Mütter- und Schwangerenforum

cola bei übergewichtigen kleinkind, ich checks nicht...

Gehe zu Seite:
Anonym 138917
1 Beiträge
29.11.2012 12:03
anonym weil ich nicht öffentlich schlecht über meine arbeit reden darf.

ich arbeite seit vielen jahren bei einem sehr bekannten fastfood unternehmen.

was ich da manchmal sehe.
eltern die ihren öffensichtlich viel zu übergewichtigen, in der bewegung eingeschränken, kindern (egal ob kleinkind oder schon schulalter) fastfood in massen kaufen + limmo, cola bzw. zuckerhaltige getränke.
finde das auch absolut verantwortungslos! zumal wir gerade für kinder sachen anbieten die nicht kalorienhaltig sind und auch sehr gut schmecken und frisch sind.
bietet man diese an, anstatt pommes und cola, wird man von den eltern belächelt und es wird verneint.

versteh ich garnicht.
meine tochter ist normalgewichtig, sie darf auch bei dieser fastfood kette essen, aber ein kindermenü mit wasser zum trinken, einer gesunden beilage und nur die nuggets als ungesundes essen. ab und zu finde ich das ok.

mir tun die dicken kinder immer so leid. vorallem wenn man schon sieht das sie sich im kinderbereich schwer tun zu spielen, weil sie es einfach von der ausdauer nicht schaffen.
29.11.2012 12:07
Zitat von Gwen85:

Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Gwen85:

"Die Frau da hat gesagt mein Kind ist fett und ich bin ne schlechte Mutter!"->mit Finger auf mich gezeigt, laut gebrüllt. Wobei ich schlechte Mutter ja gar nicht gesagt habe , aber es schürte das Drama.

Joar. Dann war das für viele natürlich Kino umsonst.

Du wunderst Dich wirklich über die Reaktion der Mutter? Nicht wirklich, oder? wenn ich mir dazu den Ton vorstelle, das würde bei mir dann auch nichts bewegen ... Mit solchen Kommentaren hilft man doch keinem. Es ist ein Angriff und die Frau wehrt sich... Mal ganz ohne Wertung.

Und außerdem: es gibt nicht nur die dicken Eltern, die dicke Kinder haben, sondern auch schlanke Mütter schaffen sich dicke Kinder ... weil sie selbst zum Beispiel überhaupt kein Gefühl für gesunde Ernährung haben, ihr Leben lang von Diät zu Diät hopsen und ihnen jegliches Gespür für gesunde Ernährung für sich und auch für ihre Kinder fehlt ... es gibt viele Gründe, warum Kinder dick sind. und dicke Eltern sind nicht die einzigen, die dicke Kinder haben und führen auch nicht automatisch zu dicken Kindern.


Ich habe das so doch gar nicht gesagt. Ich habe gesagt, das Schokolade, wobei ihr Kind ne Tafel in der Hand hatte von Ritter Sport, ungesund ist, also dick macht und schlecht für die Zähne ist.
Darum muss man aber keinen wütenden Mopp schaffen.
Klar, da gebe ich dir auch recht. Doch wenn man weiß, das die eigene Ernährung nicht der Burner ist, merkt man ja. Ändert man doch was?

Ahja tut man das? wirklich? Wage ich zu bezweifeln ... bin doch nur ich, die das macht, die Kinder kriegen doch davon nichts mit und so weiter ... habe ich schon öfter mal gelesen ... teilweise ist die Ernährung ja auch nur Symptom und nicht Ursache, da müßte man also noch viel weiter gehen

UNd mal so unter uns. Du kannst davon ausgehen, daß die Frau weiß, daß Schokolade dick macht und schlecht für die Zähne ist ... Deshalb bringt so ne Art von Mitteilung gar nichts. Die Frage ist doch, wieso macht sie es wider besseren Wissens. Deshalb hat sie sich - nehme ich mal an - ordentlich angemacht gefühlt und gerade noch der Spruch mit der Banane ... Frag mal dicke Leute, welchen Spruch sie nicht hören können "mensch, wenn Du Hunger hast, dann iß doch ne Karotte/nen Apfel/ne Banane" ... ach? danke für die Mitteilung, ist mir ja total neu ... *ironieoff* ... ich meine das echt nicht als Angriff, aber mit so ner Aussage, wie Du sie gemacht hast, find ich die Reaktion sehr vorhersehbar.
Gwen85
18457 Beiträge
29.11.2012 12:10
Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Gwen85:

Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Gwen85:

"Die Frau da hat gesagt mein Kind ist fett und ich bin ne schlechte Mutter!"->mit Finger auf mich gezeigt, laut gebrüllt. Wobei ich schlechte Mutter ja gar nicht gesagt habe , aber es schürte das Drama.

Joar. Dann war das für viele natürlich Kino umsonst.

Du wunderst Dich wirklich über die Reaktion der Mutter? Nicht wirklich, oder? wenn ich mir dazu den Ton vorstelle, das würde bei mir dann auch nichts bewegen ... Mit solchen Kommentaren hilft man doch keinem. Es ist ein Angriff und die Frau wehrt sich... Mal ganz ohne Wertung.

Und außerdem: es gibt nicht nur die dicken Eltern, die dicke Kinder haben, sondern auch schlanke Mütter schaffen sich dicke Kinder ... weil sie selbst zum Beispiel überhaupt kein Gefühl für gesunde Ernährung haben, ihr Leben lang von Diät zu Diät hopsen und ihnen jegliches Gespür für gesunde Ernährung für sich und auch für ihre Kinder fehlt ... es gibt viele Gründe, warum Kinder dick sind. und dicke Eltern sind nicht die einzigen, die dicke Kinder haben und führen auch nicht automatisch zu dicken Kindern.


Ich habe das so doch gar nicht gesagt. Ich habe gesagt, das Schokolade, wobei ihr Kind ne Tafel in der Hand hatte von Ritter Sport, ungesund ist, also dick macht und schlecht für die Zähne ist.
Darum muss man aber keinen wütenden Mopp schaffen.
Klar, da gebe ich dir auch recht. Doch wenn man weiß, das die eigene Ernährung nicht der Burner ist, merkt man ja. Ändert man doch was?

Ahja tut man das? wirklich? Wage ich zu bezweifeln ... bin doch nur ich, die das macht, die Kinder kriegen doch davon nichts mit und so weiter ... habe ich schon öfter mal gelesen ... teilweise ist die Ernährung ja auch nur Symptom und nicht Ursache, da müßte man also noch viel weiter gehen

UNd mal so unter uns. Du kannst davon ausgehen, daß die Frau weiß, daß Schokolade dick macht und schlecht für die Zähne ist ... Deshalb bringt so ne Art von Mitteilung gar nichts. Die Frage ist doch, wieso macht sie es wider besseren Wissens. Deshalb hat sie sich - nehme ich mal an - ordentlich angemacht gefühlt und gerade noch der Spruch mit der Banane ... Frag mal dicke Leute, welchen Spruch sie nicht hören können "mensch, wenn Du Hunger hast, dann iß doch ne Karotte/nen Apfel/ne Banane" ... ach? danke für die Mitteilung, ist mir ja total neu ... *ironieoff* ... ich meine das echt nicht als Angriff, aber mit so ner Aussage, wie Du sie gemacht hast, find ich die Reaktion sehr vorhersehbar.


Ja war im Nachhinein betrachtet auch vorhersehbar. Habe seitdem auch nichts mehr in der Art bei ähnlicher Situation gesagt.
Darum schrieb ich ja, weil jemand meinte man müsse was sagen und einschreiten, das es nicht immer von Vorteil sein kann wenn man was sagt.
29.11.2012 12:14
Zitat von Gwen85:

Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Gwen85:

Zitat von Anja_MTK:

...


Ich habe das so doch gar nicht gesagt. Ich habe gesagt, das Schokolade, wobei ihr Kind ne Tafel in der Hand hatte von Ritter Sport, ungesund ist, also dick macht und schlecht für die Zähne ist.
Darum muss man aber keinen wütenden Mopp schaffen.
Klar, da gebe ich dir auch recht. Doch wenn man weiß, das die eigene Ernährung nicht der Burner ist, merkt man ja. Ändert man doch was?

Ahja tut man das? wirklich? Wage ich zu bezweifeln ... bin doch nur ich, die das macht, die Kinder kriegen doch davon nichts mit und so weiter ... habe ich schon öfter mal gelesen ... teilweise ist die Ernährung ja auch nur Symptom und nicht Ursache, da müßte man also noch viel weiter gehen

UNd mal so unter uns. Du kannst davon ausgehen, daß die Frau weiß, daß Schokolade dick macht und schlecht für die Zähne ist ... Deshalb bringt so ne Art von Mitteilung gar nichts. Die Frage ist doch, wieso macht sie es wider besseren Wissens. Deshalb hat sie sich - nehme ich mal an - ordentlich angemacht gefühlt und gerade noch der Spruch mit der Banane ... Frag mal dicke Leute, welchen Spruch sie nicht hören können "mensch, wenn Du Hunger hast, dann iß doch ne Karotte/nen Apfel/ne Banane" ... ach? danke für die Mitteilung, ist mir ja total neu ... *ironieoff* ... ich meine das echt nicht als Angriff, aber mit so ner Aussage, wie Du sie gemacht hast, find ich die Reaktion sehr vorhersehbar.


Ja war im Nachhinein betrachtet auch vorhersehbar. Habe seitdem auch nichts mehr in der Art bei ähnlicher Situation gesagt.
Darum schrieb ich ja, weil jemand meinte man müsse was sagen und einschreiten, das es nicht immer von Vorteil sein kann wenn man was sagt.

Ich glaube, die Frage ist das wie ... so, wie du sozusagen eingeschritten bist, bewegt man nichts. Ich glaube auch, daß Fremde da relativ wenig tun können. Die Auseinandersetzung muß auf ner Ebene stattfinden, die im "vorbeigehen" einfach nicht möglich sind. Da muß das nähere Umfeld ran, ist so ... Es muß viel mehr Aufklärung gemacht werden und nicht nur bei der Ernährung der Kinder, sondern eben auch bei der Ernährung der Mütter und zwar nicht nur bei den dicken Müttern. Das Problem, was heute mehr und mehr besteht sind ja nicht nur dicke Kindern, sonder immer mehr auch eßgestörte Kinder (wobei auch dicke Kinder eßgestört sein können) ...
29.11.2012 12:17
Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Gwen85:

Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Gwen85:

...

Ahja tut man das? wirklich? Wage ich zu bezweifeln ... bin doch nur ich, die das macht, die Kinder kriegen doch davon nichts mit und so weiter ... habe ich schon öfter mal gelesen ... teilweise ist die Ernährung ja auch nur Symptom und nicht Ursache, da müßte man also noch viel weiter gehen

UNd mal so unter uns. Du kannst davon ausgehen, daß die Frau weiß, daß Schokolade dick macht und schlecht für die Zähne ist ... Deshalb bringt so ne Art von Mitteilung gar nichts. Die Frage ist doch, wieso macht sie es wider besseren Wissens. Deshalb hat sie sich - nehme ich mal an - ordentlich angemacht gefühlt und gerade noch der Spruch mit der Banane ... Frag mal dicke Leute, welchen Spruch sie nicht hören können "mensch, wenn Du Hunger hast, dann iß doch ne Karotte/nen Apfel/ne Banane" ... ach? danke für die Mitteilung, ist mir ja total neu ... *ironieoff* ... ich meine das echt nicht als Angriff, aber mit so ner Aussage, wie Du sie gemacht hast, find ich die Reaktion sehr vorhersehbar.


Ja war im Nachhinein betrachtet auch vorhersehbar. Habe seitdem auch nichts mehr in der Art bei ähnlicher Situation gesagt.
Darum schrieb ich ja, weil jemand meinte man müsse was sagen und einschreiten, das es nicht immer von Vorteil sein kann wenn man was sagt.

Ich glaube, die Frage ist das wie ... so, wie du sozusagen eingeschritten bist, bewegt man nichts. Ich glaube auch, daß Fremde da relativ wenig tun können. Die Auseinandersetzung muß auf ner Ebene stattfinden, die im "vorbeigehen" einfach nicht möglich sind. Da muß das nähere Umfeld ran, ist so ... Es muß viel mehr Aufklärung gemacht werden und nicht nur bei der Ernährung der Kinder, sondern eben auch bei der Ernährung der Mütter und zwar nicht nur bei den dicken Müttern. Das Problem, was heute mehr und mehr besteht sind ja nicht nur dicke Kindern, sonder immer mehr auch eßgestörte Kinder (wobei auch dicke Kinder eßgestört sein können) ...


stimm ih dir zu... meine schwester, gertenschlank, ernährt sich von, pommes, pizza, mcces und co, zwei liter cola sind am tag schon drin... der kurze ist in etwa das gleiche.... ist auch ziemlicher mist was si macht und wenn der junge morgens um 8n eis will, dann bekommt er auch n eis...punkt und da lässt sie sich auch nicht rein reden
29.11.2012 12:21
Sowas geht ga rnit...

Ich hatte dahingehend auch mal ein richtig tolles erlebnis..
Wir waren am See, dort hats nen "Piratenspielplatz" ein richtig tolles Entdeckerplätzchen für kleine Würmer..

Auf jeden Fall, kam dann da iwann eine Familie an - mit großén und kleinen Kindern - der kleine war nur ein paar Wochen älter als meine damals..

Den Eltern, bitte steinigt mich jetzt nicht, hat man an der Nasenspitze angesehen das sie hartz4 beziehen.. also, ihr kennt das sicher, man sieht jemanden und denkt nur "Dumm..."
Auf jeden Fall, hat die Mutter iwann bemerkt das der kleinste nichts mehr zu trinken in der Flasche hatte.. sie holt eine gefüllte Colaflasche aus der Tasche - da denkt man ja noch nichts schlimmes, kann ja auch umgefüllter Tee sein - kippt rein, gibts dem kleinen..

Irgendwann schrie dann der älteste Sohn vom Wasser aus, was die Mutter dem kleinen denn zu trinken gegeben hätte - und die Olle, ohne Witz, schreit durch den ganzen Spielplatz "Colaaa mit Wasser, Waaarum?"
Ich dachte ich hör nit richtig...
Gerade mal ein Jahr alt und wird mit Cola vollgestopft
29.11.2012 12:23
Zitat von Alica:

Sowas geht ga rnit...

Ich hatte dahingehend auch mal ein richtig tolles erlebnis..
Wir waren am See, dort hats nen "Piratenspielplatz" ein richtig tolles Entdeckerplätzchen für kleine Würmer..

Auf jeden Fall, kam dann da iwann eine Familie an - mit großén und kleinen Kindern - der kleine war nur ein paar Wochen älter als meine damals..

Den Eltern, bitte steinigt mich jetzt nicht, hat man an der Nasenspitze angesehen das sie hartz4 beziehen.. also, ihr kennt das sicher, man sieht jemanden und denkt nur "Dumm..."
Auf jeden Fall, hat die Mutter iwann bemerkt das der kleinste nichts mehr zu trinken in der Flasche hatte.. sie holt eine gefüllte Colaflasche aus der Tasche - da denkt man ja noch nichts schlimmes, kann ja auch umgefüllter Tee sein - kippt rein, gibts dem kleinen..

Irgendwann schrie dann der älteste Sohn vom Wasser aus, was die Mutter dem kleinen denn zu trinken gegeben hätte - und die Olle, ohne Witz, schreit durch den ganzen Spielplatz "Colaaa mit Wasser, Waaarum?"
Ich dachte ich hör nit richtig...
Gerade mal ein Jahr alt und wird mit Cola vollgestopft


verstehe was du meinst man meint es eigentlich nicht böse, aber ganz vorurteilsfrei ist ja niemand, kann sich niemand von frei sprechen und du meinst garantiert solche h4ler die man dank rtl bei dem wort h4 im kopf hat
mummy_to_be
13048 Beiträge
29.11.2012 12:24
Ich saß neulich mit meiner Tochter im Bus,
und vor uns stand eine Frau mit Kinderwagen...
das Kind war ca. 1 Jahr alt...und hatte ne Flasche "Powerade" in der Hand!!!!
Ich dachte ich guck nicht richtig!
29.11.2012 12:25
Zitat von cookie86:

Zitat von Alica:

Sowas geht ga rnit...

Ich hatte dahingehend auch mal ein richtig tolles erlebnis..
Wir waren am See, dort hats nen "Piratenspielplatz" ein richtig tolles Entdeckerplätzchen für kleine Würmer..

Auf jeden Fall, kam dann da iwann eine Familie an - mit großén und kleinen Kindern - der kleine war nur ein paar Wochen älter als meine damals..

Den Eltern, bitte steinigt mich jetzt nicht, hat man an der Nasenspitze angesehen das sie hartz4 beziehen.. also, ihr kennt das sicher, man sieht jemanden und denkt nur "Dumm..."
Auf jeden Fall, hat die Mutter iwann bemerkt das der kleinste nichts mehr zu trinken in der Flasche hatte.. sie holt eine gefüllte Colaflasche aus der Tasche - da denkt man ja noch nichts schlimmes, kann ja auch umgefüllter Tee sein - kippt rein, gibts dem kleinen..

Irgendwann schrie dann der älteste Sohn vom Wasser aus, was die Mutter dem kleinen denn zu trinken gegeben hätte - und die Olle, ohne Witz, schreit durch den ganzen Spielplatz "Colaaa mit Wasser, Waaarum?"
Ich dachte ich hör nit richtig...
Gerade mal ein Jahr alt und wird mit Cola vollgestopft


verstehe was du meinst man meint es eigentlich nicht böse, aber ganz vorurteilsfrei ist ja niemand, kann sich niemand von frei sprechen und du meinst garantiert solche h4ler die man dank rtl bei dem wort h4 im kopf hat


Ja genau solche mein ich.. klar sind nit alle die aussehen auch genau so.. aber die meisten eben schon, und mein erlebnis bestätigt das ja nur wieder
29.11.2012 12:29
die eltern wissen es einfach nicht anders
wieso hilfst du ihnen nicht?
anstatt hier zu schreiben...
29.11.2012 12:31
Zitat von MiraJane22:

die eltern wissen es einfach nicht anders
wieso hilfst du ihnen nicht?
anstatt hier zu schreiben...


Also bitte, welcher normale Erwachsene der Kinder in die Welt setzt, weiß denn nicht das Cola nichts für Kinder ist?
Das doch schon serh naiv zu sagen "sie wissen es ja nicht"....
Gwen85
18457 Beiträge
29.11.2012 12:31
Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Gwen85:

Zitat von Anja_MTK:

Zitat von Gwen85:

...

Ahja tut man das? wirklich? Wage ich zu bezweifeln ... bin doch nur ich, die das macht, die Kinder kriegen doch davon nichts mit und so weiter ... habe ich schon öfter mal gelesen ... teilweise ist die Ernährung ja auch nur Symptom und nicht Ursache, da müßte man also noch viel weiter gehen

UNd mal so unter uns. Du kannst davon ausgehen, daß die Frau weiß, daß Schokolade dick macht und schlecht für die Zähne ist ... Deshalb bringt so ne Art von Mitteilung gar nichts. Die Frage ist doch, wieso macht sie es wider besseren Wissens. Deshalb hat sie sich - nehme ich mal an - ordentlich angemacht gefühlt und gerade noch der Spruch mit der Banane ... Frag mal dicke Leute, welchen Spruch sie nicht hören können "mensch, wenn Du Hunger hast, dann iß doch ne Karotte/nen Apfel/ne Banane" ... ach? danke für die Mitteilung, ist mir ja total neu ... *ironieoff* ... ich meine das echt nicht als Angriff, aber mit so ner Aussage, wie Du sie gemacht hast, find ich die Reaktion sehr vorhersehbar.


Ja war im Nachhinein betrachtet auch vorhersehbar. Habe seitdem auch nichts mehr in der Art bei ähnlicher Situation gesagt.
Darum schrieb ich ja, weil jemand meinte man müsse was sagen und einschreiten, das es nicht immer von Vorteil sein kann wenn man was sagt.

Ich glaube, die Frage ist das wie ... so, wie du sozusagen eingeschritten bist, bewegt man nichts. Ich glaube auch, daß Fremde da relativ wenig tun können. Die Auseinandersetzung muß auf ner Ebene stattfinden, die im "vorbeigehen" einfach nicht möglich sind. Da muß das nähere Umfeld ran, ist so ... Es muß viel mehr Aufklärung gemacht werden und nicht nur bei der Ernährung der Kinder, sondern eben auch bei der Ernährung der Mütter und zwar nicht nur bei den dicken Müttern. Das Problem, was heute mehr und mehr besteht sind ja nicht nur dicke Kindern, sonder immer mehr auch eßgestörte Kinder (wobei auch dicke Kinder eßgestört sein können) ...


Ja, ich weiß....der Ton macht die Musik.
29.11.2012 12:35
das erinnert mich an die ami sendung mit dieser honey boo boo
die essen spaghetti mit einem pfund butter und ein paar flaschen ketchup das in der mikro warm gemacht wird und vermengen das... das nennt sich sketti... das is dene ihr lieblingsgericht öÖ
die alte is schon so fett das sie einen wagen braucht weil se nimmer laufen kann öÖ das alles überträgt sie auf das kind die angewohnheiten!!
ich war echt schockiert öÖ
ich war nie die dünnste... familiär bedingt. muss deswegen immer aufpassen, verzichte auch auf viel! aber fett bin ich noch lange net...
deswegen werde ich meinem kind sowas wie cola oder so niemals geben... kannste gleich zuckerwasser geben öÖ
29.11.2012 12:36
Zitat von MiraJane22:

die eltern wissen es einfach nicht anders
wieso hilfst du ihnen nicht?
anstatt hier zu schreiben...


cola ist ungesund, schokolade kann man MAL geben. obst und gemüse ist top... so, jeder WEI? das...wo soll man denn da noch aufklären?ich bitte dich
anakey
6743 Beiträge
29.11.2012 12:37
Zitat von mummy_to_be:

Ich saß neulich mit meiner Tochter im Bus,
und vor uns stand eine Frau mit Kinderwagen...
das Kind war ca. 1 Jahr alt...und hatte ne Flasche "Powerade" in der Hand!!!!
Ich dachte ich guck nicht richtig!

kommt drauf an, was drin war.
Ich stand auch schon vor den Flaschen und dachte mir "irre praktisch und nicht so teuer, als würd ich extra ne Flasche für Kinder kaufen"
Denn der Verschluss ist nunmal bei Powerade, Active O2 und co. wirklich nicht schlecht.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt