Mütter- und Schwangerenforum

Erlaubte und verbotene Nahrungsmittel für Schwangere

Gehe zu Seite:
21.06.2022 20:29
Ich habe gerade versucht, mich über die Ernährung in der Schwangerschaft zu informieren. Ich bin nun immer mehr verwirrt.
Die eine Homepage sagt, Camembert sei erlaubt. Die andere sagt, alle Rohmilchkäse wie z. B. Camembert seien verboten.
Ja was denn nun?
Salami ist auch verboten, Mettwurst auch ???
Kein Lachs? Heißt das dass auch alle anderen geräucherten Sachen verboten sind?

Und zu den Getränken: Lasst ihr nun Kaffee und Cola komplett weg? Habe ich so als Hinweis gelesen.

Je mehr ich lese, desto verwirrter bin ich.
shelyra
68756 Beiträge
21.06.2022 20:41
Alle Rohmilch Produkte sind verboten.
Ob dein Camembert dazu gehört musst du auf der Verpackung nachlesen. Es gibt welche aus Rohmilch und welche ohne.

Rohes und geräuchertes Fleisch sollte man auch meiden. Salami auf Pizza ist aber ok, da sie ja erwärmt wurde.
21.06.2022 20:46
Danke für deine Antwort.

Zunächst dachte ich, rohes Fleisch essen ich doch nie. Aber da zählt dann alles geräucherte auch dazu, oder?

Beim Camembert muss ich nachher mal nachschauen.
Elsilein
14981 Beiträge
21.06.2022 20:52
Sprich am besten mal mit deinem Frauenarzt darüber. Ich bekam damals einiges zum Lesen per E-Mail zugesendet, da war alles nochmal genau aufgelistet.
Wünsche dir eine tolle Kugelzeit und Willkommen hier im Forum!
vronibohni
1210 Beiträge
21.06.2022 21:23
Zitat von Kugelbauch99:

Danke für deine Antwort.

Zunächst dachte ich, rohes Fleisch essen ich doch nie. Aber da zählt dann alles geräucherte auch dazu, oder?

Beim Camembert muss ich nachher mal nachschauen.


Ich glaube die schimmelrinde kann auch mal listerien enthalten.
Salami etc habe ich gemieden, genauso wie fertige Salate/ Brotaufstriche.
Räucherfisch ist eigentlich auch tabu, aber letztendlich muss das jeder für sich entscheiden.
Ich habe zum Beispiel auch außerhalb keine Salate, Döner oder Ähnliches gegessen.
Chrysopelea
12332 Beiträge
21.06.2022 21:32
Zitat von vronibohni:

Zitat von Kugelbauch99:

Danke für deine Antwort.

Zunächst dachte ich, rohes Fleisch essen ich doch nie. Aber da zählt dann alles geräucherte auch dazu, oder?

Beim Camembert muss ich nachher mal nachschauen.


Ich glaube die schimmelrinde kann auch mal listerien enthalten.
Salami etc habe ich gemieden, genauso wie fertige Salate/ Brotaufstriche.
Räucherfisch ist eigentlich auch tabu, aber letztendlich muss das jeder für sich entscheiden.
Ich habe zum Beispiel auch außerhalb keine Salate, Döner oder Ähnliches gegessen.


Genau, Schimmelkäse und welcher mit Rotschmiere ist generell nicht empfohlen, auch aus pasteurisierter Milch nicht. Bei Mettwurst geht nur gegarte, also gekocht oder dKochmett aus dem Glas.
Heißgeräucherter Fisch ist glaube ich ok, aber der sollte dann wohl ganz frisch sein Oder lieber nochmal durcherhitzen.
Vorgeschnittener Salat ist häufiger mit Listerien belastet, deshalb hab ich damals außerhalb keinen Salat gegessen, weil Restaurants und gerade Imbisse (Dönerimbiss, McD etc) den schon Stunden vorher vorbereiten oder sogar abgepackten geschnittenen Salat kaufen (den sollte man im Supermarkt auch meiden)... Ich fand das damals echt anstrengend alle Vorgaben zu beachten
21.06.2022 21:36
Zitat von Elsilein:

Sprich am besten mal mit deinem Frauenarzt darüber. Ich bekam damals einiges zum Lesen per E-Mail zugesendet, da war alles nochmal genau aufgelistet.
Wünsche dir eine tolle Kugelzeit und Willkommen hier im Forum!
Ich war heute morgen erst beim Gyntermin. Leider habe ich das Thema total vergessen. Das kam mir erst heute Nachmittag in den Sinn. Dann habe ich gegoogelt - und wurde auch nicht viel schlauer.
21.06.2022 21:40
Zitat von Chrysopelea:

Zitat von vronibohni:

Zitat von Kugelbauch99:

Danke für deine Antwort.

Zunächst dachte ich, rohes Fleisch essen ich doch nie. Aber da zählt dann alles geräucherte auch dazu, oder?

Beim Camembert muss ich nachher mal nachschauen.


Ich glaube die schimmelrinde kann auch mal listerien enthalten.
Salami etc habe ich gemieden, genauso wie fertige Salate/ Brotaufstriche.
Räucherfisch ist eigentlich auch tabu, aber letztendlich muss das jeder für sich entscheiden.
Ich habe zum Beispiel auch außerhalb keine Salate, Döner oder Ähnliches gegessen.


Genau, Schimmelkäse und welcher mit Rotschmiere ist generell nicht empfohlen, auch aus pasteurisierter Milch nicht. Bei Mettwurst geht nur gegarte, also gekocht oder dKochmett aus dem Glas.
Heißgeräucherter Fisch ist glaube ich ok, aber der sollte dann wohl ganz frisch sein Oder lieber nochmal durcherhitzen.
Vorgeschnittener Salat ist häufiger mit Listerien belastet, deshalb hab ich damals außerhalb keinen Salat gegessen, weil Restaurants und gerade Imbisse (Dönerimbiss, McD etc) den schon Stunden vorher vorbereiten oder sogar abgepackten geschnittenen Salat kaufen (den sollte man im Supermarkt auch meiden)... Ich fand das damals echt anstrengend alle Vorgaben zu beachten
Danke

Zum Thema Salat habe ich sogar gelesen, dass man gar keinen mehr essen soll, weil da irgendetwas aus der Erde drauf sein soll. Das würde bedeuten, dass ich nicht mal mehr Salat aus unserem Garten essen dürfte.
Elsilein
14981 Beiträge
21.06.2022 22:11
Zitat von Kugelbauch99:

Zitat von Elsilein:

Sprich am besten mal mit deinem Frauenarzt darüber. Ich bekam damals einiges zum Lesen per E-Mail zugesendet, da war alles nochmal genau aufgelistet.
Wünsche dir eine tolle Kugelzeit und Willkommen hier im Forum!
Ich war heute morgen erst beim Gyntermin. Leider habe ich das Thema total vergessen. Das kam mir erst heute Nachmittag in den Sinn. Dann habe ich gegoogelt - und wurde auch nicht viel schlauer.

Schreib doch mal eine Email an die Arztpraxis mit der Bitte um Infomaterial.
Elsilein
14981 Beiträge
21.06.2022 22:14
Zitat von Kugelbauch99:

Zitat von Chrysopelea:

Zitat von vronibohni:

Zitat von Kugelbauch99:

Danke für deine Antwort.

Zunächst dachte ich, rohes Fleisch essen ich doch nie. Aber da zählt dann alles geräucherte auch dazu, oder?

Beim Camembert muss ich nachher mal nachschauen.


Ich glaube die schimmelrinde kann auch mal listerien enthalten.
Salami etc habe ich gemieden, genauso wie fertige Salate/ Brotaufstriche.
Räucherfisch ist eigentlich auch tabu, aber letztendlich muss das jeder für sich entscheiden.
Ich habe zum Beispiel auch außerhalb keine Salate, Döner oder Ähnliches gegessen.


Genau, Schimmelkäse und welcher mit Rotschmiere ist generell nicht empfohlen, auch aus pasteurisierter Milch nicht. Bei Mettwurst geht nur gegarte, also gekocht oder dKochmett aus dem Glas.
Heißgeräucherter Fisch ist glaube ich ok, aber der sollte dann wohl ganz frisch sein Oder lieber nochmal durcherhitzen.
Vorgeschnittener Salat ist häufiger mit Listerien belastet, deshalb hab ich damals außerhalb keinen Salat gegessen, weil Restaurants und gerade Imbisse (Dönerimbiss, McD etc) den schon Stunden vorher vorbereiten oder sogar abgepackten geschnittenen Salat kaufen (den sollte man im Supermarkt auch meiden)... Ich fand das damals echt anstrengend alle Vorgaben zu beachten
Danke

Zum Thema Salat habe ich sogar gelesen, dass man gar keinen mehr essen soll, weil da irgendetwas aus der Erde drauf sein soll. Das würde bedeuten, dass ich nicht mal mehr Salat aus unserem Garten essen dürfte.

Da ging es wohl um Toxoplasmose. Die Erreger kann man u.a. in Salami, Erde oder Katzenkot finden. Deshalb solltest du z.B. auch keine Katzentoiletten sauber machen und bei der Gartenarbeit Handschuhe tragen. Frische Salate (auch aus eigenem Anbau) sind okay, wenn sie gründlich gewaschen werden.
21.06.2022 22:26
Zitat von Elsilein:

Zitat von Kugelbauch99:

Zitat von Chrysopelea:

Zitat von vronibohni:

...


Genau, Schimmelkäse und welcher mit Rotschmiere ist generell nicht empfohlen, auch aus pasteurisierter Milch nicht. Bei Mettwurst geht nur gegarte, also gekocht oder dKochmett aus dem Glas.
Heißgeräucherter Fisch ist glaube ich ok, aber der sollte dann wohl ganz frisch sein Oder lieber nochmal durcherhitzen.
Vorgeschnittener Salat ist häufiger mit Listerien belastet, deshalb hab ich damals außerhalb keinen Salat gegessen, weil Restaurants und gerade Imbisse (Dönerimbiss, McD etc) den schon Stunden vorher vorbereiten oder sogar abgepackten geschnittenen Salat kaufen (den sollte man im Supermarkt auch meiden)... Ich fand das damals echt anstrengend alle Vorgaben zu beachten
Danke

Zum Thema Salat habe ich sogar gelesen, dass man gar keinen mehr essen soll, weil da irgendetwas aus der Erde drauf sein soll. Das würde bedeuten, dass ich nicht mal mehr Salat aus unserem Garten essen dürfte.

Da ging es wohl um Toxoplasmose. Die Erreger kann man u.a. in Salami, Erde oder Katzenkot finden. Deshalb solltest du z.B. auch keine Katzentoiletten sauber machen und bei der Gartenarbeit Handschuhe tragen. Frische Salate (auch aus eigenem Anbau) sind okay, wenn sie gründlich gewaschen werden.

Ich finde das ganze Thema im Moment echt kompliziert
MaraSven
2460 Beiträge
21.06.2022 22:36
Ich meide einfach alles, dass in irgendeiner Form roh ist.
Rohes Fleisch/Fisch esse ich sowieso nicht, egal ob schwanger oder nicht… beim Käse schau ich einfach auf die Verpackung.
Wenn ich Lust auf Salami hab, hau ich mir ne Pizza oder nen Toast in den Ofen

Kaffee trinke ich maximal 3 Tassen am Tag.. und Cola trinke ich ab und an mal n Glas.. ansonsten nur Wasser und Tee

Man muss ja auch nicht für immer verzichten und man weiß ja auch wofür man das macht
YellowBird
3708 Beiträge
22.06.2022 09:22
Ich finde die Bezeichnung "verboten" zu eng. Beim Alkohol ist sie passend, weil nachweislich Alkohol ins Blut des Fötus übergeht und schon in kleinen Mengen Schaden anrichten kann. Daher sollte man wirklich auf keinen Fall und auch nicht "mal einen kleinen Schluck" Alkohol trinken.

Andere Lebensmittel tragen gewisse, meistens geringe, Risiken mit sich.

Rohmilchprodukte, Räucherfisch, Salate KÖNNEN auch mal mit Erregern belastet sein, die in der Schwangerschaft für das Kind gefährlich werden können. Sie sind es aber üblicherweise nicht. Man darf also abwägen, ob man in bestimmten Fällen auch mal eine Ausnahme macht.

Gänzlich z. B. auf Rohkost zu verzichten, hat auch Nachteile für dich und dein Kind, wenn du dann lieber zur Chipstüte greifst. Stattdessen solltest du vielleicht lieber Gemüse besonders gründlich waschen statt auf die wertvollen Nährstoffe und Vitamine zu verzichten. Auf das Erdbeerennaschen direkt aus dem Garten (ohne Abwaschen) würde ich jedoch z. B. verzichten.

Mein Rat: Lass dich nicht zu sehr verunsichern. Im Wesentlichen sind deutsche Lebensmittel sehr gut kontrolliert. Dennoch solltest du natürlich ein Gefühl dafür entwickeln, was bedenklich ist und was nicht. Und dann wägst du ab. Das ist ein Prozess und wenn du dich doch irgendwann mal für einen Räucherfisch entscheidest, heißt das nicht automatisch, dass das deinem Kind schadet.
22.06.2022 09:32
Zitat von YellowBird:

Ich finde die Bezeichnung "verboten" zu eng. Beim Alkohol ist sie passend, weil nachweislich Alkohol ins Blut des Fötus übergeht und schon in kleinen Mengen Schaden anrichten kann. Daher sollte man wirklich auf keinen Fall und auch nicht "mal einen kleinen Schluck" Alkohol trinken.

Andere Lebensmittel tragen gewisse, meistens geringe, Risiken mit sich.

Rohmilchprodukte, Räucherfisch, Salate KÖNNEN auch mal mit Erregern belastet sein, die in der Schwangerschaft für das Kind gefährlich werden können. Sie sind es aber üblicherweise nicht. Man darf also abwägen, ob man in bestimmten Fällen auch mal eine Ausnahme macht.

Gänzlich z. B. auf Rohkost zu verzichten, hat auch Nachteile für dich und dein Kind, wenn du dann lieber zur Chipstüte greifst. Stattdessen solltest du vielleicht lieber Gemüse besonders gründlich waschen statt auf die wertvollen Nährstoffe und Vitamine zu verzichten. Auf das Erdbeerennaschen direkt aus dem Garten (ohne Abwaschen) würde ich jedoch z. B. verzichten.

Mein Rat: Lass dich nicht zu sehr verunsichern. Im Wesentlichen sind deutsche Lebensmittel sehr gut kontrolliert. Dennoch solltest du natürlich ein Gefühl dafür entwickeln, was bedenklich ist und was nicht. Und dann wägst du ab. Das ist ein Prozess und wenn du dich doch irgendwann mal für einen Räucherfisch entscheidest, heißt das nicht automatisch, dass das deinem Kind schadet.
Danke für deinen Beitrag. So klingt das mit der Rohkost schon wesentlich entspannter. Je mehr ich mich gedanklich mit dem Thema rohes Gemüse, Salat und Obst befasst habe, desto weniger blieb übrig.

Dass Alkohol und Zigaretten dem Kind massiv schaden und man darauf ohne Kompromiss verzichtet, ist klar.
22.06.2022 09:41
Zitat von MaraSven:

Ich meide einfach alles, dass in irgendeiner Form roh ist.
Rohes Fleisch/Fisch esse ich sowieso nicht, egal ob schwanger oder nicht
Wenn ich Lust auf Salami hab...

Auf den ersten Blick habe ich auch gedacht, rohes Fleisch und rohen Fisch esse ich doch sowieso nie. Ich dachte an ein blutiges Stück Fleisch.

Aber dann wurde mir klar, dass dazu ja auch alles geräucherte (Schinken, Salami, geräucherter Lachs...) und alles eingelegte (graved Lachs, Hering...) gehört. Außerdem alle Würste die ähnlich einer Mettwurst sind. Damit war dann klar, dass ich das schon hin und wieder mal gegessen habe und nun aufpassen werde.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 6 mal gemerkt