Mütter- und Schwangerenforum

in der Ausbildung Schwanger

Gehe zu Seite:
08.01.2014 13:07
Hallo, entweder du machst die Prüfung doch eher oder du wiederholst das letzte Jahr. Ich mache auch bald meine Ausbildung weiter. Ich arbeite aber im Büro. Es geht alles wenn man will. Ich habe immer Abends gelernt und das hat auch immer gi t geklappt und man hat ja nicht immer Berufsschule. Die restliche Zeit geht man ja wie jede andere Berufstätige Mutter auch, im Betrieb arbeiten. Da macht es ja keinen Unterschied, ob du ein Kind hast oder nicht.
Irgendwer hatte was geschrieben, dass du vom Staat leben musst!!
Wo bitte steht das?! Ich habe auch noch nie vom Staat gelebt. Mein Gehalt und das Kindergeld reichen vollkommen aus. Mein Partner verdient auch normal. Du solltest alles in Ruhe abwägen.
Viel Glück.
08.01.2014 13:08
PS: Niemand darf dich einfach entlassen, schon gar nicht als Azubi und Schwangere. Dein Vertrag wird dann ganz normal um ein Jahr verlängert!!!
Sunshine1012
9887 Beiträge
08.01.2014 13:17
achso ja wegen vom staat leben.
also ich musste nie vom staat leben und ich hab auch meine ausbildung gemacht als mein kind 12 monate alt war
mein azubilohn+ mein kindergeld+ kindergeld für meine tochter+ unterhaltsvorschuss haben ausgereicht.
Wolkenlicht
9158 Beiträge
08.01.2014 19:45
HUHU

Ich bin im 3. Ausbildungsjahr zur Altenpflegerin. Zuvor habe ich 3 Jahre Krankenschwester gelernt, bin dann aber leider durchs Examen gefallen. Unsere Tochter war ein absolutes Wunschkind daher haben wir entschlossen schwanger zu werden (haben vorher alles durchgerechnet, habe auch sehr nette und verständnissvolle Arbeitgeber). Im August 2010 habe ich nun also meine 2. Ausbildung angefangen und habe Mitte Januar 2011 erfahren das wir schwanger sind. Unsere Tochter kam im September 2011 zur Welt. Ich habe also das 1. Lehrjahr erfolgreich abgeschlossen und bin dan 1 Jahr in Elternzeit. Ich bin schwanger zur Schule gegangen. Da ich in einer Psychiatrie arbeite, war es mir zu gefährlich in den normalen Bereichen zu arbeiten. Ich habe ein individuelles BV erhalten und wurde ins Büro versetzt. Im September 2012- 1 Jahr nach der Elternzeit. bin ich ins 2. Lehrjahr eingestiegen und absolviere meine Ausbildung ganz nomal. Im Mai/Juni und Juli habe ich Prüfungen, Ende Juli 2014 bin ich fertig. Alles läuft prima.

Es ist also möglich seine Ausbildung zu Ende zu bringen
Wünsche dir alles Gute für deine Schwangerschaft!
Wolkenlicht
9158 Beiträge
08.01.2014 19:48
Noch was: Da ich schon 24 Jahre alt bin und mit meinem Mann auf eigenen Beine stehe, habe ich für mich kein Kindergeld mehr bekommen. da ich noch in Ausbildung bin, habe ich den mind. Satz an Elterngeld bekommen. Das waren 342€, zusätzlich habe ich vom Amt noch über 400€ dazu bekommen- die mir auch zustanden!
Simona7
36 Beiträge
09.01.2014 18:11
hey anna,

ich find’ dich echt cool!
für dich und deinen freund ist klar, dass ihr euer kleines „tropi-wunder“ auf jeden fall willkommen heißen wollt! - nur wie’s gehen soll, deine ausbildung so gut abzuschließen wie du dir’s vorgenommen hast, ist jetzt die frage...

also, das meiste deiner ausbildung hast du ja schon hinter dir, das halbe jahr musst du eben irgendwie überbrücken.
...wenn du jetzt eh’ von deiner ärztin das beschäftigungsverbot hast, kannst du dich doch super auf die abschlussprüfung im april vorbereiten. und für „praktisch“ im august gibt es sicher auch eine gute lösung! - ein monat vor entbindungstermin, ist doch eigentlich ein gutes timing, oder? natürlich angepasst an deine umstände, mit nicht so schweren hebe-aufgaben! ...ist das denn eigentlich mehr ein männerberuf, dass dir dein chef und dein ausbilder so wenig entgegenkommen wollen? das ist echt nicht nett

ich hab’ jetzt grade mal ein wenig im netz gestöbert und folgendes gefunden:
schwanger in der ausbildung http://www.ruv.de/de/r_v_ratgeber/ausbildung_beruf seinstieg/ausbildung/3_schwangerwaehrendderausbild ung.jsp
außerdem bin ich noch auf eine seite von "profemina e. v." gekommen! da gibt es eine kostenlose beratungshotline, wo deine fragen konkret von fachkundigen beraterinnen beantwortet werden und du noch viele weitere, gute tipps bekommen kannst! https://www.vorabtreibung.net/content/welche-finan ziellen-hilfen-bekomme-ich-als-schwangere

ich hoffe es macht dir mut, dass ihr das gut hinkriegen werdet!!
pass’ gut auf dich und dein krümelchen auf und schreib doch wieder, wie es dir so mit den infos geht oder welche fragen du noch hast.

ganz viele liebe grüße von simona
Simona7
36 Beiträge
21.01.2014 12:23
hallo anna
jetzt ist eine weile vergangen... bist du denn inzwischen ein paar schrittchen weitergekommen, wie’s gehen kann: ausbildung und krümelchen in einklang zu bringen?
ich denke oft an dich und würde mich echt freuen wieder von dir zu hören!
ich hoffe dir geht’s gut!

alles liebe von simona
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 0 mal gemerkt