappen

Wobei ja anscheinend nur die wenigsten ohne Begleitung einschlafen. Mein Traum ist ja Licht aus und raus (nach Ritual...). Bin sehr gespannt wie es wird und werde mal berichten (allerdings fängt jetzt erst Kitaeingewöhnung an, so lange wollten wir dem Kleinen noch die bisherige Routine gönnen)
Tanzbär
12575 Beiträge
22.07.2021 17:14
Wir haben das auch mal eine Weile versucht, aber das hat überhaupt nicht geklappt. Das Einschlafen hat (egal ob mit oder ohne Begleitung / Hörbuch / Buch vorlesen) ewig gedauert und morgens haben sich beide gegenseitig wach gemacht. Letzteres war eigentlich das Schlimmste, weil immer ein Kind müde und dadurch tagsüber quengelig war. Wir haben die Beiden dann nach 6 (oder 9 ) Monaten wieder getrennt.

Aber vielleicht klappt es bei euch ja besser
Lade
9408 Beiträge
22.07.2021 17:34
Also bei uns hat das, solange sie noch zusammen in einem Zimmer waren, immer so wie in deinem Traum geklappt Anfangs alle drei zusammen, da waren sie 2,4 und 6, später dann nur noch die zwei Jüngeren zusammen. Alle in ihre Betten, Geschichte vorgelesen, Gutenachtlied gesungen, jedem einen Kuss, Licht aus. In der Regel war innerhalb von 5 Minuten Ruhe
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt