Mütter- und Schwangerenforum

Himbeerblätter Tee

Gehe zu Seite:
Erdbeerchen0815
1849 Beiträge
07.03.2017 16:27
Also ich muss sagen die erste tasse ist gekocht und ich finde den echt lecker ich bin generell ein Tee Trinker

Da steht ja zwei Teelöffel pro tasse habt ihr sie stark gehäuft oder nur ein bisschen?
NadineW
2642 Beiträge
07.03.2017 21:05
Ich trinke seit der 37. Woche 2 Tassen am Tag (Nach Rücksprache mit meiner Hebamme)
Ob er etwas bringt, weiß ich aber noch nicht
bluesix
2807 Beiträge
07.03.2017 21:20
Hatte auch ab der 37. Woche 2-3 Tassen am tag getrunken.

Die Geburt dauerte 15 Stunden und ich bin x mal gerissen nur nicht am Damm

Werde aber in dieser Schwangerschaft wieder mit guter Hoffnung probieren
Morly
2479 Beiträge
07.03.2017 21:36
Meine Hebammen haben davon abgeraten exessiv himbeerblättertee zu trinken, da sie festgestellt haben, dass Frauen die viel davon getrunken haben nach der Geburt stärker bluten. Das ist nicht wissenschaftlich belegt sondern lediglich deren persönliche Erfahrung.
Deswegen habe ich nur ab und an mal eine Tasse getrunken.

Da hier einige Frauen ihre Geburtsverletzungen erwähnen: darauf hat der tee doch gar keinen einfluss? Wäre mir zumindest neu
Dafür würde ich eher dammmassage oder heublumendampfbad empfehlen.
Cookie88
28018 Beiträge
08.03.2017 20:36
Zitat von Morly:

Meine Hebammen haben davon abgeraten exessiv himbeerblättertee zu trinken, da sie festgestellt haben, dass Frauen die viel davon getrunken haben nach der Geburt stärker bluten. Das ist nicht wissenschaftlich belegt sondern lediglich deren persönliche Erfahrung.
Deswegen habe ich nur ab und an mal eine Tasse getrunken.

Da hier einige Frauen ihre Geburtsverletzungen erwähnen: darauf hat der tee doch gar keinen einfluss? Wäre mir zumindest neu
Dafür würde ich eher dammmassage oder heublumendampfbad empfehlen.

Der Tee soll das Gewebe lockern also hat es schon Einfluss aufs reißen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt