Mütter- und Schwangerenforum

MUSS das Kind in der Bahn auf den Schoß?

Gehe zu Seite:
Nuya
9576 Beiträge
19.07.2016 17:23
Wir hättet ihr reagiert?

U-Bahn-Fahrt:
Mein Kind (siehe Ticker) mag immer sehr gern seinen eigenen Platz haben, und nicht auf dem Schoß sitzen.
Nun waren alle Plätze besetzt, ansonsten war die U-Bahn aber nicht überfüllt, es war noch sehr viel Platz zum Stehen (es standen nur eine Hand voll Leute, die keinen Platz mehr bekommen haben, inklusive Festhaltemöglichkeiten). Wir hatten aber beide nebeneinander noch einen Platz ergattert.
Es stieg nun eine Frau ein (schätzungsweise Anfang 50, fit wirkend, nicht irgendwie schlecht zu Fuß, oder alt, sie hatte auch abgesehen von einer Handtasche kein Gepäck oder so). Diese "bat" mich nun (relativ unhöflich, mehr fordernd als bittend, mit einem Unterton von wegen, wieso ich überhaupt auf die Idee käme, dass der Bengel seinen eigenen Platz brauchen würde...) , mein Kind auf den Schoß zu nehmen, damit sie sich setzen könne.

So: Wie hättet ihr reagiert? Würde mich einfach mal interessieren...
  • Ich hätte mein Kind sowieso auf dem Schoß gehabt, da ich der Meinung bin, es braucht wirklich keinen eigenen Platz, auch wenn es gern einen hätte   9.87%

  • Ich hätte mein Kind natürlich schnell auf den Schoß genommen, damit die Frau sich setzen könne, sobald ich bemerkt hätte, dass alle Plätze besetzt sind   47.37%

  • Ich hätte mit der Frau diskutiert, dass mein Kind doch nun dort säße, und auch einen Platz haben dürfe, hätte ihn aber bei Widerstand ihrerseits wohl auf den Schoß genommen   5.26%

  • Ich hätte mein Kind auf seinem Platz sitzen gelassen, und der Frau ohne Diskussion gesagt, es seien nunmal alle Plätze belegt, und sie könne stehen, wie alle anderen, die keinen Platz bekommen haben eben auch.   26.97%

  • anders, bitte beschreiben...   10.53%

Abgegebene Stimmen:
152

Schaf
12353 Beiträge
19.07.2016 17:26
Wenn noch Plätze in der Bahn frei gewesen wären hätte ich zwar komisch gekuckt aber mein Kind auf den Schoß genommen.

Wenn keine Plätze mehr frei gewesen wären hätte ich mein Kind von Anfang an auf dem Schoß gehabt.
Leseratte-Brianna
26552 Beiträge
19.07.2016 17:26
Ich hätte mein Kind auf den Schoß genommen und meinem Kind laut genug erklärt das man so nicht fragt sondern höflich bittet
Leseratte-Brianna
26552 Beiträge
19.07.2016 17:29
Ich finde man kann selbst wenn alle Plätze belegt sind (normal nehme ich Maya und Timo auf den Schoß, wenn ich mitbekomme alles ist voll) nett fragen.
mamamachma
5836 Beiträge
19.07.2016 17:31
Meine sitzt auch am liebsten alleine. Wenn allerdings alle Plätze besetzt sind, erkläre ich ihr einfach, das sich bestimmt jemand anderes auch noch setzen möchte und sie doch besser auf mein schoss sitzen kann.

Ich hätte der Dame wohl nur gesagt, das der Ton die Musik macht und sie sich dann da sitzen gelassen.
Juliane2011
3617 Beiträge
19.07.2016 17:32
Naja die feine englische Art war es ja scheinbar nicht von der Dame, aber auf eine Diskussion in einem vollem Zug vor meinem Kind, hätte ich auch keine Lust. Ich hätte ihn daher auf den Schoß genommen und ihr den Hinweis gegeben, dass man doch auch freundlicher was sagen könnte.
Juliane2011
3617 Beiträge
19.07.2016 17:33
Wie hast du denn reagiert?
Nuya
9576 Beiträge
19.07.2016 17:35
Achso, was ich gemacht hab fehlt im Eröffnungspost^^: Ich hab ihn schnell auf den Schoß genommen, hatte nämlich wirklich nicht bemerkt, dass mitlerweile alles voll war, da wir an der Anfangsstation eingestiegen sind, wo er recht lange stand, und nach und nach voller wurde (das auf den Schoß nehmen resultierte leider in Gemotze und einer gewissen Lärmbelästigung). Und die Dame stieg an der nächsten Station bereits wieder aus... Also aus meiner Sicht, hat sich der Aufwand ihrerseits nicht gelohnt.

Allerdings fand ich ihre Art zu fragen schon ziemlich hmmm daneben irgendwie... Vom Tonfall her, und von der Art, dass es klang, als wäre mein Kind in seiner gesamten Existenz eine Zumutung, und wir weeeit unter ihrem Niveau. Dazu noch die Blicke, als sie dann neben dem nun etwas schimpfenden Kind auf dem Sitz saß, der Bände sprach, ob ich ihn denn nicht irgendwie ruhig stellen könnte, und das Zeug, was sie sich dann noch etwas wie ein Wüterich in den Bart genuschelt hat, von wegen Rücksichtslosigkeit und kein Respekt und so.^^ Ich hatte es halt auch nicht bemerkt.^^

Als sie ausgestiegen war, fragte mich dann die Frau, die auf der anderen Seite neben mir saß, warum ich ihn denn überhaupt auf den Schoß genommen hätte, sie hätte das nicht gemacht, sondern ihr Kind sitzen gelassen, bei der Art zu fragen, schließlich dürfe ihr Kind auch sitzen (also die letzte Antwortmöglichkeit quasi).

Daher interessierte mich nun mal ein Überblick, wie andere wohl denken über eine solche Situation.
19.07.2016 17:36
Natürlich macht der Ton die Musik.... trotzdem hätte ich mein Kind von Anfang an auf den Schoss genommen. Wahrscheinlich hätte meiner ziemlich gezappelt und die Dame daneben eh nicht viel Spaß an ihrem Platz gehabt.
Jadaflo
77925 Beiträge
19.07.2016 17:37
ich fahr ja täglich mit der bahn oder mit dem bus
wenn ich meine mädels dabei habe
gucke ich das beide einen sitzplatz haben
auch in dem alter von deinem
ist die bahn voll
gucke ich das ich mindestens eine auf den schoß nehme
kommt jemand vorbei und fragt mich.......... wenn die bahn voll ist............ nehme ich auch eine hoch
der ton macht aber die musik

manche mitmenschen sind echt dreist
Schaf
12353 Beiträge
19.07.2016 17:41
Manche Mitmenschen haben auch mal einen Scheißtag. Vielleicht hat sie Knieprobleme? Alles tut ihr weh? Kündigungbekommen? Irgendwas?
Niji
32323 Beiträge
19.07.2016 17:45
ich hätte mein kind um meine nerven zu schonen au fseinem platz gelassen udn meinen platz für die dame geräumt mit den worten "natürlich JUNGE frau...betonung auf jung
Nuya
9576 Beiträge
19.07.2016 17:46
Zitat von Schaf:

Manche Mitmenschen haben auch mal einen Scheißtag. Vielleicht hat sie Knieprobleme? Alles tut ihr weh? Kündigungbekommen? Irgendwas?

Ja, das kann sein, das weiß ich natürlich nicht.
Ich fand die Art einfach daneben, es war ja nicht meine Absicht, ich hatte halt einen Moment nicht aufgepasst, und nicht bemerkt, dass mitlerweile alle Plätze belegt waren (schließlich waren sie es am Anfang, als wir eingestiegen sind, und er sich auf einen eigenen Platz gesetzt hab, nicht).
Warum sie so derart abwertend und unhöflich reagiert hat, vermag ich nun natürlich nicht zu beurteilen, und das kann ja niemand. Es interessierte mich einfach, wie andere in einer solchen Situation reagiert hätten, unabhängig davon, warum die Dame nun war, wie sie war.
Schlicht und einfach, weil die andere Frau auf der anderen Seite neben mir eben scheinbar so völlig anders reagiert hätte, als ich es nun instinktiv gemacht hab.
Niji
32323 Beiträge
19.07.2016 17:48
im übrigen stehe ich regelmäßig in bus und bahn...und damit mein ich nciht ubahn. da wäre es mir noch recht egal, dennd ei fahren nciht wie der letzte ar*** wie manch ein bus hier
da wird man noch angemotzt, wenn man mit 2 kleinen Kindern den falschen anspricht um wenigstens den kleinen abzusetzen
sushimum
10504 Beiträge
19.07.2016 17:48
Ehrlich gesagt bin ich eher eine der Personen die dann selber aufsteht und vor meinem kind steht. Dies gilt aber nur für Personen mit körperlichen beeinträchtigungen, Kinder und wirkliche ältere Menschen und natürliche schwangere oder Mütter mit Babys. Ansonsten gilt für mich erst recht wenn so frech gefragt wird, wer zuerst kommt hat eben glück gehabt.
Hatte bisher aber noch kein solches erlebnis sondern bin meist eher die person die eben ältere Personen fragt ob sie sich lieber setzen wollen und meinen platz denen überlasse obwohl daneben noch mehrere jugendliche bengel sitzen die es viel einfacher hätten ihren platz zu räumen als eine Mutter mit ihren 2 Kids, es aber nicht für nötig halten und lieber sich so bequem hinsetzen das sie schon teils 2 plätze nutzen.
Gehe zu Seite:
  • Dieses Thema wurde 3 mal gemerkt