Mütter- und Schwangerenforum

Baby beschäftigen

Gehe zu Seite:
sunshine_26
3929 Beiträge
12.02.2019 08:54
Zitat von Polly46:

Ihr beruhigt mich gerade sehr. Habe immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht mit ihr spiele, wenn sie wach ist. Ich achte allerdings schon darauf gezielt zu sprechen, zu singen und etwas vorzulesen. Denn wenn wir nur zu zweit zuhause sind, würde ich sonst den ganzen Tag kein Wort sagen, dass wäre der Sprachentwicklung sicher nicht zuträglich...


ich hab von Beginn an mit ihm gesprochen.

natürlich auch gesungen und seeehr viel vorgelesen...

aber ich hab auch tagsüber so viel mit ihm geredet, einfach meine "Arbeitsschritte" im Haushalt und was ich jetzt und dann mache..

Wir haben auch immer Besuche oder Ausflüge Revue passieren lassen und nächsten Tag noch vom Vortag geredet...

ich glaube, dass das wirklich sehr viel dazu beigetragen hat, welchen Wortschatz der heute hat und auch schon sehr bald hatte...

nur mal kurz OT
Kitja
1015 Beiträge
12.02.2019 09:10
Mit einem Spielzeug, kann sich meine kleine auch nicht lange beschäftigen. Aber wenn das Spielzeug erstmal in eine kindersichere große Tasche gepackt ist, dann kann sie sehr lange sich damit beschäftigen, das alles aus der Tasche raus zu holen .... Spielzeug für Spielzeug!
Polly46
582 Beiträge
12.02.2019 10:54
Zitat von sunshine_26:

Zitat von Polly46:

Ihr beruhigt mich gerade sehr. Habe immer ein schlechtes Gewissen, wenn ich nicht mit ihr spiele, wenn sie wach ist. Ich achte allerdings schon darauf gezielt zu sprechen, zu singen und etwas vorzulesen. Denn wenn wir nur zu zweit zuhause sind, würde ich sonst den ganzen Tag kein Wort sagen, dass wäre der Sprachentwicklung sicher nicht zuträglich...


ich hab von Beginn an mit ihm gesprochen.

natürlich auch gesungen und seeehr viel vorgelesen...

aber ich hab auch tagsüber so viel mit ihm geredet, einfach meine "Arbeitsschritte" im Haushalt und was ich jetzt und dann mache..

Wir haben auch immer Besuche oder Ausflüge Revue passieren lassen und nächsten Tag noch vom Vortag geredet...

ich glaube, dass das wirklich sehr viel dazu beigetragen hat, welchen Wortschatz der heute hat und auch schon sehr bald hatte...

nur mal kurz OT


Ja das mache ich auch. Aber es ist für mich nicht ,,natürlich". Das ganze Leben wird einem gesagt, dass man den Mund halten soll, wenn man nichts sinnvolles zu sagen hat und dann soll man plötzlich die ganze Zeit vor sich hin brabbeln... das ist schon eine Umstellung. Trotzdem mache ich das natürlich, um die Sprachentwicklung zu fördern. Ich lese dann auch viel vor, weil ich dann nicht darüber nachdenken muss, was ich denn jetzt sagen könnte
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt