Mütter- und Schwangerenforum

cola bei übergewichtigen kleinkind, ich checks nicht...

Gehe zu Seite:
29.11.2012 13:20
Zitat von Gwen85:

Zitat von MiraJane22:

Zitat von Gwen85:

Zitat von cookie86:

...


Ein Riegel Schoki, aber keine Tafel
Genauso weiß man auch, das man sich 3 Mal am Tag die Zähne putzen sollte, nach jeder Mahlzeit.

und trotzdem gibs viele kinder mit schlechten zähnen selbst wenn mans weiß heißt es nicht, dass man es umsetzten kann. raucher wissen auch, dass es ungesund ist...
ich will die frau ned in schutz nehmen aber vlt braucht sie mal nen schubs...


Das liegt an den Eltern.
Säfte, Tee´s und Schorlen haben auch viel Zucker. Am besten sehr verdünnt oder nur Wasser. Wegen den Zähnen sollte man bei Kindern schon früh anfangen mit Zähnchen putzen und Zahnarztbesuch. Sorry, da lass ich keine Ausrede gelten, habe es oft genug in der Praxis gesehen und den Eltern mit Kinde wieder und wieder erklärt.

ja das ist mir ja auch klar das es an den eltern liegt.
wie gesagt ich finds ja auch schlimm wenn ich kinder lachen seh und seh schwarze zähne.
ich würd auch sehr drauf achten.
find das jetzt iwie doof das man mich hier nicht ernst nimmt
29.11.2012 13:24
Mein Mann und ich sind beide auch übergewichtig. Wir wissen auch, daß wir selber Schuld sind. Sind beide Frustfresser und die letzten Jahre waren schlimm für uns. Also bei jeder Gelegenheit zum Goldenen M oder da mal Chips und dort ne Schoko. Und natürlich kein Sport gemacht. Naja, jetzt haben wir den Salat. Und seitdem die Kleine da ist, machen wir uns beide massivst Gedanken darüber. Deswegen haben wir die Ernährung komplett umgestellt, mim Sport happerts noch ein bisschen. Dennoch gibt es bei uns mal Lebkuchen oä Kleinigkeiten. Und ja, unsere Tochter durfte auch schon ab und an Sachen probieren. Sie wird davon ja nicht ernährt. Und sie soll nen vernünftigen Umgang damit lernen. Aber sie wird definitiv keine Cola bekommen bis sie mindestens 6 Jahre ist. Vllt sogar auch länger, aber das kann ich jetzt noch nicht sagen. Und wenn sie sowas mal bekommt, dann wirklich auch nur als Ausnahme. Es wird sonst Wasser oder Fruchtschorle mit mehr Wasser als Saft bei uns geben. Aber das ist auch so ein Thema, wo ich mit meiner Schwiegermutter kämpfe seit dem die Kleine auf der Welt ist. Sie wollte ihr mit 12 Wochen schon Grießbrei zum Esse geben und mit 6 Monaten Schokopudding. Beim letzten Mal bin ich dann mit ihr zamgruckt, da die gute Frau vor dem Essen der Kleinen schon den Pudding geben wollte danach auch nochmal und dann immer ne ganze Dessertschüssel voll.
Gwen85
18455 Beiträge
29.11.2012 13:27
Zitat von MiraJane22:

Zitat von Gwen85:

Zitat von MiraJane22:

Zitat von Gwen85:

...

und trotzdem gibs viele kinder mit schlechten zähnen selbst wenn mans weiß heißt es nicht, dass man es umsetzten kann. raucher wissen auch, dass es ungesund ist...
ich will die frau ned in schutz nehmen aber vlt braucht sie mal nen schubs...


Das liegt an den Eltern.
Säfte, Tee´s und Schorlen haben auch viel Zucker. Am besten sehr verdünnt oder nur Wasser. Wegen den Zähnen sollte man bei Kindern schon früh anfangen mit Zähnchen putzen und Zahnarztbesuch. Sorry, da lass ich keine Ausrede gelten, habe es oft genug in der Praxis gesehen und den Eltern mit Kinde wieder und wieder erklärt.

ja das ist mir ja auch klar das es an den eltern liegt.
wie gesagt ich finds ja auch schlimm wenn ich kinder lachen seh und seh schwarze zähne.
ich würd auch sehr drauf achten.
find das jetzt iwie doof das man mich hier nicht ernst nimmt



Das hat nicht mit nicht ernstnehmen zu tun. Ich nehme dich ernst. Nur ich kann diese "Ausreden" nicht mehr hören, bin da allergisch. Hat nichts mit dir zu tun. Das Umsetzen liegt an einem selbst, hat dann aber mit Bequemlichkeit zu tun. Du, z.B. rauche ich gelegentlich, ich weiß wie schlecht das für meine Gesundheit ist, doch es ist eine Gewohnheit weil es mich in Stresssituationen beruhigt. Auch wenn ich vorher ewig nicht mehr geraucht habe.... Ich denke du meinst, das man liebgewonnene Gewohnheiten nicht gerne ändert und Leute Hilfe dabei brauchen.
29.11.2012 13:38
Zitat von Gwen85:

Zitat von MiraJane22:

Zitat von Gwen85:

Zitat von MiraJane22:

...


Das liegt an den Eltern.
Säfte, Tee´s und Schorlen haben auch viel Zucker. Am besten sehr verdünnt oder nur Wasser. Wegen den Zähnen sollte man bei Kindern schon früh anfangen mit Zähnchen putzen und Zahnarztbesuch. Sorry, da lass ich keine Ausrede gelten, habe es oft genug in der Praxis gesehen und den Eltern mit Kinde wieder und wieder erklärt.

ja das ist mir ja auch klar das es an den eltern liegt.
wie gesagt ich finds ja auch schlimm wenn ich kinder lachen seh und seh schwarze zähne.
ich würd auch sehr drauf achten.
find das jetzt iwie doof das man mich hier nicht ernst nimmt



Das hat nicht mit nicht ernstnehmen zu tun. Ich nehme dich ernst. Nur ich kann diese "Ausreden" nicht mehr hören, bin da allergisch. Hat nichts mit dir zu tun. Das Umsetzen liegt an einem selbst, hat dann aber mit Bequemlichkeit zu tun. Du, z.B. rauche ich gelegentlich, ich weiß wie schlecht das für meine Gesundheit ist, doch es ist eine Gewohnheit weil es mich in Stresssituationen beruhigt. Auch wenn ich vorher ewig nicht mehr geraucht habe.... Ich denke du meinst, das man liebgewonnene Gewohnheiten nicht gerne ändert und Leute Hilfe dabei brauchen.

genau man braucht hilfe. deswegen habe ich ja auch geschrieben vlt kann die ts ihr helfen.
ich habe auch übergewicht und habe mir jetzt hilfe geholt. weiß ja selbst das schoki und co dick machen aber ist nicht ganz einfach alles auf einmal weg zu lassen.
29.11.2012 13:39
Zitat von BlackRoses:

Zitat von Aja99:

Wir waren mit unserem Sohn und einem befreundetem Jungen in einem Dino Park beide Kinder 5 Jahre .
So es war dan Zeit das wir was zu essen und trinken geholt haben und Luca ( befreundetes Kind ) Ich nehm Cola ,und Ich ne du darfst Fanta , Sprite oder Saft aber Cola auf jedenfall nicht .
Na was das für ein Geschrei gegeben hat kan man sich ja Vorstellen .
Mein Sohn hat Apfelschorle getrunken weil er mag das nicht wirklich gerne trinken .



ich fanta sprite / U7 nicht besser als cola


Naja, besser ist es auf jeden Fall und solange sie es nicht tagein tagaus trinken finde ich es jetzt ned so wirklich schlimm.
ChildrenSurprise
27325 Beiträge
29.11.2012 14:26
ja das ist traurig. besonders für die Kinder dann.
Es liegt ja auch daran, dass viele Eltern einige Probleme mit sich herum schleppen und diese mit dem Essen versuchen zu bewältigen.
Dann ist der Kreislauf da. man weiß auch, man ist zu dick und würde es gerne ändern, oft sehr schwer. Zu sagen, die wissen doch, dass es ungesund ist, damit ist es nicht getan. Wenn man sich für diese Leute interessiert, dann sollte man wirklich Hilfe Anbieten und nicht nur zu meckern. Ich kenne auch ein paar Dicke und kann nur mit den Kopf schütteln um ehrlich zu sein. Manchmal verstehe ich das auch nicht, wie kann man nur... ist ja schon Körperverletzung wenn ich aber näher drüber nachdenke... ist bei manchen ein dummer kreislauf.
Was Cola angeht, ein Schlückchen zum probieren finde ich ok.
Ich konnte meine Tochter da nicht zuschauen lassen. (cola gibts bei uns gar nicht außer wenn jemand b-day hat, da es viele Cola Trinker gibt)
Was mich aber wirklich störte, dass die Oma letztens ne ganze Sportflasche mit Cola voll gemacht hat, war ja nur ein bisschen warum nicht Fanta -.-
29.11.2012 14:50
Zitat von ChildrenSurprise:

ja das ist traurig. besonders für die Kinder dann.
Es liegt ja auch daran, dass viele Eltern einige Probleme mit sich herum schleppen und diese mit dem Essen versuchen zu bewältigen.
Dann ist der Kreislauf da. man weiß auch, man ist zu dick und würde es gerne ändern, oft sehr schwer. Zu sagen, die wissen doch, dass es ungesund ist, damit ist es nicht getan. Wenn man sich für diese Leute interessiert, dann sollte man wirklich Hilfe Anbieten und nicht nur zu meckern. Ich kenne auch ein paar Dicke und kann nur mit den Kopf schütteln um ehrlich zu sein. Manchmal verstehe ich das auch nicht, wie kann man nur... ist ja schon Körperverletzung wenn ich aber näher drüber nachdenke... ist bei manchen ein dummer kreislauf.
Was Cola angeht, ein Schlückchen zum probieren finde ich ok.
Ich konnte meine Tochter da nicht zuschauen lassen. (cola gibts bei uns gar nicht außer wenn jemand b-day hat, da es viele Cola Trinker gibt)
Was mich aber wirklich störte, dass die Oma letztens ne ganze Sportflasche mit Cola voll gemacht hat, war ja nur ein bisschen warum nicht Fanta -.-

ich bin ja selbst frustesserin(fast geswesen, es fehlt nicht mehr viel ) aber ich habe nie, nie meine kinder damit rein gezogen, weil ich sie garnicht erst in so nen kreislauf haben möchte
Zipfl
4162 Beiträge
29.11.2012 14:54
Toi toi toi.... ich hab nen kleinen vegetarischen fast Veganer, der ohne seinen Früchtetee nicht leben will. Ab und an hat er auch schon Fanta getrunken - aber das ist ihm zu bappig. Ich mischs dann mit Sprudel. Genauso wie SÄfte, die kann er pur nicht trinken. Das hat er von mir...

Ich finds grausam, wenn Kinder dick werden, weil die Eltern ihre Verantwortung nicht wahrnehmen, die sie ernährungstechnisch gegenüber ihren Kindern haben. Du bist, was du isst (und trinkst). Und das Essverhalten spiegelt sich dann oft auch wieder im fortgeschrittenen Alter wider.
29.11.2012 15:16
Zitat von cookie86:

Zitat von ChildrenSurprise:

ja das ist traurig. besonders für die Kinder dann.
Es liegt ja auch daran, dass viele Eltern einige Probleme mit sich herum schleppen und diese mit dem Essen versuchen zu bewältigen.
Dann ist der Kreislauf da. man weiß auch, man ist zu dick und würde es gerne ändern, oft sehr schwer. Zu sagen, die wissen doch, dass es ungesund ist, damit ist es nicht getan. Wenn man sich für diese Leute interessiert, dann sollte man wirklich Hilfe Anbieten und nicht nur zu meckern. Ich kenne auch ein paar Dicke und kann nur mit den Kopf schütteln um ehrlich zu sein. Manchmal verstehe ich das auch nicht, wie kann man nur... ist ja schon Körperverletzung wenn ich aber näher drüber nachdenke... ist bei manchen ein dummer kreislauf.
Was Cola angeht, ein Schlückchen zum probieren finde ich ok.
Ich konnte meine Tochter da nicht zuschauen lassen. (cola gibts bei uns gar nicht außer wenn jemand b-day hat, da es viele Cola Trinker gibt)
Was mich aber wirklich störte, dass die Oma letztens ne ganze Sportflasche mit Cola voll gemacht hat, war ja nur ein bisschen warum nicht Fanta -.-

ich bin ja selbst frustesserin(fast geswesen, es fehlt nicht mehr viel ) aber ich habe nie, nie meine kinder damit rein gezogen, weil ich sie garnicht erst in so nen kreislauf haben möchte

aber mal ehrlich ... so einfach ist das gar nicht ... Ich habe seit meiner Jugend Eßstörungen und meine Mutter hat ihr Leben lang nur diätelt ... Ich glaube, man muß sich wirklich fragen: wie gesund ist das eigene Verhältnis zum Essen/zur Ernährung/zum eigenen Körper auch. Ich bin nämlich durchaus auch der Meinung, daß ewig oder immer mal wieder Radikaldiäten haltende Mütter genauso Gift dafür sind, daß Kinder ein normales Eßverhalten mitbekommen. Weil da greift die Vorbildfunktion ...
29.11.2012 15:21
Zitat von Anja_MTK:

Zitat von cookie86:

Zitat von ChildrenSurprise:

ja das ist traurig. besonders für die Kinder dann.
Es liegt ja auch daran, dass viele Eltern einige Probleme mit sich herum schleppen und diese mit dem Essen versuchen zu bewältigen.
Dann ist der Kreislauf da. man weiß auch, man ist zu dick und würde es gerne ändern, oft sehr schwer. Zu sagen, die wissen doch, dass es ungesund ist, damit ist es nicht getan. Wenn man sich für diese Leute interessiert, dann sollte man wirklich Hilfe Anbieten und nicht nur zu meckern. Ich kenne auch ein paar Dicke und kann nur mit den Kopf schütteln um ehrlich zu sein. Manchmal verstehe ich das auch nicht, wie kann man nur... ist ja schon Körperverletzung wenn ich aber näher drüber nachdenke... ist bei manchen ein dummer kreislauf.
Was Cola angeht, ein Schlückchen zum probieren finde ich ok.
Ich konnte meine Tochter da nicht zuschauen lassen. (cola gibts bei uns gar nicht außer wenn jemand b-day hat, da es viele Cola Trinker gibt)
Was mich aber wirklich störte, dass die Oma letztens ne ganze Sportflasche mit Cola voll gemacht hat, war ja nur ein bisschen warum nicht Fanta -.-

ich bin ja selbst frustesserin(fast geswesen, es fehlt nicht mehr viel ) aber ich habe nie, nie meine kinder damit rein gezogen, weil ich sie garnicht erst in so nen kreislauf haben möchte

aber mal ehrlich ... so einfach ist das gar nicht ... Ich habe seit meiner Jugend Eßstörungen und meine Mutter hat ihr Leben lang nur diätelt ... Ich glaube, man muß sich wirklich fragen: wie gesund ist das eigene Verhältnis zum Essen/zur Ernährung/zum eigenen Körper auch. Ich bin nämlich durchaus auch der Meinung, daß ewig oder immer mal wieder Radikaldiäten haltende Mütter genauso Gift dafür sind, daß Kinder ein normales Eßverhalten mitbekommen. Weil da greift die Vorbildfunktion ...


deswegen bin ich ja froh, vor kurzem paul mckenna für mich entdeckt zu haben denn wenn ich an unsere kindheit denke, da wurde bei meiner mutter auch nur diätet und und und...ich will es ihr nicht gleich tun
Karina1980
12 Beiträge
29.11.2012 15:39
Ich bin froh das mein Kleiner mit seinem Tee vollkommen zufrieden ist!
papillon
825 Beiträge
29.11.2012 16:18
Wir hatten im kinderturnen sone richtig eingebildete, Besserwisser, übermutter die sich selbst permanent gelobt hat und die anderen waren ja alle unfähig ihre Kinder zu erziehen. Aber das halt so unterschwellig.
Eines Tages haben wir uns gedacht: so nun ärgern wir die alte mal.
Meine Freundin und ich + unsere Kinder im buggy, vorm kinderturnen, wir großen Bier und Kippe in der Hand und die Kinder redbull mit m Strohhalm schlürfend (Bier und redbull war beides nur Wasser) und haben uns lautstark drüber unterhalten wie lecker doch das essen heute bei Mcd war.
Nachm Kinderturnen haben uns dann unsere Männer abgeholt, in jogginghosen, ohne gewaschene Haare etc.
Die hat Geschaut, des glaubt ihr nicht. Von da an hat sie endlich kein Wort mehr mit uns geredet. Und wir hatten tierisch spaß
29.11.2012 17:24
Zitat von papillon:

Wir hatten im kinderturnen sone richtig eingebildete, Besserwisser, übermutter die sich selbst permanent gelobt hat und die anderen waren ja alle unfähig ihre Kinder zu erziehen. Aber das halt so unterschwellig.
Eines Tages haben wir uns gedacht: so nun ärgern wir die alte mal.
Meine Freundin und ich + unsere Kinder im buggy, vorm kinderturnen, wir großen Bier und Kippe in der Hand und die Kinder redbull mit m Strohhalm schlürfend (Bier und redbull war beides nur Wasser) und haben uns lautstark drüber unterhalten wie lecker doch das essen heute bei Mcd war.
Nachm Kinderturnen haben uns dann unsere Männer abgeholt, in jogginghosen, ohne gewaschene Haare etc.
Die hat Geschaut, des glaubt ihr nicht. Von da an hat sie endlich kein Wort mehr mit uns geredet. Und wir hatten tierisch spaß


sowas ähnliches haben meine freundinnen und ich auch mal gebracht war sehr lustig
29.11.2012 20:41
Ich putz meinem Grossen zwei Mal am tag die zähne am wochenende 3 mal
Sorry das ichs öfter nicht schaffe
Ich hab halt noch arbeit vor mir

In der Krippe putzen sich die kiddies allein die zähne (teilweise)
wenn meiner nicht begutachtet wird werden nur die unteren beisser
geschrubbt und das GANZE 10 sekunden

Und trotzdem hat er gute zähne!
Mir wurden mein ganzes leben nur 2 mal am tag die zähne geputzt
(ausgenommen magen darm tagen)
und ich hatte noch nie ein loch im zahn karies etc.
Kann auch dran liegen das meine zähne mit soner schutzschicht überzogen wurden 2 Mal

Wenn mans ganz eng nimmt müssten die kleinen nach jedem essen putzen! Da würd ich nicht mehr glücklich werden
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt