Mütter- und Schwangerenforum

Innere oder äußere werte... das ist hier die frage...

Gehe zu Seite:
11.07.2011 09:13
Zitat von LaVida:

Muss jeder machen wie er meint.
Ich bin froh, dass ich einen Partner gefunden habe, der einen wunderbaren Charakter hat und gleichzeitig für mich ein sehr attraktiver Mann ist.
Das Glück scheinen nicht viele zu haben !

aber ich finde es ein bisschen weit hergeholt zu behaupten, dass
solche Beziehungen weniger lange halten, als diese, wo einen äußerlichkeiten überhaupt nicht interessieren.

Das hab ich auch nicht gemacht zB Mein "verallgemeinern" galt all jenen, die meinen, man kann nicht nur aufs innere gucken
sprich: wer verallgemeinert, dem hau ich sowas entgegen
Außerdem stand nirgendwo, dass andere beziehungen nicht halten können es gibt nur einige, die wohl etwas verpassen werden, wenn ihnen das äußere zu wichtig ist
Seramonchen
37421 Beiträge
11.07.2011 09:46
Hmmm, also für mich ist beides wichtig. Allerdings hat sich auch einiges geändert, als ich älter wurde. Früher bin ich auf schlanke Kerle mit glattrasierter Brust u gestylten Haaren abgefahren. Jetzt habe ich das totale Gegenteil zu hause er ist noch männlicher als männlich u der erste, der mich innen u außen überzeugt. Dennoch ist es für mich wichtig, dass er sich ordentlich pflegt u das tut er auch. Genauso mache ich es auch. Ich weiß, dass er es gerade mag, das ich recht schlank bin. Also würde ich mich nie so gehen lassen, total zuzunehmen. Natürlich sind die inneren Werte sehr wichtig aber mein Partner muss much auch scharf machen. Wäre das nicht mehr der Fall, würde ich das auch ansprechen u ihn bitten, etwas zu ändern.
Hummers_Mami
26714 Beiträge
11.07.2011 10:03
Zitat von Asphaltrose:

Zitat von Hummers_Mami:

Zitat von Asphaltrose:

Die Rechte die man für sich selbst fordert die sollte man dem andern genauso einräumen....


...was man selbst gibt, sollte der Partner aber auch geben Wenn ich mich selbst gehen lasse, kann ich nicht erwarten, dass der Mann etwas für sich tut.

Aber gebe dir schon recht - das muss alles im Gleichgewicht sein.


das ist doch das was ich meine ^^



ich weiß...wollte das nur nochmal betont haben
11.07.2011 10:09
Also ich bin da ganz ehrlich....

Verliebt hab ich mich in meinem Freund.... hmmmm irgendwie schon wegen dem Charakter und weil es zwischen uns passte .... Er war mein bester Freund..... aber er gefällt mir auch vom optischen... Sein Körper verkörpert für mich das was ich als sexy Mann bezeichne.... Würde er sich heute verändern, also dicker werden, beharrter usw.... ich glaube ich würde ihm das rechtzeitig klar machen.... Ich könnte dann nicht mehr mit ihm, Liebe hin oder her, aber für mich muss er immer noch attraktiv sein.

Genauso ist es mit dem Charakter.... Menschen verändern sich im Laufe ihres Lebens.... Würde sich mein Partner so sehr verändern, dass wir nicht mehr miteinander können.... das würde ja auch nicht funktionieren...

Also irgendwie ist beides wichtig, das Gesamtpaket muss einfach passen
Tiinchen
21384 Beiträge
11.07.2011 10:17
Mir ist das Aussehen eines Menschen sehr wichtig.
Ich brauche zwar kein Model oder so (Attraktivität liegt ja GsD im Auge des Betrachters) aber gewisse Dinge wie gepflegte Zähne, regelmäßige Hygiene, die Größe, gute und saubere Kleidung und blaue Augen (lol) sind mir schon sehr wichtig.
Mein Mann muss nicht jeder gefallen, aber MIR!
Natürlich ist der Charakter auch wichtig, aber ich kann mir nun mal keinen Mann backen. Da stört es mich nicht, dass er mehr Haare auf der Brust hat, als ich es gerne hätte, und genauso wenig stört es mich, dass er hin und wieder echt machomäßig drauf ist.
Es ist irgendwie ein Zusammenspiel aus beidem.
Klar ist aber: Ein Mann, der in meinen Augen hässlich ist, käme als Partner nicht in Frage. Eine Freundschaft ist aber dann nicht ausgeschlossen
LaVida
1830 Beiträge
11.07.2011 10:48
Es gibt wohl Beziehungen, bei denen wohl wirkl jeder der beiden Partner nur nach den inneren werten geht. Hab ich auch schon erlebt. Verstehen kann ich es jedoch nicht. Aber jeder muss selbst wissen was ihn glücklich macht.
Und das das äußere nicht das aller wichtigste ist, so denkt glaube ich fest jeder. Aber ein das es gar keine Rolle spielt, so sieht das wohl auch kaum jmd. Ich finde so ein gesundes Mittelmaß ideal.
Aber wie gesagt, jeder muss selbst wissen was ihn glücklich macht.
Ich für meinen Teil könnte mich in keinen Mann verlieben, den ich nicht attraktiv finde. Immerhin wird man ja auch intim miteinander und da muss mich schon iwas reizen, sonst klappt das ha gar nicht
oOCupCakeOo
4422 Beiträge
11.07.2011 11:02
Zitat von LaVida:

Es gibt wohl Beziehungen, bei denen wohl wirkl jeder der beiden Partner nur nach den inneren werten geht. Hab ich auch schon erlebt. Verstehen kann ich es jedoch nicht. Aber jeder muss selbst wissen was ihn glücklich macht.
Und das das äußere nicht das aller wichtigste ist, so denkt glaube ich fest jeder. Aber ein das es gar keine Rolle spielt, so sieht das wohl auch kaum jmd. Ich finde so ein gesundes Mittelmaß ideal.
Aber wie gesagt, jeder muss selbst wissen was ihn glücklich macht.
Ich für meinen Teil könnte mich in keinen Mann verlieben, den ich nicht attraktiv finde. Immerhin wird man ja auch intim miteinander und da muss mich schon iwas reizen, sonst klappt das ha gar nicht


Aber ich denke (fast) jeder Mensch hat was attraktives an sich, vll. sieht man es nicht immer gleich.. z.B. nur unter der kleidung
Egal ob jetzt schöne Füße, nen schönen Bauch, nen sixpack.. usw.
Manches sieht man einfach nicht

Und man ist ja auch nur anfangs verliebt, irgendwann liebt man vll. eine sache so sehr, die man sich vorher gar nicht hätte vorstellen können

Ich war vor meinem freund mit so schmalen typen zusammen, die hätten sich hinter jeden ast verstecken können dann hab ich meinen freund kennengelernt und er hat mir super gefallen, seitdem weiß ich das ich auf "schränke", also auf typen die nicht so rappel dürr sind stehe
Hätte ich mich NIE drauf eingelassen, dann hätte ich bestimmt immernoch so nen "Suppenkasper"
Und das nur, weil ich schon mit 15 gecheckt habe, das es nicht immer nur auf's äußere ankommt..
LaVida
1830 Beiträge
11.07.2011 11:49
Zitat von oOCupCakeOo:

Zitat von LaVida:

Es gibt wohl Beziehungen, bei denen wohl wirkl jeder der beiden Partner nur nach den inneren werten geht. Hab ich auch schon erlebt. Verstehen kann ich es jedoch nicht. Aber jeder muss selbst wissen was ihn glücklich macht.
Und das das äußere nicht das aller wichtigste ist, so denkt glaube ich fest jeder. Aber ein das es gar keine Rolle spielt, so sieht das wohl auch kaum jmd. Ich finde so ein gesundes Mittelmaß ideal.
Aber wie gesagt, jeder muss selbst wissen was ihn glücklich macht.
Ich für meinen Teil könnte mich in keinen Mann verlieben, den ich nicht attraktiv finde. Immerhin wird man ja auch intim miteinander und da muss mich schon iwas reizen, sonst klappt das ha gar nicht


Aber ich denke (fast) jeder Mensch hat was attraktives an sich, vll. sieht man es nicht immer gleich.. z.B. nur unter der kleidung
Egal ob jetzt schöne Füße, nen schönen Bauch, nen sixpack.. usw.
Manches sieht man einfach nicht

Und man ist ja auch nur anfangs verliebt, irgendwann liebt man vll. eine sache so sehr, die man sich vorher gar nicht hätte vorstellen können

Ich war vor meinem freund mit so schmalen typen zusammen, die hätten sich hinter jeden ast verstecken können dann hab ich meinen freund kennengelernt und er hat mir super gefallen, seitdem weiß ich das ich auf "schränke", also auf typen die nicht so rappel dürr sind stehe
Hätte ich mich NIE drauf eingelassen, dann hätte ich bestimmt immernoch so nen "Suppenkasper"
Und das nur, weil ich schon mit 15 gecheckt habe, das es nicht immer nur auf's äußere ankommt..

klar hat sicher jeder mensch iwas schönes an sich.
aber was nützt es mir, wenn der mann bspw. schöne haare hat und das wars? der gesamte eindruck muss stimmig sein. dabei heisst es nicht, der mann hässlich ist, wenn er zb ne gr nase hat. wenns alles zusammen passt, denn ists super.

aber ich für mich wüsste,dass ich niemals einen dicken mann attraktiv finden würde. mit dick mein ich wirkl dick, nichtt nur ein bauch. der könnte noch so nett sein.
11.07.2011 12:00
Ich finde einfach, schön liegt im Auge des Betrachters.... wenn ich z. Bsp. eine schöne, wirklich schöne Frau sehe... und die fängt dann an zu reden und ich merke, da kommt nur dünnes, blödes Zeug und überhaupt kannste ihren Charakter in die Tonne hauen, da nutzt auch alles Schönheit nichts mehr, denn ich finde, diese Menschen verlieren an Schönheit.

Heidi Klum zum Beispiel, ist ja eigentlich eine schöne Frau. Eigentlich, so fand ich immer, bis sie mit GNTM anfing... wie sie da die eh schon dünnen Mädchen runter putzte... usw... ich fand sie nur noch bescheuert... ich finde ihre Haare inzwischen 0815 ohne eigenen Stil, ich finde ihre Augen sind glubschig, denn wenn sie die Mädchen mustert treten sie widerlich hervor... ich finde ihren Mund viel zu breit und insgesamt könnt ich ihr eine reinhauen, wenn sie auch nur den Mund aufmacht. Schön finde ich sie schon lange nicht mehr, und das liegt nicht daran, dass sie sich äusserlich verändert hat... hat sie ja nicht, sondern einfach an ihrer Art und Weise...

Wohingegen ich andere Menschen, wie z. Bsp. Jodie Forster ( man kennst sie ja nur aus den Interviews) sehr schön finde. Aber eben einfach, weil cih alles was ich von ihr lese, einfach nur toll ist. Keine Skandale, sehr bodenständig und ( für mich das allerwichtigste Kriterium auch bei meinem Partner) .. sie ist schlau!!!!

Mit einem dummen Menschen kann ich nichts anfangen, mit einem Arschloch auch nichts auf dauer, mit einem Menschen, der nicht dem typischen Schönheitsideal entspricht, dafür aber einen gewissen hoch angesiedelten Intellekt mitbringt, bestimmte Werte im Leben hat, die er auch befolgt und an seinem Partner schätzt, mit dem kann ich mein Leben verbringen. Und wenn er dann nur einen schönen Blick hat... dann reicht das!!!! Was interessiert ein dicker Bauch? Schönes Haar? Blaue, braune, gelbe Augen... das ist alles vergänglich und unwichtig. DAS was in dem Menschen steckt, ist doch das, worauf es ankommt und was den menschen ausmacht. Und das ist das, was von dauer ist.

LG zaubi
markusmami
134406 Beiträge
11.07.2011 12:03
Zitat von Tiinchen:

Mir ist das Aussehen eines Menschen sehr wichtig.
Ich brauche zwar kein Model oder so (Attraktivität liegt ja GsD im Auge des Betrachters) aber gewisse Dinge wie gepflegte Zähne, regelmäßige Hygiene, die Größe, gute und saubere Kleidung und blaue Augen (lol) sind mir schon sehr wichtig.
Mein Mann muss nicht jeder gefallen, aber MIR!
Natürlich ist der Charakter auch wichtig, aber ich kann mir nun mal keinen Mann backen. Da stört es mich nicht, dass er mehr Haare auf der Brust hat, als ich es gerne hätte, und genauso wenig stört es mich, dass er hin und wieder echt machomäßig drauf ist.
Es ist irgendwie ein Zusammenspiel aus beidem.
Klar ist aber: Ein Mann, der in meinen Augen hässlich ist, käme als Partner nicht in Frage. Eine Freundschaft ist aber dann nicht ausgeschlossen

Das stimmt, wenn einer schlampig ist, sich entsprechend nicht pflegt (Hat nichts mit dem Körpergewicht zu tun), finde ich das abstoßend. Aber ich würde so einen auch nicht als Partner/Mann wählen. Und umgekehrt auch nicht.
LaVida
1830 Beiträge
11.07.2011 12:20
Zitat von zauberlicht:

Ich finde einfach, schön liegt im Auge des Betrachters.... wenn ich z. Bsp. eine schöne, wirklich schöne Frau sehe... und die fängt dann an zu reden und ich merke, da kommt nur dünnes, blödes Zeug und überhaupt kannste ihren Charakter in die Tonne hauen, da nutzt auch alles Schönheit nichts mehr, denn ich finde, diese Menschen verlieren an Schönheit. Heidi Klum zum Beispiel, ist ja eigentlich eine schöne Frau. Eigentlich, so fand ich immer, bis sie mit GNTM anfing... wie sie da die eh schon dünnen Mädchen runter putzte... usw... ich fand sie nur noch bescheuert... ich finde ihre Haare inzwischen 0815 ohne eigenen Stil, ich finde ihre Augen sind glubschig, denn wenn sie die Mädchen mustert treten sie widerlich hervor... ich finde ihren Mund viel zu breit und insgesamt könnt ich ihr eine reinhauen, wenn sie auch nur den Mund aufmacht. Schön finde ich sie schon lange nicht mehr, und das liegt nicht daran, dass sie sich äusserlich verändert hat... hat sie ja nicht, sondern einfach an ihrer Art und Weise...

Wohingegen ich andere Menschen, wie z. Bsp. Jodie Forster ( man kennst sie ja nur aus den Interviews) sehr schön finde. Aber eben einfach, weil cih alles was ich von ihr lese, einfach nur toll ist. Keine Skandale, sehr bodenständig und ( für mich das allerwichtigste Kriterium auch bei meinem Partner) .. sie ist schlau!!!!

Mit einem dummen Menschen kann ich nichts anfangen, mit einem Arschloch auch nichts auf dauer, mit einem Menschen, der nicht dem typischen Schönheitsideal entspricht, dafür aber einen gewissen hoch angesiedelten Intellekt mitbringt, bestimmte Werte im Leben hat, die er auch befolgt und an seinem Partner schätzt, mit dem kann ich mein Leben verbringen. Und wenn er dann nur einen schönen Blick hat... dann reicht das!!!! Was interessiert ein dicker Bauch? Schönes Haar? Blaue, braune, gelbe Augen... das ist alles vergänglich und unwichtig. DAS was in dem Menschen steckt, ist doch das, worauf es ankommt und was den menschen ausmacht. Und das ist das, was von dauer ist.

LG zaubi

da hast du wirklich recht!
sowas hab ich auch schon oft erlebt.. erst dachte ich, egal ob mann oder frau, "wow" und dann wurde geredet und da war der schöne schein dann auch weg.. und ich fand den menschen überhaupt nicht mehr hübsch oder attraktiv.
mütze
12031 Beiträge
11.07.2011 12:37
Ich glaube das man mit dem Älterwerden erkennt das sich beides in der Waage halten sollte.
Als Tennie setzt man die Skala eher am Äusseren fest.Verguckt sich ins übliche Männchen/Frauchenbild.
Mit der Zeit,nach vielen Reinfällen und schmerzhaften Erkenntnissen aber,weitet sich das Sichtfeld und man sieht auch das der Typ mit dem kleinen Bäuchlein,dem dicken Po oder der Brille sehr wohl Qualitäten hat.
....ok,es gibt immer noch genug Menschen die einen optisch schönen Partner brauchen und sich darüber definieren.Die teure Klamotten,Frisuren,Autos ect. - eben materielles,nötig haben um sich gut zu fühlen.
Wie gut das diese Äusserlichkeiten vergänglich sind .Das irgendwann jeder Busen hängt,jeder Bauch sich rundet,die Arme schwabbelig werden und die Haare sich lichten....der Kopfinhalt jedoch wächst,normalerweise,mit der Zeit.!
zartbitter
46787 Beiträge
11.07.2011 21:03
wow, soviele beträge?? cool, freu mich!
ich hab jetz mal alles soweit gelesen, weiss aber natürlich (hirn=sieb) nimmer, wer genau was geschrieben hat - daher ne allgemeine antwort.
die meisten hier haben wohl die gleiche meinung wie ich - beides zählt, aber ich könnte nie nie nie mit einem mann zusammen sein, der noch so nett, aber optisch nicth "mein typ" ist... wobei ich mich hier gar nicht sooo wirklich festlegen könnte (außer, dass ich ganz eindeutig große männer mag, groß und schlank... ja, das ist wohl die voraussetzung) - aber ich muss ihn anschaun und mir denken - WOW, scheiße, sieht der geil aus!! wenn das nicht der fall ist, dann hab ich doch schon gar kein bedürfnis ihn zu küssen (geschweige denn mehr)... und naja, dann wäre es ja freundschaft und keine beziehung, oder? und ja, ich geh auch soweit, dass ich nicht mit einem mann zusammen sein, dessen kleidungsstil ich unmöglich finde - ich hab nicht die geringste lust, einen mann umzuerziehen.
ist das oberflächlich? ich weiss nicht, ich würd sagen, das ist ehrlich.
natürlich - ein superaussehendes arschloch kommt nicht in frage... das dumme ist, ein noch so netter, aber in meinen augen nicht attraktiver mann würde gar nicth chance bekommen, mir zu zeigen wie nett er ist, weil er sozusagen gleich durchs raster fällt...
ob das richtig oder falsch ist - ich weiss es nicht...
mütze
12031 Beiträge
11.07.2011 21:30
Ich kenne viele Leute die 'seltsam' daherkommen.
Also damit meine ich keine ungepflegte Zeitgenossen,sondern Menschen,die ihre Denke soweit haben um auf Dinge wie z.B.kleiner/großer Bauch zu achten für sie eher drittrangig sindDa sind gute Gespräche oder Unternehmungen wichtiger als die richtige Jeans oder ob man geschminkt ist.
z.B.:
...ein guter Kumpel von mir ist Imker....er würde bei vielen hier optisch durchfallen,aber damit bekämen auch viele seinen Verstand und seine Güte nicht mit!
....mein Trauzeuge ist DER typische Sizilianer,klein,dick und kahlköpfig...aber er ist morgens um 4 Uhr da wenn man ihn braucht und er kocht die besten Spagettie Vongole der Welt!
....eine gute Freundin von mir hat nen Hintern wie ein Brauerreigaul (O-Ton von ihr)aber sie ist immer eine große Hilfe,studierte Mathematikerin(uff ich bin sowas von blöd in Mathe u.sie erklärt mit großer Geduld),kann 5 Sprachen und verfügt über einen herrlichen Humor.
...natürlich kenne ich auch 'optisch' schöne Menschen-jedenfalls was so dafür gehalten wird-jedoch habe ich festgestellt das viele von denen sich zu sehr auf ihr Äusseres verlassen.Sie sind oft auch langweilig und ich glaube das es sehr anstrengend ist dauernd 'Schön' zu sein ,somit bleibt für anderes nimmer viel Zeit.
zartbitter
46787 Beiträge
12.07.2011 18:31
@mütze
du hast ja vollkommen recht! solche menschen kenne ich genauso, aber das sind eben meine FREUNDE und nicht partner...
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 2 mal gemerkt