Mütter- und Schwangerenforum

Denkt ihr heuer an Urlaub ins Ausland wie Kroatien Italien oder andere Länder?

Gehe zu Seite:
Botticelli
9177 Beiträge
22.04.2021 12:23
An Urlaub denke ich schon. Ans Buchen, nein. Ich möchte kein Corona haben, bzw. möchte nicht das meine Kinder es bekommen und ich hänge irgendwo in Quarantäne. Ausserdem muss man in so einer Situation solidarisch sein. Man sollte nicht verreisen und seine Füße mal stillhalten. In den nächsten Jahren kann man noch genug verreisen.
Minime2014
4149 Beiträge
22.04.2021 13:12
Zitat von Botticelli:

An Urlaub denke ich schon. Ans Buchen, nein. Ich möchte kein Corona haben, bzw. möchte nicht das meine Kinder es bekommen und ich hänge irgendwo in Quarantäne. Ausserdem muss man in so einer Situation solidarisch sein. Man sollte nicht verreisen und seine Füße mal stillhalten. In den nächsten Jahren kann man noch genug verreisen.


Auf der einen Seite schon, aber man sehnt sich nach was anderem. Ich denke es kommt drauf an wo. Hier in Deutschland in einer fewo etc sehe ich nicht das Problem. Man fliegt ja nicht mit zig anderen im Flugzeug und mal ehrlich einen Sommer ohne Tourismus schafft Deutschland wirtschaftlich nicht. Es ist wichtig das zu zu lassen, damit man hier bleibt. Das sage ich, obwohl ich selbst gerne im Süden wäre
Cookie88
34191 Beiträge
22.04.2021 13:27
Zitat von Minime2014:

Zitat von Botticelli:

An Urlaub denke ich schon. Ans Buchen, nein. Ich möchte kein Corona haben, bzw. möchte nicht das meine Kinder es bekommen und ich hänge irgendwo in Quarantäne. Ausserdem muss man in so einer Situation solidarisch sein. Man sollte nicht verreisen und seine Füße mal stillhalten. In den nächsten Jahren kann man noch genug verreisen.


Auf der einen Seite schon, aber man sehnt sich nach was anderem. Ich denke es kommt drauf an wo. Hier in Deutschland in einer fewo etc sehe ich nicht das Problem. Man fliegt ja nicht mit zig anderen im Flugzeug und mal ehrlich einen Sommer ohne Tourismus schafft Deutschland wirtschaftlich nicht. Es ist wichtig das zu zu lassen, damit man hier bleibt. Das sage ich, obwohl ich selbst gerne im Süden wäre

Urlaub kostet Geld. Mehr Geld als wenn man zu Hause bleibt.
Und ich persönlich möchte kein Geld dafür ausgeben woanders mit Maske rumzulaufen, mich zu sorgen ob meine Kinder sich am Spielplatz anstecken, ich in 2 Wochen Urlaub 2-3 Mal zum Testen muss...
Ich würde so gern mal wieder ans Meer. 2 meiner 3 Kinder waren noch nie am Meer.
Aber ich will mich nicht ständig Sorgen ob der neben uns 1m zu nah liegt oder ob die Kinder mit denen meine gerade Sandburgen bauen Corona haben.
Weißt du was ich will? Dass mein Kind nicht die Hälfte seiner Schulzeit bisher in Wechselunterricht und Homeschooling verbracht hätte. Dass meine Kinder in den Kiga können. Mein Jüngster ist die Hälfte seines ersten Kiga Jahres zu Hause gewesen.
Ich will erstmal meinen Alltag bevor ich daran denke mich mit 100en Fremden an den Strand zu legen.
Minime2014
4149 Beiträge
22.04.2021 14:37
Zitat von Cookie88:

Zitat von Minime2014:

Zitat von Botticelli:

An Urlaub denke ich schon. Ans Buchen, nein. Ich möchte kein Corona haben, bzw. möchte nicht das meine Kinder es bekommen und ich hänge irgendwo in Quarantäne. Ausserdem muss man in so einer Situation solidarisch sein. Man sollte nicht verreisen und seine Füße mal stillhalten. In den nächsten Jahren kann man noch genug verreisen.


Auf der einen Seite schon, aber man sehnt sich nach was anderem. Ich denke es kommt drauf an wo. Hier in Deutschland in einer fewo etc sehe ich nicht das Problem. Man fliegt ja nicht mit zig anderen im Flugzeug und mal ehrlich einen Sommer ohne Tourismus schafft Deutschland wirtschaftlich nicht. Es ist wichtig das zu zu lassen, damit man hier bleibt. Das sage ich, obwohl ich selbst gerne im Süden wäre

Urlaub kostet Geld. Mehr Geld als wenn man zu Hause bleibt.
Und ich persönlich möchte kein Geld dafür ausgeben woanders mit Maske rumzulaufen, mich zu sorgen ob meine Kinder sich am Spielplatz anstecken, ich in 2 Wochen Urlaub 2-3 Mal zum Testen muss...
Ich würde so gern mal wieder ans Meer. 2 meiner 3 Kinder waren noch nie am Meer.
Aber ich will mich nicht ständig Sorgen ob der neben uns 1m zu nah liegt oder ob die Kinder mit denen meine gerade Sandburgen bauen Corona haben.
Weißt du was ich will? Dass mein Kind nicht die Hälfte seiner Schulzeit bisher in Wechselunterricht und Homeschooling verbracht hätte. Dass meine Kinder in den Kiga können. Mein Jüngster ist die Hälfte seines ersten Kiga Jahres zu Hause gewesen.
Ich will erstmal meinen Alltag bevor ich daran denke mich mit 100en Fremden an den Strand zu legen.

Ich kann das total verstehen. Ich bin da auch im Zwiespalt. Unsere Große kommt im Sommer in die Schule, die Kleine kennt bewusst kein Leben ohne Maske. Das finde ich erschreckend. Ich finde ehrlich gesagt auch, dass man jetzt nicht unbedingt mach Mallorca fliegen muss. Auch letztes Jahr im Sommer war der Urlaub im Ausland da nicht förderlich. Wir hatten Griechenland storniert. Aber ich kann es auch verstehen, dass man sich mach Urlaub sehnt. Das tun wir auch. Wir haben für Ende Juli eine fewo an der Ostsee gebucht. Die wir ggf. stornieren können. Aber mit Fahrrad fahren und einfach raus, sehe ich da weniger ein Problem als im Flieger mit vielen. Jeder sehnt sich nach Normalität und ich hoffe so sehr, dass sich das im Sommer ein wenig entspannt
Tanzbär
12433 Beiträge
22.04.2021 14:43
Ich bin da bei Alaska. Wenn man reist, ist es eigentlich egal ob im In- oder Ausland, solange man sich in beiden Fällen vernünftig verhält, Abstand hält usw.

Wir selbst machen auch keinen Urlaub im Ausland, aber sind in den letzten Monaten im Inland umhergefahren. Was ich nicht verstehe, sind Kommentare wie "Ich geb doch kein Geld dafür aus, dass ich Mundschutz tragen muss". Das ist doch mittlerweile längst Alltag und gehört für mich dazu wie ein T-Shirt. (Und es würde sich doch auch keiner beschweren, dass er auch im Urlaub wie zuhause ein T-Shirt anziehen muss).
Tanzbär
12433 Beiträge
22.04.2021 14:49
Zitat von Cookie88:

Zitat von Minime2014:

Zitat von Botticelli:

An Urlaub denke ich schon. Ans Buchen, nein. Ich möchte kein Corona haben, bzw. möchte nicht das meine Kinder es bekommen und ich hänge irgendwo in Quarantäne. Ausserdem muss man in so einer Situation solidarisch sein. Man sollte nicht verreisen und seine Füße mal stillhalten. In den nächsten Jahren kann man noch genug verreisen.


Auf der einen Seite schon, aber man sehnt sich nach was anderem. Ich denke es kommt drauf an wo. Hier in Deutschland in einer fewo etc sehe ich nicht das Problem. Man fliegt ja nicht mit zig anderen im Flugzeug und mal ehrlich einen Sommer ohne Tourismus schafft Deutschland wirtschaftlich nicht. Es ist wichtig das zu zu lassen, damit man hier bleibt. Das sage ich, obwohl ich selbst gerne im Süden wäre

Urlaub kostet Geld. Mehr Geld als wenn man zu Hause bleibt.
Und ich persönlich möchte kein Geld dafür ausgeben w oanders mit Maske rumzulaufen, mich zu sorgen ob meine Kinder sich am Spielplatz anstecken , ich in 2 Wochen Urlaub 2-3 Mal zum Testen muss...
Ich würde so gern mal wieder ans Meer. 2 meiner 3 Kinder waren noch nie am Meer.
Aber ich will mich nicht ständig Sorgen ob der neben uns 1m zu nah liegt oder ob die Kinder mit denen meine gerade Sandburgen bauen Corona haben .
Weißt du was ich will? Dass mein Kind nicht die Hälfte seiner Schulzeit bisher in Wechselunterricht und Homeschooling verbracht hätte. Dass meine Kinder in den Kiga können. Mein Jüngster ist die Hälfte seines ersten Kiga Jahres zu Hause gewesen.
Ich will erstmal meinen Alltag bevor ich daran denke mich mit 100en Fremden an den Strand zu legen.

Genau sowas verstehe ich nicht Hast du genau das nicht auch zuhause? Wenn deine Jungs im Kindergarten sind und dort mit anderen spielen. Oder auf dem Spielplatz? Und wenn dein Großer in der Schule ist, hast du doch noch weniger Kontrolle über die Abstände der Kinder zueinander.

Gerade wenn man als Familie unterwegs ist, kann man doch viel besser auf sowas achten als wenn die Kids zuhause selbstständig oder in Einrichtungen unterwegs sind. Man kann sich einfach einen leeren Strand suchen und dann ist man eh alles los. Und wenn das nicht geht, muss man doch nur auf die gleichen Sachen achten wie zuhause. Nicht mehr und nicht weniger.
Karamellkern
895 Beiträge
22.04.2021 14:54
Zitat von Tanzbär:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Minime2014:

Zitat von Botticelli:

An Urlaub denke ich schon. Ans Buchen, nein. Ich möchte kein Corona haben, bzw. möchte nicht das meine Kinder es bekommen und ich hänge irgendwo in Quarantäne. Ausserdem muss man in so einer Situation solidarisch sein. Man sollte nicht verreisen und seine Füße mal stillhalten. In den nächsten Jahren kann man noch genug verreisen.


Auf der einen Seite schon, aber man sehnt sich nach was anderem. Ich denke es kommt drauf an wo. Hier in Deutschland in einer fewo etc sehe ich nicht das Problem. Man fliegt ja nicht mit zig anderen im Flugzeug und mal ehrlich einen Sommer ohne Tourismus schafft Deutschland wirtschaftlich nicht. Es ist wichtig das zu zu lassen, damit man hier bleibt. Das sage ich, obwohl ich selbst gerne im Süden wäre

Urlaub kostet Geld. Mehr Geld als wenn man zu Hause bleibt.
Und ich persönlich möchte kein Geld dafür ausgeben w oanders mit Maske rumzulaufen, mich zu sorgen ob meine Kinder sich am Spielplatz anstecken , ich in 2 Wochen Urlaub 2-3 Mal zum Testen muss...
Ich würde so gern mal wieder ans Meer. 2 meiner 3 Kinder waren noch nie am Meer.
Aber ich will mich nicht ständig Sorgen ob der neben uns 1m zu nah liegt oder ob die Kinder mit denen meine gerade Sandburgen bauen Corona haben .
Weißt du was ich will? Dass mein Kind nicht die Hälfte seiner Schulzeit bisher in Wechselunterricht und Homeschooling verbracht hätte. Dass meine Kinder in den Kiga können. Mein Jüngster ist die Hälfte seines ersten Kiga Jahres zu Hause gewesen.
Ich will erstmal meinen Alltag bevor ich daran denke mich mit 100en Fremden an den Strand zu legen.

Genau sowas verstehe ich nicht Hast du genau das nicht auch zuhause? Wenn deine Jungs im Kindergarten sind und dort mit anderen spielen. Oder auf dem Spielplatz? Und wenn dein Großer in der Schule ist, hast du doch noch weniger Kontrolle über die Abstände der Kinder zueinander.

Gerade wenn man als Familie unterwegs ist, kann man doch viel besser auf sowas achten als wenn die Kids zuhause selbstständig oder in Einrichtungen unterwegs sind. Man kann sich einfach einen leeren Strand suchen und dann ist man eh alles los. Und wenn das nicht geht, muss man doch nur auf die gleichen Sachen achten wie zuhause. Nicht mehr und nicht weniger.

Einen leeren Strand? Im Sommer?
Tanzbär
12433 Beiträge
22.04.2021 14:57
Zitat von Karamellkern:

Zitat von Tanzbär:

Zitat von Cookie88:

Zitat von Minime2014:

...

Urlaub kostet Geld. Mehr Geld als wenn man zu Hause bleibt.
Und ich persönlich möchte kein Geld dafür ausgeben w oanders mit Maske rumzulaufen, mich zu sorgen ob meine Kinder sich am Spielplatz anstecken , ich in 2 Wochen Urlaub 2-3 Mal zum Testen muss...
Ich würde so gern mal wieder ans Meer. 2 meiner 3 Kinder waren noch nie am Meer.
Aber ich will mich nicht ständig Sorgen ob der neben uns 1m zu nah liegt oder ob die Kinder mit denen meine gerade Sandburgen bauen Corona haben .
Weißt du was ich will? Dass mein Kind nicht die Hälfte seiner Schulzeit bisher in Wechselunterricht und Homeschooling verbracht hätte. Dass meine Kinder in den Kiga können. Mein Jüngster ist die Hälfte seines ersten Kiga Jahres zu Hause gewesen.
Ich will erstmal meinen Alltag bevor ich daran denke mich mit 100en Fremden an den Strand zu legen.

Genau sowas verstehe ich nicht Hast du genau das nicht auch zuhause? Wenn deine Jungs im Kindergarten sind und dort mit anderen spielen. Oder auf dem Spielplatz? Und wenn dein Großer in der Schule ist, hast du doch noch weniger Kontrolle über die Abstände der Kinder zueinander.

Gerade wenn man als Familie unterwegs ist, kann man doch viel besser auf sowas achten als wenn die Kids zuhause selbstständig oder in Einrichtungen unterwegs sind. Man kann sich einfach einen leeren Strand suchen und dann ist man eh alles los. Und wenn das nicht geht, muss man doch nur auf die gleichen Sachen achten wie zuhause. Nicht mehr und nicht weniger.

Einen leeren Strand? Im Sommer?

Ja
Karamellkern
895 Beiträge
22.04.2021 14:57
Zitat von Tanzbär:

Zitat von Karamellkern:

Zitat von Tanzbär:

Zitat von Cookie88:

...

Genau sowas verstehe ich nicht Hast du genau das nicht auch zuhause? Wenn deine Jungs im Kindergarten sind und dort mit anderen spielen. Oder auf dem Spielplatz? Und wenn dein Großer in der Schule ist, hast du doch noch weniger Kontrolle über die Abstände der Kinder zueinander.

Gerade wenn man als Familie unterwegs ist, kann man doch viel besser auf sowas achten als wenn die Kids zuhause selbstständig oder in Einrichtungen unterwegs sind. Man kann sich einfach einen leeren Strand suchen und dann ist man eh alles los. Und wenn das nicht geht, muss man doch nur auf die gleichen Sachen achten wie zuhause. Nicht mehr und nicht weniger.

Einen leeren Strand? Im Sommer?

Ja

Aha. Den würde ich gerne mal finden.
wolkenschaf
11119 Beiträge
22.04.2021 14:58
Ich denke auf jeden Fall dran, weil mir Reisen unheimlich fehlt und ich mich wirklich danach sehne, wieder wegfahren und richtig Urlaub machen zu können. Ich hoffe auch, dass sich die Situation so entwickelt, dass da dieses Jahr noch was möglich ist. Gebucht habe ich allerdings nichts, weil es bisher viel zu wenig abschätzbar ist, wie es im Sommer oder im Herbst sein wird. Wir werden das dann also spontan entscheiden. Wenn es möglich ist, freuen wir uns. Wenn nicht, bin ich zwar traurig, aber ich werde es nicht um jeden Preis durchziehen.
Tanzbär
12433 Beiträge
22.04.2021 15:03
Zitat von Karamellkern:

Zitat von Tanzbär:

Zitat von Karamellkern:

Zitat von Tanzbär:

...

Einen leeren Strand? Im Sommer?

Ja

Aha. Den würde ich gerne mal finden.

Sorry, aber mit solchen Aussagen kann ich wenig anfangen. Wir haben ganzjährig immer leere Strände gefunden und wenn wir mal an einen typischen Touristrand wollten, sind wir eben sehr früh hingefahren und gegangen, wenn die ersten Touristen kamen. Das gibt es in allen Ländern.

Aber wenn man will, findet man immer irgendwelche Ausreden oder was weiss ich. Ist ja auch in Ordnung, da man nicht in den Urlaub fahren muss. Aber so zu tun als ob es sowas nicht gibt, ist nicht richtig.
Marf
24751 Beiträge
22.04.2021 15:23
Wir haben Privatzugang zu Haus und Meer.Das was wir gebucht haben kennen wir von vor 4 ? Jahren .
Das Maskentragen etc. stört uns nicht.Im Gegenteil.Und wir fahren nur wenn wir geimpft sind.Wenn nicht ,wirds verschoben.
Marf
24751 Beiträge
22.04.2021 15:26
Zitat von wolkenschaf:

Ich denke auf jeden Fall dran, weil mir Reisen unheimlich fehlt und ich mich wirklich danach sehne, wieder wegfahren und richtig Urlaub machen zu können. Ich hoffe auch, dass sich die Situation so entwickelt, dass da dieses Jahr noch was möglich ist. Gebucht habe ich allerdings nichts, weil es bisher viel zu wenig abschätzbar ist, wie es im Sommer oder im Herbst sein wird. Wir werden das dann also spontan entscheiden. Wenn es möglich ist, freuen wir uns. Wenn nicht, bin ich zwar traurig, aber ich werde es nicht um jeden Preis durchziehen.

Genau.Das muss man dann sehen wenn es soweit ist.Nur war eine frühe Buchung bei uns nötig.Spontan ist selbst zu normalen Zeiten schwer,je nachdem was man sucht.Hoffen darf man nun ja ein wenig mehr.
Marie2010
2602 Beiträge
22.04.2021 15:37
Zitat von Karamellkern:

Zitat von Tanzbär:

Zitat von Karamellkern:

Zitat von Tanzbär:

...

Einen leeren Strand? Im Sommer?

Ja

Aha. Den würde ich gerne mal finden.


Naja, ganz leer ist sicher schwer...aber wir fahren z.B. jedes Jahr in die Toskana und da ist der Strand in der Tat an einigen Abschnitten so leer, dass man viel Abstand zu den Leuten um sich rum hat. Und das hat nichts mit Corona zu tun, sondern ist schon seit etlichen Jahren so.
Also ja, ein Strand im Ausland kann im Sommer durchaus leerer sein, als es am Badeteich oder am Meer in Deutschland ist.
Alaska
17031 Beiträge
22.04.2021 16:12
Zitat von Karamellkern:

Zitat von Tanzbär:

Zitat von Karamellkern:

Zitat von Tanzbär:

...

Einen leeren Strand? Im Sommer?

Ja

Aha. Den würde ich gerne mal finden.


Wir waren vor zwei Jahren an der Nordsee und hatten jede Menge Platz, teilweise war er menschenleer.

Italien hat kilometerweit zwischen den Dörfern/Städten leere Strandabschnitte, weil die Leute kein Auto nutzen möchten und einfach vom Hotel zum Strand gehen. Fährt man aber nur 1km raus aus bewohntem Gebiet ist man praktisch alleine am Meer.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 13 mal gemerkt