Mütter- und Schwangerenforum

Kinderwunsch Mann äußert sich nicht

Gehe zu Seite:
Anonym 1 (207582)
0 Beiträge
23.10.2021 12:13
Zitat von Skorpi:

Zitat von Anonym 1 (207582):

Hallo ihr Lieben,

ich verfasse das ganz anonym da mich ein paar hier kennen.

Erstmal zu uns:
Wir führen eine ganz tolle Ehe (beide zum 2ten Mal) und haben wundervolle Kinder (davon 1 gemeinsames).

Eigentlich war nach unserem gemeinsamen für uns beide klar das wir kein weiteres Kind mehr wollen.

Ja wie der liebe Gott so will, hat sich im Juni doch noch ein Krümel eingeschlichen, welcher aber leider in der 7ten Woche zu den Sternen gereist ist.

Wir waren beide total überrascht, aber es war klar der Krümel wäre erwünscht gewesen.

Wir haben nach der Fehlgeburt viel darüber gesprochen um es für uns zu verarbeiten, was auch gut geklappt hat.

Nun ja eigentlich hatten wir gesagt ok es wollte nicht bleiben ist ok und wir haben ja tolle Kinder und es ist wirklich gut so. Wir legen es nicht drauf an und wir sind mit dem Thema Baby durch.

Ja aber mein Kopf kann das Thema nicht mehr ausblenden seit dem und ich wünsche mir doch noch ein Baby. Es würde uns finanziell und auch familiär nicht (blöd ausgedrückt aber weiß nicht wie ich es schreiben soll) belasten.

Die Kinder würden sich mega freuen, aber mein Mann äußert sich einfach nicht wirklich zum Thema.

Habe nun schön öfters versucht mit Ihm darüber zu sprechen, da wir seit der FG auch nicht verhüten.

Ihm ist schon klar, das wenn wir nicht verhüten was passieren kann aber irgendwie sagt er nicht wirklich ja wir bekommen noch eins oder nein er möchte keins mehr.

Ich weiß nicht mehr weiter

Für mich wäre ein NEIN kein Beinbruch, wenn er mir einfach mal sagen würde warum er kein Baby mehr möchte oder ob doch aber was seine Bedenken sind.

Gibt es jemand hier wo es vllt auch so war? Wie habt ihr es geschafft das euer Mann mal Klartext redet?

Liebe Grüße


Ich würde ganz klar auf Verhütung bestehen. Es gibt doch kaum was schlimmeres als eine Egal-Haltung. Ein weiteres Kind ist viel Verantwortung, da sollte man schon drüber sprechen. Klappt das schon während der Kinderwunsch Phase nicht, sollte man es (vorerst) besser bleiben lassen, statt es drauf ankommen zu lassen. Eventuell ist sich dein Mann auch noch gar nicht sicher oder auch einfach noch nicht bereit, was erklären könnte, wieso er dem Thema aus dem Weg geht.


Wir spielen dieses Spiel nun seit Juni. So langsam bin ich an dem Punkt wo ich eine klare Aussage möchte. Die anderen Kinder werden älter und die Abstände sind teils eh schon groß und zum Knirps sollte der dann auch nicht so groß sein.
Anonym 1 (207582)
0 Beiträge
23.10.2021 12:14
Zitat von Titanium2016:

Es klingt ein wenig ähnlich, wie bei uns damals.
Nur dass nach unserer FG in der 15. Woche mein Mann klar gesagt hat, er will kein Kind mehr.
Das war allerdings eher die Angst und Trauer.
Einige Wochen später war es dann wie bei euch, wir haben die Verhütung weggelassen, aber nicht "abgesprochen", ob wir an einem weiteren Baby " arbeiten " . Ich hatte ihn dann klar gesagt, dass ich die Pille nicht nehmen möchte und er, wenn er verhüten will, das tun muss


Ja das habe ich auch aber er denkt da nicht dran was zu unternehmen aber eben dann immer dieses nein kein kind oh vllt doch
Anonym 1 (207582)
0 Beiträge
23.10.2021 12:16
Ja wir waren nun gerade zusammen einkaufen und ich habe ihm beim Einkaufen (doof aber da kommt er mir nicht aus ) gesagt das ich heute Abend mit ihm darüber sprechen möchte und endlich eine klare Ansage brauche, dieses irgendwo dazwischen geht für mich nicht. Er ist jetzt mit meinem Großen beim Fußball und denkt mal drüber nach
Modecat
408 Beiträge
26.10.2021 17:16
Na, gibts was neues?
Anonym 1 (207582)
0 Beiträge
27.10.2021 20:42
Ja wir haben mal alle durchgestrichen. Wir haben/hatten nun paar Punkte gefunden worüber er sich eine Kopf macht wenn noch ein Kind kommen würde.
1. Auto zu klein = Frau ist gestern los und hat mal eben das alte Auto verkauft und ein großes Faniienauto gekauft (war eh geplant nur nicht so schnell) aber der Punkt spricht nicht mehr dagegen
2. Wohnung zu klein= Frau ist zum Vermieter und hat gefragt ob wir den Dachboden ausbauen dürfen (auf eigene Kosten) er denkt mal drüber nach und lässt mal den Zimmermann auf die Pläne schauen wenn es geht können wir das schon planen
3. Finanziell hat er keine Angst aber wir Leben ein wirklich tolles Leben und man muss sagen das ganze bisschen Luxusmäßig, was wir auch durch 2 tolle Jobs können. Ja aber darüber haben wir gesprochen das es wie beim Kleinen laufen und würde und somit hätten wir keinerlei gemindert Einkommen.
4. Mein und seine Eltern sind was das Thema Kinder angeht schwierig sie haben beim kleinen schon einen mega Stress gemacht und wir müssen uns immer wieder anhören BITTE NICHT NOCH EINS, aber das ist unsere Sache wir lassen uns nicht mehr rein reden.

Ja im Großen und Ganzen hat er endlich mal alles ausgesprochen und nun werden wir aktiv hibbeln Dr S steht auch die Tage vor der Tür
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 7 mal gemerkt