Mütter- und Schwangerenforum

Herbsthochzeit 2018

Gehe zu Seite:
22.09.2018 10:08
Bei uns ist es üblich, dass die Trauzeugen sehr viel machen, d.h. Gästebuch, Geschenkekalender, Kuchenbuffet, evtl. Spiele usw. wid alles von Trauzeugen organisiert.

Grundsätzlich habe ich ja auch kein Problem damit, alles selbst zu machen, aber ich habe es mir gewünscht. Gestern hat mein Mann meinen (hochzeitsunerfahrenen) Schwiegereltern erzählt, dass wir gerade über der Tischordnung sitzen, inkl Geschenketisch. Da haben Sie fassungslos gefragt, ob sie das Geld dann in bar mitbringen müssen, sie hätten es lieber überwiesen, weil so ein Umschlag kann ja weg kommen....
Ich mag ja grundsätzlich keine Geldgeschenke, aber das das bei einer Hochzeit so üblich ist, soll mir recht sein. Aber ich hätte mir gerade von den Schwiegereltern etwas mehr persönliches gewünscht und vor allem Mithilfe, weil meine Eltern ALLES machen.
Allerdings ist das leider auch so ein Ding von meinem Mann zu seinen Eltern "wir brauchen nix" zu sagen. Gerade für ihr erstes Enkelkind wollen sie aber gerne was kaufen, und dann kommt nur Schrott dabei raus; den wir nicht benutzen können/wollen.

Beim Frisör rufe ich heute nochmal an. Ich geh da seit eh und je hin. Die sollen das jetzt einfach machen und gut.
mausal90
5335 Beiträge
22.09.2018 12:00
Zitat von Xaphania:

Bei uns ist es üblich, dass die Trauzeugen sehr viel machen, d.h. Gästebuch, Geschenkekalender, Kuchenbuffet, evtl. Spiele usw. wid alles von Trauzeugen organisiert.

Grundsätzlich habe ich ja auch kein Problem damit, alles selbst zu machen, aber ich habe es mir gewünscht. Gestern hat mein Mann meinen (hochzeitsunerfahrenen) Schwiegereltern erzählt, dass wir gerade über der Tischordnung sitzen, inkl Geschenketisch. Da haben Sie fassungslos gefragt, ob sie das Geld dann in bar mitbringen müssen, sie hätten es lieber überwiesen, weil so ein Umschlag kann ja weg kommen....
Ich mag ja grundsätzlich keine Geldgeschenke, aber das das bei einer Hochzeit so üblich ist, soll mir recht sein. Aber ich hätte mir gerade von den Schwiegereltern etwas mehr persönliches gewünscht und vor allem Mithilfe, weil meine Eltern ALLES machen.
Allerdings ist das leider auch so ein Ding von meinem Mann zu seinen Eltern "wir brauchen nix" zu sagen. Gerade für ihr erstes Enkelkind wollen sie aber gerne was kaufen, und dann kommt nur Schrott dabei raus; den wir nicht benutzen können/wollen.

Beim Frisör rufe ich heute nochmal an. Ich geh da seit eh und je hin. Die sollen das jetzt einfach machen und gut.


...und solche Schwiegereltern habe ich auch.
Meine Eltern sind immer da wenn was ist. Die Eltern meines Mannes sind geschieden, haben kein Geld, wohneb ca 50km weit weg. Melden sich dazu mal selten.
Kenne ich also zu gut. Aber drüber ärgern bringt leider nichts. ..
22.09.2018 18:19
Hm.. ist bei uns auch irgendwie üblich dass die zubrautleute viel machen und meine haben mich auch oft gefragt ob sie was helfen können aber ich fand das ganze ja gar nicht so viel aufwand und organisation.. hätte ehrlich nicht gewusst was ich da abgeben soll (bis auf den luftballonstart) und auch meinen eltern nicht..
22.09.2018 21:15
Vielleicht kommt es uns auch nur so viel vor, weil wir so wenig Zeit haben. Mein Mann macht ordentlich Überstunden und ich hab mit Baby und Verein auch genug zu tun.
Und ich hätte einfach gerne ein Geschenk mit Persönlicher Note von den Schwiegereltern und nicht einen Umschlag mit Geld, das brauchen wir eh nicht. Und da die Schwiegereltern weder meine Verwandtschaft noch unsere gemeinsamen Arbeitskollegen und Freunde kennen, wäre es auch eine gute Gelegenheit alle kennen zu lernen.

Die Frisörin konnte ich jetzt zu einem richtigen Probetermin überreden. Juhu.

Was meint ihr, mit wie vielen Kuchen man planen sollte? Wir haben jetzt ca. 150 Stück Kuchen für 49 Erwachsene und 15 Kinder/Babys. Ist das zu wenig?
23.09.2018 09:32
Zitat von Xaphania:

Vielleicht kommt es uns auch nur so viel vor, weil wir so wenig Zeit haben. Mein Mann macht ordentlich Überstunden und ich hab mit Baby und Verein auch genug zu tun.
Und ich hätte einfach gerne ein Geschenk mit Persönlicher Note von den Schwiegereltern und nicht einen Umschlag mit Geld, das brauchen wir eh nicht. Und da die Schwiegereltern weder meine Verwandtschaft noch unsere gemeinsamen Arbeitskollegen und Freunde kennen, wäre es auch eine gute Gelegenheit alle kennen zu lernen.

Die Frisörin konnte ich jetzt zu einem richtigen Probetermin überreden. Juhu.

Was meint ihr, mit wie vielen Kuchen man planen sollte? Wir haben jetzt ca. 150 Stück Kuchen für 49 Erwachsene und 15 Kinder/Babys. Ist das zu wenig?


Finde nicht dass das zu wenig kuchen ist.

Wir hatten eine hochzeitstorte für 60 leute und noch 100 kleine schaumrollen und 2 blechkuchen.. für gesamt 135 leute. Blieb noch was übrig.
Es isst ja nicht jeder kuchen. Ich glaube ihr habt genug.
27.09.2018 19:34
Endspurt.
Heute haben wir den Hochzeitstanz in voller Montur geübt. Das Kleid war viel zu lang, das wäre eine Katastrophe geworden. Also spontan noch zum Brautmodenladen um das Kleid zu kürzen und die Schleppe wegpacken zu können.
Meine Nerven
27.09.2018 20:51
Apropos Tanz:
Darf Mann den auch ohne Sakko machen oder lieber mit?
Und die Dame beim Herrenausstatter meinte, er soll sein Sakko offen lassen, weil er eine schöne Weste an hat, der Dresscode sagt aber eigentlich zu machen. Was meint ihr?

Man merkt, ich werd langsam nervööööös
27.09.2018 21:03
Zitat von Xaphania:

Apropos Tanz:
Darf Mann den auch ohne Sakko machen oder lieber mit?
Und die Dame beim Herrenausstatter meinte, er soll sein Sakko offen lassen, weil er eine schöne Weste an hat, der Dresscode sagt aber eigentlich zu machen. Was meint ihr?

Man merkt, ich werd langsam nervööööös


Eure Hochzeit, eure Regeln!
28.09.2018 07:28
Scheiss auf den dresscode. Macht wie ihr wollt.
28.09.2018 10:06
Zitat von sunshine_26:

Scheiss auf den dresscode. Macht wie ihr wollt.


Ja, da habt ihr wohl recht.
Alle wichtigen Punkte sind jetzt geklärt, da fängt man an, sich an albernen Details aufzuhängen, die man bis dahin eh vergisst.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 5 mal gemerkt