Mütter- und Schwangerenforum

Mama erkältet und Angst das Baby sich ansteckt

Gehe zu Seite:
12Pfoten
464 Beiträge
09.10.2019 18:47
Es ist Schnupfen. Sofern das Kind nicht anderweitig angeschlagen ist, brauch man sich da keinen Kopf machen.
Normale Hygieneregeln, wie man sie eh immer anwendet, vor allem jetzt in der Schnupfensaison. Stillen, wenn es geht und entspannen. Das meiste bekommt man mit Ruhe und Hausmittelchen wieder in den Griff.

Wir mussten bei ihrem ersten Schnupfen (im Wochenbett) ins Krankenhaus, vorsichtshalber wegen Fieber und ihrem Herzfehler.
Jetzt nach der OP kommen wir super mit Muttermilchnasentropfen, kuscheln und Hustenbalsam durch einen Schnupfen.

Wenn das Kind gesund ist, find ich Mundschutz bei einer Erkältung auch total übertrieben. Das Kind ist verunsichert und für einen selber sind die Dinger auch doof. Ich musst mal einen zu Hause tragen wegen Herpes- meine Kleine hat mich angeschaut, als ob ich ein Alien wär. Da kam kein Lächeln mehr von ihr.
Sweetchilly0412
109 Beiträge
09.10.2019 19:39
Zitat von kataleia:

Sorry aber solche verpienzten Mütter habe ich schon immer gehasst und mir immer gesagt, so werde ich nicht.

Man lebt und nimmt das Leben wie es ist und schließt sich und das Kind nicht von der Außenwelt aus, weil man oder das Baby krank werden könnte.

Ich meine, macht man sich so nen Kopf um Freunde oder Partner?

Normale Hygiene und nicht jemanden anhusten etc.

Sowas ist einer der Gründe, warum der Kontakt zwischen jemand mit Baby und Freundinnen ohne Baby abbricht, weil normale Leute solche Gedanken und solches Verhalten nicht aushalten.

Ist doch klar das man sich Sorgen macht, vielleicht ist sie noch sehr jung, es ist das erste Kind usw. da ist man vielleicht mal verunsichert und möchte alles richtig machen.
Ist doch 1000mal besser, es wird sich etwas Sorgen gemacht, als wenn man sich gar nicht richtig kümmert und einem das schiet egal ist...
kataleia
8461 Beiträge
09.10.2019 20:23
Zitat von Sweetchilly0412:

Zitat von kataleia:

Sorry aber solche verpienzten Mütter habe ich schon immer gehasst und mir immer gesagt, so werde ich nicht.

Man lebt und nimmt das Leben wie es ist und schließt sich und das Kind nicht von der Außenwelt aus, weil man oder das Baby krank werden könnte.

Ich meine, macht man sich so nen Kopf um Freunde oder Partner?

Normale Hygiene und nicht jemanden anhusten etc.

Sowas ist einer der Gründe, warum der Kontakt zwischen jemand mit Baby und Freundinnen ohne Baby abbricht, weil normale Leute solche Gedanken und solches Verhalten nicht aushalten.

Ist doch klar das man sich Sorgen macht, vielleicht ist sie noch sehr jung, es ist das erste Kind usw. da ist man vielleicht mal verunsichert und möchte alles richtig machen.
Ist doch 1000mal besser, es wird sich etwas Sorgen gemacht, als wenn man sich gar nicht richtig kümmert und einem das schiet egal ist...


Da habe ich eine andere Meinung.

Ich finde unsichere Übermütter einfach nur schlimm.

Habe dann mal ihre vergangenen Beiträge angeschaut, da war es ja schon ganz zu Anfang so, dass sie wegen Stress auf der Arbeit ins BV wollte.

Aber jeder kann sich ja mit den Leuten umgeben, mit denen er klarkommt.

Ich komme mit sowas einfach nicht klar.
Aquarellfarbe
181 Beiträge
09.10.2019 21:36
Zitat von kataleia:

Zitat von Sweetchilly0412:

Zitat von kataleia:

Sorry aber solche verpienzten Mütter habe ich schon immer gehasst und mir immer gesagt, so werde ich nicht.

Man lebt und nimmt das Leben wie es ist und schließt sich und das Kind nicht von der Außenwelt aus, weil man oder das Baby krank werden könnte.

Ich meine, macht man sich so nen Kopf um Freunde oder Partner?

Normale Hygiene und nicht jemanden anhusten etc.

Sowas ist einer der Gründe, warum der Kontakt zwischen jemand mit Baby und Freundinnen ohne Baby abbricht, weil normale Leute solche Gedanken und solches Verhalten nicht aushalten.

Ist doch klar das man sich Sorgen macht, vielleicht ist sie noch sehr jung, es ist das erste Kind usw. da ist man vielleicht mal verunsichert und möchte alles richtig machen.
Ist doch 1000mal besser, es wird sich etwas Sorgen gemacht, als wenn man sich gar nicht richtig kümmert und einem das schiet egal ist...


Da habe ich eine andere Meinung.

Ich finde unsichere Übermütter einfach nur schlimm.

Habe dann mal ihre vergangenen Beiträge angeschaut, da war es ja schon ganz zu Anfang so, dass sie wegen Stress auf der Arbeit ins BV wollte.

Aber jeder kann sich ja mit den Leuten umgeben, mit denen er klarkommt.

Ich komme mit sowas einfach nicht klar.


Ich finde es eher schlimm, wenn man wegen solcher unterschiedlicher Sichtweisen gleich ganze Menschen ablehnt und Freunde aussortiert...

In meinem Freundeskreis sind besorgte und unbesorgte Mütter trotzdem sehr gute Freundinnen. Aber bei uns kann auch jeder trinken, was er möchte, ohne darauf angesprochen und genervt zu werden (den ganzen Abend nur Mineralwasser und daneben nur hochprozentigen Alkohol), das ist, denke ich, gesellschaftlich eine Ausnahme und ich bin für meine Freunde und ihre Art sehr dankbar.
(Uns verbindet mehr als Babys oder Getränke, nämlich unsere Freundschaft und unsere Art, zusammen zu lachen und das Leben zu genießen.)
kataleia
8461 Beiträge
09.10.2019 22:26
Zitat von Aquarellfarbe:

Zitat von kataleia:

Zitat von Sweetchilly0412:

Zitat von kataleia:

Sorry aber solche verpienzten Mütter habe ich schon immer gehasst und mir immer gesagt, so werde ich nicht.

Man lebt und nimmt das Leben wie es ist und schließt sich und das Kind nicht von der Außenwelt aus, weil man oder das Baby krank werden könnte.

Ich meine, macht man sich so nen Kopf um Freunde oder Partner?

Normale Hygiene und nicht jemanden anhusten etc.

Sowas ist einer der Gründe, warum der Kontakt zwischen jemand mit Baby und Freundinnen ohne Baby abbricht, weil normale Leute solche Gedanken und solches Verhalten nicht aushalten.

Ist doch klar das man sich Sorgen macht, vielleicht ist sie noch sehr jung, es ist das erste Kind usw. da ist man vielleicht mal verunsichert und möchte alles richtig machen.
Ist doch 1000mal besser, es wird sich etwas Sorgen gemacht, als wenn man sich gar nicht richtig kümmert und einem das schiet egal ist...


Da habe ich eine andere Meinung.

Ich finde unsichere Übermütter einfach nur schlimm.

Habe dann mal ihre vergangenen Beiträge angeschaut, da war es ja schon ganz zu Anfang so, dass sie wegen Stress auf der Arbeit ins BV wollte.

Aber jeder kann sich ja mit den Leuten umgeben, mit denen er klarkommt.

Ich komme mit sowas einfach nicht klar.


Ich finde es eher schlimm, wenn man wegen solcher unterschiedlicher Sichtweisen gleich ganze Menschen ablehnt und Freunde aussortiert...

In meinem Freundeskreis sind besorgte und unbesorgte Mütter trotzdem sehr gute Freundinnen. Aber bei uns kann auch jeder trinken, was er möchte, ohne darauf angesprochen und genervt zu werden (den ganzen Abend nur Mineralwasser und daneben nur hochprozentigen Alkohol), das ist, denke ich, gesellschaftlich eine Ausnahme und ich bin für meine Freunde und ihre Art sehr dankbar.
(Uns verbindet mehr als Babys oder Getränke, nämlich unsere Freundschaft und unsere Art, zusammen zu lachen und das Leben zu genießen.)


Getrunken und gegessen wird einfach, das berührt einen doch gar nicht.
Schlechter Vergleich.

Leute wie die TE sind die, die sich wundern, warum Kontakte abbrechen.

Das ist nicht nur eine Sichtweise, sondern ein ängstliches und verpienztes und übervorsichtiges Verhalten zeigt sich in vielem.

Wenn die Gemeinsamkeiten auf der Strecke bleiben, bleiben auch Freundschaften auf der Strecke.

Das ist einfach das, was ich haufenweise gesehen und erlebt habe.

Kann sein, dass das manchmal auch anders ist.

Über dieses Thema habe ich mich in den letzten ca 10 Jahren aber schon oft unterhalten und auch die Augen offen, nehme wahr und beobachte.
Mikimausi
91 Beiträge
10.10.2019 17:59
Zitat von kataleia:

Zitat von Aquarellfarbe:

Zitat von kataleia:

Zitat von Sweetchilly0412:

...


Da habe ich eine andere Meinung.

Ich finde unsichere Übermütter einfach nur schlimm.

Habe dann mal ihre vergangenen Beiträge angeschaut, da war es ja schon ganz zu Anfang so, dass sie wegen Stress auf der Arbeit ins BV wollte.

Aber jeder kann sich ja mit den Leuten umgeben, mit denen er klarkommt.

Ich komme mit sowas einfach nicht klar.


Ich finde es eher schlimm, wenn man wegen solcher unterschiedlicher Sichtweisen gleich ganze Menschen ablehnt und Freunde aussortiert...

In meinem Freundeskreis sind besorgte und unbesorgte Mütter trotzdem sehr gute Freundinnen. Aber bei uns kann auch jeder trinken, was er möchte, ohne darauf angesprochen und genervt zu werden (den ganzen Abend nur Mineralwasser und daneben nur hochprozentigen Alkohol), das ist, denke ich, gesellschaftlich eine Ausnahme und ich bin für meine Freunde und ihre Art sehr dankbar.
(Uns verbindet mehr als Babys oder Getränke, nämlich unsere Freundschaft und unsere Art, zusammen zu lachen und das Leben zu genießen.)


Getrunken und gegessen wird einfach, das berührt einen doch gar nicht.
Schlechter Vergleich.

Leute wie die TE sind die, die sich wundern, warum Kontakte abbrechen.

Das ist nicht nur eine Sichtweise, sondern ein ängstliches und verpienztes und übervorsichtiges Verhalten zeigt sich in vielem.

Wenn die Gemeinsamkeiten auf der Strecke bleiben, bleiben auch Freundschaften auf der Strecke.

Das ist einfach das, was ich haufenweise gesehen und erlebt habe.

Kann sein, dass das manchmal auch anders ist.

Über dieses Thema habe ich mich in den letzten ca 10 Jahren aber schon oft unterhalten und auch die Augen offen, nehme wahr und beobachte.


Mein Gott bist du nicht ganz dicht. Wenn dir Fragen in diesem Forum auf den Nerv gehen dann melde dich ab oder ließ es nicht. Man darf sich ja wohl noch Tipps holen.

Im Gegensatz zu dir renn ich vermutlich nicht gleich in die Notaufnahme und meine ich muss als erstes dran sein. Vorher hole ich mir Ratschläge. Aber dass es hier immer diese Störenfriede geben muss, macht dieses Forum echt kaputt.

Man wünscht es ja keinem, aber vielleicht sollte bei solchen Menschen mal was ernsthaftes vorkommen, damit Sie manche Dinge nachvollziehen können.

Also wenn dich solche Fragen nerven, dann halt dich einfach raus. Zum Unfrieden stiften braucht FRAU dich hier nicht. Aber anscheinend hast du den ganzen lieben langen Tag nichts zu tun und sitzt lieber am Laptop um im Forum solche sinnlosen Dinge zu schreiben, statt mit deinen Kindern an die frische Luft zu gehen. Die sitzen vermutlich derweil vor dem TV.

So das ist meine Meinung dazu. Es zeigt von Schwäche Leute runtermachen zu wollen, die sich Rat holen wollen.

Also wer Schwach ist prellt jetzt weiter ansonsten einfach lassen.

Ganze liebe virusbegleitete Grüße
Marf
20383 Beiträge
10.10.2019 18:25
Zitat von Mikimausi:

Zitat von kataleia:

Zitat von Aquarellfarbe:

Zitat von kataleia:

...


Ich finde es eher schlimm, wenn man wegen solcher unterschiedlicher Sichtweisen gleich ganze Menschen ablehnt und Freunde aussortiert...

In meinem Freundeskreis sind besorgte und unbesorgte Mütter trotzdem sehr gute Freundinnen. Aber bei uns kann auch jeder trinken, was er möchte, ohne darauf angesprochen und genervt zu werden (den ganzen Abend nur Mineralwasser und daneben nur hochprozentigen Alkohol), das ist, denke ich, gesellschaftlich eine Ausnahme und ich bin für meine Freunde und ihre Art sehr dankbar.
(Uns verbindet mehr als Babys oder Getränke, nämlich unsere Freundschaft und unsere Art, zusammen zu lachen und das Leben zu genießen.)


Getrunken und gegessen wird einfach, das berührt einen doch gar nicht.
Schlechter Vergleich.

Leute wie die TE sind die, die sich wundern, warum Kontakte abbrechen.

Das ist nicht nur eine Sichtweise, sondern ein ängstliches und verpienztes und übervorsichtiges Verhalten zeigt sich in vielem.

Wenn die Gemeinsamkeiten auf der Strecke bleiben, bleiben auch Freundschaften auf der Strecke.

Das ist einfach das, was ich haufenweise gesehen und erlebt habe.

Kann sein, dass das manchmal auch anders ist.

Über dieses Thema habe ich mich in den letzten ca 10 Jahren aber schon oft unterhalten und auch die Augen offen, nehme wahr und beobachte.


Mein Gott bist du nicht ganz dicht. Wenn dir Fragen in diesem Forum auf den Nerv gehen dann melde dich ab oder ließ es nicht. Man darf sich ja wohl noch Tipps holen.

Im Gegensatz zu dir renn ich vermutlich nicht gleich in die Notaufnahme und meine ich muss als erstes dran sein. Vorher hole ich mir Ratschläge. Aber dass es hier immer diese Störenfriede geben muss, macht dieses Forum echt kaputt.

Man wünscht es ja keinem, aber vielleicht sollte bei solchen Menschen mal was ernsthaftes vorkommen, damit Sie manche Dinge nachvollziehen können.

Also wenn dich solche Fragen nerven, dann halt dich einfach raus. Zum Unfrieden stiften braucht FRAU dich hier nicht. Aber anscheinend hast du den ganzen lieben langen Tag nichts zu tun und sitzt lieber am Laptop um im Forum solche sinnlosen Dinge zu schreiben, statt mit deinen Kindern an die frische Luft zu gehen. Die sitzen vermutlich derweil vor dem TV.

So das ist meine Meinung dazu. Es zeigt von Schwäche Leute runtermachen zu wollen, die sich Rat holen wollen.

Also wer Schwach ist prellt jetzt weiter ansonsten einfach lassen.

Ganze liebe virusbegleitete Grüße



Kata hat recht,pienzig.
BusinessMumDream
270 Beiträge
10.10.2019 18:31
Also,
die Kinder stecken mich auch an und halten keinen Abstand wenn sie Krank sind und die Kinder stecken sich oft in der Kita an, genauso passiert es eben auch mal umgekehrt.

Wenn ich krank bin, will mein Kind dennoch Liebe, Zuneigung und Versorgt werden. Oder soll ich mein Baby in einen Extra Raum sperren, bis ich wieder Gesund bin
kataleia
8461 Beiträge
10.10.2019 18:41
Zitat von Mikimausi:

Zitat von kataleia:

Zitat von Aquarellfarbe:

Zitat von kataleia:

...


Ich finde es eher schlimm, wenn man wegen solcher unterschiedlicher Sichtweisen gleich ganze Menschen ablehnt und Freunde aussortiert...

In meinem Freundeskreis sind besorgte und unbesorgte Mütter trotzdem sehr gute Freundinnen. Aber bei uns kann auch jeder trinken, was er möchte, ohne darauf angesprochen und genervt zu werden (den ganzen Abend nur Mineralwasser und daneben nur hochprozentigen Alkohol), das ist, denke ich, gesellschaftlich eine Ausnahme und ich bin für meine Freunde und ihre Art sehr dankbar.
(Uns verbindet mehr als Babys oder Getränke, nämlich unsere Freundschaft und unsere Art, zusammen zu lachen und das Leben zu genießen.)


Getrunken und gegessen wird einfach, das berührt einen doch gar nicht.
Schlechter Vergleich.

Leute wie die TE sind die, die sich wundern, warum Kontakte abbrechen.

Das ist nicht nur eine Sichtweise, sondern ein ängstliches und verpienztes und übervorsichtiges Verhalten zeigt sich in vielem.

Wenn die Gemeinsamkeiten auf der Strecke bleiben, bleiben auch Freundschaften auf der Strecke.

Das ist einfach das, was ich haufenweise gesehen und erlebt habe.

Kann sein, dass das manchmal auch anders ist.

Über dieses Thema habe ich mich in den letzten ca 10 Jahren aber schon oft unterhalten und auch die Augen offen, nehme wahr und beobachte.


Mein Gott bist du nicht ganz dicht. Wenn dir Fragen in diesem Forum auf den Nerv gehen dann melde dich ab oder ließ es nicht. Man darf sich ja wohl noch Tipps holen.

Im Gegensatz zu dir renn ich vermutlich nicht gleich in die Notaufnahme und meine ich muss als erstes dran sein. Vorher hole ich mir Ratschläge. Aber dass es hier immer diese Störenfriede geben muss, macht dieses Forum echt kaputt.

Man wünscht es ja keinem, aber vielleicht sollte bei solchen Menschen mal was ernsthaftes vorkommen, damit Sie manche Dinge nachvollziehen können.

Also wenn dich solche Fragen nerven, dann halt dich einfach raus. Zum Unfrieden stiften braucht FRAU dich hier nicht. Aber anscheinend hast du den ganzen lieben langen Tag nichts zu tun und sitzt lieber am Laptop um im Forum solche sinnlosen Dinge zu schreiben, statt mit deinen Kindern an die frische Luft zu gehen. Die sitzen vermutlich derweil vor dem TV.

So das ist meine Meinung dazu. Es zeigt von Schwäche Leute runtermachen zu wollen, die sich Rat holen wollen.

Also wer Schwach ist prellt jetzt weiter ansonsten einfach lassen.

Ganze liebe virusbegleitete Grüße


Mir scheint, der einzige störenfried der nicht gelernt hat eine gewisse Nettiquette an den Tag zu legen bzgl. der Ausdrucksweise, bist du

Deine Vermutungen bezüglich des Umgangs mit meinen Kindern sind ja zuckersüß

Und nur weil du es wünschst halte ich mich sicherlich nirgends raus

Mit der entsprechenden wortwahl kann man in einem
Forum ganz sicher seine Meinung kundtun

Mikimausi
91 Beiträge
10.10.2019 20:22
Zitat von kataleia:

Zitat von Mikimausi:

Zitat von kataleia:

Zitat von Aquarellfarbe:

...


Getrunken und gegessen wird einfach, das berührt einen doch gar nicht.
Schlechter Vergleich.

Leute wie die TE sind die, die sich wundern, warum Kontakte abbrechen.

Das ist nicht nur eine Sichtweise, sondern ein ängstliches und verpienztes und übervorsichtiges Verhalten zeigt sich in vielem.

Wenn die Gemeinsamkeiten auf der Strecke bleiben, bleiben auch Freundschaften auf der Strecke.

Das ist einfach das, was ich haufenweise gesehen und erlebt habe.

Kann sein, dass das manchmal auch anders ist.

Über dieses Thema habe ich mich in den letzten ca 10 Jahren aber schon oft unterhalten und auch die Augen offen, nehme wahr und beobachte.


Mein Gott bist du nicht ganz dicht. Wenn dir Fragen in diesem Forum auf den Nerv gehen dann melde dich ab oder ließ es nicht. Man darf sich ja wohl noch Tipps holen.

Im Gegensatz zu dir renn ich vermutlich nicht gleich in die Notaufnahme und meine ich muss als erstes dran sein. Vorher hole ich mir Ratschläge. Aber dass es hier immer diese Störenfriede geben muss, macht dieses Forum echt kaputt.

Man wünscht es ja keinem, aber vielleicht sollte bei solchen Menschen mal was ernsthaftes vorkommen, damit Sie manche Dinge nachvollziehen können.

Also wenn dich solche Fragen nerven, dann halt dich einfach raus. Zum Unfrieden stiften braucht FRAU dich hier nicht. Aber anscheinend hast du den ganzen lieben langen Tag nichts zu tun und sitzt lieber am Laptop um im Forum solche sinnlosen Dinge zu schreiben, statt mit deinen Kindern an die frische Luft zu gehen. Die sitzen vermutlich derweil vor dem TV.

So das ist meine Meinung dazu. Es zeigt von Schwäche Leute runtermachen zu wollen, die sich Rat holen wollen.

Also wer Schwach ist prellt jetzt weiter ansonsten einfach lassen.

Ganze liebe virusbegleitete Grüße


Mir scheint, der einzige störenfried der nicht gelernt hat eine gewisse Nettiquette an den Tag zu legen bzgl. der Ausdrucksweise, bist du

Deine Vermutungen bezüglich des Umgangs mit meinen Kindern sind ja zuckersüß

Und nur weil du es wünschst halte ich mich sicherlich nirgends raus

Mit der entsprechenden wortwahl kann man in einem
Forum ganz sicher seine Meinung kundtun


So wie man in den Wald ruft.... kommt es zurück.

Leider war Ihre Antwort keine Beantwortung meiner Frage: Welche Erfahrungen man damit gemacht hat?.

Also wenn sachlich dann bitte richtig.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt