Mütter- und Schwangerenforum

Gartensaison wird eröffnet!

Gehe zu Seite:
Traumtänzerin84
10689 Beiträge
01.04.2024 18:06
oh ok, dann werd ich wenn die Zeit der Blüte vorbei ist mal gucken was noch da ist in der Erde (und auf die Verpackung mal ob es späte Tulpen sind)
Sarah2022
2367 Beiträge
01.04.2024 18:15
Zitat von BettyRosybrown:

Zitat von Sarah2022:

Zitat von Chrysopelea:

Zitat von Traumtänzerin84:

...


Meine waren schon ganz lange in der Erde, vielleicht war das das Problem
Das denke ich nicht. Meine sind nämlich seit 10 Jahren in der Erde und vermehren sich jedes Jahr.

Vielleicht hast du eine sehr späte Sorte? Bei mir blühen zur Zeit erst die frühen Tulpen, demnächst die mittleren und die späten kommen erst noch in rund 3-4 Wochen.


Es hat dieses Jahr und letztes Jahr ab Dezember vieeel geregnet. Einige Tulpenzwiebeln sind tatsächlich verfault in der Erde. Deshalb so wenig/keine TUlpen. Bei mir auch leider. Hatte sooo schön in weiß und schwarz abwechselnd gepflanzt vor 2-3 Jahren.
Ich hatte gelbe, orange und rote Tulpen schön gemischt gepflanzt. Ich habe mir das als harmonische Mischung vorgestellt, die zusammen blühen.
Von wegen. Zur Zeit blühen die roten, ganz frühen. Wenn die verblüht sind, kommen die orangen. Und wenn die verblüht sind die gelben. Da blüht nichts zusammen. Ganz anders als geplant. Aber immerhin seeeeeeehr lang.
Marf
28099 Beiträge
01.04.2024 19:11
Tulpen komplett abblühen lassen und nichts abschneiden vom Grün..Die Zwiebel zieht daraus ihre Energie fürs nächste Jahr.Erst Wenn alles richtig verdörrt ist kann man es abnehmen.
Ebenso bei Narzissen etc.
Chrysopelea
14603 Beiträge
01.04.2024 19:24
Zitat von Marf:

Tulpen komplett abblühen lassen und nichts abschneiden vom Grün..Die Zwiebel zieht daraus ihre Energie fürs nächste Jahr.Erst Wenn alles richtig verdörrt ist kann man es abnehmen.
Ebenso bei Narzissen etc.


Das habe ich gemacht. Hätte ich vielleicht zusätzlich noch düngen müssen?
Mamaatschie
52 Beiträge
01.04.2024 19:28
Zitat von Chrysopelea:

Zitat von Marf:

Tulpen komplett abblühen lassen und nichts abschneiden vom Grün..Die Zwiebel zieht daraus ihre Energie fürs nächste Jahr.Erst Wenn alles richtig verdörrt ist kann man es abnehmen.
Ebenso bei Narzissen etc.


Das habe ich gemacht. Hätte ich vielleicht zusätzlich noch düngen müssen?


Hier ist es dasselbe. Der zweite sehr nasse Winter in Folge und von meinen 500 gepflanzten Zwiebeln, die in den ersten Jahren noch so schön geblüht haben, sind gefühlt noch 50 übrig. Narzissen und Traubenhyazinthen scheinen noch recht robust zu sein, aber von den Tulpen, Krokussen und Schneeglöckchen ist nicht viel übrig
Naseweis
311 Beiträge
01.04.2024 19:35
Wir haben 2300 m² und bauen alles mögliche an.
Allerdings ist es ein Market Garden, wir verkaufen also auch Gemüse. Wir können uns schon gut ernähren, bis auf Nudeln, Reis zb... (Mein Mann macht das gewerblich)

Radieschen
Rettich
rote, gelbe, weiße Beete
Kopfsalat
Rucola
Verschiedene Pflücksalate
Spinat
Verschiedene Tomaten Sorten
Zucchini
Verschiedene Kürbisse
Mais
Topinambur
Kartoffeln
Bohnen
Erbsen
Grüner Spargel
Bunte Möhren
Paprika
Chili
Peperoni
Porree
Zwiebeln
Winterhecken Zwiebel
Fenchel
Tee Fenchel
Gurken

Verschiedene Minz Sorten
Petersilie
Schnittlauch
Oregano
Thymian
Rosmarin
Korianda

Schwarze Johannisbeeren
Josta Beeren
Erdbeeren
Renekloten
Birnen
Äpfel
Brombeeren

Äm keine Ahnung ich hab bestimmt noch was vergessen

NadineW
2744 Beiträge
02.04.2024 18:58
Wir haben Äpfel, Kirschen, Birnen, Brombeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren, Erdbeeren, Kopfsalat, Feldsalat, Kohlrabi, Möhren, Lauchzwiebeln, Tomaten, Gurken, Radieschen und es sollen noch Kürbisse kommen. Diese sollen an einem Rosenbogen über unseren Hochbeeten wachsen (bin sehr gespannt, ob das was wird).

Bis auf die Obstbäume und die Erdbeeren ist alles neu und ich habe das so noch nie gemacht, bin also sehr gespannt, wie viel Erfolg wir haben werden.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 17 mal gemerkt