Mütter- und Schwangerenforum

Emma oder Luisa?

Gehe zu Seite:
MiramitLionel
7386 Beiträge
13.01.2023 18:51
Zitat von Alaska:

Zitat von nilou:

Zitat von Zirkonia85:

Zitat von Alaska:

...

Du stellst einen normalen Spitznamen mit Muschi oder Titti gleich ? Da fällt mir nix mehr zu ein.


Na ja, nicht jeder hält das für einen normalen Spitznamen. Was ist schon normal. Jeder denkt ja er wäre es. Und dann stellt man eben fest das das was man selber denkt nicht allgemeingültig ist. Ist ja nichts schlechtes, also fühl dich nicht angegriffen. Aber akzeptiere eben auch das Lulu eben auch nachweislich für was anderes steht. Und das ist eben Urin/Pippi.

Und zu Pipi/Urin/Penis finde ich den Vergleich mit den anderen jetzt auch nicht so abwegig.

Wobei bei Muschi als Katzennamen muss ich auch jedes mal schmunzeln.


In irgendeinem Film hieß auch die Schwiegermutter Muschi. War das in Voll verheiratet?


Da gibts doch auch diese Sahnesüßigkeit "Sahne-Muh-Muhs". Wird zwar anders geschrieben, aber ich muss trotzdem grinsen, wenn ich das lese oder höre
Bumasbaby
1860 Beiträge
13.01.2023 18:59
Zitat von Zitronenlimonade:

Zitat von Bumasbaby:

Ich würde Luisa nehmen. Stand bei uns als Zweitwahl auf der Liste.


Darf ich fragen, was es letztendlich geworden ist?

Bei uns wurde es dann eine Lena ❤️
Alaska
18607 Beiträge
13.01.2023 19:00
Zitat von MiramitLionel:

Zitat von Alaska:

Zitat von nilou:

Zitat von Zirkonia85:

...


Na ja, nicht jeder hält das für einen normalen Spitznamen. Was ist schon normal. Jeder denkt ja er wäre es. Und dann stellt man eben fest das das was man selber denkt nicht allgemeingültig ist. Ist ja nichts schlechtes, also fühl dich nicht angegriffen. Aber akzeptiere eben auch das Lulu eben auch nachweislich für was anderes steht. Und das ist eben Urin/Pippi.

Und zu Pipi/Urin/Penis finde ich den Vergleich mit den anderen jetzt auch nicht so abwegig.

Wobei bei Muschi als Katzennamen muss ich auch jedes mal schmunzeln.


In irgendeinem Film hieß auch die Schwiegermutter Muschi. War das in Voll verheiratet?


Da gibts doch auch diese Sahnesüßigkeit "Sahne-Muh-Muhs". Wird zwar anders geschrieben, aber ich muss trotzdem grinsen, wenn ich das lese oder höre


Jetzt kann ich die nie wieder essen, ohne dabei an dich zu denken.
MiramitLionel
7386 Beiträge
13.01.2023 19:30
Zitat von Alaska:

Zitat von MiramitLionel:

Zitat von Alaska:

Zitat von nilou:

...


In irgendeinem Film hieß auch die Schwiegermutter Muschi. War das in Voll verheiratet?


Da gibts doch auch diese Sahnesüßigkeit "Sahne-Muh-Muhs". Wird zwar anders geschrieben, aber ich muss trotzdem grinsen, wenn ich das lese oder höre


Jetzt kann ich die nie wieder essen, ohne dabei an dich zu denken.


Ich hab sogar noch ein Päckchen hier, darum bin ich auf das Thema gekommen
Nickitierchen
26292 Beiträge
13.01.2023 20:49
Ich mag Luise lieber.
Oder Elise
Oder Elouis
Nuya
10265 Beiträge
13.01.2023 21:29
Ich hatte damals an der weiterführenden Schule eine luisa in meiner klasse, deren spitzname war auch Lulu.
Ich kenne lulu aber auch als ausdruck für "pipi machen" für kleinkinder, ohne das wort dafür selbst zu verwenden.
Wir mitschüler fand den spitznamen damals nicht weiter komisch (war aber wie gesagt auch schon weiterführende Schule), glaube aber, dass ich damals auch um die weitere bedeutung noch nicht wusste. Wie es bei den anderen mitschülern war, weiss ich nicht.

Zumindest drum zu wissen als mama finde ich schon nicht verkehrt.
Wenn es bei euch aber absolut nicht gängig ist, wird sie dadurch ja vmtl sowieso keine probleme haben.
annnnie
1543 Beiträge
14.01.2023 08:54
Ich hatte auch eine Mitschülerin, die Lulu genannt wurde. Lulu als synonym für Pipi kenne ich auch, aber hab gerade tatsächlich durchs Lesen das erste Mal die Assoziation des Namens zum Pipi bekommen. Ich glaube, Kinder machen sich da oft nicht annähernd so viele Gedanken, wie Erwachsene. Unserer Lulu war einfach unsere Lulu, ohne etwas Böses dabei zu denken.
Da fällt mir ein, dass zuletzt eine 5. Klasse unterrichtet habe, in der es einen Tizian gab. Sein Spitzname war "Titte". Das fand ich auch erst mega strange, aber für die Kinder wars völlig normal, also warum sollte ich mich dran stören?
Karamellkern
946 Beiträge
14.01.2023 09:14
Zitat von annnnie:

Ich hatte auch eine Mitschülerin, die Lulu genannt wurde. Lulu als synonym für Pipi kenne ich auch, aber hab gerade tatsächlich durchs Lesen das erste Mal die Assoziation des Namens zum Pipi bekommen. Ich glaube, Kinder machen sich da oft nicht annähernd so viele Gedanken, wie Erwachsene. Unserer Lulu war einfach unsere Lulu, ohne etwas Böses dabei zu denken.
Da fällt mir ein, dass zuletzt eine 5. Klasse unterrichtet habe, in der es einen Tizian gab. Sein Spitzname war "Titte". Das fand ich auch erst mega strange, aber für die Kinder wars völlig normal, also warum sollte ich mich dran stören?

In meiner Klasse gab es einen Felix, der wurde von allen „Fixie“ genannt. War aber auch nicht böse gemeint, es war halt so. Ihn hat es auch null gestört.
Janna90
1565 Beiträge
14.01.2023 10:57
Glaub es ist hier oft die Art und Weise, wie etwas rübergebracht wird, denn es war schon absehbar, dass man sich von dieser Formulierung "ernsthaft?" + Smiley angegriffen fühlen könnte.

Ein "Oh, bei uns wird Lulu als Synonym für Penis/Urin verwendet, hab das mal im Hinterkopf" o.ä. wäre sicher besser angekommen. Dass die besagte Mama von Luisa einen völlig normalen Satz ohne Smileys scherzhaft gemeint haben soll, ist doch auch etwas abwegig.

Aber nur meine Meinung..

Hatten hier übrigens auch für unsere Tochter anfangs auch den Spitznamen Lulu, aber eine Freundin erwähnte das mit dem Urinieren (benutzt hier bei uns niemand) und wir nennen sie jetzt Lu
Chrysopelea
12769 Beiträge
14.01.2023 17:15
Ich kenne Lulu ebenfalls als Pipi machen (für Penis ist mir das wirklich noch nie untergekommen) und ich kannte auch eine Louise (französisch gesprochen), die Lulu genannt wurde und obwohl wir die Assoziation kannten, hat das nie jemand mit ihr in Verbindung gebracht
Flieder_Zimmer
442 Beiträge
26.01.2023 19:16
Zitat von Alaska:

Das kann man sogar nachlesen, hat doch nichts mit Dialekt zu tun. Ich komm nichtmal aus Bayern oder Ö.
https://de.m.wiktionary.org/wiki/Lulu

Mir ist das ja völlig egal, ob ihr sie Lulu nennt. Ich dachte nur erst, du machst einen schrägen Scherz.

Ich kenne das Wort für penis nicht, fürs pioi machen schon, aber tatsächlich nur im kleinkindkontext insofern finde ich das als Spitzname nicht problematisch. Unser Nachbars Junge wird Joni gerufen, da denk ich jetzt auch nicht die ganze Zeit an die vulva oder scheide, wenn ich es höre. Der Sohn meiner freundin heißt Jonas und wird Joni genannt, es prägt sich dann einfach als Spitzname für Jonas ein, nicht als Yoni als Begriff fürs weibliche Geschlecht
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt