Mütter- und Schwangerenforum

Drogensucht !!

Gehe zu Seite:
01.04.2011 08:10
gemerkt ,-)

deine geschichte lässt mich erschaudern und berührt mich zugleich. da wir selber einen "fall" in der familie haben, kann ich mich gut hineinversetzen. ich habe mal ne frage zum methadon.
meins chwager seit jahrzehnten schwerstabhängig, ist auch im methaprogramm. seine freundin wurde schwanger, sie hatte natürlich ne scheissangst das das metha dem baby schaden könnte. sie hat sämtliche untersuchungen hinter sich, die ärzte haben den zweien aber gesagt das das metha nicht auf das kind übergeht. ist das anders wenn die mama abhängig ist?
MinaMaus2312
12358 Beiträge
01.04.2011 08:15
Tear30
6339 Beiträge
01.04.2011 08:17
auf jeden fall ist das anders wenn die mama auch abhängig ist....... denke mal das die chance das das metha des vaters aufs kind rübergeht sowas von gering ist....... wenn er normal auf metha eingestellt ist verbraucht sein körper es selber......also einen entzug oder ähnliches wird das kind NICHT haben....ne freundin von mir hat mit 2 ml ( 1 % ) methadon genommen bei der geburt ihrer tochter und das kind hatte keinen entzug........
also meine meinung wird da nix passieren und die mama kann ihre ss geniessen ohne sich sorgen machen zu müssen
01.04.2011 08:20
dem kleinen geht es suuuper, er ist schon ein halbes jahr alt und ein aufgewecktes kleines kerlchen

Tear30
6339 Beiträge
01.04.2011 08:28
na das ist doch super....nur der papa muss aufpassen das er sein metha echt wegstellt und der kleine nicht drankommt........schau mal meiner ist mit nem entzug auf die welt gekommen und ich danke gott das es ihm so gut geht.... bis jetzt keine verhaltensauffälligkeiten
01.04.2011 08:41
das glaub ich die das du da ganz froh bist.
mein schwager hat vor 16 jahren mit seiner damaligen freundin heftig konsumiert, bei den zweien war nix anderes an der tagesordnung wie: besorgen wir uns den nächstens chuss...das muss die hölle sein... aus dieser beziehung ist ein kind entstanden, meine nichte, zum glück ist dieses kind völlig gesund! natürlich hatte sie einen krassen entzug,das bleibt wohl leider auch nicht aus, aber bis heute ist sie kerngesund! zum glück!!

mein schwager, ist ein super papa und er hat das ganze metha super im griff, er versucht immer wieder ganz wegzukommen, aber nach 25 jahren schwärster abhängigkeit kann er, glaube ich, froh sein mit dem metha so gut leben zu können!
Tear30
6339 Beiträge
04.05.2011 16:17
viele hier wissen das ich mal heroinabhängig war.......
wenige hier wissen das ich tot war......

ich hatte eine überdosis und war klinisch tot , musste wiederbelebt werden!

es fing alles an als ich einen tag nach hause kam total voll. ich war glaube ich 16 oder 17 jahre alt...... ich hatte zu dem zeitpunkt unten im haus meiner eltern ein zimmer zusammen mit meiner schwester.
ich weiss noch das ich mich in mein bett legte und voll den durst hatte dann war ich weg.....

aus meiner sicht :
ich schwebe.....ich sehe mich von oben dort liegen, sehe mich friedlich dort liegen. ich fühle mich soooo wohl, so warm so geborgen, ja geborgen das ist das richtige wort. ich fühlte mich wie ein baby sich fühlt im mutterleib..... geborgen, ohne ängste oder schmerzen, vor allem beschützt....
ich schwebte weiter nach oben und konnte von da aus auf meinen schrank schauen, dort lag das puzzle was ich schon seid monaten suchte, hamma.....
irgenwas zog mich weg von meinem körper...etwas wohliges, warmes,sehr schönes......ganz dahinten in der ferne stehen leute, ich sehe sie nicht doch weiss ich sie wollen mir nix böses, ich fühle mich behütet, kenne ich sie vielleicht?.......
auf einmal ein ruck durch meinen körper und ich liege wieder im bett, sehe männer vor mir die mich anschreien ich soll wach bleiben.....
ich war tot und wurde wiederbelebt

aus der sicht meiner schwester und meine mutter:
ich kam abends nach hause und legte mich hin....... nach kurzer zeit beklagte sich meine schwester bei meiner mutter das sie nicht schlafen könne da ich so laute komische geräusche mache...... meine mutter kam und machte licht an da sah sie mich dort liegen, grau, fast weiss und schaum vor dem mund und stark abgekühlt...... ich starb..... sie riefen den rettungswagen der kam und mich wiederbeleben musste..... wie oft und wie lange ich weiss es nicht...... meine schwester ist 3 jahre jünger wie ich und hatte einen schock genauso wie meine mutter

seid diesem vorfall habe ich keine angst mehr zu sterben! udn ich weiss meine omi wurde bei ihrem tot abgeholt von ihrer familie und ihr gehts gut und sie hatte keine schmerzen
lisii
8629 Beiträge
04.05.2011 17:57
wow toll geschrieben ich weiß gar nicht was ich da noch sagen soll
Tear30
6339 Beiträge
30.07.2011 09:23
HEUTE bin ich 2 jahre clean danke an alle die an mich geglaubt haben und mich nicht fallen gelassen haben....!!!

danke an mein wundervolles kind denn ohne ihn wäre ich heute nicht da wo ich bin !! flippi ich liebe dich!!!

heute wird gefeiert !!!!

omi ich weiss du wärst sau stolz auf mich..... danke das du mich in meinem herzen begleitest und in meinen träumen... ich liebe dich !!!! hinterm regenbogen werden wir uns wiedersehen!!
lisii
8629 Beiträge
30.07.2011 09:39
Zitat von Tear30:

HEUTE bin ich 2 jahre clean danke an alle die an mich geglaubt haben und mich nicht fallen gelassen haben....!!!

danke an mein wundervolles kind denn ohne ihn wäre ich heute nicht da wo ich bin !! flippi ich liebe dich!!!

heute wird gefeiert !!!!

omi ich weiss du wärst sau stolz auf mich..... danke das du mich in meinem herzen begleitest und in meinen träumen... ich liebe dich !!!! hinterm regenbogen werden wir uns wiedersehen!!
juhu süße ich bin so stolz auf dich
Tear30
6339 Beiträge
30.07.2011 10:30
jaaaaa DANKEEEEEEE
HelloKitty007
9409 Beiträge
30.07.2011 10:35
Zitat von Tear30:

wie ja viele hier wissen bin ich eine ex drogenabhängige..... ich war lange zeit auf heroin und methadon und habe durch das spritzen meinen körper kaputt gemacht ein stück...... seid 2 jahren bin ich jetzt clean und super stolz drauf....das leben hat mich wieder.........
in meiner küche auf dem board steht
" die vergangenheit ist geschichte,
die zukunft ein geschenk "

ich habe mich bei der polizei und drogenberatung beworben weil ich gerne in schulen aufklärungsarbeit leisten will...........
ja was soll ich sagen ich wurde genommen und werde jedem kind der es hören will meine geschichte erzählen und wenn ich es nur bei einem kind schaffe das es keine drogen nimmt habe ich schon einen kleinen erfolg erzielt.

so scheisse wie meine sucht war und ich bin mehrmals durch die hölle und zurück gewandert... so gut ist es das ich das weitergeben darf.... ich wollte euch das nur mitteilen weil ichmich so sehr freue gutes tun zu dürfen und somit ein stück wieder zurückzugeben !


ich habe das jetzt erst gesehen..also deinen Thread, von deiner Vergangenheit wusste ich ja...
Habe die Tage an dich gedacht, weil ich Gewaltpräventionskurse mit Kindern mitgemacht habe, und da dachte ich noch " man müsste gerade die Teenies mal mit solchen Themen konfrontieren"
Ich finde das total super, das du das machst....hast du dir überlegt, auch mal ein Buch darüber zu schreiben?
Tear30
6339 Beiträge
30.07.2011 10:44
Zitat von HelloKitty007:

Zitat von Tear30:

wie ja viele hier wissen bin ich eine ex drogenabhängige..... ich war lange zeit auf heroin und methadon und habe durch das spritzen meinen körper kaputt gemacht ein stück...... seid 2 jahren bin ich jetzt clean und super stolz drauf....das leben hat mich wieder.........
in meiner küche auf dem board steht
" die vergangenheit ist geschichte,
die zukunft ein geschenk "

ich habe mich bei der polizei und drogenberatung beworben weil ich gerne in schulen aufklärungsarbeit leisten will...........
ja was soll ich sagen ich wurde genommen und werde jedem kind der es hören will meine geschichte erzählen und wenn ich es nur bei einem kind schaffe das es keine drogen nimmt habe ich schon einen kleinen erfolg erzielt.

so scheisse wie meine sucht war und ich bin mehrmals durch die hölle und zurück gewandert... so gut ist es das ich das weitergeben darf.... ich wollte euch das nur mitteilen weil ichmich so sehr freue gutes tun zu dürfen und somit ein stück wieder zurückzugeben !


ich habe das jetzt erst gesehen..also deinen Thread, von deiner Vergangenheit wusste ich ja...
Habe die Tage an dich gedacht, weil ich Gewaltpräventionskurse mit Kindern mitgemacht habe, und da dachte ich noch " man müsste gerade die Teenies mal mit solchen Themen konfrontieren"
Ich finde das total super, das du das machst....hast du dir überlegt, auch mal ein Buch darüber zu schreiben?


danke dir.........und ja ch hab tatsächlich drüber nachgedacht aber ich weiss nicht wie ich anfangen soll
milalala1982
1866 Beiträge
30.07.2011 10:48
ich schliesse mich hellokitty an

es ist wirklich sehr sehr wichtig

ich war früher mit ner freundin auch gern feiern und da haben wir 2 typen kennen gelernt und der hat 4 lines gemacht sie hat gezogen ich war so sauer auf sie und hatte solche angst das etwas passiert

ich hab zu ihr gesagt wenn sie nochmal dahin will werde ich alles tun um sie auf zu halten denn ich möchte sie nicht verlieren und wir hatten doch spass ohne den mist und sie ist für mich wie eine schwester.

zum glück hat sie auf mich gehört und ich bin froh das ihr damals nix passiert ist.

sie dankt mir heute noch dafür das ich das zu ihr gesagt hab.

ich bin stolz auf dich auch wenn ich dich nicht kenne aber es braucht schon mut das hier zu schreiben

ja die welt braucht mehr menschen wie du
Tear30
6339 Beiträge
30.07.2011 10:54
DANKE !!!!!!!!
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 28 mal gemerkt