Mütter- und Schwangerenforum

Abstehende Ohren anlegen lassen?

Gehe zu Seite:
sienna05
55 Beiträge
12.01.2014 18:46
Ich sah aus wie Dumbo.
Meine Eltern haben Sie mir anlegen lassen als ich 6 Jahre alt war, und wenn Ich Kinderfotos von mir ansehe werde Ich ihnen auf ewig dankbar sein.

Ich glaube 4 Jahre ist noch zu früh, laut meinem damaligen Chirurgen ist das Ohr erst so mit dem 6. Lebensjahr "fertig", aber dann sollte man es gleich machen weil es einfach und schmerzlos ist.

Wenn deine Tochter in das Alter kommt wo Sie selbst entscheiden kann ist es vielleicht zu spät für schmerzlos, da gibts anscheinend nur ein kurzes Zeitfenster.
Daria_Mama
8 Beiträge
21.01.2014 14:34
Schönheits-OPs für Kinder, in was für einer Gesellschaft leben wir eigentlich? Tut mir Leid, aber irgendwie habe ich den Eindruck, auch in solchen Forendebatten wird irgendwie ein Druck aufgebaut, sein Kind Stromlinienförmig zu machen.
Ich selbst war in der Grundschule super befreundet mit einem Jungen, und habe wirklich erst Jahre später auf Fotos gemerkt, dass er voll die Segelohren hatte! Ich fand sogar, dass er damit voll süß aussah.
Also, es gibt echt mehr als nur den genormten Menschen. Wer seinen Körper nicht liebt, kann ihn gern als Erwachsener umoperieren lassen.
12.02.2014 15:09
Ich hatte als Kind auch Richtig segelohren! Meine Mama hat sie NICHT anlegen lassen. bin ich auch froh drum.

Erstens ist es etwas zurückgegangen, zweitens ist es doch auch shcon etwas, woran man wen gut erkennt. so ne art markenzeichen

wenns extreme wären ist es was anderes, aber leichte niemals..
Emma81
7171 Beiträge
12.02.2014 15:14
ich würde meine Kinder niemals unnötig operieren lassen. Gottes willen

Natürlich hänseln Kinder. Aber kein Grund einen Menschen umzuformen.

Kinder sind die Marionetten der Eltern. Und wenn diese lästern, dann weiss man, woher sie diese Einstellung haben.
Schwammerl
4 Beiträge
23.02.2015 16:48
Hallo,

ich finde du solltest sie selbst entscheiden lassen, wenn sie alt genug ist.
Man kann das jetzt übrigens auch gleich nach der Geburt ohne Operation korrigieren lassen! Schaut mal bei google unter "EarWell" tolle Sache, hätte ruhig mal jemand früher drauf kommen können
Aber manche Eltern und Großeltern haben das ja früher auch schon gemacht mit Plaster angeklebt und so...
Aber jetzt geht es ganz professionell damit die Ohre am Ende wunderhübsch werden

Liebe Grüße
schnibbe
1722 Beiträge
27.12.2016 12:12
Ich belebe diesen Thread mal wieder.

Meine Tochter hat wirklich sehr abstehende Ohren. Bisher war ihr das egal und daher haben wir nichts unternommen.
Wieso auch? Sie fands Ok und wir finden sie toll, egal, wie ihre Ohren sind.

Nur jetzt kam das Thema von ihr aus auf. Sie will "glatte Ohren". Sie stört es, dass sie ständig kalte Ohren hat (besonders im Winter trotz Mütze). Man kann die Ohren auch wirklich nicht komplett mit der Mütze hindrücken, das tut dann mit der Zeit weh. Und sie stört, wie es aussieht (das ist es wohl eher).

Wie gehe ich denn jetzt vor?
Ich wollte erst mal zum Kinderarzt.

Hat hier jemand Erfahrung damit? Ich bin für jede Info dankbar
schnibbe
1722 Beiträge
28.12.2016 12:54
Schubs
28.12.2016 12:58
wenn es der wunsch deiner tochter ist, würde ich nachkommen. bis 18 übernimmt das doch auch die KK oder?
Mamota
22474 Beiträge
28.12.2016 13:02
Wie alt ist sie denn?

Ich würde auch erst mal zum Kinderarzt. Es gibt ja durchaus Fälle, bei denen es keine rein kosmetische Angelegenheit ist. Z.B. wenn man davon ausgehen muss, dass sich der Winkel über die Wachstumsphase hinweg immer weiter vergrößert. Oder aber, wenn die Ohrstellung tatsächlich mit Schmerzen verbunden ist. Dann zahlt aber mW auch die Kasse. Zumindest habe ich das so bei einer Schülerin mitbekommen.

Sie sollte sich halt schon bewusst sein, dass das ein richtiger Eingriff ist, mit Narkose und Klinikaufenthalt.
Magnolia__
1145 Beiträge
28.12.2016 13:53
Ich wuerde nix ueberstuerzten. Besonders wenn es sie vorher nicht gestört hat.

Also ich hab auch segelohren. Von meinem Papa
Ich würde nie gehänselt deswegen, fand es aber in der Pubertät selber schrecklich hässlich. Und wollte sie anlegen lassen. War länger ein Thema.
Mit der Zeit hab ich mich aber damit abgefunden. Es gehört zu mir. Mein Freund findet sie übrigens total toll.

Meine Tochter hatte auxh ganz segelige Ohren, das hat sich n bisschen verwachsen. Bei Kindern sind halt die Proportionen noch nicht fertig.

Wie alt ist deine Tochter?
schnibbe
1722 Beiträge
28.12.2016 16:49
Erstmal Danke für eure Antworten.

Meine Tochter ist fast sieben und seit September in der Schule. Geärgert wird sie nicht - sie ist auch sehr selbstbewusst und ich denke, dass ihr das egal ist, wenn jemand die Ohren nicht OK findet.

Sie selbst findet es mittlerweile blöd. Sie stört es bei den Mützen, weil die Ohren schmerzhaft angedrückt werden und weil sie sich selbst mit Pferdeschwanz etc. dann nicht Ok findet. Und sie sagt, dass sie ständig kalte Ohren hat. Sie schläft deswegen schon mit Mütze . Im Schlafzimmer habe wir etwas unter 20 Grad, und sie bekommt wirklich kalte Ohren.
Iwi tut sie mir auch leid. Wenn es sie so stört, werde ich ihr das Anlegen der Ohren nicht verwehren. Mein Mann sieht das auch so.

Die Ohren stehen aber auch extrem ab. Dumbo ist nichts dagegen

Ich finde sie natürlich immer süß und sehr in Ordnung. Aber sie stört es halt extrem. Wir dachten auch erst, mal abwarten und sehen ob diese "Abneigung" wieder nachlässt. Aber sie redet unentwegt davon.
Es muss sie wirklich sehr stören. Vor vier Monaten kam das Thema das erste Mal auf, mittlerweile ist es mehrmals am Tag Gesprächsthema.

Wir haben auch mit ihr gesprochen, dass das dann eine Operation ist, die auch weh tut bzw. dass das dann auch wieder heilen muss und mit Schmerzen verbunden sein wird und dass wir ins Krankenhaus müssen.
Sie will trotzdem.

Dann werde ich mich mit ihr im neuen Jahr mal zum Kinderarzt aufmachen. Meine Krankenkasse übernimmt in dem Fall auch die Kosten, da habe ich schon nachgefragt - weils halt auch echt sehr extrem abstehende Ohren sind.

Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt