Mütter- und Schwangerenforum

Hilfe mein meerschweinchen hat plötzlich eine Beule

Gehe zu Seite:
Flecki
835 Beiträge
14.12.2020 20:52
Zitat von AniMaxi:

Zitat von Flecki:

Zitat von Nati1983:

Bitte sofort zum Tierarzt!

Hier kannst du auch Hilfe finden!

https://das-meerschweinchen-forum.de/index.php

Ich kann dir das Forum nur empfehlen!

Alles gute dem kleinen Meeri!


Hallo, wir sind von der Tierärztin zurück, er hat einen großen Abszess und er war bei der Behandlung super tapfer, keinen mucks hat der kleine von sich gegeben.

Er bekommt jetzt bis zum nächsten Kontroll Termin nächste Woche Montag 2 Antibiotika und Schmerzmittel.

Danke für den link


Hat sie es geöffnet? Mein Hase ist da durch gedreht.

Sie hat einen kleinen Schnitt gemacht und mit einer Spritze rein und hat 2 Spritzen mit Eiter rausgezogen, nicht einmal geqitscht keinen Ton von sich gegeben.
Flecki
835 Beiträge
14.12.2020 20:55
Zitat von Schnatterienchen:

Ich tippe auf eine Zyste. Sind jedenfalls häufiger als Tumore. Die Beule ist ja doch relativ groß. Das hätte man als Halter doch schon eher festgestellt. Ein Tumor wächst nicht so schnell, würde ich sagen

Die Ärztin hat gesagt das solche Abszesse von einem Tag auf dem anderen explodieren, ich konnte es nicht früher sehen.
Mützenmädele
1977 Beiträge
14.12.2020 21:17
Zitat von Flecki:

Zitat von Schnatterienchen:

Ich tippe auf eine Zyste. Sind jedenfalls häufiger als Tumore. Die Beule ist ja doch relativ groß. Das hätte man als Halter doch schon eher festgestellt. Ein Tumor wächst nicht so schnell, würde ich sagen

Die Ärztin hat gesagt das solche Abszesse von einem Tag auf dem anderen explodieren, ich konnte es nicht früher sehen.

Ja das geht tatsächlich so schnell. Bei uns war es zwar der Kater statt Meerschweinchen, aber man hat nichts gesehen und nichts gefühlt und am nächsten Tag hatte er sich komplett aufgeputzt und hatte ein riesiges eitriges Loch. Der Tierarzt sagte dann, dass der Biss mindestens 5 bis 7 Tage her ist. Nach den 5-7 Tagen ist es wie gesagt plötzlich aufgequollen und der Kater hat es selbst geöffnet, vor wir's bemerkt haben. Jetzt ist er mit Kragen unterwegs damit er nicht mehr putzen kann.
Ich drücke die Daumen, dass es deinem Meerschweinchen bald wieder gut geht!
Flecki
835 Beiträge
14.12.2020 21:33
Zitat von Mützenmädele:

Zitat von Flecki:

Zitat von Schnatterienchen:

Ich tippe auf eine Zyste. Sind jedenfalls häufiger als Tumore. Die Beule ist ja doch relativ groß. Das hätte man als Halter doch schon eher festgestellt. Ein Tumor wächst nicht so schnell, würde ich sagen

Die Ärztin hat gesagt das solche Abszesse von einem Tag auf dem anderen explodieren, ich konnte es nicht früher sehen.

Ja das geht tatsächlich so schnell. Bei uns war es zwar der Kater statt Meerschweinchen, aber man hat nichts gesehen und nichts gefühlt und am nächsten Tag hatte er sich komplett aufgeputzt und hatte ein riesiges eitriges Loch. Der Tierarzt sagte dann, dass der Biss mindestens 5 bis 7 Tage her ist. Nach den 5-7 Tagen ist es wie gesagt plötzlich aufgequollen und der Kater hat es selbst geöffnet, vor wir's bemerkt haben. Jetzt ist er mit Kragen unterwegs damit er nicht mehr putzen kann.
Ich drücke die Daumen, dass es deinem Meerschweinchen bald wieder gut geht!
danke, deinem Kater auch alles gute.
Mützenmädele
1977 Beiträge
14.12.2020 22:08
Zitat von Flecki:

Zitat von Mützenmädele:

Zitat von Flecki:

Zitat von Schnatterienchen:

Ich tippe auf eine Zyste. Sind jedenfalls häufiger als Tumore. Die Beule ist ja doch relativ groß. Das hätte man als Halter doch schon eher festgestellt. Ein Tumor wächst nicht so schnell, würde ich sagen

Die Ärztin hat gesagt das solche Abszesse von einem Tag auf dem anderen explodieren, ich konnte es nicht früher sehen.

Ja das geht tatsächlich so schnell. Bei uns war es zwar der Kater statt Meerschweinchen, aber man hat nichts gesehen und nichts gefühlt und am nächsten Tag hatte er sich komplett aufgeputzt und hatte ein riesiges eitriges Loch. Der Tierarzt sagte dann, dass der Biss mindestens 5 bis 7 Tage her ist. Nach den 5-7 Tagen ist es wie gesagt plötzlich aufgequollen und der Kater hat es selbst geöffnet, vor wir's bemerkt haben. Jetzt ist er mit Kragen unterwegs damit er nicht mehr putzen kann.
Ich drücke die Daumen, dass es deinem Meerschweinchen bald wieder gut geht!
danke, deinem Kater auch alles gute.

Danke schön inzwischen ist es viel besser. Bei Tieren heilt sowas immer relativ schnell finde ich. (Nach 1 1/2 Wochen sieht das ehemalig 1cm tiefe Loch nur noch wie eine Schürfwunde aus)
Flecki
835 Beiträge
14.12.2020 22:11
Zitat von Mützenmädele:

Zitat von Flecki:

Zitat von Mützenmädele:

Zitat von Flecki:

...

Ja das geht tatsächlich so schnell. Bei uns war es zwar der Kater statt Meerschweinchen, aber man hat nichts gesehen und nichts gefühlt und am nächsten Tag hatte er sich komplett aufgeputzt und hatte ein riesiges eitriges Loch. Der Tierarzt sagte dann, dass der Biss mindestens 5 bis 7 Tage her ist. Nach den 5-7 Tagen ist es wie gesagt plötzlich aufgequollen und der Kater hat es selbst geöffnet, vor wir's bemerkt haben. Jetzt ist er mit Kragen unterwegs damit er nicht mehr putzen kann.
Ich drücke die Daumen, dass es deinem Meerschweinchen bald wieder gut geht!
danke, deinem Kater auch alles gute.

Danke schön inzwischen ist es viel besser. Bei Tieren heilt sowas immer relativ schnell finde ich. (Nach 1 1/2 Wochen sieht das ehemalig 1cm tiefe Loch nur noch wie eine Schürfwunde aus)

Das ist sehr schön
Ronja2014
617 Beiträge
18.12.2020 20:32
meiner hatte auch innerhalb von einem tag so eine riesen beule war ein abszess . er hat dann antibiotika bekommen und der abszess hat sich geöffnet . musste es dann natürlich jeden tag spülen und insgesamt 10 tage antibiotika geben . das ist nun zwei jahre her und seitdem war nix mehr . alles gute ?
Flecki
835 Beiträge
14.03.2021 13:09
Wollte euch ein Update geben.

Johnny wurde ja mit Medikamenten behandelt und spülen.

Leider ging die verkapselung nicht weg, so wurde er am 12.1 in einer anderen Praxis operiert.

Leider hatte er im Anschluss auf das Faden Material allergisch reagiert, so dass die komplette wundhöhle und jeder Stichkanal entzündet war.

Das ist jetzt endlich behoben und die Wunde ist so gut wie von innen Zu gewachsen.

Leider hat er durch die monatelanger Behandlung mit Antibiotikum ein zahnproblem bekommen, seine unteren Schneidezähne sind abgebrochen und die oberen sind auch viel zu kurz und bräunlich verfärbt.

Das haben wir zum Glück im Griff, schneiden ihn sein Futter in Streifen und das klappt sehr gut Zähnchen wachsen auch langsam nach.

Zum Glück hat er sein Gewicht gehalten und nimmt sogar stetig zu.

Dafür das der kleine noch kein Jahr alt ist, war er sehr tapfer und ist sehr zutraulich geworden.

Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt