Mütter- und Schwangerenforum

wie Milch reduzieren

Gehe zu Seite:
TheCrazyTeam
144 Beiträge
25.07.2018 20:12
Guten Abend liebes Forum.

Wir haben nun seit einiger Zeit einen gewissen Milchkonsum hier...
vor etwa 2,5 Monaten hatte ich hier deswegen schonmal geschrieben, aber das hatte sich nach wenigen Wochen gelegt. Etwa 3 wochen war es besser, nun trinkt mein kleiner Mann wieder Unmengen an Milch ...
die KiÄ hatte nur gesagt, dass wir dies einschränken sollten ... ich kann aber mein hungriges Kind doch nicht schreien lassen?

Nun erhoffe ich mir von euch Tipps zu bekommen ....

Danke schonmal im voraus
NiAn
15029 Beiträge
25.07.2018 20:14
Es sind über 30 grad...lass ihm seine Milch du hast immer noch einen SÄUGLING! Bleib bei Pre und gib ihm die weiter nach Bedarf. Wenn du was reduzieren solltest dann eher das Wasser pur und nicht die Pre
25.07.2018 20:15
Zitat von TheCrazyTeam:

Guten Abend liebes Forum.

Wir haben nun seit einiger Zeit einen gewissen Milchkonsum hier...
vor etwa 2,5 Monaten hatte ich hier deswegen schonmal geschrieben, aber das hatte sich nach wenigen Wochen gelegt. Etwa 3 wochen war es besser, nun trinkt mein kleiner Mann wieder Unmengen an Milch ...
die KiÄ hatte nur gesagt, dass wir dies einschränken sollten ... ich kann aber mein hungriges Kind doch nicht schreien lassen?

Nun erhoffe ich mir von euch Tipps zu bekommen ....

Danke schonmal im voraus
Gib dem Kind die Milch! Da gibt es gar nichts zu diskutieren Würde dem Kind normal die Milch geben, und zwischendurch halt was "normales" anbieten.
shelyra
65791 Beiträge
25.07.2018 20:17
Wie alt ist er denn?

Ansonsten ist viel trinken bei der hitze normal. Und solang es pre ist kannst du sie ihm ohne bedenken geben
TheCrazyTeam
144 Beiträge
25.07.2018 20:19
Er ist jetzt 9 Monate alt.

Er trinkt etwa 1 Liter Milch und 500-650ml Wasser
kataleia
8033 Beiträge
25.07.2018 20:21
Lass es so wie er es braucht.

Noch eine Stimme für pre keinesfalls rationieren.

Gib ihm was er braucht.
TheCrazyTeam
144 Beiträge
25.07.2018 20:21
Vom Gefühl her finde ich das eigentlich ok. Er ist sehr schlank und auch gesund. Nur die KiÄ hat mich verunsichert
25.07.2018 20:21
Zitat von TheCrazyTeam:

Er ist jetzt 9 Monate alt.

Er trinkt etwa 1 Liter Milch und 500-650ml Wasser
Babynahrung oder normale?
born-in-helsinki
17585 Beiträge
25.07.2018 20:21
Wie weisst du denn das er soviel trinkt?
Meiner ist auch 9 Monate und ich habe null Plan wieviel er trinkt

Wasser trinkt er zum Essen eher nur so 100ml.
NiAn
15029 Beiträge
25.07.2018 20:22
Zitat von TheCrazyTeam:

Er ist jetzt 9 Monate alt.

Er trinkt etwa 1 Liter Milch und 500-650ml Wasser


Reduzier dringend das Wasser!!!! Soviel Flüssigkeit können die kleinen Nieren gar nicht verarbeiten.

Wurde denn bei ihm mal in Richtung Diabetes getestet, ich finde solche Mengen an Flüssigkeit wenn er sie selbst so einfordert ziemlich auffällig....
TheCrazyTeam
144 Beiträge
25.07.2018 20:23
Babynahrung.

Weil ich teilweise Tagebuch führe und auch sonst weiß, dass ich dreimal am Tag 250 ml Wasser in die Flasche fülle
born-in-helsinki
17585 Beiträge
25.07.2018 20:24
Das ist zuviel Wasser. Wenn er eh schlank ist, wuerde ich da eher ne Milch machen oder Wassermelone, Gurke geben.

Meiner ist gleichalt und da geht echt wenig Wasser rein.
TheCrazyTeam
144 Beiträge
25.07.2018 20:24
Zitat von NiAn:

Zitat von TheCrazyTeam:

Er ist jetzt 9 Monate alt.

Er trinkt etwa 1 Liter Milch und 500-650ml Wasser


Reduzier dringend das Wasser!!!! Soviel Flüssigkeit können die kleinen Nieren gar nicht verarbeiten.

Wurde denn bei ihm mal in Richtung Diabetes getestet, ich finde solche Mengen an Flüssigkeit wenn er sie selbst so einfordert ziemlich auffällig....


er verweigert bei Durst die Milch und fordert Wasser. Aber Verdacht auf Diabetes hat die KiÄ nicht geäußert
25.07.2018 20:27
Zitat von TheCrazyTeam:

Zitat von NiAn:

Zitat von TheCrazyTeam:

Er ist jetzt 9 Monate alt.

Er trinkt etwa 1 Liter Milch und 500-650ml Wasser


Reduzier dringend das Wasser!!!! Soviel Flüssigkeit können die kleinen Nieren gar nicht verarbeiten.

Wurde denn bei ihm mal in Richtung Diabetes getestet, ich finde solche Mengen an Flüssigkeit wenn er sie selbst so einfordert ziemlich auffällig....


er verweigert bei Durst die Milch und fordert Wasser. Aber Verdacht auf Diabetes hat die KiÄ nicht geäußert
Ich würde sie trotzdem mal drauf ansprechen..
shelyra
65791 Beiträge
25.07.2018 20:28
Vom alter her könnte er auch im schub stecken. Um die 37. woche steht einer an

Würde auch dazu passen dass es sich beim letzten mal wieder von alleine gelegt hat
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt