Mütter- und Schwangerenforum

Mama erkältet und Angst das Baby sich ansteckt

Gehe zu Seite:
Mikimausi
99 Beiträge
08.10.2019 22:25
Hallo
Ich bin total erkältet und habe Angst dass mein Sohn 7 Monate sich bei mir ansteckt. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht.
sunrisefranzi
3693 Beiträge
08.10.2019 22:28
So leid es mir tut:

Meine Erfahrung war bzw ist: tuste machen nix!

Sie werden krank und sie werden leiden. Und damit beiden auch wir. Aber, es ist soooo wichtig fürs Immunsystem das sie diese Erklärungen durchmachen.
Nadine07
2148 Beiträge
08.10.2019 22:37
Stillst Du noch?
Wenn ja, dann ist das das Wirksamste, was Du tun kannst.
Genau das hat jedenfalls meine Hebamme geantwortet, als ich ihr gestern die gleiche Frage gestellt habe
Ich bin auch erkältet und will das kleine Würmli natürlich keinesfalls anstecken.
Neben dem Stillen achte ich noch darauf, dass ich mir nach dem Nase putzen gründlich die Hände wasche, und vermeide Küsschen und direktes Anatmen.
Marf
20574 Beiträge
08.10.2019 22:43
Das wird noch oft passieren ,das dein Kind krank wird.Und jedesmal trainiert dann sein Immunsystem.
Viel Hände waschen,nicht auf den Mund busseln und keine Löffel etc. ablecken.
Vinia
2171 Beiträge
08.10.2019 23:01
Den Großen hab ich damals mit ner fiesen Erkältung angesteckt, als er 9 Wochen alt war, den kleinen mit 6 Wochen mit Hand Mund Fuß Beide Male verlief es relativ mild, weil sie wohl ordentlich Antikörper durchs stillen bekommen haben. Hier wird seit gut 3 ½ Jahren grundsätzlich im Herbst und Winter Bazillenpingpong gespielt. Einer hat eigentlich immer irgendwas und steckt irgendwen an. Ich nehms wie es kommt Ich glaube mehr kann man nicht machen.
Natürlich achten wir hier auf eine gewisse Hygiene, aber man kann es nicht verhindern, wenn man so eng zusammen lebt. So zumindest meine Erfahrung.
Sweetchilly0412
154 Beiträge
08.10.2019 23:29
Wir haben meist die Erfahrung gemacht das wir uns reihum anstecken, ich hab aufgehört, krampfhaft was dagegen zu tun. Meistens stecken wir uns eh gegenseitig an, weil vieles ja auch durch den Atem ansteckend ist, dann liegt es quasi in der Luft. Da kann man dann nichts machen, Erkältung ist unangenehm, aber die kleinen stecken das viel besser weg als wir.
Gute Besserung!
nilou
5843 Beiträge
09.10.2019 05:43
Völlig normal. Wird dir noch oft passieren. Hygiene beachten und gut ist. Hier ist es bisher immer so gewesen das ich schlimmer krank war und sie sich selten bei mir angesteckt hat. Es läuft mittlerweile eher in die andere Richtung - sie bringt es an und teilt mit mir.
Schlabbersusi
110 Beiträge
09.10.2019 07:38
Da kannst du leider wirklich nicht viel machen. Wenn du stillst, ist das das Beste für Baby‘s Immunsystem. Ansonsten halt die gängigen Sachen wie, nicht wild rumniesen und husten, sowie Hände waschen. Aber das ist ja selbstverständlich.

Ich wünsche dir gute Besserung. ?
Sonnenblume20
301 Beiträge
09.10.2019 12:26
Wie ich noch gestillt habe war mein Sohn so gut wie nie krank. Seitdem ich abgestillt habe stevken wir uns alle immer gegenseitig an, dass lässt sich wohl nicht vermeiden...
Kitja
1195 Beiträge
09.10.2019 13:06
Zitat von Mikimausi:

Hallo
Ich bin total erkältet und habe Angst dass mein Sohn 7 Monate sich bei mir ansteckt. Welche Erfahrungen habt ihr gemacht.


Meine Erfahrung ist, dass trotz Mundschutz die kleinen sich anstecken. Das erste mal empfindet man als sehr grausam, weil die Nächte auch unruhiger werden, aber es ist normal. Irgendwann mal werden die kleinen das erste mal krank und die meistern das dann innerhalb 7-10 Tagen!
19Sabrina87
3961 Beiträge
09.10.2019 13:15
Mein Sohn hat meine Tochter (zu der Zeit noch keine vier Wochen alt) mit seiner Nasenseuche angesteckt... Machste nix... Auch stillen hat sie davor nicht bewahren können...
Verhindere es, so gut es geht... Und wenn sicvjh dein Kind ansteckt, dann macht das Beste daraus.
Dhamini
273 Beiträge
09.10.2019 16:06
Eine Erkältung haben wir auch gerade durch... Meine kleine muss sich bei mir angesteckt haben. Nach 2 Tagen war sie aber wieder fit und munter... Auch extreme Hygiene und aufpassen und Stillen hat sie nicht davor bewahrt sich anzustecken... Aber die überstandene Erkältung macht sie stärker
Aquarellfarbe
258 Beiträge
09.10.2019 17:35
Oft Hände waschen und mit Mundschutz und Handschuhen hatte sich das Baby bei mir auch nicht angesteckt (für Mutter ist der Mundschutz unangenehm, weil man schlechter Luft bekommt).
Ob das krank werden für kleine Babys und Kleinkinder notwendig ist - na ja, ich denke, da kann man geteilter Meinung sein.
Jedenfalls wolltest du einen wirksamen Rat und das ist er.
kataleia
8620 Beiträge
09.10.2019 17:53
Sorry aber solche verpienzten Mütter habe ich schon immer gehasst und mir immer gesagt, so werde ich nicht.

Man lebt und nimmt das Leben wie es ist und schließt sich und das Kind nicht von der Außenwelt aus, weil man oder das Baby krank werden könnte.

Ich meine, macht man sich so nen Kopf um Freunde oder Partner?

Normale Hygiene und nicht jemanden anhusten etc.

Sowas ist einer der Gründe, warum der Kontakt zwischen jemand mit Baby und Freundinnen ohne Baby abbricht, weil normale Leute solche Gedanken und solches Verhalten nicht aushalten.
Marf
20574 Beiträge
09.10.2019 17:59
Zitat von Aquarellfarbe:

Oft Hände waschen und mit Mundschutz und Handschuhen hatte sich das Baby bei mir auch nicht angesteckt (für Mutter ist der Mundschutz unangenehm, weil man schlechter Luft bekommt).
Ob das krank werden für kleine Babys und Kleinkinder notwendig ist - na ja, ich denke, da kann man geteilter Meinung sein.
Jedenfalls wolltest du einen wirksamen Rat und das ist er.

Es ist notwendig - absichtliche Ansteckungen mit Krankheiten ,wie Masern etc.sind damit natürlich nicht gemeint! Jeder Schnupfen schult das Immunsystem,stärkt und macht das Kind robuster.Das weiß man doch.
So ein Mundschutz ,Handschuhe ? ! finde ich persönlich unnötig ,wenn es nur um eine Erkältung geht.Da blickt plötzlich eine verhüllte Mama auf das Kind....naja.....
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 1 mal gemerkt