Mütter- und Schwangerenforum

Er oder sie?

Gehe zu Seite:
Zwergmaus83
1297 Beiträge
24.06.2019 21:49
Wir beide hatten die selbe Idee. Ich wollte Ihm am 25.12. vor der ganzen Familie damals einen Antrag machen, und dann kam er mir zuvor. Während ich im Kopf noch mal den Antrag durch gegangen bin, kniete er sich vor mir nieder. Wir waren damals 8 Monate zusammen. Am 19.03. haben wir dann geheiratet, und dieses Jahr an unserem 7 Hochzeitstag haben wir noch mal geheiratet.
wurmli
4954 Beiträge
24.06.2019 22:01
Zitat von Zwergmaus83:

Wir beide hatten die selbe Idee. Ich wollte Ihm am 25.12. vor der ganzen Familie damals einen Antrag machen, und dann kam er mir zuvor. Während ich im Kopf noch mal den Antrag durch gegangen bin, kniete er sich vor mir nieder. Wir waren damals 8 Monate zusammen. Am 19.03. haben wir dann geheiratet, und dieses Jahr an unserem 7 Hochzeitstag haben wir noch mal geheiratet.
meiner hat mir den Antrag am 24.12 gemacht,sind da zu meiner Familie gefahren und am baum dann der Antrag. Genau ein halbes Jahr später haben wir geheiratet.heute ist unser zweiter Hochzeitstag
Zwergmaus83
1297 Beiträge
24.06.2019 22:14
Zitat von wurmli:

Zitat von Zwergmaus83:

Wir beide hatten die selbe Idee. Ich wollte Ihm am 25.12. vor der ganzen Familie damals einen Antrag machen, und dann kam er mir zuvor. Während ich im Kopf noch mal den Antrag durch gegangen bin, kniete er sich vor mir nieder. Wir waren damals 8 Monate zusammen. Am 19.03. haben wir dann geheiratet, und dieses Jahr an unserem 7 Hochzeitstag haben wir noch mal geheiratet.
meiner hat mir den Antrag am 24.12 gemacht,sind da zu meiner Familie gefahren und am baum dann der Antrag. Genau ein halbes Jahr später haben wir geheiratet.heute ist unser zweiter Hochzeitstag
Wir konnten uns erst nicht einigen, und Ende Februar meinte mein Mann, morgen gehen zum Standesamt, ob an unserem Jahrestag noch ein Termin frei ist.
Mel-Ann
5618 Beiträge
24.06.2019 22:29
Bei uns gab es keinen Antrag. Wir mussten aus verwaltungstechnischen Gründen heiraten, quasi - lange Geschichte - naja, waren da eh schon zig Jahre zusammen, gemeinsam Haus gebaut, gemeinsames Kind... wenn wir nicht "gemusst" hätten, wären wir glaub ich heut noch nicht verheiratet. Ringe hätten wir selbst bei der Hochzeit fast ganz vergessen, wir haben dann nur Schiss bekommen, dass man ohne vielleicht nicht heiraten kann und haben dann noch fix vorher im örtlichen Hippy-Laden zwei Silberringe für 24 Euro/zwei Stück gekauft, die jetzt in irgendwelchen Küchenschubladen rumgammeln... oder auch nicht? Keine Ahnung.
Ich glaub, wenn mein Mann vor mir niedergekniet wäre mit einem Verlobungs-Brilli in der Hand, ich hätt mir glaub ich in die Hose gemacht vor Lachen. Aber wir haben halt eh auch nur standesamtlich geheiratet, in normalen Klamotten, kurzentschlossen im Urlaub, nur wir zwei und der Große als Baby im Tragetuch damals. Wir sind eher nicht so die Hochzeitsplaner-Kunden.

Aber zum Thema... Ich würde ihm auf gar keinen Fall so einen ich hab schon mal Ringe gekauft und hömmele Brimborium getrieben Antrag machen. Nach knapp einem Jahr und er hat schon taktvoll gesagt, er will nicht. Gott, sowas ist doch immer mega peinlich!
Der Freund einer Freundin hat ihr mal auf einer Stadtfest-Bühne einen Antrag gemacht, Ring, Rosen, das volle Programm. Nur: sie wollte ihn nicht. Oh Gott war das schlimm, wie sie dann auf der Bühne stand und meinte: Nein, und ich hab Dir auch schon gesagt, ich will noch nicht heiraten, warum machst Du sowas peinliches?!
Kitja
1850 Beiträge
24.06.2019 23:21
Ich habe diesen Monat einen gekriegt. Haben eine gemeinsame Tochter. Habe Silvester, dann an meinem Geburtstag, danach am Geburtstag unserer Tochter drauf gewartet! Kam nichts....Und dann machte er mir am 09.06 einen, einfach so morgens. Total unspektakulär aber unerwartet. Ich hatte einfach vergessen, dass es unser Jahrestag ist.
Kitja
1850 Beiträge
24.06.2019 23:27
Zitat von Lealein:

An Diejenigen die einen "Couchantrag" bekamen: gab es dann auch keinen Ring?

Mein Freund fragte mich gestern, ob ich bei einem Antrag auch einen Ring haben möchte.... Ich: " ... Natürlich"

Der Ring ist doch was schönes


Bei uns war es sogar auf dem Boden neben der Couch... Aber mit Ring! Hatte es mir zwar bisschen anders vorgestellt, kann aber mit leben. Mir war ein offizieller Antrag wichtig, den hatte ich. Dafür finde ich den Ring um so schöner
Gwen85
18400 Beiträge
24.06.2019 23:55
Lustig und unromantisch war der Antrag.
Wir waren schon knapp drei Jahre zusammen, dann bekam ich seinen Antrag in der Nacht auf meinen Geburtstag. Lag mit Bronchitis flach, sollte bis 0 Uhr wach bleiben damit er mir als erstes gratulieren konnte. Dabei hat er mich fies reingelegt, weil ich wenn ich schon trotz Bronchitis so lange wach bleiben sollte, auch mein Geschenk haben wollte. Angeblich wäre mein Geschenk in der Garage, weil es sich um ein Schildkrötenpaar handeln würde.
Bin also tatsächlich runter gegangen (unser Schlafzimmer ist oben), habe meine Gummistiefel angezogen und meinen Mantel und guck ihn, da er immer noch in Unterhose vor mir stand irritiert an, weil wäre ja kalt so raus zu gehen. Er kam nach mir runter und stand vor mir und ging anschließend auf die Knie, in einer Hand hatte er den Ring und sagte:
"Stahl wie unser Gemüt, Gold weil du es mir wert bist und ein Brillant für die Ewigkeit. Willst du mich heiraten?"
Ich hatte mit allem, nur nicht damit gerechnet.

Lass ihm die Zeit, oder sprecht gemeinsam darüber. Überstürze nichts.
Wir waren einfach zusammen, haben die Zeit
gemeinsam genossen und zu meinem 27. Geburtstag kam sein Antrag.
25.06.2019 04:30
Zitat von sunrisefranzi:

Kein Antrag, gemeinsamer couchbeschluss.

Aber evtl will er noch nicht heiraten, wenn er doch ganz klar sagt, dass er noch keinen Antrag machen will?
Setz ihn dich nicht unter druck


Hier das aller Gleiche Das haben wir gemeinsam auf der Couch besprochen und beschlossen, so wie wir auch über andere gemeinsame Anschaffungen gesprochen haben ganz unspektakulär und unromantisch, aber Herzklopfen hatte ich trotzdem und ich musste auch mehrmals fragen, ist das jetzt dein Ernst? So richtig? Ja? Echt? Find ich cool
Dann würde ein paar Tage später ein Termin beim Standesamt gemacht und 2 Monate darauf geheiratet, nur er ich und die Kinder
25.06.2019 04:38
Zitat von Lealein:

An Diejenigen die einen "Couchantrag" bekamen: gab es dann auch keinen Ring?

Mein Freund fragte mich gestern, ob ich bei einem Antrag auch einen Ring haben möchte.... Ich: " ... Natürlich"

Der Ring ist doch was schönes


Bei uns gab es nur den Ehering. War ja spontan und ungeplant, dass darüber gesprochen wurde und der Entschluss zu heiraten war ja ebenso spontan. Im Nachhinein dann noch Mal Verlobungsringe kaufen, wenn 2 Monate später eh geheiratet wird, fanden wir irgendwie Quatsch.
Asp1991
481 Beiträge
25.06.2019 09:01
Ganz Romantisch buchte er uns zum 4.Jahrestag ein Wanderurlaub im Harz ❤️. Ohne Kinder er hatte alles heimlich geplant. Ich hab mir nichts dabei gedacht ich dachte das er mal spontan einfach mal an unserem Tag weg fahren wollte. Und als wir dann im März letzten Jahres, es war sehr kalt oben auf dem Brocken es lag sogar Schnee total schön, kniete er sich nieder und stellte die Frage:Willst du mich Heiraten? Mit einem schönen Verlobungsring Silber mit einem Zirkonia Stein und mit Gold umrandet. Er weiß das ich Silber mag. Das fand ich süß das er darauf achtete. Ich sagte Ja. Er steckte mir dann den Ring am Finger natürlich war der Ring zu klein ?. Hab ihn dann die ganze Zeit am kleinen Finger getragen bis zur ab änderung beim juwelier. ?. Aber das war echt schön weil es so unerwartet war. Und er eigentlich gar nicht so der Romantiker ist.
Schokosahne
680 Beiträge
25.06.2019 09:02
Wir waren fast 3 Jahre zusammen als ich mir mit Anfang 20 einbildete wir müssten uns verloben. Wir waren dann eben Ringe aussuchen und haben sie unter dem Weihnachtsbaum ausgetauscht. Antrag wollte er mir keinen machen was mich echt enttäuscht hat. Aus heutiger Sicht jung, kindisch, dumm eben - von mir.

Tatsächlich geheiratet haben wir dann 2 Jahre später Hals über Kopf ohne großes Tamtam und mit ganz wenigen Leuten, auch da war ich irgendwie enttäuscht und dachte noch Jahre, wir müssen das irgendwann mal nachholen.

Aber ganz ehrlich, ich bin nun Mitte 30 und finde mich rückblickend so peinlich kindisch, das hat nämlich alles echt null Wert. Wir gehen nun 17 Jahre durch dick und dünn und dieser ganze Firlefanz den ich mir damals als wichtig eingebildet habe, der ist es nicht. Rückblickend würde ich erst Jahre später heiraten, noch weniger aufwändig, mit noch viel weniger Leuten und stressfreier. Es ändert nichts. Die Ringe haben wir alle in einer Schatulle, das echte Band das wir uns aufgebaut haben, ist immer bei uns und wertvoller als die schönste und teuerste Party, die wir hätten organisieren können.

Meinen Mann hätte ich mit so einer Aktion wie deiner auf jeden Fall verjagt und ich bin schon nicht wirklich elegant vorgegangen. Nur weil man nicht mehr 20 ist, muss man doch keine Panik bekommen dass die Zeit knapp wird, ihr bleibt doch im Normalfall auch ohne all das ein Paar. Genieß die Zeit und seht wohin die Reise geht, meine Meinung.

Mir fehlt in der Umfrage der doch recht häufige Fall "kein Antrag", darum habe ich nichts angeklickt.
AmyPixie
8368 Beiträge
25.06.2019 11:05
Zitat von MiramitLionel:

Ich warte noch es steht aber fest, dass er ihn machen wird


Hier auch so
Marzipan
3267 Beiträge
25.06.2019 16:59
Bei uns wars irgendwie total unromantisch und trotzdem gerade deswegen romantisch

wir hatten uns schon lange gekannt, kamen dann am 1.12. zusammen. Am 31.12. kurz vor Mitternacht waren wir noch was fürs Studium am arbeiten, plötzlich schliesst er den Monitor seines Laptops und meint so "sag mal, willst du mich heiraten?" joa am 18.5. haben wir dann geheiratet^^
es ging alles sehr schnell bei uns aber wir kannten uns ja schon und wussten einfach dass es passt
mittlerweile sind wir 6 Jahre verheiratet und haben 4 (bald 5) tolle Kinder
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt