Mütter- und Schwangerenforum

Autokindersitze

Gehe zu Seite:
shelyra
66263 Beiträge
19.07.2011 15:43
wir ahben den kiddy guardian pro bei der oma im auto, da wir dort nur ganz selten mitfahren. dafür ist er ok, aber längere fahrten würd ich damit nicht machen wollen. der sitz hat keine liegepostion und wenn die kleinen schlafen hängen sie richtig komisch im sitz. außerdem haben gerade kleinere kids probleme über den tisch/fangschale zu schauen am anfang.
<p></p>
wenn du einen rückwärtsgerichteten autositz suchst (sogenannte reboarder) dann kann ich dir die marke besafe empfehlen. wir haben einen von denen und sind super zufrieden. reboarder sollen bei einem autounfall das kind noch besser schützen als normal eingebaute kindersitze
19.07.2011 15:45
Zitat von SanMama:

Hallo habe ein paar Fragen, unser Sohn ist jetzt 7 Monate alt und ich möchte mir gerne in nächster Zeit einen Autokindersitz anschaffen. Er hat oben in der Babyschale noch gut 1cm platz mit dem Kopf, ich denke in 1 oder 2 monaten muss er daraus.

Welchen Kindersitz habt ihr?

Habe mir den Maxi Cosi Tobi angeguckt und dann von Kiddy pro guardian 2 . Hat jemand von euch diese Sitze? Was ist besser normal anschnallen mit 5Punkt-Gurt oder jetzt dieses neue, da schiebt man so eine Art Tisch einfach vor die Kinder? Die Frau im Laden meinte mit so einem Tisch der Sitz kostet aber auch 100Euro mehr und dachte sie wollte mir nur was verkaufen...

Vielen Dank


Ich bin totaler Maxi Cosi Fan, finde aber den besten Sitz für das Alter den Maxi Cosi Priori XP aber wirklich nur den XP, er sitzt bomben fest im Auto und sieht auch sehr bequem aus, und ist auch für etwas größere Kinder geeigenet, so dass sie länger reinpassen.

Das mit diesem Tisch vor dem Bauch mag ich persönlich nicht, da die Kinder im Sommer eh sehr schnell in diesen Sitzen schwitzen und da denke ich mir, wenn dann noch etwas am Bauch dran ist, ist das noch mehr.

LG
19.07.2011 15:49
Meine Tochter hat mit 8-9 Monaten im neuen Sitz gesessen, weil sie mit dem Kopf drüber war! Und somit MUSS der neue Sitz her! Und selbst wenn, kann man sich doch wenn das Kind 7 Monate ist, schon einmal nach Erfahrungen umhören.

Das ist der den wir haben!
http://www.maxi-cosi.de/de-de/produkte/kinderautos itze/kinderautositze-gruppe-1/priori-xp.aspx
Shanise
6188 Beiträge
19.07.2011 18:02
Zitat von shelyra:

wir ahben den kiddy guardian pro bei der oma im auto, da wir dort nur ganz selten mitfahren. dafür ist er ok, aber längere fahrten würd ich damit nicht machen wollen. der sitz hat keine liegepostion und wenn die kleinen schlafen hängen sie richtig komisch im sitz. außerdem haben gerade kleinere kids probleme über den tisch/fangschale zu schauen am anfang.
<p></p>
wenn du einen rückwärtsgerichteten autositz suchst (sogenannte reboarder ) dann kann ich dir die marke besafe empfehlen. wir haben einen von denen und sind super zufrieden. reboarder sollen bei einem autounfall das kind noch besser schützen als normal eingebaute kindersitze

Schau mal: http://www.keep-kids-harnessed.org/index/autositze /rearfacing
19.07.2011 18:03
so dann möchte ich mal mein fachwissen hier kund tun
wichtig ist das dass kind selbständig und frei sitzen kann
das es mindesten 9 monate ist und 9kg hat
und nicht mehr in den maxi cosi passt, d.h wenn sein kopf anfängt oben rauszuwachsen. solange das nicht ist, möglichst das kind in der babyschale sichern, weil bei einen unfall das kind in den sitz hinein gedrückt wird.
bei einem größeren sitz würde es nach vorne geprallt werden, daher ist das so wichtig das sie schon selbständig sitzen können und 9 moante alt sind. denn dann können sie sich schon selbst etwas halten.
zu dem thema,das ein kind mit 7 monaten nicht mehr in die babyschale passt, kann ich nur sagen: natürlich gibt es sowas... es gibt kinder die sind halt sehr groß... da wäre es z.b eine optimale lösung, einen re-boardsitz sich anzuschaffen. z.b den römer first class plus. den kann man nacher auch in fahrtrichtung setzen und ighn bis ca. 4 jahre nutzen.
aber die ts stellerin hat klar und deutlich erwähnt das sie ihn ja erst in 1-2 monaten nutzen möchte.
der kiddy guardian pro ist ein gruppe übergreifender sitz, also von 9-36kg, er hat als einziger (mit ausnahme von den cybex pallas) mit "gut" abgeschnitten, aufgrund des fangkörpers. über diese rollen sich die kinder bei einen unfall ab und somit wird die wirbelsäule am optimalsten geschützt. als seitenaufprall hat er ein honey comb system, was bei einem seitenaufprall der optimalste seitenschutz ist.
der tobi hat den vorteil das die kinder sehr hoch sitzen, somit eher was sehen können. die gurte springen beim abschnallen automatisch nach oben und in der schnalle ist ein feld, wenn man an den gurt zieht zum anschnallen des kindes, wird das feld grün wenn es richtig angeschnallt ist. somit kann man das kind nicht zu locker anschnallen, was leider bei 72% der unfälle der grund ist, warum kinder zu schaden gekommen sind. sie wurden nicht richtig angeschnallt.
probier mit deinem kind aus wo er am besten drin sitzt und achte darauf, das sein kopf genau zwischen den kopfpolster ist
ist jetztg etwas lang geworden, sorry... hoffe konnte dir helfen. hab urlaub und mir fehlt die beratung
habe schon so viele kiddys und tobis verkauft und hab von beiden nur positive rückmeldung bekommen
lg svenja
19.07.2011 18:13
Zitat von shelyra:

wir ahben den kiddy guardian pro bei der oma im auto, da wir dort nur ganz selten mitfahren. dafür ist er ok, aber längere fahrten würd ich damit nicht machen wollen. der sitz hat keine liegepostion und wenn die kleinen schlafen hängen sie richtig komisch im sitz. außerdem haben gerade kleinere kids probleme über den tisch/fangschale zu schauen am anfang.
<p></p>
wenn du einen rückwärtsgerichteten autositz suchst (sogenannte reboarder) dann kann ich dir die marke besafe empfehlen. wir haben einen von denen und sind super zufrieden. reboarder sollen bei einem autounfall das kind noch besser schützen als normal eingebaute kindersitze

doch hat er, hinten dran ist ein schwarzer plastikbügel den man umklappen kann, dafür ist er gedacht
re-boarder sind wirklich gut, aber immer drauf achten das der autogurt lang genug ist, denn er braucht viel gurt
CaSwa
21050 Beiträge
19.07.2011 18:19
Also ich kann berichten, wir haben nen Römer King und nen Kiddy Guardian pro und ich würde eher nochmal den kiddy als den römer kaufen...es gibt kinder, die sich aus den gurten rausschälen können (ja, ich habe es stramm gezogen nach dem anschnallen und er hats dennoch geschafft) und manche kids mögen halt das 5-punktgurt-system nicht...ich hab dem großen erklärt, dass der tisch da ist, damit er im auto spielen kann und er hat den so von anfang an super akzeptiert und absolut nie beim anschnallen gebockt, was er beim römer öfters tat, bzw noch immer tut (der ist im auto der oma gelandet)
also bei uns wäre die entscheidung klar: kiddy guardian pro oder cybex pallas!!! je nach farbwünschen und ob man den "tisch" oben aus leder oder aus stoff haben mag
19.07.2011 18:25
Zitat von CaSwa:

Also ich kann berichten, wir haben nen Römer King und nen Kiddy Guardian pro und ich würde eher nochmal den kiddy als den römer kaufen.. .es gibt kinder, die sich aus den gurten rausschälen können (ja, ich habe es stramm gezogen nach dem anschnallen und er hats dennoch geschafft) und manche kids mögen halt das 5-punktgurt-system nicht...ich hab dem großen erklärt, dass der tisch da ist, damit er im auto spielen kann und er hat den so von anfang an super akzeptiert und absolut nie beim anschnallen gebockt, was er beim römer öfters tat, bzw noch immer tut (der ist im auto der oma gelandet)
also bei uns wäre die entscheidung klar: kiddy guardian pro oder cybex pallas!!! je nach farbwünschen und ob man den "tisch" oben aus leder oder aus stoff haben mag

das glaub ich dir zu 100%, denn meine nichte hats auch geschafft,
sie ist halt sehr zierlich, wiegt mit 21/2 jahren ungefähr 10kg
CaSwa
21050 Beiträge
19.07.2011 18:29
Zitat von Svenja84:

Zitat von CaSwa:

Also ich kann berichten, wir haben nen Römer King und nen Kiddy Guardian pro und ich würde eher nochmal den kiddy als den römer kaufen.. .es gibt kinder, die sich aus den gurten rausschälen können (ja, ich habe es stramm gezogen nach dem anschnallen und er hats dennoch geschafft) und manche kids mögen halt das 5-punktgurt-system nicht...ich hab dem großen erklärt, dass der tisch da ist, damit er im auto spielen kann und er hat den so von anfang an super akzeptiert und absolut nie beim anschnallen gebockt, was er beim römer öfters tat, bzw noch immer tut (der ist im auto der oma gelandet)
also bei uns wäre die entscheidung klar: kiddy guardian pro oder cybex pallas!!! je nach farbwünschen und ob man den "tisch" oben aus leder oder aus stoff haben mag

das glaub ich dir zu 100%, denn meine nichte hats auch geschafft,
sie ist halt sehr zierlich, wiegt mit 21/2 jahren ungefähr 10kg

danke, es ist wirklich der wahnsinn...er hat halt gebockt, weil er nicht seinen willen bekam (wo soll ich denn auch aus dem nix seine flasche mit kakao herzaubern, wenn die doch leer ist) und hat dann das geschafft, aber das dann auch auf der autobahn....die hölle, meine mama saß am steuer, ich daneben und meinte nur, anhalten, der kleine ist los...ich war da mit dem kleinen hochschwanger und bin gestorben vor angst!!!
19.07.2011 18:30
Zitat von CaSwa:

Zitat von Svenja84:

Zitat von CaSwa:

Also ich kann berichten, wir haben nen Römer King und nen Kiddy Guardian pro und ich würde eher nochmal den kiddy als den römer kaufen.. .es gibt kinder, die sich aus den gurten rausschälen können (ja, ich habe es stramm gezogen nach dem anschnallen und er hats dennoch geschafft) und manche kids mögen halt das 5-punktgurt-system nicht...ich hab dem großen erklärt, dass der tisch da ist, damit er im auto spielen kann und er hat den so von anfang an super akzeptiert und absolut nie beim anschnallen gebockt, was er beim römer öfters tat, bzw noch immer tut (der ist im auto der oma gelandet)
also bei uns wäre die entscheidung klar: kiddy guardian pro oder cybex pallas!!! je nach farbwünschen und ob man den "tisch" oben aus leder oder aus stoff haben mag

das glaub ich dir zu 100%, denn meine nichte hats auch geschafft,
sie ist halt sehr zierlich, wiegt mit 21/2 jahren ungefähr 10kg

danke, es ist wirklich der wahnsinn...er hat halt gebockt, weil er nicht seinen willen bekam (wo soll ich denn auch aus dem nix seine flasche mit kakao herzaubern, wenn die doch leer ist) und hat dann das geschafft, aber das dann auch auf der autobahn....die hölle, meine mama saß am steuer, ich daneben und meinte nur, anhalten, der kleine ist los...ich war da mit dem kleinen hochschwanger und bin gestorben vor angst!!!

kann ich gut verstehen
das problem hat man mit dem kiddy nicht....
CaSwa
21050 Beiträge
19.07.2011 18:33
Zitat von Svenja84:

Zitat von CaSwa:

Zitat von Svenja84:

Zitat von CaSwa:

Also ich kann berichten, wir haben nen Römer King und nen Kiddy Guardian pro und ich würde eher nochmal den kiddy als den römer kaufen.. .es gibt kinder, die sich aus den gurten rausschälen können (ja, ich habe es stramm gezogen nach dem anschnallen und er hats dennoch geschafft) und manche kids mögen halt das 5-punktgurt-system nicht...ich hab dem großen erklärt, dass der tisch da ist, damit er im auto spielen kann und er hat den so von anfang an super akzeptiert und absolut nie beim anschnallen gebockt, was er beim römer öfters tat, bzw noch immer tut (der ist im auto der oma gelandet)
also bei uns wäre die entscheidung klar: kiddy guardian pro oder cybex pallas!!! je nach farbwünschen und ob man den "tisch" oben aus leder oder aus stoff haben mag

das glaub ich dir zu 100%, denn meine nichte hats auch geschafft,
sie ist halt sehr zierlich, wiegt mit 21/2 jahren ungefähr 10kg

danke, es ist wirklich der wahnsinn...er hat halt gebockt, weil er nicht seinen willen bekam (wo soll ich denn auch aus dem nix seine flasche mit kakao herzaubern, wenn die doch leer ist) und hat dann das geschafft, aber das dann auch auf der autobahn....die hölle, meine mama saß am steuer, ich daneben und meinte nur, anhalten, der kleine ist los...ich war da mit dem kleinen hochschwanger und bin gestorben vor angst!!!

kann ich gut verstehen
das problem hat man mit dem kiddy nicht....

nein, ich liebe meinen kiddy, der keine woche nach der aktion in unserem auto einzog!!!
und der kleine wird dann im winter irgendwann auch einen bekommen, oder halt der cybex, aber der ist etwas größer und bei unserem gurt dann doch sehr knapp, aber naja, einer der beiden wirds werden und das omaauto bekommt auch zwei und der römer wird komplett verbannt
shelyra
66263 Beiträge
19.07.2011 19:23
Zitat von Svenja84:

Zitat von shelyra:

wir ahben den kiddy guardian pro bei der oma im auto, da wir dort nur ganz selten mitfahren. dafür ist er ok, aber längere fahrten würd ich damit nicht machen wollen. der sitz hat keine liegepostion und wenn die kleinen schlafen hängen sie richtig komisch im sitz. außerdem haben gerade kleinere kids probleme über den tisch/fangschale zu schauen am anfang.
<p></p>
wenn du einen rückwärtsgerichteten autositz suchst (sogenannte reboarder) dann kann ich dir die marke besafe empfehlen. wir haben einen von denen und sind super zufrieden. reboarder sollen bei einem autounfall das kind noch besser schützen als normal eingebaute kindersitze

doch hat er, hinten dran ist ein schwarzer plastikbügel den man umklappen kann, dafür ist er gedacht
re-boarder sind wirklich gut, aber immer drauf achten das der autogurt lang genug ist, denn er braucht viel gurt


oh, echt? dann hab ich das in der anleitung irgendwie überlesen
<p></p>
wenn man isofix hat ist es egal wie lang der gurt ist
SanMama
1014 Beiträge
19.07.2011 19:23
Zitat von Svenja84:

so dann möchte ich mal mein fachwissen hier kund tun
wichtig ist das dass kind selbständig und frei sitzen kann
das es mindesten 9 monate ist und 9kg hat
und nicht mehr in den maxi cosi passt, d.h wenn sein kopf anfängt oben rauszuwachsen. solange das nicht ist, möglichst das kind in der babyschale sichern, weil bei einen unfall das kind in den sitz hinein gedrückt wird.
bei einem größeren sitz würde es nach vorne geprallt werden, daher ist das so wichtig das sie schon selbständig sitzen können und 9 moante alt sind. denn dann können sie sich schon selbst etwas halten.
zu dem thema,das ein kind mit 7 monaten nicht mehr in die babyschale passt, kann ich nur sagen: natürlich gibt es sowas... es gibt kinder die sind halt sehr groß... da wäre es z.b eine optimale lösung, einen re-boardsitz sich anzuschaffen. z.b den römer first class plus. den kann man nacher auch in fahrtrichtung setzen und ighn bis ca. 4 jahre nutzen.
aber die ts stellerin hat klar und deutlich erwähnt das sie ihn ja erst in 1-2 monaten nutzen möchte.
der kiddy guardian pro ist ein gruppe übergreifender sitz, also von 9-36kg, er hat als einziger (mit ausnahme von den cybex pallas) mit "gut" abgeschnitten, aufgrund des fangkörpers. über diese rollen sich die kinder bei einen unfall ab und somit wird die wirbelsäule am optimalsten geschützt. als seitenaufprall hat er ein honey comb system, was bei einem seitenaufprall der optimalste seitenschutz ist.
der tobi hat den vorteil das die kinder sehr hoch sitzen, somit eher was sehen können. die gurte springen beim abschnallen automatisch nach oben und in der schnalle ist ein feld, wenn man an den gurt zieht zum anschnallen des kindes, wird das feld grün wenn es richtig angeschnallt ist. somit kann man das kind nicht zu locker anschnallen, was leider bei 72% der unfälle der grund ist, warum kinder zu schaden gekommen sind. sie wurden nicht richtig angeschnallt.
probier mit deinem kind aus wo er am besten drin sitzt und achte darauf, das sein kopf genau zwischen den kopfpolster ist
ist jetztg etwas lang geworden, sorry... hoffe konnte dir helfen. hab urlaub und mir fehlt die beratung
habe schon so viele kiddys und tobis verkauft und hab von beiden nur positive rückmeldung bekommen
lg svenja


Was meinst du, welcher Sitz ist sicherer?
19.07.2011 19:25
Zitat von shelyra:

Zitat von Svenja84:

Zitat von shelyra:

wir ahben den kiddy guardian pro bei der oma im auto, da wir dort nur ganz selten mitfahren. dafür ist er ok, aber längere fahrten würd ich damit nicht machen wollen. der sitz hat keine liegepostion und wenn die kleinen schlafen hängen sie richtig komisch im sitz. außerdem haben gerade kleinere kids probleme über den tisch/fangschale zu schauen am anfang.
<p></p>
wenn du einen rückwärtsgerichteten autositz suchst (sogenannte reboarder) dann kann ich dir die marke besafe empfehlen. wir haben einen von denen und sind super zufrieden. reboarder sollen bei einem autounfall das kind noch besser schützen als normal eingebaute kindersitze

doch hat er, hinten dran ist ein schwarzer plastikbügel den man umklappen kann, dafür ist er gedacht
re-boarder sind wirklich gut, aber immer drauf achten das der autogurt lang genug ist, denn er braucht viel gurt


oh, echt? dann hab ich das in der anleitung irgendwie überlesen
<p></p>
wenn man isofix hat ist es egal wie lang der gurt ist

sicherer ist der kiddy.... aber nicht wesentlich schlechter ist der tobi.
bei dem kiddy ist es halt so das die wirbelsäule und das genick besser gechützt sind
19.07.2011 19:26
Zitat von shelyra:

Zitat von Svenja84:

Zitat von shelyra:

wir ahben den kiddy guardian pro bei der oma im auto, da wir dort nur ganz selten mitfahren. dafür ist er ok, aber längere fahrten würd ich damit nicht machen wollen. der sitz hat keine liegepostion und wenn die kleinen schlafen hängen sie richtig komisch im sitz. außerdem haben gerade kleinere kids probleme über den tisch/fangschale zu schauen am anfang.
<p></p>
wenn du einen rückwärtsgerichteten autositz suchst (sogenannte reboarder) dann kann ich dir die marke besafe empfehlen. wir haben einen von denen und sind super zufrieden. reboarder sollen bei einem autounfall das kind noch besser schützen als normal eingebaute kindersitze

doch hat er, hinten dran ist ein schwarzer plastikbügel den man umklappen kann, dafür ist er gedacht
re-boarder sind wirklich gut, aber immer drauf achten das der autogurt lang genug ist, denn er braucht viel gurt


oh, echt? dann hab ich das in der anleitung irgendwie überlesen
<p></p>
wenn man isofix hat ist es egal wie lang der gurt ist

aber ein re-boardsitz kann man nur mit gurt anschnallen und den tobi leider auch. leider brauchen beide viel gurt
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt