Mütter- und Schwangerenforum

Wochenbett was erwartet mich?

Gehe zu Seite:
Pumkin
6254 Beiträge
18.08.2021 16:29
Also beim ersten Kind war ich komplett durch
Ich war jung und legte zu viel Wert auf die Erwartungen anderer.
Alles muss sofort klappen, die Bude muss glänzen, du musst top aussehen, die Bewegung ist so wichtig, Besuche müssen sein und am besten gibst du das Baby zum Spaziergang der Oma mit, dann kannst du mal etwas aufräumen.
Ich war in einem ganz tiefen Babyblues und hatte kurzzeitig Selbstmordgedanken...

Beim zweiten Kind machte ich es anders, auf uns abgestimmt.
Ich machte 2 Wochen komplett Wochenbett/Couch. Mein Mann nahm 2 Wochen Urlaub, die Große war aufgrund Lockdown zu Hause und nix und niemand bekam Guppy und mich aus der Wohnung. Nach diesen 2 Wochen fühlte ich mich gefestigt und wagte einen kurzen Spaziergang.

Nimm dir Zeit und mach alles in deinem Tempo, dann kann es ne tolle Zeit werden (leider nicht bei jeder, was mir so leid tut für jede Einzelne)

Alles Gute
Ronja2014
616 Beiträge
18.08.2021 22:06
Also beim ersten Kind war ich damit beschäftigt das Kind zu wickeln , füttern , umzuziehen ( die hat viel gespuckt ) und wenn ich fertig war ging es wieder mit wickeln los und zwischen durch kurze Spaziergänge beim zweiten Kind war alles wie vorher nur mit baby im Schlepptau da ich ja schon die große hatte die ich jeden Tag zur schule bringen musste und abholen musste
TiniBini
9782 Beiträge
18.08.2021 22:26
Die grundlegende Idee des Wochenbettes ist ja das ankommen in der neuen Situation und die Schonung, Erholung nach der Geburt. Man muss sich Einfinden in einen neuen anderen Alltag.
Wichtig ist die Achtsamkeit auf Körper und Seele, Geburtsverletzungen müssen heilen, die Veränderungen der Schwangerschaft müssen vergehen. Man sollte sich zurücknehmen und mehr abgeben, als direkt durchstarten.
Natürlich hat da auch jeder individuelle Interessen und Vorstellungen und manchmal muss mehr funktionieren als einem einfach gut tut.
Ich fand es hilfreich ein Netzwerk aufzubauen und auch einfach um Hilfe zu bitten, wenn ich gemerkt hab, dass es zuviel wird. Bei uns ist es eher normal um Hilfe zu bitten, als welche angeboten zu bekommen.
Achja und viel vorbereiten, wie Essen vorkochen und einfrieren, Vorräte aufstocken damit man nicht so oft los muss etc.
ghostcat87
1490 Beiträge
19.08.2021 10:37
Beim großen Kind, KS, lag ich die ersten Tage im Bett. Hatte vorgekocht oder es gab einfach nur kalt. Haushalt hab ich von Anfang an auch gemacht, aber eben nur das was ging, gemütlich. Besuch bekamen wir erst nach einer Woche kurz.
Nach so 3 Tagen bin ich vom Bett auf das Sofa km Kinderzimmer umgezogen, die kleine war so munter und wie saßen kuschelnd am Fenster und haben das Licht und Schattenspiel beobachtet.
Nach 2 Wochen gab es eine große Familienfeier, wir sind hin. Nicht lange, aber so hatte keiner einen Grund Zuhause aufzutauchen zudem waren alle total rücksichtsvoll.
Mein Mann hatte 4 Wochen Urlaub, wir sind zusammen einkaufen wobei ich aber nur gesagt hab was in Wagen kommt und nix getragen hab. Aber ich wollte es so. Wochenbett ist für mich keine Krankheit, sondern ein gemütliches Zuhause ankommen und einen neuen Alltag finden.

Bei Kind 2, wieder KS, war es ähnlich. Erster Lockdown. Kein Besuch, einkaufen ging der Mann, es gab vorgekochtes oder Lieferdienst, Haushalt blieb liegen. Ich bewegte mich nach einigen Tagen wieder aufs Sofa, hatte aber etwas mehr Hummeln im Hintern. Ankommen, zusammen finden. Nach 3 Wochen ging der Mann arbeiten, aber dank Lockdown blieb eh nicht viel was man verpassen konnte.

Jeder soll das tun was einem gut tut. Manche liegen 4 Wochen im Bett mit rosa Herzchen um einen herum, andere machen nach 2 Tagen den Haushalt wieder.
So wie es allen gut tut!
Serafinchen
4412 Beiträge
19.08.2021 21:52
Ich hatte bei beiden Kindern gar kein Wochenbett. Wir waren gleich viel draußen unterwegs, Tag 4 in einem Gasthaus zum Essen, Shoppen, Spazieren, Ausflüge gemacht usw.
Wir haben nur weniger zuhause gekocht, sondern öfter unterwegs etwas gegessen oder Essen bestellt.
Besuch haben wir so gut wie keinen empfangen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt