Mütter- und Schwangerenforum

Mein Kind wird mal Anwalt!

Gehe zu Seite:
Lana_Fey
6790 Beiträge
04.12.2012 08:56
Morgen Mamas
.
Mich würde mal interessieren wie das bei euch so ist.
Was habt ihr für Träume (nicht zu verwechseln mit Erwartungen) für euer Kind? Wünscht ihr euch, dass es später mal Anwalt/Arzt/Architekt oder sonst irgendeinen supertollen (gut bezahlten) Job bekommt, studiert und jobbedingt durch die Welt jettet?
Oder träumt ihr eher davon, dass euer Kind bodenständig ist und natürlich den Schulabschluss macht mit anschließender Ausbildung zum Frisör/Maurer/Maler/Einzelhandel?
Was wäre euer größter Albtraum ?
Klar ist - die Kinder müssen glücklich sein mit dem was sie tun.
Doch es gibt genug Kinder, die sind ohne Schulabschluss auch sehr glücklich Ihr versteht hoffentlich was ich meine
.
Ich für meinen Teil, träume eindeutig nicht davon, dass mein Sohn mal Arzt wird. Die einzige Erwartung die ich an ihn habe, ist eine abgeschlossene Ausbildung. Ein bodenständiger Handwerksberuf - vielleicht so wie sein Papa Wieso das so ist?
Natürlich will ich dass Marc in seinem Leben auch im Berfu erfolgreich ist. Allerdings gibt es viele die sich irgendwann das Studium nicht mehr leisten können oder es einfach nicht packen. Dann sind Jahre und Geld ins Land gezogen und man hat nichts in der Hand. Ich traue das meinem Kind natürlich zu, das ist ganz klar, aber jeder kann sich mal umentscheiden und manchmal nimmt man sich auch einfach zu viel vor.
.
Um das noch mal verständlich zu machen: Es geht nicht darum, welche Erwartungen ihr an euer Kind habt. Sondern nur, wovon ihr träumt - und träumen wird man ja noch dürfen oder?
Haut rein!
  • Ich wünschte er/sie wird studieren und Anwalt/Arzt etc.   55.29%

  • Ich wünschte er/sie macht einfach nur ne Ausbildung   44.71%

Abgegebene Stimmen:
85

Seramonchen
37420 Beiträge
04.12.2012 08:57
Ich wünsche mir dass sie etwas macht, das sie erfüllt und glücklich macht. Was es ist, ist mir egal, ich werde sie immer unterstützen
-Lieschen-
13625 Beiträge
04.12.2012 09:03
Es soll jeder das machen, was ihn glücklich macht.

Allerdings hat man es heutzutage nur mit Realschulabschluss schon schwer, von daher würde ich mir wünschen, dass sie Abitur macht. So kann sie sich hinterher aussuchen ob sie studieren oder eine Ausbildung machen möchte.
Das wäre mir also schon 'wichtig'. Damit ihr mehr Türen offen stehen, auch wenn sie sich erstmal für eine Ausbildung entscheidet.

Mein Albtraum wären natürlich irgendwelche unseriösen "Berufe".

(Wenn man jetzt nur vom beruflichen ausgeht)
-Lieschen-
13625 Beiträge
04.12.2012 09:03
Zitat von -Lieschen-:

Es soll jeder das machen, was ihn glücklich macht.

Allerdings hat man es heutzutage nur mit Realschulabschluss schon schwer, von daher würde ich mir wünschen, dass sie Abitur macht. So kann sie sich hinterher aussuchen ob sie studieren oder eine Ausbildung machen möchte.
Das wäre mir also schon 'wichtig'. Damit ihr mehr Türen offen stehen, auch wenn sie sich erstmal für eine Ausbildung entscheidet.

Mein Albtraum wären natürlich irgendwelche unseriösen "Berufe".

(Wenn man jetzt nur vom beruflichen ausgeht)


Nachtrag: natürlich nur wenn sie in der Schule gut ist und sich nicht damit quält!
Luilu
5979 Beiträge
04.12.2012 09:09
Ich Wünsche mir das er einen Beruf findet mit der ihm Spaß Macht und ihn erfüllt. Sei es Arzt, Anwalt, Tierpflege, Putzmann etc. Er muss damit glücklich sein und nicht ich Klar, gegen faul auf der Couch sitzen und faulenzen hätte ich dann wohl auch was ; p
04.12.2012 09:14
Das kann ich noch gar nicht genau sagen

Wenn die Kinder das Potenzial haben und sich nicht durch die Schule quälen müssen, würde ich es begrüßen, dass sie studieren.

Ich ärgere mich sehr über mich, dass ich das Gymnasium kurz vorm Abi abgebrochen hab, nur weil ich "pubertätsbedingt" keine Lust mehr hatte Heute weiß ich, dass ich einen guten Abschluss geschafft hätte und auch mit Studium heut viel besser dastände.

Wenn die Kinder es allerdings schwer haben in der Schule, dann sollen sie doch lieber einen "normalen" Beruf erlernen. Finde ich ganz schrecklich, wenn Kinder so gedrillt werden, nur damit die Eltern zufrieden sind.
Mamma591211
1310 Beiträge
04.12.2012 09:15
Meine Kinder sollen mal den Beruf lernen und ausüben der ihnen Spaß macht.
Wir werden Sie in allem Unterstützen

Schön wäre es wenn die beiden ins Handwerk gehen und später mal den Familienbetrieb übernehmen, ist für uns aber kein muss. Wie gesagt, sie sollen das machen was sie glücklich macht
04.12.2012 09:17
Zitat von -Lieschen-:

Es soll jeder das machen, was ihn glücklich macht.

Mein Albtraum wären natürlich irgendwelche unseriösen "Berufe".

(Wenn man jetzt nur vom beruflichen ausgeht)
Ja das stimmt. Ich wünsche mir schon, dass die Kinder das machen, was sie glücklich macht.
Aber bei so Sachen wie Stripper, Telefongirl oder Wunderheiler hörts dann irgendwo auf
zartbitter
46787 Beiträge
04.12.2012 09:20
ich hoff sehr, dass mein kind mal studieren wird... warum? ich habs aus jugendlichen leichtsinn und trotz nicht getan und bereu es zutiefst
04.12.2012 09:20
also, wenn ich mir das "aussuchen"dürfte, dann wäre es mir lieber, die beiden studieren und haben einen guten sicheren job.... mein persönliches nogo, wäre für beide a) callcenter^^, drogendealer ect und b) speziell für meine tochter, iwas im rotlicht...das geht gar nicht
Apfelbluete
6241 Beiträge
04.12.2012 09:20
Meine beiden Kinder sollen später das Lernen was ihnen auch Spaß macht.
Mir ist es lieber sie haben eine Ausbildung in der tasche als nur daheim rum zu lungern und nichts zu tun.
Sollte einer der beiden oder beide mal studieren wollen , dann dürfen sie das gerne tun.
Aber ich würde sie niemals zwingen das sie Studieren müssen...
flupe
10 Beiträge
04.12.2012 09:21
Klar will ich meinem Kind alle Möglichkeiten bieten können (Studium), damit er was werden kann. Aber ich werde ihm trotzdem frei Hand bei der Berufswahl lassen. Denn es sollte ja Spass machen und eine Erfüllung für einen selbst sein!
04.12.2012 09:22
Zitat von Adara:

Zitat von -Lieschen-:

Es soll jeder das machen, was ihn glücklich macht.

Mein Albtraum wären natürlich irgendwelche unseriösen "Berufe".

(Wenn man jetzt nur vom beruflichen ausgeht)
Ja das stimmt. Ich wünsche mir schon, dass die Kinder das machen, was sie glücklich macht.
Aber bei so Sachen wie Stripper, Telefongirl oder Wunderheiler hörts dann irgendwo auf


*hihi* Stimm ich zu.
Luilu
5979 Beiträge
04.12.2012 09:22
Zitat von Adara:

Zitat von -Lieschen-:

Es soll jeder das machen, was ihn glücklich macht.

Mein Albtraum wären natürlich irgendwelche unseriösen "Berufe".

(Wenn man jetzt nur vom beruflichen ausgeht)
Ja das stimmt. Ich wünsche mir schon, dass die Kinder das machen, was sie glücklich macht.
Aber bei so Sachen wie Stripper, Telefongirl oder Wunderheiler hörts dann irgendwo auf
und warum nicht ? Selbst das finde ich nicht schlimm :/ wenn man gerne tanzt und einen guten Körper hat warum nicht strippen? Oder ganz anonym Telefonsex .. was ist dabei ? Wundheheiler. Wenn man dran glaubt. ?
Luilu
5979 Beiträge
04.12.2012 09:22
Zitat von Adara:

Zitat von -Lieschen-:

Es soll jeder das machen, was ihn glücklich macht.

Mein Albtraum wären natürlich irgendwelche unseriösen "Berufe".

(Wenn man jetzt nur vom beruflichen ausgeht)
Ja das stimmt. Ich wünsche mir schon, dass die Kinder das machen, was sie glücklich macht.
Aber bei so Sachen wie Stripper, Telefongirl oder Wunderheiler hörts dann irgendwo auf
und warum nicht ? Selbst das finde ich nicht schlimm :/ wenn man gerne tanzt und einen guten Körper hat warum nicht strippen? Oder ganz anonym Telefonsex .. was ist dabei ? Wundheheiler. Wenn man dran glaubt. ?
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 4 mal gemerkt