Mütter- und Schwangerenforum

Pille

Gehe zu Seite:
Alaska
13214 Beiträge
14.01.2020 17:23
Ganz ehrlich. Ich glaub wirklich nicht, dass dein Pillenversuch irgendwas verschlechtert hat. Es hat dich vermutlich lediglich einen Zyklus gekostet.
Wunder1620
7334 Beiträge
14.01.2020 17:29
Zitat von Norimena:

Oh Mann, da hast du aber ein Päckchen zu tragen
War leider nicht die beste Idee mit der Pille, aber hey, ich kann dich Verstehen, manchmal tut man dumme Dinge aus Verzweiflung.
Hast du sie früher besser vertrage?

Dann seid ihr ja auch schon in der Kinderwunschbehandlung, ich drücke dir die Daumen!
Hast du schon einmal Progesteron bekommen in der zweiten Hälfte?


Ich danke dir auch für dein Verständnis, war echt doof im Nachhinein weiß ich das natürlich auch

Ja ich hatte eig nie Probleme mit der pille, hab sie immer sehr gut vertragen und wäre auch wieder mein Verhütungsmittel gewesen wenn ich mit dem kinderwunsch abgeschlossen habe aber jetzt mal schauen.

Ja sicher hatte ich schon progesteron, hab eh sowieso welche zuhause auch noch.

Es ist halt nur mehr ein Versuch offen wo uns ein Teil bezahlt wird dann ist Schicht im Schacht.
Wunder1620
7334 Beiträge
14.01.2020 17:32
Zitat von Alaska:

Ganz ehrlich. Ich glaub wirklich nicht, dass dein Pillenversuch irgendwas verschlechtert hat. Es hat dich vermutlich lediglich einen Zyklus gekostet.


Danke. Ich hoffe es sehr. Bin heute zt 8 und habe keine mens mehr bzw nur mehr gabz minimal ich schätze morgen noch und dann ists weg.

So eine kurze mens hatte ich schon ewig nicht mehr also in den letzten 3 Jahren nie.
Libelle
356 Beiträge
14.01.2020 18:15
Wunder1620,
darfst du aus medizinischer Sicht denn überhaupt einen normalen Zyklus haben? Ich meine wegen der Endometriose.
Wunder1620
7334 Beiträge
14.01.2020 18:21
Zitat von Libelle:

Wunder1620,
darfst du aus medizinischer Sicht denn überhaupt einen normalen Zyklus haben? Ich meine wegen der Endometriose.


Das weiß ich ehrlich gesagt gar nicht
Ich war nur vor Weihnachten beim arzt wege meiner ewig langen mens, den abgesehen vo kinderwunsch ist es für den Alltag einfach doof.

Naja und der nette mann sagte dann ich soll die pille nehmen, darauf hin meinte ich ich hab ja einen kinderwunsch. Dann sagte er ja entweder kinderwunsch und damit leben oder die pille für die ewigkeit.. unterm Strich hat er mir nicht geholfen und ich war sehr frustriert
Libelle
356 Beiträge
14.01.2020 18:29
Zitat von Wunder1620:

Zitat von Libelle:

Wunder1620,
darfst du aus medizinischer Sicht denn überhaupt einen normalen Zyklus haben? Ich meine wegen der Endometriose.


Das weiß ich ehrlich gesagt gar nicht
Ich war nur vor Weihnachten beim arzt wege meiner ewig langen mens, den abgesehen vo kinderwunsch ist es für den Alltag einfach doof.

Naja und der nette mann sagte dann ich soll die pille nehmen, darauf hin meinte ich ich hab ja einen kinderwunsch. Dann sagte er ja entweder kinderwunsch und damit leben oder die pille für die ewigkeit.. unterm Strich hat er mir nicht geholfen und ich war sehr frustriert


Es gibt spezielle Endometriosezentren, oder auch Frauenärzte, die darauf spezialisiert sind.
Im Endeffekt belastet ja jeder Zyklus, da ja auch die Endometriose Herde reagieren.
Wunder1620
7334 Beiträge
14.01.2020 18:47
Zitat von Libelle:

Zitat von Wunder1620:

Zitat von Libelle:

Wunder1620,
darfst du aus medizinischer Sicht denn überhaupt einen normalen Zyklus haben? Ich meine wegen der Endometriose.


Das weiß ich ehrlich gesagt gar nicht
Ich war nur vor Weihnachten beim arzt wege meiner ewig langen mens, den abgesehen vo kinderwunsch ist es für den Alltag einfach doof.

Naja und der nette mann sagte dann ich soll die pille nehmen, darauf hin meinte ich ich hab ja einen kinderwunsch. Dann sagte er ja entweder kinderwunsch und damit leben oder die pille für die ewigkeit.. unterm Strich hat er mir nicht geholfen und ich war sehr frustriert


Es gibt spezielle Endometriosezentren, oder auch Frauenärzte, die darauf spezialisiert sind.
Im Endeffekt belastet ja jeder Zyklus, da ja auch die Endometriose Herde reagieren.


Ja da hast du bestimmt recht danke.
Dorfkind
872 Beiträge
14.01.2020 21:50
Wurde denn speziell in Bezug auf Endometriose bei dir etwas gemacht durch den Frauenarzt?

Ich kann nur von zwei Bekannten berichten.
1) Sie hat keinen Kinderwunsch. Immer extreme Schmerzen und üble Tage gehabt. Sie nimmt die Pille komplett durch und macht nach langer Zeit (eine Pillenpackung?) evtl. mal eine Pause für die Abbruchblutung.
2) Sie hatte Kinderwunsch, nie die Pille genommen, es hat lange nicht geklappt. Sie ist dann zu Spezialisten, verschiedene Untersuchungen gemacht, Bauchspiegelung, Durchspülen der Eileiter (durch Endometriose alles verklebt gewesen), Endometrioseherde entfernt. Sie ist danach im 1. Zyklus schwanger geworden. Jetzt lebt sie wieder mit den schlimmen Tagen, weil die Herde sich neu gebildet haben.

Ich gehe aber davon aus, dass diese Punkte bei der Kiwu-Behandlung beachtet wurden?
Wunder1620
7334 Beiträge
15.01.2020 06:14
Zitat von Dorfkind:

Wurde denn speziell in Bezug auf Endometriose bei dir etwas gemacht durch den Frauenarzt?

Ich kann nur von zwei Bekannten berichten.
1) Sie hat keinen Kinderwunsch. Immer extreme Schmerzen und üble Tage gehabt. Sie nimmt die Pille komplett durch und macht nach langer Zeit (eine Pillenpackung?) evtl. mal eine Pause für die Abbruchblutung.
2) Sie hatte Kinderwunsch, nie die Pille genommen, es hat lange nicht geklappt. Sie ist dann zu Spezialisten, verschiedene Untersuchungen gemacht, Bauchspiegelung, Durchspülen der Eileiter (durch Endometriose alles verklebt gewesen), Endometrioseherde entfernt. Sie ist danach im 1. Zyklus schwanger geworden. Jetzt lebt sie wieder mit den schlimmen Tagen, weil die Herde sich neu gebildet haben.

Ich gehe aber davon aus, dass diese Punkte bei der Kiwu-Behandlung beachtet wurden?


Ja sicher bei mir wurde auch alles entfernt, die verwachsungen und die herden.
Ist aber schon wieder eine zeit lang her. Werde es aber erneut machen lassen bevor wir den letzten versuch machen. Danke für deine Erfahrung.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt