Mütter- und Schwangerenforum

Vor Geburt Heiraten?

Gehe zu Seite:
Cookie88
34943 Beiträge
11.06.2020 23:08
Ich hätte persönlich nicht schwanger heiraten wollen aber lieber schwanger als mit Kind.
Mag eine unpopuläre Meinung sein aber vor dem gemeinsamen Kind - gerade wenn man eh darüber spricht und so lange zusammen ist - würde ich verheiratet sein wollen.

Gibt tolle Umstandskleider. Am Besten 26.-32. Woche - da sieht man nen tollen Bauch und fühlt sich noch nicht so walig.
Schaf
12344 Beiträge
12.06.2020 06:45
Ich habe in der 35. SSW standesamtlich geheiratet mit abschließendem Essen gehen.
An unserem 1. Hochzeitstag haben wir kirchlich geheiratet. Letzten Endes war ich dort wieder schwanger (12. SSW) hat mich geärgert aber nicht so schlimm. Der Junggesellenabschied war etwas doof, meine Trauzeugin war eotzevoll weil sie immer für sich und mich trinken musste.

Ich würde diesen Weg aber immer wieder so gehen. Schwanger Standesamt - Fest mit Kindern.
LittleTiger
1027 Beiträge
12.06.2020 07:27
Eine Hochzeit mit meinem Kind wäre undenkbar gewesen: Sie wurde im ersten Jahr fast komplett voll gestillt und wollte eigentlich immer nur bei Mama oder Papa auf dem Arm sein - oder wild rumkrabbeln und alles anfassen und in den Mund nehmen. Wir hätten sie keine Sekunde aus den Augen lassen können und auch nicht abgeben. Bei anderen blieb sie vielleicht maximal 10 Minuten auf dem Arm. Zudem konnte sie Trubel nur für ein paar Stunden leiden und brauchte dann wieder Ruhe und ihre gewohnte Umgebung. Alleine schlafen klappte auch noch nicht, ausschließlich Trage oder Bett mit Mama und Papa daneben.. .

Jetzt mit 2 ist vieles besser, aber trotzdem würde eine Hochzeit noch keinen Spaß machen.

Also ich bin pro schwanger heiraten .
brini88
7763 Beiträge
12.06.2020 10:53
Wir haben uns verlobt, da wussten wir noch nicht, dass ich schwanger war. Mein Mann wollte auch noch vor der Geburt heiraten, aber ich wollte nicht, ich wollte ein wunderschönes Kleid anziehen und vor allem wollte ich nicht, dass alle sagen, die heiraten noch schnell wegen dem Kind.

Wir haben nach der Geburt die Vaterschaftsanerkennung gemacht und standesamtlich geheiratet da war die große 8 Monate, nach dem Essen mit der Familie hat die große bei meinen Schwiegereltern geschlafen und wir konnten noch schön unseren Hochzeitstag feiern. Kirchlich haben wir kurz vor dem ersten Geburtstag unserer Tochter geheiratet und es war super, ich war wieder schlank und passte in mein Traumkleid, unsere Tochter brachte in der Kirche uns die Ringe und nach dem Abendessen ging sie mit Oma und Opa mit. Auch so hat sie nicht „gestört“ jeder ist mal mit ihr spazieren gewesen oder auf dem Spielplatz.
markusmami
134108 Beiträge
12.06.2020 10:56
Wir hatten eh vor zu heiraten. Und ja wir haben geheiratet bevor unsere Große auf die Welt kam. Ich würde es immer wieder so machen. Gefeiert haben wir trotzdem und Akohol muss ja nicht sein. Angestossen wurde mit alkoholfreiem Sekt
kataleia
11711 Beiträge
12.06.2020 10:57
Zitat von Snoopy2014:

Also ich bin aktuell auch im 6. Monat und werde am Ende Juli Standesamtlich heiraten. Also auch noch vor dem ET. Aber nur im Kreise der Familie und nur den Trauzeugen die unsere besten Freunde sind. Nächstes Jahr versuchen wir am gleichen Tag dann das wir kirchlich heiraten. Sprich exakt ein Jahr später. Da dann auch mit allen und werden groß feiern. Meinen Partner war bzw ist es auch wichtig das wir noch vor der entbindung heiraten. Das unser Kind in die Ehe geboren wird. Man sollte aus Liebe nicht aus Pflicht heiraten. Und eine Heirat sollte kein Stress bedeuten. Sondern man sollte sich drauf freuen können. Bei uns ist daher alles ganz entspannt. Da wir nur im kleinen Kreis heiraten. Und der große Streß, kann dann erst nächstes Jahr kommen. Wenn wir noch einmal groß kirchlich heiraten.


Da bin ich wirklich gespannt ob ihr das nächstes Jahr macht bzw wie es wird

Aber da macht es natürlich einen Unterschied ob das Kind mit einem Jahr noch gestillt wird und ob es schon gewohnt ist bei anderen mehrere Stunden oder gar eine Nacht zu verbringen

Bei uns wäre es sowohl bei Kind 1 als auch bei Kind 2 undenkbar gewesen.

Kind 1 hat zum ersten Mal mit 1,5 bei Oma geschlafen und Kind 2 ist jetzt fast 1,5 und daran ist noch nicht zu denken.
Kitja
1857 Beiträge
12.06.2020 11:43
Meine Tochter ist 2 und wir heiraten ejtzt erst im August. Sorgerecht Papiere kann man innerhalb von 10 Minuten erledigen auch ohne Heirat. Wenn du in Ruhe Hochzeit planen möchtest, mit schönem Kleid und co. Würde ich nach der Geburt warten!
Peach
1228 Beiträge
12.06.2020 11:45
Hallo

Wir haben geheiratet, als unsere Große 9,5 monate alt war
Mein Mann hatte mich zwar schon nach einem Jahr Beziehung gefragt, aber ich hatte es nicht eilig und dann war ich schon schwanger
Wir haben allerdings nur standesamtlich,und im ganz kleinen Kreis mit unbeschwerten essen gehen im Anschluss, geheiratet. Ab dann war das mit dem sorgerecht sowieso geklärt. Davor haben wir diesbezüglich nichts gemacht, da wir eh kurz danach heiraten wollten
Ich fands schön, aber unsere Große war und ist immer schon ein sehr pflegeleichte Kind gewesen
Sie hatte uns dann (auf dem Arm meiner Schwester) die Ringe "gebracht "
12.06.2020 12:05
Hallo, wir hatten auch vor zu Heiraten, wurde dann auch ungeplant Schwanger (Gottseidank!!)
Da es bei uns Schwierigkeiten zwecks meinen Papieren gab (Bin Spätaussiedlerin) haben wir Standesamtlich und nur zu zweit ganz heimlich geheiratet, als ich im 8. Monat schwanger war. Für uns war es der perfekte Tag, Ich hatte ein schönes Rotes Knielanges Empire Kleid an. Mein Mann in Jeans und Hemd Nur für uns beide
Waren dann beim Griechen essen und haben dann beide kugelrund schön Mittagsschlaf gemacht Anders würde ich nicht Heiraten wollen.
Als der kleine 4 Monate alt war, hatten wir eine freie Trauung mit ca. 30 Leuten, also noch im kleinen Rahmen.
Ich hatte mir extra ein Kleid mit Corsage gekauft, da ich nicht wusste, wie schnell ich abnehme... Gekauft, als der kleine 2 Monate alt war... da konnte ich die Corsage kaum schließen. Am Tag der Hochzeit war die Schnürung komplett zu
Alkohol war für mich nie ein Thema, habe sogar einen Apfelsaft genommen statt Sekt für den Empfang...kann bis heute kein Alkohol riechen. Harter Alkohol war eh verboten auf der Hochzeit unsererseits. Ich fand den Tag schön, es gab genug Omas, Opas und Tanten die den kleinen für sich haben wollten, Uroma ist sogar 30 min mit ihm im KiWa spazieren gefahren, als wir die Spiele gemacht haben, damit es ihm nicht zu laut wird.
Wir konnten in Ruhe Fotos machen gehen, erst mit Kind, dann ohne.
Einzig das Fertig machen war etwas anstrengend, aber das haben wir zu zweit ohne Hilfe gemacht, haben uns dann mit der Betreuung abgewechselt wenn man da Hilfe hat, sollte das ja kein Problem sein
Ich würde es wieder so machen bzw. mein Mann und ich sind einig, dass die freie Trauung eher ein Fest für die anderen war, als für uns, da wir auf sowas nicht wert legen und das zweisame Standesamtserlebnis uns vollkommen gereicht hätte.
Junechiller
4731 Beiträge
12.06.2020 15:13
Zitat von li5634:

Hallo Zusammen,

ich suche euren Rat. Mein Freund und ich bekommen unerwartet, aber nicht unerwünscht ein Kind (bin jetzt in der 7. Woche).
Eigentliche wollten wir immer Heiraten bevor wir Kinder bekommen und haben dementsprechend immer gut aufgepasst. Nun ist es jedoch anders gekommen. Wir sind seit 7 Jahren ein Paar, wohnen auch schon seit 4 Jahren zusammen, stehen beruflich und finanziell gut dar. Heiraten wollten wir sowieso irgendwann.
Er möchte jetzt aber auf jeden Fall heiraten bevor das Baby kommt. Da ich eigentlich nicht gehetzt alles organisieren möchte, sondern es auch richtig genießen möchte und mich darauf freuen können, habe ich vorgeschlagen das wir standesamtlich heiraten und nächstes Jahr kirchlich. Er möchte beides vorher machen.
Was meint ihr dazu? und habt ihr noch Argumente die ich nennen kann außer Corona und das was ich schon gesagt habe?
Lieben Dank!


Herzliche Glückwünsche!

Ich würde es unbedingt so machen, wie du es vorgeschlagen hast.
Wer weiß, wie es dir geht. Ob du in der Schwangerschaft ständig liegen musst, usw.
Die Schwangerschaft bei meiner Tochter war grausig, ständig war etwas.
Unerwartete Blutungen, Phasen in denen ich liegen musste, usw.
Die Schwangerschaft meines Sohnes war traumhaft.
Aber man weiß ja nicht, wie es bei dir ist, denn jede Schwangerschaft ist anders.
Wir hatten auch Standesamt und Kirche 1 Jahr auseinander. Bei uns hatte es andere Gründe, hing mit meinem Job zusammen, aber ich fand es gut.
Mum19
97 Beiträge
14.06.2020 08:13
Ich bekam meinen Heiratsantrag bevor ich schwanger geworden bin und wir wollten eigentlich auch groß feiern,aber da hatte unsere Motte sich das anders gedacht.
Wir haben dann 1 Woche vor der Geburt geheiratet und ich fand es toll,Kleid hatte ich mir schon als ich schwanger war ausgesucht und mein Mann seinen Anzug auch
14.06.2020 12:22
Vielen Dank für de Zahlreichen Antworten!
Nach längerem Überlegen werden wir es wohl so machen wie vorgeschlagen. Also vor der Geburt standesamtlich und nächstes Jahr, hoffentlich an unserem Jahrestag dann dir kirchliche Trauung und große feier!
Wir sind sehr gespannt wie es alles so laufen wird und freuen uns riesig auf alles.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt